FC Bayern News

Sane? De Ligt? Nagelsmann: „Bei Bayern müssen auch gute Spieler auf der Bank sitzen“

Leroy Sane
Foto: IMAGO

Die Bayern haben im Sommer personell ordentlich aufgerüstet und damit auch den Konkurrenzkampf nochmals deutlich erhöht. Julian Nagelsmann muss, wenn alle Spieler fit sind, seine Stars bei Laune halten, auch wenn diese auf der Ersatzbank sitzen. Der 35-Jährige machte nun aber deutlich, dass dies ganz normal sei bei Spitzenteams wie dem deutschen Rekordmeister.



Während Nagelsmann in der Vorsaison des Öfteren den Profikader mit Nachwuchsspielern auffüllen musste, insbesondere durch die zahlreichen Corona-Ausfälle, wurde schnell bewusst, wie dünn der Kader der Bayern eigentlich besetzt war. In dieser Saison hat der FCB-Coach bereits zu Saisonbeginn die Qual der Wahl, wenn es darum geht seine erste Elf zu bestimmen.

Vor allem Matthijs de Ligt und Leroy Sane standen zuletzt im Mittelpunkt. Beide müssen sich bisher mit einer Reservistenrolle zufriedengeben. Dies liegt vor allem daran, dass sich andere Spieler derzeit in Topform präsentieren.

Nagelsmann schaut nur auf die Leistung

Insbesondere bei de Ligt stellen sich Fans, Medien und Experten die Frage, wann der Niederländer endlich von Anfang an spielen darf. Der 23-Jährige wurde als neuer Abwehrchef verpflichtet, muss sich bisher aber noch gedulden in Sachen Startelf-Einsatz.

Nagelsmann lässt sich diesbezüglich aber nicht unter Druck setzen: „Ich weiß, dass das bei den Neuzugängen schnell auf das Monetäre reduziert wird, wie teuer der Spieler ist, der auf der Bank sitzt. Ob jetzt Upamecano oder Ligt auf der Bank sitzen, das ist aus monetären Gesichtspunkten sehr artverwandt. Die Zahl kann man drehen, wie man will“, erklärte dieser am Freitag.

Zudem machte der 35-Jährige deutlich, dass es bei einem europäischen Top-Klub ganz normal sei, dass Spieler wie de Ligt und Sane auch mal auf der Bank Platz nehmen müssen: „Aber grundsätzlich sollte es bei Bayern immer das Ziel sein, dass auch auf der Bank gute Spieler sitzen.“

Immerhin: Beim heutigen Auswärtsspiel beim VfL Bochum hat der Niederländer gute Chancen von Anfang an zu spielen. Der Innenverteidiger hat trotz einem Bänderriss in der Hand am Abschlusstraining teilgenommen und wird laut Nagelsmann starten, sollte dieser keine Beschwerden haben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Natürlich ist es m.E. sinnvoll, nach Leistung aufzustellen. Nur weil ein Spieler 70 Mio. gekostet hat, sollte er nicht automatisch eine Stammplatzgarantie bekommen.

Sane‘ brauchen wir nicht: 60-70m ab zu ManU. DeLigt wird entscheidender Faktor sein, v.a. in der CL die Abwehr zu stabilisieren und JK nach hinten abzusichern!

Diese Aussage kann ich voll teilen. Wir brauchen nur motivierte Spieler und keine, die im Spiel nur traben. Der Verkauf würde Ruhe in die Mannschaft bringen.

Herrscht in der Mannschaft denn Unruhe? Gar nichts davon mitbekommen…

Ich bin kein großer Fan von Sane, aber Unruhe bringt er sicherlich nicht ins Team. Wie kommst du darauf?

Sollte Leroy diese Saison wieder nicht performen, würde ich ihn verkaufen. (wenn er sich dann lässt) Dafür Nkungu holen für die festgeschriebene Ablösesumme holen.

Mit nkunku hätten wir so eine brutale Offensive

Last edited 1 Monat zuvor by Pyran

Nkunku??? Ist das der, der seit Saisonstart absolut in der Versenkung verschwunden ist?

Nein, das ist der, der die meisten RB Tore auch diese Saison geschossen hat.

…ohne ihn aber auch…

Über 50 Torbeteiligungen in 90 spielen bitte informier dich etwas. Nur lewandowski war in den letzten zwei Jahren erfolgreicher. Hat euch durch die ganze Hinrunde letzte Saison geschossen. Wie kann man als Fan so undankbar sein? Einfach seine Spieler unterstützen geht nicht oder? Conan und Gnabry hatten in den letzten zwei Jahren ca. 20 Torbeteiligungen weniger!!! Also bitte hör auf mit diesem bla bla. Kann das echt nichtmehr lesen.

Nagelsmann stellt nicht nur nach Leistung auf, sondern hat immer auch im Blick wen er auf die Bank setzen kann und wen besser nicht.
Beispiel Müller, der über Wochen die letzte Grütze spielen darf aber sich sofort bei allen beschwert und die Mannschaft gegen den Trainer hetzt wenn er mal draußen sitzt , siehe Kovac.

So hab ich das aber nicht in Erinnerung

No Streich
No Ahnung

Bruder er hat in 2 Spielen 2 Assists und 1 Tor gemacht, was labberst du für ne Scheiße hahaha, Müller war gut die letzten Spiele und ist wichtig für die Mannschaft

Kovac ist doch Vergangenheit

Das sehe ich in Bezug auf vergebene grosschancen und technische Mängel auch so. Gegen starke Gegner rächt sich diese Schwäche auch mal. In der Retrospektive deutlich zu erkennen.

Niemand hat bei Bayern mehr Tore in CL KO-Spielen gemacht als Müller. Auch mehr als Lewandowski. Also bitte in Zukunft geschlossen halten.

Bis 2016 kann man dir nur zustimmen … eine herausragende Performance von Thomas müller … danach flachte die Leistung ab.

OK… Definiere bitte Mal, was Du unter „Grütze“ verstehst🤔. In der Saison 2019/20 mit unserem Erfolgstrainer „Kovac“, der dann durch Hansi abgelöst wurde, hat Müller mit 21 Assists einen neuen Rekord aufgestellt🤩, der bisher nur noch ein einziges Mal erreicht wurde; 2020/2021 von Thomas Müller🤭. Letztes Jahr hat er die Scorerwertung mit 18 Assists gewonnen, in diesem Jahr hat er nach 2 Spieltagen schon wieder 3 Scorerpunkte. Wir brauchen unbedingt noch mehr Leute, die „Grütze“ spielen🤔😍😂🤣

Er meint wahrscheinlich Rote Grütze und die ist wirklich sehr lecker.

Gib dem Sportfreund Streich vollkommen recht, Müller lebt nur noch von der Vergangenheit ein zwei gute Aktionen in einem Spiel sind zu wenig!

Wasch labascht du???

Meinung aus philosophischer Sicht.

Natürlich müssen die teuersten Spieler spielen und die wenige teuren auf die Bank. Nicht weil sie per se viel gekostet haben. Es wäre aber inkonsistent und widersprüchlich und das mögen halt Philosophen nicht.

Weil, wenn ein teurer Spieler auf der Bank sitzt ubd ein günstiger spielt, würde das bedeuten:

Entweder der teure Spieler ist zu teuer…

Oder der günstige Spieler verdient zu wenig.

Beides wäre ungerecht. Hier liegt eine Inkonsistenz vor, die gelöst werden muss.

Natürlich gibt es Ausnahmen. Tendenziell sollte es aber so sein dass teure Spieler spielen. Sonst läuft auf Dauer etwas falsch.

Jamal Musiala kam ablösefrei und verdient im Vergleich sehr wenig

Lösungen in deinem Sinne wären, ihn auf die Bank zu setzen (schlecht), oder sofort das Gehalt zu vervierfachen (schlecht)

Fussballvereine sollten nicht von Philosophen geführt werden

Der Philosoph sollte aber Ablöse und Gehalt nicht durcheinander bringen.

Wenn der Trainer nach Ablösesummen aufstellt, durchbricht er das Leistungsprinzip und macht sich unglaubwürdig. Dennoch muss es möglich sein, Spieler an die erste Elf heranzuführen und zu entwickeln, was unter dem Gesichtspunkt der Belastungssteuerung ein Muss darstellt. Der Rest ist Kommunikation.

Hurch zu! Mutig wäre von Nägelsmann auch einmal Zirkzee von Anfang bringen und ihn in Echtzeit zu beurteilen, ob er nicht do h als MS entspricht……….

Hey Krankel, ich glaube mir hört dir auch zu wenn du das „Hurch zu“ nicht schreibst, aber warst du bei jedem Training dabei und hast gesehen wie sich ein Zirkzee angeboten hat? Ich gehe mal davon aus eher nicht, also kannst du doch genau so wenig wie ich Bewerten ob er es verdient hat zu spielen? Die ersten zwei Spiele und das gestern erst Recht haben bewiesen das wir kein MS brauchen und so auch unberechenbarer sind!

Hurch zu! Nachdem jetzt schon alles schwächelt (BVB, Vizekusen, RB…) wäre es doch angebracht zumindest einen ganz Jungen zu bringen (Wanner, Vidovic, Zirkzee,….)! Wenn einer die Chance nützt, wäre das auch monetär ein Gewinn, dann bräuchte ma nicht 30 Mille für einen 17 jährigen Franzosen ausgeben, der auch noch nichts performt hat auf Bundesliga Niveau!!!

Also ich würde als Trainer nicht gleich am dritten Spieltag rumexperimentieren, aber man sieht ja von gestern das ein Vidovic sich aufgedrängt hat und seine Spielzeit bekommen hat!

Oder eben Zvonarek, der mit soviel vorschusslorbeeren aus Zagreb geholt wurde. So ein Einsatz könnte einen gewaltige Leistungsexplosion auslösen, siehe Wirtz oder Havertz…. selbst Messi war mit 17 kein fertiger Superstar. Der FC Bayern hätte den Luxus sich so etwas zu erlauben. Man würde in der Buli sicher nicht schlechter darstellen, wenn jede Runde ein Joungster spielen würde.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.