FC Bayern News

Reine Formsache: Salihamidzic-Verlängerung beim FC Bayern steht bevor

Hasan Salihamidzic
Foto: IMAGO

Hasan Salihamidzic hat in den vergangenen Wochen abgeliefert. Der 45-Jährige wurde vor dem Transfer-Sommer immer wieder für seine schlechte Transferpolitik kritisiert. Mit den Verpflichtungen von Sadio Mané, Matthijs de Ligt & Co. hat der Bosnier nicht nur die Fans von seiner Arbeit überzeugt, sondern auch die Verantwortlichen beim FC Bayern. Aktuellen Medienberichten zufolge steht die Vertragsverlängerung von Salihamidzic kurz bevor.



Während Hasan Salihamidzic zuletzt zahlreiche Spielerverträge verlängert hat, steht nun seine eigene Vertragsverlängerung im Fokus. Der Sportvorstand der Münchner ist nur noch bis zum Sommer 2023 an den Rekordmeister gebunden. Während es im Frühjahr Meldungen gab, wonach die Verlängerung auf der Kippe steht, scheint diese mittlerweile nur noch Formsache zu sein.

Salihamidzic soll bis 2026 verlängern

Präsident und Aufsichtsratschef Herber Hainer hat bereits vor kurzem betont, dass die Verlängerung von Salihamidzic so gut wie durch ist: „Wir haben gesagt, dass wir erstmal die Transferperiode abwarten, sobald die vorbei ist, setzen wir uns hin, reden miteinander und dann machen wir Nägel mit Köpfen. Ich bin mit seiner Arbeit absolut zufrieden“, verriet dieser gegenüber „Sky“.

Wie die „Sport BILD“ berichtet, soll die Verlängerung in der kommenden Aufsichtsratssitzung am 29. August final abgesegnet werden. Demnach winkt „Brazzo“ ein neuer Vertrag bis 2026. Der ehemalige Bayern-Profi hat im Sommer 2017 die sportliche Leitung beim FC Bayern übernommen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
88 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Brazzo du muss bleiben 😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍😍 zeig es deinen Kritikern 😛😛😛😛😛

Du hast wohl nicht alle Tassen im Schrank. Jetzt wo er mit Millionen herum schmeißen kann, ist der doch nicht der Meister.Er sollte sich erstmal auf Scheisse 04 oder Zecken 09 bewähren. Raus mit ihm!!!!!!

Erstmal raus mit Dir TROLL.

Du bist erstmal gemeldet.😘

ja raus mit Brazzo und so fort Eberl holen

@NSD, du hast soooo recht‼🙌
Wenn nicht BRAZZO, wer dann? C’mon U haters!🤣😂

da ist nichts final !

der Aufsichtsrat, in dem Uli Hoeness sitzt, entscheidet in 4 Wochen
dort wird nicht nur abgenickt, sondern abgewogen

bis dahin gibt es genug Pflichtspiele, um die gewaltigen Transfers besser zu beurteilen

verstehe ich nicht. bietet sich an, die Entwicklung der neuen Spieler abzuwarten und in der langen Winterpause zu entscheiden

dass der Vertrag bisher nicht verlaengert wurde deutet klar darauf hin, dass man nicht voll zufrieden war. und dazu gibt es anlass, mit keinem einzigen transfer der letzten 3 jahre (hernandez80, sane60, upamecano42, pavard35, sabitzer15, roca9, sarr8) ist man komplett gluecklich geworden

wenn ueberhaupt haette man vor dieser transferphase verlaengern koennen, um mehr ruhe reinzubringen….jetzt, mit 70m de ligt auf der bank, ist das nicht nachvollziehbar

Das ist nicht richtig, Verlängerung Kimmich, Goretzka, Gnabry, Müller & Neuer. 60 Mio für lewa bekommen, phonzy geholt und musiala bis gefühlt für immer an den Verein gebunden.

Mit Sicherheit hat er nicht alles richtig gemacht, aber viele der Spieler waren auch Wunschspieler der Trainer.
Er macht nen soliden Job und hat sich das nach seiner Arbeit verdient, ganz einfach.

Wenn wir alle in der Lage wären solche Situationen besser zu beurteilen, dann hätten wir andere Jobs, als die die wir haben 😉

die verzogene gehaltsstruktur ist das naechste thema

bis 2019 war alles okay

dann hat hernandez von hasan irrsinnige 18 Millionen pro Jahr bekommen
jetzt zeigt jeder auch bei verlaengerung auf dieses gehalt und will mindestens das selbe

wir zahlen sicherlich 50 mio zu viel pro jahr

„Wir“. Was zahlst Du dabei?

hier kann man die gehaelter anschauen, auch die entwicklung jahr fuer jahr
https://www.capology.com/club/bayern-munich/salaries/

und im vergleich liverpool, die es von allen grossen wohl am besten managen
https://www.capology.com/club/liverpool/salaries/

wir zahlen mittlerweile 10 spielern mehr gehalt als die van dijk

NEIN, Rainer Zufall

DAVIES MUSIALA vor 2019
Vertragsverlängerungen ZU TEUER

mehr Verantwortung Salihamidzic = MEHR FEHLER

Finde es inzwischen ebenfalls richtig mit ihm zu verlängern, allerdings nur um 2 Jahre.

Allerdings sehe ich einiges nicht soooo super positiv wie Du:

„ Verlängerung Kimmich, Goretzka, Gnabry, Müller & Neuer“
Bei Müller und Neuer war es keine Kunst: Spieler die bleiben wollen und in einem so hohen Alter sind, dass sie kein anderer Spitzenverein nehmen würde mit saftigen Gehaltserhöhungen zum Bleiben zu bewegen ist keine Kunst.
Gnabry hat ebenfalls eine fette Gehaltserhöhung bekommen, auch nicht sooo schwierig.
Kimmich und Goretzka:

„60 Mio für lewa bekommen“ laut allen seriösen deutschen Zeitungen hat Bayern 45 Fix + 5 als Potential bekommen. Die Zeitung, die BIS ZU 60 Mio meldete ist in Spanien als nicht seriös bekannt.

„ musiala bis gefühlt für immer an den Verein gebunden.“ ist gnadenlos übertrieben. Musiala hat einen Vertrag bis zu seinem 23. Lebensjahr.

Mit Deinem vollkommen richtigen Kommentar hast Du jetzt viele hier überfordert 😵‍💫

„mit deinem vollkommen richtigen Kommentar“ ?

wer so schlecht und hölzern formuliert, gibt ungewollt vor allem einen Hinweis auf sein eigenes Niveau. liegst mit Rainer wohl in jeder Hinsicht auf einer Höhe

Schließe mich dem im Wesentlichen (sehe Hernandez, Pavard nicht so negativ) an. Warum die Eile? (Bei Spielern geht man doch auch oft gelassen ohne Verlängerung ins letzte Vertragsjahr). Warum nicht die Hinrunde bis zur WM abwarten und dann ein endgültiges Fazit ziehen und ggf. Verlängern? Oder ist man besorgt, dass dies dann nicht mehr gewünscht ist weil sich die Transfers von Mane, de Ligt und Co. sich im Nachhinein doch noch als Flops erweisen (wie z.B. Sané, dessen Verpflichtung am Anfang genauso gehypt wurde wie jetzt der von Mane)? Ich wünsche mir aus tiefsten Herzen, dass die Transfers diesmal stechen. Aber etwas Geduld in Sachen Vertragsverlängerung von Hassan S. ist aufgrund der bisher gemachten Erfahrungen sicher angebracht. Und er wird deshalb sicher auch nicht in der Zwischenzeit wegen mangelnder Wertschätzung den Verein verlassen…;-)

Verstehe ich auch nicht. Ich kann mich noch gut an die Last Minute Transfers von Sarr, Costa usw. erinnern, wo es auch hieß, Brazzo hätte ja auf die letzte Sekunde topp geliefert. Wie das ausging ist bekannt.

Jetzt sollte man mal in Ruhe schauen, was die aktuellen Neuzugänge auf dem Platz zeigen. Und im Winter sprechen, ob diese Transferperiode wirklich so gut ist wie wir alle hoffen.

Hasan hat nur einen Realschulabschluss

die Komplexität seines Jobs scheint ihn zu überfordern

so entstehen Fehler

soll jeder für sich entscheiden, ob der Schulabschluss ein Hinweis auf die Fähigkeit ist, einen so komplexen Job auf hohem Niveau auszufüllen

Was für eine Logik.

Eigentlich will man die Eierlegende Wollmilchsau. Salihamidzic soll Top-Spieler verpflichten, die möglichst keine Ablöse kosten, ein niedriges Gehalt einstreichen, nie verletzt sind und sich zu Weltklassespielern entwickeln. Und das ganze möglichst jedes Jahr.

Seien wir doch mal ehrlich, die Bundesliga-Konkurrenz hat sich mit einigen Verpflichtungen doch auch nicht mit Ruhm bekleckert.
BVB: Nico Schulz (ein Fall wie Sarr), Julian Brandt (hat die hohe Ablöse noch nicht gerechtfertigt), Emre Can (sitzt auch mehr auf der Bank als er spielt), Donyell Malen (vollkommen überteuert).
RB Leipzig: André Silva (bringt lange nicht die Leistung wie in Frankfurt), Alexander Sörloth (wird immer mal wieder eingewechselt, überzeugt jedoch nicht), Ilaix Moriba (wird verliehen), Brian Brobbey (wurde wieder verkauft), Dani Olmo (schöpft sein Potential auch nicht aus).

Das ist richtig, dass sind die Anforderungen an jeden Bundesliga Managet, dafür werden sie aber auch fürstlich entlohnt.

das stimmt, da lief auch einiges schief

allerdings spielen wir finanziell in einer anderen Liga, zahlen mehr Gehalt als Dortmund Leipzig Neverkusen zusammen

deshalb finde ich es besser, sich an der europaeischen Elite zu orientieren

Aber dort sieht es doch ähnlich aus. Ich erinnere nur an Pogba und Sancho bei ManU. Werner und Lukako bei Chelsea. De Jong und Griezmann bei Barca. Bale und Jovic bei Real.

nein. bale hat sehr gut produziert (250/100) und 2018 das CL finale mit 2 toren gewonnen. pogba hatte 3 starke jahre auch bei manu

und bei hazard sancho werner (der stamm war beim CL sieger 2021) und anderen bei denen es dann vielleicht nicht so lief in der neuen liga waren die leistungsdaten zum transferzeitpunkt top.

das fehlt zb bei deligt, der im gegensatz dazu auch nur abwehrspieler ist, komplett. unsere megateuren neuzugaenge sind dafuer beim transfer oft schwer am knie verletzt (hernandez sane)

barca ist natuerlich kein vorbild. liverpool und real machen es insgesamt am besten. da ist auch das transferminus der letzte 10 jahre recht niedrig, 200 und 300

bei uns ist seit 3 jahren der wurm drin, wenn geld bewegt wird

Verdammt gutes und vor allem sehr wahres Statement 👍👍Klasse.
Bei vielen ist sie wieder da….. Die rosarote Vereinsbrille.
Vergessen die Jahre davor, wo die Geldvernichtungsmaschine Namens Brazzo Tag täglich Kohle verbrannt hat.
Sein Glück….. Leider hat eine schreckliche Pandemie Namens Corona seinen A…. gerettet.
Die Pedition gegen ihn hätte er damals berechtigt niemals überstanden.
Und jetzt wo man ihm nochmals ordentlich Kohle auf den Tisch geworfen hat, hat er logischerweise gute Transfers getätigt. Des hätte aber auch jeder andere in der Branche gemacht.
Verstehe nur ned, dass dies viele der Fans nicht mehr auf dem Radar haben.
Der Brazzo Hype ist meiner Meinung nach keinesfalls berechtigt.
Hätte er nicht Uli als seinen Mentor dann wäre er wohl auch schon ein Kapitel im Geschichtsbuch des FC. Bayern.
Gut…. Uli braucht neben Kahn, Hainer auch noch einen dritten Lakaien und Informanten und Handlanger.
Irgendwann ist auch die allmächtige Stimme vom Tegernsee ein Kapitel in den Geschichtsbüchern. So sehr wir Uli schätzen und für alles Danken…. Ohne Uli wäre der FC. Bayern niemals das geworden, was er heute ist.
Aber loslassen ist auch eine Kunst. Irgendwann muss sich der Verein neu finden und nicht immer RS mit dem allmächtigen vom Tegernsee halten.
So kann sich keine Führungsriege selbst finden und eigenständige Entscheidungen treffen.
Auch hier wären zwingende Veränderungen im AR notwendig.
Warum nicht einen Lahm, Schweini, Elber, K. H. Rummenigge oder Robben in den AR.
Vielleicht nicht gewünscht, weil auch diese Herren eine eigene Meinung haben und diese auch vertreten.
Denke wenn diese Veränderungen herbeigeführt werden, sind auch die Weichen für die Zukunft perfekt gestellt.
Mag und schätze auch E. Stoiber sehr….. doch ihm fehlt schlichtweg der Background in Sachen Fussball. Wo her auch….. Er hat nen guten Job als Ministerpräsident gemacht….. Politik und Sport…… Keine gute Idee, wenn man dafür das von mir genannte Personal außer Acht lässt.
Lassen wir uns einfach überraschen was die Zukunft so bringen wird.

Sehr schön…..
Ich freue mich jetzt schon auf die Kommentare von unseren Spezialisten hier 🤣
Weil ja alles was er macht so schlecht ist

Zumindest machen sich einige noch selber Gedanken! Einige schreiben es ja treffend, weshalb nicht ein paar Monate warten, ob diesmal die Transfers einschlagen, dann kann man im Winter immer noch verlängern! Es wird sicherlich nicht viele Klubs Schlange stehen und versuchen Brazzo ab zu werben!

Ist ja keine Überraschung das Hoeneß das durchdrückt, das sein Lakai weitermachen kann.
Geht halt nicht nach Leistung.

Wenn das wirklich so ist, ist das echt problematisch.
Dann wirds auch weiter Reibereien Genen, wie zb mit Flick.

Gerade letzte Saison die höchste Pokalpleite der Vereinsgeschichte eingefahren.
Gegen einen Tabellensiebten aus der CL rausgeflogen.
Von 4 K.O. Spielen in der CL gegen Salzburg und Villarreal nur eines gewonnen.
Rang 4 in der Rückrundentabelle.
Süle ablösefrei vergrault
Den Weltfussballer vergrault.

Wow. Und dafür gibts eine Vertragsverlängerung.
Nun ja. Der Pate vom Tegernsee regelt es für seinen Ziehsohn.

Man muss auch bedenken, dass die Einkaufstour jetzt im Sommer nur möglich war, weil man genug Rücklagen hatte. Die hat aber nicht Brazzo erwirtschaftet, sondern seine Vorgänger.

🤣🤣🤣 Seine Vorgänger? Nerlinger?

Es gab zwischen Brazzo und nerlinger keinen Mann auf der Position und es fiel nicht ins Gewicht! Lass deine Ironie beiseite, dann kommst du sicher drauf, wer das Geld erwirtschaftet hat und den FC Bayern so aufgestellt hat!

Ja, auch Nerlinger

Au weia!
Das geht ja durcheinander wie Kraut und Rüben!
Brazzo ist für den Spielerkader in Absprache mit den Vorstandskollegen und dem Trainer zuständig und für das Talentscouting.
Er hat (und seine Vorgänger auch nicht) nicht die Verantwortung für das finanzielle Ergebnis des Vereins. Er handelt ausschließlich im vorgegebenen finanziellen Rahmen des Vorstandes.
Er hat dafür zu sorgen, dass genug Spielerqualität zur Verfügung steht.
Er ist nicht verantwortlich dafür, wie die Spieler und die Mannschaft spielt. Das ist exklusiv die Sache des Trainers – deswegen heißt er ja so. Wie sich Spieler individuell entwickeln, hängt von so vielen Faktoren ab – u.a. Gesundheit, privates Umfeld, Spielsystem. Brazzo dafür allein verantwortlich zu machen ist viel zu einfach.
Süle ziehen zu lassen war bestimmt in Absprache mit JN. Das war garantiert so gewollt.
Bei Lewi gab es nichts zu vergraulen, das ging aktiv von ihm aus. Man hat monetär das Beste daraus gemacht.
Es mag ja mal anders gewesen sein, aber dieser Bayern-Vorstand stimmt sich sichtbar ab.
Und deswegen werden sie den Vertrag verlängern – weil man sich versteht.

RadioM ist einer der Auftragstexter. kann man ja gut erkennen, von oben herab und alles nur in eine Richtung (Vorstand super) kommentiert

sein Kollege Brazzo4ever wird heute geschont, nachdem er gestern die Erkrankung von Haller zum Thema seiner Propaganda gemacht hat

Bitte keine Zensur bei Meinungsäusserungen. So lange keine persönlichen Beleidigungen ausgesprochen werden, muss man auch den größten Blödsinn aushalten😉

lieber vjeko, du bist doch ein Presseprofi

bitte sei nicht naiv
bezahlte Meinungsmache ist fester Bestandteil von Internetforen

Hallo Vjeko,
ich kann Sie verstehen, wenn Sie Ärger aus dem Forum fernhalten wollen. Es wäre tatsächlich besser, jeder würde es vermeiden, immer die gleichen Kommentare zu immer den gleichen Kommentatoren zu setzen. Irgendwie führt das nirgendwo hin.
Aber ich kann mich wehren. Ganz im Gegenteil – ich habe es mir sogar zur Aufgabe gemacht gegen diese Verschwörungstheorien anzukämpfen wo immer sie ihre hässlichen Gesichter zeigen.
Sie sollten diesen Leuten eventuell keinen Anlass gegen, sich noch mehr aufzuregen – geschieht ja hier schon zum Teil.
Lassen Sie diesen Mist ruhig wieder zu!
Irgendwann wird es dann zu langweilig.

Ich teile diese Ausführung zu 100%, denn die obige Verhaltensweise und Art der Kommentare einiger User hier sorgt nicht nur für Ärger, dies ist gleichzeitig Mobbing, denn ständig werden Menschen aufgrund Ihrer differenzierten Meinungen angegriffen und dies ist bekanntermaßen unzulässig.

Lieber Vjeko, eigentlich schätze ich Dich wirklich. Diesen Kommentar von Dir finde ich aber befremdlich, weil er nichts anderes ankündigt als ein Filtern von Meinungen und damit ein Lenken der veröffentlichten Meinung.
Jedes Forum lebt von gegensätzlichen Meinungen und Ansichten.

Wir Du auch bin ich ebenfalls sehr in der Welt von Social Media, Kommunikation und PR verheimatet. Wir wissen also beide wie moderne PR und moderne Kommunikation heute betrieben wird und funktioniert.
Um es mal ganz allgemein zu formulieren: Das verdeckte Schreiben in meinungsbildenden Foren gehört heutzutage für viele größere Kommunikationsunits zum täglich Brot. Von daher halte ich es für nochmals überlegenswert die diesbezügliche persönliche Meinung einzelner Forumsteilnehmer einseitig herauszufiltern solange diese nicht beleidigend oder ähnliches ist.

Besser hätte man es nicht ausdrücken können!

Ich bin nicht in der PR und finde es ausgesprochen beleidigend, wenn mir unterstellt wird, dass ich Geld für meine Kommentare hier nehme!
Sie sind aus der PR! Nehmen Sie auch Geld für Ihre Kommentare hier ?

respektiere die Entscheidung. biete an, in Zukunft weniger definitv zu formulieren und es bei Vermutungen zu belassen

gebe auch zu bedenken, dass mittlerweile eine Handvoll User meine Einschätzung teilen

fährt man mit der Maus auf Brazzo4ever, sieht man den Link zu einer Webseite, die dafür wirbt, im Auftrag Internetforen zu betexten

Und was erregt bei mir Ihren Verdacht?
Ich bin privat, finanziell-unabhängig und nicht fremdgesteuert in meiner Meinung. Und nur diese gebe ich hier wieder.
Bitte unterlassen Sie jegliche Unterstellungen in dieser Richtung.
Ich unterstelle Ihnen auch nicht, dass Sie für Negativ-Äußerungen Geld (von wem auch immer) nehmen.
Da Gleiche gilt übrigens auch für Randy Gush.
Auch wenn das ihr Vorstellungsvermögen nicht hergeben mag – ich finde tatsächlich auch gute Seiten am FC Bayern.

RadioMüller
Hm, seltsam…Zu Dir habe ich mich doch noch nie diesbezüglich geäußert, sondern nur in Richtung Brazzo4…Wieso fühlst Du Dich denn damit angesprochen…:-) …Sehr seltsam

Aber okay, lassen wir das Thema

Überhaupt nicht seltsam -es geht hier um eine Antwort zu einem Kommentar von mir. Im übrigen haben Sie auch schon direkt auf einen Kommentar von mir mit Ihrer Brazzo4ever-Verschwörungstheorie geantwortet.
Schon vergessen? Das scheint recht automatisch zu geschehen!

@ fcb 2022

Ich gehöre zu denen, die Deine Meinung teilen. Da ich mit ner Menge Forumsmitglieder auch außerhalb des Forums regelmäßig Kontakt habe oder sie sogar in der Arena treffe, kann ich Dir sagen: Sind wirklich inzwischen einige Deiner Meinung.

Solltest es aber nicht zum Hauptthema aller Deiner Posts machen.

ok

Unglaublich 😀 solch eine Absurdität ist schon erstaunlich!

Danke!🙏🙏🙏

zu Deiner Information: Ich habe zu dem Thema Haller etwas dazu geantwortet, was leider zensiert wurde. Ich war der Meinung, dass ich damit einige Dinge richtig gestellt hatte, aber dann ist es halt so und für mich ist es kein Problem, wenn die hier ab und zu Dinge herausnehmen, die ihnen nicht passen, aber zumindest schreibe ich zu Themen meine Meinung und alles andere liegt nicht in meiner Hand, dennoch bin ich der Letzte, der einen Thread aufgreift, um ihn zur Polemik zu verarbeiten, das wollte ich hier zumindest mal deutlich klargestellt haben, ich hoffe diese Meinung wird nicht ebenfalls wieder zensiert 

Richtig! Das was in den letzten Jahren schlecht gelaufen ist, da waren alle Verantwortlichen im Verein schuld, nicht nur Brazzo. Und genau so ist es jetzt, wo scheinbar alles gut läuft. Deswegen ist die Verlängerung schon okay, aber nen Heldenstatus hat sich Brazzo deswegen noch lange nicht verdient!

Tatsächlich war ich damals enttäuscht als Uli plötzlich Brazzo aus dem Hut gezaubert hat und das Thema Philip Lahm damit erledigt war. Ich war damals der Meinung, dass ein Superspieler wie Philip auch einen guten Sportchef abgeben wird.
Mittlerweile habe ich erkannt, dass man auf diesem Posten einen haben wollte, der ‚bißfest‘ ist. Philip ist ein guter Mensch, aber ob er diese Eigenschaft hat, wage ich zu bezweifeln.
Nein, Brazzo ist kein Held. Aber er besteht offenbar aus dem richtigen Material für diesen Job.
Fehler können natürlich immer vorkommen.
„Es irrt der Mensch solang er strebt.“ (Goethe,Faust)

Sorry….. Brazzo wirds nie lernen…. Denke an die Jahre davor…..
Handlanger und Geldvernichtungsmaschine…..
Da gibt einige Herren, welche dem Anforderungsprofil und der Stellenbeschreibung vollumfänglich gerecht werden.
Wenn Vertrag…… Dann nur Einjahresverträge……. Mehr ned….
Und generell bei dieser Position nur max 3 Jahre.
Und ne Variante rein, wo Königstransfers wie L. Sane in irgendeiner Form bewertet werden.
Könnte jetzt bestimmt noch 10 weitere wie Douglas Costa aufzählen, welche Brazzo angeschlepot hat.

Endlich mal ein Kommentar, der sachlich formuliert ist und es auf den Punkt bringt. Danke!

Man mag Brazzo mögen oder auch nicht, aber wie Mannschaft letztendlich auf dem Platz performt ist nicht sein Ding, dafür sind Trainer und Spieler verantwortlich.
Ich denke, auch auf Grund der Erfahrung mit Flick, spricht sich Brazzo stärker mit Nagelsmann ab, was Verpflichtungen und Verkäufe anbelangt.

Wenn man aus allen Beiträgen mal den Hass und die Beleidigungen rauslassen würde, hätte man auch mehr Spaß am Kommentieren.

Finde ich gut. Auch ich habe Brazzo in den vergangenen Jahren kritisiert. Diese Transferperiode ist aber wirklich mehr als gelungen. Anzuerkennen ist auch, dass er mit etlichen Leistungsträgern langfristig verlängern konnte.
Klar hat er mit Sarr, Roca oder O. Richards auch ganz schön danebengelangt. Man bedenke aber, dass auch unter Hoeness/Rummenigge Spieler wie Julio dos Santos, Ali Karimi, Tobias Rau, Vahid Hashemian und, und, und verpflichtet wurden.

kompletter QUATSCH die aktuelle transferperiode schon als gelungen zu bewerten

einer hat gespielt. von 5

es bleibt hoffnung, aber Stand heute sieht es BESCHEIDEN aus

Ich würde dem Brazzo kündigen und Nerlinger zurück holen, damit die Bundesliga etwas spannender wird 👍

Man sollte die Entwicklung der Spieler, die Brazzo diesen Sommer verpflichtet hat, abwarten. Jedoch bin ich optimistisch, dass sie zu wichtigen Säulen im Kader reifen. Bezüglich der Investition in Tel wirds interessant abzuwarten. Vielleicht schlägt er ja ein wie Davies und Goretzka

Die verpflichteten Spieler sind durchweg von hoher Qualität. Man muss auch mal den Trainer in die Pflicht nehmen, was er daraus macht.

Dieses Jahr wird das Abschneiden in der CL wirklich zur Nagelprobe für Nagelsmann. Er hat einen in der Breite deutlich verbesserten Kader, hat das Spielermaterial für die Offensive, um „sein“ System zu spielen…Viele Ausreden gibt es da nicht mehr.

ein Fehler. die 200 Mio Transfers muss man spielen sehen, bevor man mit Hasan verlängert

bisher sitzen die zum Grossteil auf der Bank

Ja im ersten Spiel…..🤦

Vorstand und Aufsichtsrat wissen, was Herr Salihamdzic leistet und geleistet hat.

Wenn der Vertrag verlängert wird, gibt es dafür gute Gründe.

Ich finde das gut und ich finde „Brazzo“ sehr sympathisch!

Man darf Brazzo nicht alleine berachten, es ist die Zusammenarbeit mit Olli, auf die es ankommt. Sie haben u.a. zusammen 1999 in Barcelona die Mutter aller Niederlagen erlebt und 2001 zusammen in Mailand die CL gewonnen. Sie kennen sich in und auswendig.

Startschwierigkeiten sind normal, die beiden werden sich durchbeißen, das haben sie immer gemacht!

Er hat diesen Sommer einen sehr guten Job gemacht. Natürlich kann man am Anfang einige Fehler machen, aber jetzt top.

Ich freue mich jetzt über den Kader und die Art und Weise, wie Spieler mit Kriterien und jungen Talenten geplant und rekrutiert werden.

die Transfers von Hasan sind ungefähr so *gut* strukturiert wie dein letzter Satz

Die Ausbildung von Brazzzo war für Bayern nicht gerade billig… am besten abwarten und schaun wie die Mannschaft in der Champions League abschneidet…und dann entscheiden…

Na, ich denke, dass Oliver Kahn erheblichen Anteil an den Transfers hatte, Oliver Kahn hatte ja nun ganz schnell die beiden Ajax-Transfers zum Ende der letzten Saison eingetuetet, was Brazzo betrifft, bleibt es abzuwarten, wie die Transfers einschlagen, was man aber sieht, nachdem Brazzo in der Vergangenheit viele Transfers in den Sand gesetzt hat, hat er mit vielen wichtigen Spielern vor kurzem verlängert und mit Kahn auf wichtigen Positionen vernünftige Transfers abgewickelt, ich denke, im Zusammenspiel mit Kahn, kamen die Transfers zu stande, es ist bei Brazzo auf jedenfall eine Verbesserung zu sehen, ob die Transfers einschlagen, ist abzuwarten

Durch Eberl ersetzen!!!!!!!!!

DAS GRAUEN…😵‍💫

Wuensche, dass es die richtige Entscheidung vom Vorstand ist…

Der Hoeneß entscheidet wie lange sein Marionette bleiben darf

Die Gehälter sind meiner Meinung nach zu hoch, aber was zählt ist ja der sportliche Erfolg.
Man hat das Geld zu Verfügung, solange man sich nicht verschuldet sehe ich da null Probleme.
Den sportliche Erfolg kann allerdings Brazzo nicht garantieren, da hat der Trainer einen viel größeren Einfluß.
Und wenn es in der letzten Saison eine Schwachstelle gab, dann eher da

Ich freue mich für mich, das ich nicht einer bin, der Hasan Salihamidzic Abbitte leisten muss. Ich war immer ein Unterstützer. Auch ein Michael Zorc hatte am Anfang seiner Manager – Karriere große Probleme mit seinen Flops. Zorc war beim BVB damals kurz vor dem Rausschmiss. Das vergessen viele und andere wissen das nichtmal.

Das der Vertrag verlängert wird steht doch schon fest , fehlt nur noch der richtige Zeitpunkt und die Unterschrift um es öffentlich zu machen.

Und “ Brazzo “ für jeden gelungenen oder gepfloppten Transfer zu hypen oder zu “ steinigen “ ist heuchlerisch.
Er ist nicht alleine dafür zuständig wann ( mit ) welche Spieler gekauft, verkauft, verlängert oder nicht verlängert wird .
Er entscheidet genauso wenig alleine , wieviel in den bestehenden ( Verlängerung) oder neuen ( Neueinkäufe) Kader investiert werden kann.

Was mich an ihm gestört hat und wo er alleine für die Verantwortung trägt , ist seine Außenndarstellung ( viele Interviews mit null Aussagekraft ) und die bescheidene Herangehensweise ( zb. Hansi , Lewy , Serge…) .

Prima Entscheidung.
Und kein guter Tag für die Brazzo-Basher.

Also, aus meinet Sicht hat der Brazzo noch überhaupt nichts geleistet. Dem Hansi Flick keinen einzigen Spieler genehmigt. Stattdessen nur zweitklassige Spieler angeheuert. Flick und Lewi verkrault, Alaba und Süle ablösefrei gehen lassen. Dafür Upamecano und Nagelsmann (werden beide völlig überschätzt) für ca 80 Mille verpflichtet. Dann ist Brazzo aus seinem Schlaf erwacht und hat Tel, Mane und de Light für insgesamt ca 130 Mille geholt. Die drei müssen sich erst mal beweisen ob sie überhaupt annähernd ihr Geld wert sind. Außerdem mußte Brazzo ja irgendwann was tun, da ja seine eigene Vertragsverhandlung in naher Zukunft auf dem Plan steht. Sorry, aber ich würde seinen Vertrag auf keinen Fall verlängern.

Der Aufsichtsrat, sprich das Gremium um die Vorstandsmitglieder, die solche wichtigen Weichenstellungen vornehmen und beaufsichtigen, wird am 29. August eine Sitzung abhalten und den neuen Arbeitsvertrag von Brazzo billigen. Der Vertrag soll dann bis 2026 verlängert werden, also um vier weitere Jahre, beginnend mit dem aktuellen Sommer 2022 UND es ist zu erwarten, dass mit der Verlängerung dann auch gleich die eine oder andere Ressortkompetenz mehr geschaffen wird und Brazzo als Gesamtverantwortlicher für den sportlichen Bereich beim FCB aufgestellt wird! Oliver Kahn kann sich dann gerne künftig verstärkt um die Gesamtverantwortung des FC Bayern und den kontinuierlichen Ausbau der Vereinsstruktur vorantreiben! MIASANMIA! ❤ ❤ ❤ ❤ ✈

Last edited 13 Tage zuvor by Brazzo4Ever!

nein

1) der Vorstand ist selbstverständlich im Aufsichtsrat nicht vertreten

2) es wären 3 weitere Jahre, nicht 4

3) der Aufsichtsrat wird abstimmen, wenn der Vorschlag eingebracht wird
das Ergebnis einer solchen Abstimmung liegt noch nicht vor

Heute habe ich wieder mal einen Schlauberger erwischt… dann lass uns mal ein bisschen Grundschul-Arithmetik üben: Der Aufsichtsrat wird am 29. August tagen und allem Anschein nach den neuen Arbeitsvertrag von Brazzo bewilligen, der dann bis 2026 verlängert werden soll. Sein derzeitiger Vertrag läuft 2023 aus. Wenn sie ihn also bis zum o.g. Zeitpunkt verlängern, wie lange wird er dann, beginnend mit dem Sommer 2022, wenn er ausläuft, insgesamt im Amt sein?

er hat einen Vertrag bis 2023 und soll eine Verlängerung bis 2026 erhalten
das sind weitere 3 (in Worten DREI) Jahre. und nicht „vier weitere Jahre“

Bericht lesen hilft !

und Fehler machen wir alle mal, allerdings sind 3 Fehler bei 3 Sätzen zu viel

@holzmichel: Dein Name ist ja Programm…
wenn der Vertrag von Brazzo vor seinem Auslaufen, sprich in DIESEM Monat noch gebilligt wird und er sich dann standardmäßig bis 2026 erstreckt, wird dieser Vertrag ja selbstredend um 3 Jahre verlängert: In Aufzählung der Restlaufzeit, BEGINNEND AB DIESEM SOMMER 2022, wie ich es in meinem ersten Beitrag ja breit und ausführlich eruiert hatte, da wir ja im hier und jetzt leben, ergibt das dann wie viele Jahre insgesamt?

Man kann alles und jeden Unsinn kritisieren, um andere zu diskreditieren, man muss nur seinen einfach gestrickten Holzkopf dafür verwenden.

Last edited 12 Tage zuvor by Brazzo4Ever!
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.