FC Bayern News

Trotz starker Vorbereitung: Marcel Sabitzer bleibt ein Verkaufskandidat beim FC Bayern

Marcel Sabitzer
Foto: Getty Images

Julian Nagelsmann hat Marcel Sabitzer vor kurzem zum „Gewinn der Saison-Vorbereitung“ gekürt. Der 28-Jährige hat nicht nur in den beiden Testspielen einen starken Eindruck hinterlassen, sondern konnte auch in den Trainingseinheiten auf sich aufmerksam machen. Aktuellen Medienberichten zufolge bleibt der Österreicher ein Verkaufskandidat in München.



Bedingt durch die Knie-OP von Leon Goretzka wird Julian Nagelsmann sein Mittelfeld direkt zum Saisonstart umbauen müssen. Vieles deutet darauf hin, dass Marcel Sabitzer, gemeinsam mit Neuzugang Ryan Gravenberch, Goretzka im zentralen Mittelfeld ersetzen werden. Vor allem Sabitzer möchte diese unerwartete Chance nutzen, um sich nach einer durchwachsener Debütsaison doch noch beim deutschen Rekordmeister zu etablieren.

Bayern bleibt gesprächsbereit bei Sabitzer

Die Verantwortlichen in München hingegen scheinen nach wie vor nicht wirklich überzeugt zu sein von dem ÖFB-Kicker. Wie der „kicker“ berichtet, sind die Bayern-Bosse weiterhin gesprächsbereit, sollte ein attraktives Angebot für Sabitzer diesen Sommer eintreffen. Der Spieler selbst schließt einen Abschied aus und möchte in der neuen Saison voll angreifen.

Klar ist aber auch: Sollten die Bayern Konrad Laimer von RB Leipzig verpflichten, wird der Konkurrenzkampf im Münchner Mittelfeld nochmals deutlich zunehmen. Nagelsmann würden mit Laimer insgesamt fünf etatmäßige Mittelfeldspieler, für zwei Positionen, zur Verfügung stehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sabitzer ist ein toller Fußballer, der leider nicht zu Bayern passt. Damit steht er nicht alleine. Borowski, Herzog, Rode und anderen ging’s ähnlich.

Gehe davon aus, dass er noch transferiert wird – für seine Karriere wäre das das sinnvollste.

einziger Vorteil der Auftragsschreiberei : man bekommt Informationen aus erster Hand

wenn man die ekligen Angriffe auf Fans, die eine kritische Meinung haben weglässt, wäre das akzeptabel

Wie meinen?

Keine Ahnung, was der faselt!🤷🏻

du verstehst das schon

brazzo4ever macht gute LiLaLaune

dosenravioli analysiert

Marvin Ritter („du blamierst dich“)

usw

Alles gut, ich schreibe als interessierter Fussballfan.
Hast Du zu viel Akte X geschaut?

Marvin Ritter („du blamierst dich“)
😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

🤫

Wer hat denn da das Sagen?
Nagelsmann wollte also Sabitzer doch nur am Markt anpreisen, ist schon grenzwertig wie da mit den jungen Leuten umgegangen wird.
Also wenn der Bericht stimmt…

Bei allem Respekt und Verständnis hält sich mein Mitleid für einen 28 jährigen Profifussballer in Grenzen, der einen Vertrag mit zweistelligem Jahresgehalt hat und damit in seinem ersten Jahr bei Bayern netto mehr verdient hat als 99,9% der Deutschen brutto in zwei Leben.

Ich mag den Spieler Sabitzer schon aus RB Zeiten, schätze ihn, will ihm nicht Unrecht tun, könnte allerdings auch den Eindruck bekommen, dass er sich seines großzügigen Vertrags genauso bewusst ist wie Sarr und lieber bei Bayern eine weitere Saison auf Zeit „spielt“ als woanders auf dem Platz – aber für halbes Gehalt.

Aber er gibt anscheinend alles!?
Ich würde ihm die Chance geben, gibt einige Beispiele, die im ersten Jahr nicht so angekommen sind und danach trotzdem durchgestartet sind!

Nachvollziehbar und fair!
Befürchte nur, die Bayern haben andere Pläne. Falls Laimer jetzt noch kommt wäre Sabitzer irgendwo Rang 4 im MF, die beiden Neuzugänge ziehen schon mal aufgrund Ablösen an ihm vorbei. Glaube kaum, dass er so in die Saison starken will.

Ich kann schon nachvollziehen, dass ihn einige gerne transferieren würden.

Mir persönlich gefällt die Einstellung von dem Jungen!
Er hat seine Saison selbst als schlecht analysiert und haut jetzt alles rein um es allen zu zeigen.
Er identifiziert sich mit Bayern, der rennt nicht weg.
Und ich glaube nicht, dass das was mit seinem hohen Gehalt zu tun hat!

Wie gesagt, ich würde es ihm wünschen!

Es geht doch nicht nur ums Geld, er hat bestimmt auch Familie, die sich gerade erst eingelebt hat.
Und an dem fürstlichen Gehalt das er bei Bayern bekommt ist er ja nicht schuld.
Und der Wille ist ihm nicht abzuschreiben.
Es ist nur komisch, daß man den Gewinner der Vorbereitung los werden will und gleichzeitig wieder einen mittelmäßigen Ersatz holen will.
Man will vielleicht auch Nagelsmann einen Gefallen tun, aber die Spieler sind auch noch da wenn Nagelsmann weg ist.
Und wir wissen alle, daß kann bei Bayern sehr schnell passieren.

Bin voll deiner Meinung Tom und du hast auch ne ehrliche Meinung wie ich, hab ich schon lange bemerkt, Dosenravioli sagt doch schon alles, ich bin der Chefkoch für unseren Verein 🙋‍♂️ 😍😄

Völlig richtig. Und auch völlig richtig, dass er zum Verkauf steht. Kann Deine Kommentare hier zu 100% unterstreichen. Er ist 28 und wusste, oder sollte wissen, wie er sich selbst im Vergleich zu seinen Positionskollegen einzuschätzen hat. Ich bin auch nie zum FCN gegangen, weil da hätte ich auch wenig Spiele gemacht!

Wenn er so eine starke Form hat, dann würde ich mir das bis Ende August anschauen und dann entscheiden, zumal es ohne seine Einwilligung sowieso nicht geht. Würde mich ja freuen, wenn er den Turnaround geschafft hätte.

ist der chaotischen kaderplanung geschuldet….plötzlich 6 optionen für 2 plätze und jetzt muss einer mit potential, der nach einem schwächeren anpassungsjahr vielleicht die kurve bekommen hätte, wieder gehen

Kimmich, Goretzka, Wanner, Vidovic, Sabitzer, Gravenberch. Richtig, 6 MF Spieler. Realistische Optionen sind alle 6 aber nicht. Goretzkas Verletzungsanfälligkeit ist bekannt und leider aktuell wieder Thema, mal schauen ob er im Spätherbst wieder fit ist. Wanner und Vidovic wären mir als Optionen zu unerfahren um mit ihnen in die Saison zu gehen, zumal die WM vor der Tür steht und die Belastung für die Nationalspieler und damit Verletzungsmöglichkeiten nicht geringer werden. Gravenberch muss sich in einem größeren Verein in einer stärkeren Liga erstmal einfinden. Und Sabitzer hatte ein schlechtes erstes Jahr bei Bayern, ich denke eher er Verein und Spieler passen nicht zusammen.
Daher sehe ich seriöse 2,5 Optionen (Kimmich-Goretzka und mit Abstrichen Gravenberch), die beiden Rookies werden über Kurzeinsätze nicht hinauskommen zumal Wanner eher als LV Backup für Davies eingeplant ist. In Summe sehe ich sogar zu wenig Optionen. Stellen wir uns vor, Kimmich fällt nach der WM für 10 Wochen aus…? Einen, der sofort helfen kann, braucht es da schon m.E.

zu den 6 Optionen zählen bei mir Laimer ( kommt ! ) und Musiala der in den letzten 3 CL KO Spielen dort auflief

mit den 2 Jungen sind wir sogar bei 8

die Fehlerkette begann mit dem viel zu hohen Gehalt Sabitzers

jetzt der nächste Fehler, ein zu hohes Gebot für den bald ablösefreien Laimer

um die Überbesetzung abzubauen, bleibt nur der Abgang Sabitzers

und da niemand dieses Gehalt stemmen kann werden wir einen erheblichen Teil der Ablöse als Abfindung an Sabitzer weiterleiten

Bei Laimer gehe ich mit, Musiala kann gut auf der 8. Aufgrund Abgang Lewandowski und einhergehend verändertem Spielsystem mit zwei Spitzen gehe ich eher von seinen künftigen Einsätzen im Offensivbereich aus als im MF.

Wenn Laimer kommt, dann ist das MF doppelt besetzt. Die beiden Rookies werden eher zu Einsatzminuten als zu Einsatzspielen kommen, denke ich. Aufgrund der Transfers ist der Druck und die Erwartungshaltung an den Trainer hoch. In München kriegt man immer noch rote Köpfe beim Gedanken an Villareal, Gladbach und die BL Rückrunde.

Teile Deine Einschätzung zum hohen Gehalt Sabitzers, anders wäre der Spieler aber nicht zu bekommen gewesen – und man war überzeugt von ihm.

Manche Transfers sitzen, andere passen nicht. Es wäre weder der erste noch der letze, der nicht passen würde – sollte er jetzt tatsächlich noch verkauft werden.

Chancen sehe ich bei den PL Vereinen, die zahlen jeden Tarif und jedes Gehalt – und deren Transfermarkt ist gerade mal erwacht und im ersten Drittel. Da wird noch vieles passieren.

🤫

Sabitzer mit Laimer verrechnen aber Leipzig will den auch nicht mehr

Glaube, die wollten ihn schon. Sein Gehalt bei Bayern sprengt aber den Rahmen und liegt über dem neuen Gehalt von Nkunku, der bei RB DER Spieler ist. Damit hätten sie gleich wieder neue Baustellen aufgemacht.

sabitzers gehalt sprengt den rahmen fast jedes clubs der ihn kaufen wuerde, denn bayern hat ihn wie einige andere viel zu ueppig ausgestattet

zweistelliger millionenbetrag, das ist mehr als weltklassespieler wie rodri tchouameni bekommen…wahnsinn

und so ist auch die potentielle abloesesumme stark gedeckelt

Stimmt, tendenziell zu teuer bezahlt.
Andererseits wäre er ansonsten nicht nach München gegangen, er hatte wohl Angebote aus der PL – und was dort gezahlt wird ist abartig.

Sehe Sabitzer eher bei einem Verein auf den Plätzen 3-6 in der PL oder in Spanien als bei Bayern. Die aus der PL stemmen sein Gehalt mit Leichtigkeit.

Mit den Gehältern in der PL liegst du aber etwas falsch.
Niemand hätte da Sabitzer soviel Kohle bezahlt.
Siehe Mane, der hat auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn bei Liverpool viel weniger verdient als jetzt bei Bayern.

und das stimmt eben nicht…die premier league top clubs rechnen groesstenteils messerscharf. bayern ist der club der „abartig“ bezahlt im moment

vergleich bayern liverpool, brutto pro jahr in eur, steuer england 45%

20m sane mueller mane neuer 
18m gnabry kimmich deligt hernandez goretzka
17m coman
12.5m sabitzer

22m salah
14m van dijk
12.5m thiago
11m nunez fabinho alexander-arnold 
10m alisson henderson milner

mane hat von liverpool 8m pro jahr bekpmmen

man city hat gar nur 6 spieler mit zweistelligem jahresgehalt im vergleich zu unseren 13

unsere gehaltsstruktur ist schlecht, und spiegelt die fehleinschaetzung der qualitaet neuer spieler (sane, hernandez, deligt) wieder

Last edited 19 Tage zuvor by Torsten Krause

Deine Recherche ist gut, zur Vervollständigung und Ableitung von Schlüssen sollten wir noch einige Anmerkungen berücksichtigen.

  • Der Steuersatz für Fussballer wurde in England seit 2010 auf 50% angehoben.
  • LIV hat in 20 laut UEFA 267 Mio Spielergehälter gezahlt, die Bayern 262 Mio.
  • Unter den Top 20 Vereinen mit den höchsten Spielergehaltsausgaben sind 10 PL Vereine (darunter neben den üblichen Verdächtigen auch Chrystal Palace, Leicester, West Ham United) und nur 2 Buli Vereine
  • Zur Brutto / Netto Diskussion: schwierig, denn aufgrund anderer Möglichkeiten zur Vertragsgestaltung wird in England sehr häufig ein erheblicher Anteil des Gehalts als Personlichkeitsrechte / Marketingrechte deklariert und über Firmen in Steueroasen mit Pauschsteuerbeträgen oder Niedrigstsätzen abgerechnet. Bei dieser Vertragsgestaltung spielt weder irgendein Deutscher Verein noch die DFL mit. (Wir erinnern und an den Bericht über Kante, der einer der wenigen Top Spieler ist, die dieses Offshore Firmenspiel nicht mitspielen sondern das komplette Gehalt voll versteuern)
  • in 19/20 lagen die DURCHSCHNITTLICHEN Gehaltsausgaben eines PL Verein bei 187 Mio , die eines BL Vereins bei 100 Mio€
  • Bayern war laut Deloitte in 21 der dritt umstärkste Verein der Welt und hat sich wirtschaftlich betrachtet aus der BL verabschiedet. Gehälter der Bayern haben daher wenig Aussagekraft für das Gehaltsniveau in der BL.

Es bleibt dabei, dass IM SCHNITT in der PL mehr bezahlt wird als in der BL, Einzelfälle und die Bayern, die in einer anderen wirtschaftlichen Liga spielen sind außen vor.

ja du sagst doch selbst buli durchschnittszahlen haben keine aussagekraft fuer bayern

wozu also diesen riesen text posten ?
mal den kopf benutzen bitte

Hey Torsten Krause, wo hast du denn die Gehaltszahlen her, hast bestimmt alle Verträge gesehen, oder warst du bei den Verhandlungen dabei 😅 du glaubst bestimmt auch noch an den Weihnachtsmann 🎅 oder 🤦‍♂️

gehaelter standen schon bei fcbinside…kennst du vielleicht ? schreibst dort ja unter wechselnden namen regelmaessig pro-hasan-auftragstexte

ausserdem hier….ist allerdings englisch, hoffe du kommst damit klar

https://www.capology.com/club/bayern-munich/salaries/

Sabitzer entwickelt sich doch leider zum Dauerthema und jetzt sowieso in Zusammenhang mit dem Interesse an Laimer.
Wir haben, zumindest ich habe keinen dauerhaften Einblick in die Planungen des Trainer- und Managerteams und auch keine aktuellen Informationen über die laufenden Trainingsleistungen unseres Teams. Aber nach der super Transferperiode ist mir die Kadergestaltung im Mittelfeld doch etwas fragwürdig.
Wie sollen die Nachwuchsspieler wie Wanner, auch noch Musiala u.v.m. Spielpraxis sammeln, wenn vor ihnen namhafte Spieler in einem überbesetzten Kader stehen.
Ich hoffe doch, daß einige Führungsleute jetzt in ihrer Euphorie nicht übers Ziel hinausschießen und die richtige Ausgewogenheit zwischen ausreichend Spitzenspielern, sehr guten Alternativen und hoffnungsvollen Jungprofis finden.
Wenn nicht, dann sind nach den jetzt so hoffnungsvollen Neuzugängen in absehbarer Zeit Frustabgänge und/oder unzufriedenheit in der Mannschaft zu befürchten. Wie sich das auf die Leistung unserer Mannschaft auswirkt, hat man ja in der Rückrunde zur Genüge gesehen.

Für junge Spieler aus dem Campus ist es schon schwer genug, in einem Weltklasseteam Fuß zu fassen, deshalb ist es umso wichtiger, die Tür aufs Spielfeld zumindest in einem kleinen, aber nennenswerten Maße offenzuhalten. Qualität setzt sich bekanntlich immer durch, aber nur, wenn man ihr auch ausreichend Möglichkeit gibt, sich zu zeigen.

Hervorragender Kommentar. Könnte von mir sein. Mir fehlt auch ein öffentlich gemachter Strukturplan, wer für welche Positionen wann und wo eingesetzt wird. Bayern hat in der Saison ca. 50 – 55 Pflichtspiele, je nachdem wie weit man wo kommt.
Folgende Talente – und da zähle ich Musiala schon gar nicht mehr dazu – brauchen kommende Saison unbedingt Spielzeit, auch um zu werten, wer schafft es perspektivisch, oder wer fliegt durchs raster:
-vidovic
-copado
-wanner
-stanisic
-tel
-aznou
-zirkzee
für all diese spieler sollte es positionsprofile geben (die MUSS es ja bei bayern auch geben, abders kann es eigentlich gar nicht sein!). man sollte sie nicht irgendwohin schieben, wo man vielleicht kein millionen backup hat ( wanner links hinten??!!)
und dann sollten die burschen konsequent spielzeit bekommen. ich glaube, ein sehr großer teil der fcb fanbase ( außer die schickimicki fans vielleicht ) würde dies enorm begrüßen. wenn ja, bitte liked diesen post oder den von bayern sepp, ich hoffe das SH oder OK oder die fanbeauftragten sich hier auch mal umschauen!!

Das kann ich nicht ganz nachvollziehen da er ja anscheinend so eine gute Vorbereitung gespielt hat. Ihm wird irgendwie zu wenig vertraut und ihm gibt auch keiner mal eine Chance. Ich hätte ihn jetzt wegen dem Goretzka Ausfall einfach mal viel Spielpraxis gegeben und dann geguckt ob es mit Sabitzer passt oder eben wirklich nicht.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.