Transfers

Bericht: Bayern möchte Japan-Talent Taichi Fukui verpflichten

Taichi Fukui
Foto: IMAGO

Auf der Suche nach neuen Talenten ist der FC Bayern scheinbar in Japan fündig geworden. Aktuellen Medienberichten zufolge wollen die Münchner den 18-jährigen Mittelfeldspieler Taichi Fukui verpflichten.



Während die Bayern-Scouts zuletzt eher in Europa aktiv waren, vor allem in Frankreich und Spanien, hat man nun einen interessanten Spieler in Japan entdeckt. Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, verhandelt der FCB derzeit mit Sagan Tosu über eine feste Verpflichtung von Taichi Fukui.

Fukui trainiert bereits am Bayern-Campus

Laut Plettenberg hat der Mittelfeldspieler in den vergangenen Tagen bereits bei den Bayern-Amateuren mit trainiert und die Verantwortlichen in München durchaus überzeugt. In seiner Heimat wird Fukui als „neuer Shinji Kagawa“ bezeichnet. Das Top-Talent ist nicht für die erste Mannschaft eingeplant, sondern für die U23 von Martin Demichelis.

Der japanische U20-Nationalspieler hat bereits vier Spiele in der japanischen J-League für Tosu absolviert, wird derzeit aber primär in der U18-Liga eingesetzt. In der laufenden Saison kommt er auf 12 Torbeteiligungen in 12 Spielen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

So langsam wirds aber echt viel mit den Talenten von sonst woher. Ist ja bald eine Weltauswahl und alle spielen im Mittelfeld.

Da kann ich Ihnen nur zustimmen! Vielleicht tätigt man diesen Transfer eher fürs Marketing oder weil man eine andere Haltung auf dem Transfermarkt schon leicht erkennen kann : Junge Talente kaufen, schauen ob Sie zünden – wenn nicht, schauen das man den Marktwerkt irgendwie pusht (Einsätzen in der 1st oder einer Leihe) und wieder verkaufen. Läuft doch diesen Sommer ganz gut 😀

kommt ja eh keiner zum Zug beim FCB. Sieht man ja jetzt und ich bin überzeugt, dass Stanisic und Co. bald die Fliege machen werden weil sie bei diesem Trainer keine Chance haben werden. Schon ok wenn man auf Talentsuche ist, nur sollten die dann auch eine reelle Chance haben. Fußballvereine die einen etwas anderen Menschenhandel betreiben sind sicher nicht das was ich mir vorstelle.

Etwas anderer Menschenhandel ist ein hartes Wort. Beim Fc Bayern erhalten Sie eine Top Ausbildung, gutes Training, überdurchschnittliches Gehalt und gute Chancen danach für andere Vereine sehr attraktiv zu sein, sollten sie sich bei Bayern nicht durchsetzen. Win/Win

Also das Wort Menschenhandel finde ich auch verwerflich, Bayern Amateure müssen versuchen wieder in die 3 Liga aufzusteigen, dafür würde ich etwas Investieren, weil der Sprung von der Regionalliga in die 1.Bundesliga ist einfach zu groß. Die Bundesliga sollte sich eh überlegen offen mit Farmerteams zu arbeiten wie in den USA oder auch in Österreich.

Die 2.Mannschaft braucht lieber mal in der Offensive Verstärkung.Seit der letzte Saison haben wir dort Tillmann,Armindo Sieb,Chris Scott,Motika und Oliver Bastia Meier verloren und niemanden dazu geholt außer Zvonarek

Hallo Hallo,
gehört dieser Bericht nicht normalerwiese in die Rubrik FC Bayern II?

Wird manchmal etwas unprofessionell jeden Transfer hier reinzuschreiben?
Achtung in die U13 kommt Müller, nein Meier oder Huber von Unterhaching oder Hintertupfing!
Nichts das das an uns vorübergeht…
Satire pur..🤣😂😁😴

Naja, ich kann mich noch daran erinnern wie gesagt wurde, dann machen wir unseren eigenen Transfermarkt auf, man hat mit dem Kampus die Möglichkeit junge Spieler besser zu machen und die besten bleiben beim FC Bayern und die etwas schlechteren werden verkauft. Man wird jetzt vermutlich oft sehen das auch Spieler verkauft werden, das läppert sich wie man die Saison gesehen hat und ist eine gute Einnahmequelle.

Wie?
Jetzt gibt’s nicht mal mehr einheimische Spieler, die gut genug für die Regionalliga sind.
Wieder ein Platz weg.

Hallo? Versteht Ihr, die Ihr hier eure negativen Kommentare schreibt eigentlich um was es geht? Der FC Bayern macht alles richtig, indem er junge, gute Spieler für wenig Geld kauft und diese dann für Riesensummen verkauft, wenn sie zu wenig Talent haben um in der BL oder der CL zu spielen. Davies war ein Schnäppchen und hat heute einen Marktwert von locker 70 Millionen. Die Erlöse durch die Verkäufe von Rocca, Richards, Nianzou, Cuisance etc waren der Hammer! SO geht Marktwirtschaft ! Bayern ist ein Milliardenschweres Unternehmen und muß dementsprechend handeln…..und die Führung um Brazzo, Kahn und Hainer macht das verdammt gut!!!

NUR so geht es nicht alle werden es schaffen aber auch die es nicht in der 1. Mannschaft schaffen können in jeder 1. u. 2. Bundesligamannschaft spielen , die Kicker von Bayern sind begehrt siehe Nianzou !!!
👍👍👍👍👍

Wann, und denken die überhaupt auch mal an den Aufstieg mit der zweiten Mannschaft in die Dritten Liga ? Es ist eine Blamage.
NOCH VOR KURZEM WAREN SIE
# MEISTER VON .DER DRITTEN LIGA #
…. Man sollte sich einen
BEISPIEL AN DORTMUND NEHMEN
Ich glaube nicht, das sie. so schnell wieder aus der DRITTEN LIGA // ABSTEIGEN WERDEN. Wie traurig 😢😢 für
Die Bayern

Last edited 1 Monat zuvor by Önder Cidem
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.