FC Bayern News

Nach Gala-Auftritt im Supercup: Welcher FCB-Star muss seinen Platz für Musiala räumen?

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Mit seinem Gala-Auftritt (1 Tor, 1 Vorlage) war Jamal Musiala maßgeblich am Supercup-Triumph der Bayern am vergangenen Wochenende beteiligt. Dr 19-Jährige wurde nach dem Spiel gegen Leipzig von allen Seiten mit Komplimenten überhäuft. Auch Julian Nagelsmann ist von dem Youngster begeistert und hat angekündigt, dass Musiala in dieser Form absolut gesetzt ist bei ihm. Die Frage ist nur: Welcher FCB-Star muss seinen Platz für „Bambi“ räumen?



„Jamal hat gezeigt, dass er im Moment einer der besten deutschen Spieler ist, die wir haben“, schwärmte Klubchef Oliver Kahn nach dem Supercup. Auch sein Vorstandskollege Hasan Salihamidzic war mehr als zufrieden: „Überragend! Jamal war eine Augenweide. Wir sind froh, dass er in unserer Mannschaft spielt und langfristig an uns gebunden ist.“

Musiala durfte etwas überraschend im 4-2-2-2 von Nagelsmann von Anfang an gegen Leipzig ran und agierte häufig als hängende Spitze hinter Sadio Mané und Serge Gnabry. Der 19-Jährige präsentierte sich nicht nur torgefährlich, sondern hatte stets ein Auge für seine Mitspieler, so wie beim 3:0 von Benjamin Pavard, welches der DFB-Youngster vorbereitet hat.

„Ist er aus der Mannschaft nicht wegzudenken“

Auch wenn Musiala in der abgelaufenen Saison bereits des Öfteren gezeigt hat, welches Potenzial in ihm schlummert, war dieser noch weit entfernt von einem Stammplatz beim FCB. Laut Julian Nagelsmann könnte sich dies in der neuen Saison ändern: „Jamal hat Weltklasse gespielt heute. Wenn er so spielt wie heute, ist er aus der Mannschaft nicht wegzudenken. Mit dem Ball ist er sowieso herausragend, auch defensiv hat er an Verlässlichkeit hinzugewonnen“, betonte dieser nach dem Supercup.

Gegen Leipzig bekam Musiala den Vorzug vor Kingsley Coman und Leroy Sane. Während Coman für die ersten beiden Ligaspiele noch gesperrt ist, scheint es so, als müsste sich Sane derzeit mit einer Reservistenrolle in München zufriedengeben. Der 26-Jährige wurde gegen Leipzig in der Schlussphase eingewechselt und sorgte mit dem 5:3 in der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung in der Partie.

Klar ist aber auch: Sollte Musiala die Topform wie gegen Leipzig regelmäßig abrufen, muss sich dieser auch nicht vor Thomas Müller oder Gnabry verstecken. Musiala selbst zeigte sich nach seinem Gala-Auftritt sehr bescheiden: „Für jeden Spieler ist es das Ziel, Stammspieler zu sein. Ich mache einfach mein Ding. Wir haben so einen wahnsinnigen Kader. Es wird nicht einfach, jedes Spiel in der Startelf zu stehen. Ich versuche, einfach meine Leistung zu bringen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Aktuell würde ich auf Sane tippen…
Musiala hat schon eine unfassbare Technik und Ballbehandlung mit, sowas bringt aktuell keine Spieler beim FCB mit. Diese Fähigkeiten von ihm sind sehr speziell und absolut einzigartig!

Ich würde Kimmich, Gravenberch und Musiala in der Mitte spielen lassen. Aus meiner Sicht müssen Gravenberch und Musiala so oft und lange wie möglich spielen. Wenn es zu eng wird, würde ich eher Kimmich wieder nach rechts ziehen als eines dieser beiden richtig starken Talente auf die Bank zu setzen. Beide haben für mich das Potenzial zum Weltstar.

Sehe ich genauso:

Davies – Musiala – Gravenberch Kimmich

In den Spitzen: Mane‘ – Gnabry – Coman

3-4-3 finde ich stärker als 3-5-2, jedenfalls offensiver und wir machen ja immer das Spiel!

Ob Upamecano oder Pavard innen rechts, hängt von der Form ab.
Lucas und DeLigt sind für mich gesetzt!

Kimmich Rechtsverteidiger
Musiala ersetzt Kimmich im MV

Last edited 15 Tage zuvor by Benz190769

so einfach, so gut !

Das wird nicht klappen, weil Musiala (noch) keine defensive Verlässlichkeit hat.

uebung macht den meister.
und hinter ihm spielt ja die 200 Millionen Innenverteidiger Dreierkette

Bester Vorschlag, aber das macht Kimmich nicht mit. In dieser Position sieht er sich nicht. Obwohl er nur da spielen kann.

Musiala, Davis, Nianzou, Gravenberch, Tel, Schenk, Vidovic, Wanner, Stanisic, Zirzee, das sind 10 junge Spieler um die 20 und darunter.
Ich habe Vertrauen in die Zukunft der Bayern. Besonders bei dem Trainer Nagelsmann, der sie vorsichtig an den Kern der Mannschaft heranführen wird.

Naja, immer schön langsam. Das JM ein mega Spieler ist, das ist vollkommen klar. Ich kann mich aber auch an Auftritte erinnern, die eben nicht ganz so stark waren. Häufig im Dribbling hängengeblieben, falsche Spielentscheidung getroffen, Defensiv nicht so mitgedacht. Ist ja angesichts seines Alters kein Problem und ein Stück weit Normal.
Gegen Leipzig war das unbestritten vielleicht sein bester Auftritt, den muss er aber Woche für Woche bestätigen, dann kann man ihn je nach Bedarf auf jeder Offensivposition bedenkenlos bringen. Wen es dann trifft, muss situativ entschieden werden:
-Form der Konkurrenten auf der Position
-Stärken/Schwächenprofil der Gegner
-Matchplan
-Evtl. sogar Spielstand
Ideal ist er ein Pendant zu Müller, Sane…

Es werden eh nicht immer alle fit sein. Der Supercup war jetzt ein Spiel. Coman ist in der BL für 2 Spiele gesperrt, Sane war gegen Leipzig nach seiner Einwechslung richtig „on fire“, den schreibe ich nicht ab. Müller hat auch stark gespielt. Wer weiß was JN noch alles so plant.

gibt keine reservisten, alle werden gebraucht

5 wechsel, bekommen vorne alle 30+ einsaetze
immer gut, hohe qualitaet nachlegen zu koennen

Ich hoffe nur das Nagelsmann seinen Worten auch Taten folgen lässt.

👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

Bitte Nagelsmann, sei konsequent und mache ihn zum Stammspieler. Er hat absolutes Weltklassepotenzial. Er erinnert mich öfter an den Brasilianer Kaka. Auch so ein intelligenter, technisch überragender, torgefährlicher „Schleicher“ und zu seiner Zeit einer der absolut besten auf dem Planeten.

Das ist schon gut so, dann muss sich ein Herr Sane auch mal wieder ein bißchen Mühe geben. Was er in der zweiten Saisonhälfte gespielt hat war teilweise schon eine Frechheit.

Müller kannst du auf die Bank setzen, den vermisst keiner.

Dein Nick passt perfekt.

Vermutlich nicht nur optisch, geistig auf jeden Fall.

Für Sané wird die nächste Saison richtungsweisend. Sollte er weiterhin nur sporadisch gute Leistungen zeigen, muss sich Bayern ganz genau überlegen, ob sie ihn bei einer Vertragslaufzeit bis 2025 noch weiter Vertrauen schenken wollen oder ob man sich trennt und noch eine vernünftige Ablösesumme generieren kann.

Last edited 15 Tage zuvor by Fleno

Die Frage ist nur was eine vernünftige Ablösesumme dann wäre wenn er wieder nichts Reist und wer ihn dann verpflichten möchte. Da wird niemand Schlange stehen, es sei denn evtl er dreht jetzt auf, wovon ich stark ausgehe

Naja, so viele Interessenten wird es da nicht geben.
Vor allem wird keiner dieses Gehalt zahlen wollen.
Das ist wie bei de Jong, der hängt auch am FC Barcelona, ähh an seinem Gehalt bei Barcelona 😂

Warum sollte jemand weichen müssen? Wir wollen– wie immer– bis zum Schluss auf 3 Hochzeiten tanzen. Und mit diesem Kader können wir das auch wieder schaffen.
Kein Akteur kann da jede Partie spielen. Auch Musiala nicht. Auch er wird seine Pausen brauchen und auch bekommen.
Jeder Spieler wird gebraucht.
Entscheidend wird sein, dass Nagelsmann unser Star-Ensemble gut moderiert und die bei Laune hält, die mal nicht spielen.

Jahr für Jahr bekommt Musiala mehr Spielpraxis. Jahr für Jahr zeigt Nagelsmann, dass er ihm und seinen Stärken vertrauen kann. Nagelsmann weiss es dem Spieler zu mehr selbstvertrauen zu verhelfen. Ich wünsch mir eine ähnliche Entwicklung bei Mathys Tel. Nun müssen Spieler wie Sané, Gnabry Müller usw. in jedem Spiel so richtig Gas geben. Ob Stamm oder Einwechslung…Musiala wird immer mehr Spielzeit erhalten. Bayern hat wieder Mal ein Super Kader!

Müller sollte seinen Platz für Musiala räumen.

Ich hoffe bloß, dass diese Diskussion direkt wieder im Keim erstickt wird. Bayern braucht einen großen und Breiten Grade, mit viel Qualität und viel Konkurrenzkampf. Das ist genau das, was uns zuletzt oft das Genick gebrochen hat. Nagels man muss nun die Rotationsmaschinerie anwerfen, um alle Spieler bei Laune zu halten, den Konkurrenzkampf zu verschärfen, und auch gewappnet zu sein, falls Verletzungen oder sperren den Kader einschränken. Jetzt schon wieder anzufangen, die Minuten von Stars auf der Bank zu zählen, ist da komplett kontraproduktiv. Nagels man muss es so moderieren können, dass alle Spiele auf ihre Einsatz Minuten kommen, sich wertgeschätzt fühlen und in ihrem Grad der Fitness für das ganze Jahr Reserven haben. Mit einem winzigen Kater ohne Rotation merkt man schnell wie nah die Grenzen sein können. Ich hoffe, dass alle Spieler regelmäßig zum Einsatz kommen, und damit auch die die zuletzt enttäuscht waren oder enttäuscht haben, sich zeigen können und dementsprechend ihren neben Leuten und Kara Kollegen Druck machen. Nur so kann man bis zuletzt auf allen Hochzeiten tanzen.

Ich hoffe bloß, dass diese Diskussion direkt wieder im Keim erstickt wird. Bayern braucht einen großen und Breiten Kader, mit viel Qualität und viel Konkurrenzkampf. Das ist genau das, was uns zuletzt oft das Genick gebrochen hat. Nagelsmann muss nun die Rotationsmaschinerie anwerfen, um alle Spieler bei Laune zu halten, den Konkurrenzkampf zu verschärfen, und auch gewappnet zu sein, falls Verletzungen oder sperren den Kader einschränken. Jetzt schon wieder anzufangen, die Minuten von Stars auf der Bank zu zählen, ist da komplett kontraproduktiv. Nagelsman muss es so moderieren können, dass alle Spieler auf ihre EinsatzMinuten kommen, sich wertgeschätzt fühlen und in ihrem Grad der Fitness für das ganze Jahr Reserven haben. Mit einem winzigen Kader ohne Rotation merkt man schnell wie nah, die Grenzen sein können. Ich hoffe, dass alle Spieler regelmäßig zum Einsatz kommen, und damit auch die die zuletzt enttäuscht waren oder enttäuscht haben, sich zeigen können und dementsprechend ihren Kollegen Druck machen. Nur so kann man bis zuletzt auf allen Hochzeiten tanzen.
Ein großwachsener WandStürmer mit nem guten Kopfballspiel würde dem Kader in Sachen spielerische Möglichkeiten noch gut tun. Der Kollege Sarr Sollte nach Möglichkeit noch abgegeben werden, denn mit seinem besten Freund in der Regionalliga Mannschaft braucht Neuzugang Mané auch keinen mehr, der einzg dafür seine Millionen dafür kassiert, um ihn bei Laune zu halten und dabei nicht für die erste Mannschaft geeignet ist.

Nagels man! 😉

Das schöne ist doch, dass wir besonders bei den 4 Positionen vorne keinen Stamm brauchen.

Musiala, Mané, Sané, Coman, Müller, Gnabry

Dazu noch auf Strecke hoffentlich Tel.

Da muss man vorm Spiel ganz einfach den Gegner analysieren und sich die Tagesform/Trainingsleistungen der 7 genannten Spieler ansehen.

Die Formstärksten und zum Gegner passenden laufen dann auf.

Die Jungs können allesamt vorne all 4 Positionen spielen, die eine besser als die andere.

Wenn sie lernen, dass sie keine Konkurrenz sind, sondern eine Einheit, dann werden wir unsere Freude haben.

Dazu können sich bei 5 Auswechselspieler pro Spiel mindestens 2 von denen 60 min verausgaben und dann kommt nochmal frischer Wind von der Bank.

Choupo hab ich bewusst rausgelassen, da er ein anderer Spielertyp ist.
Zirkzee wird ja vermutlich gehen müssen.

Starker Kader für die neue Saison

Neuer
Pavard De Ligt Hernandez Davies
Kimmich Gravenberch
Coeman Musiala
Gnabry Mané

Die ersten 5 Einwechslungen
Upamecano Sabitzer Müller Sané Zirkzée
Die weiteren Einwechslungen
Ulreich Mazraoui Nianzou Stanisic
Verletzt
Goretzka Choupon-Moting
Zusätzlich
Schenk Vidovic Zvoranek Wanner Copado
?
Sarr
ev. Kalajdzic Laimer
FC BAYERN forever number one!

Man sollte da mal langsam machen denn es wird ja alles ziemlich eng mit den Spielen. Ich würde immer komplet durchwechseln das heist nie dieselbe elf von Anfang an und 5 Spieler auch einwechsel. WARUM???? Ganz einfach weil unser Mannschaft so viele sehr gut spieler hat das man einfach mal mehr wechseln kann und sogar auch muß. Das wenn richtig gut u d auch eingespielt ist gibt es nichts besseres und das einer mal überspielt oder das er körperlich abbaut ist dann eh weg

Also wie wäre es denn mit Manuel Neuer 😂😂😂

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.