Transfers

Tedesco bestätigt: Laimer-Transfer zum FC Bayern ist geplatzt!

Konrad Laimer
Foto: IMAGO

Der FC Bayern wurde in den vergangenen Wochen intensiv mit einer Verpflichtung von Konrad Laimer in Verbindung gebracht. Der Wechsel des 25-jährigen Mittelfeldspielers nach München ist jedoch geplatzt. Laut RB-Coach Domenico Tedesco wird der Österreicher in Leipzig bleiben.



Die Bayern haben zuletzt kein Geheimnis daraus gemacht, dass man Konrad Laimer im Sommer gerne nach München holen würde. Während der FCB mit dem Spieler eine Einigung erzielen konnte, blieb diese mit RB Leipzig aus. Dem Vernehmen lagen die beiden Klubs bei der Ablöse zwischen 5-7 Millionen Euro auseinander. Leipzig soll 30 Millionen Euro gefordert haben.

Während sich beide Seiten zuletzt noch alle Optionen offen ließen, hat RB-Coach Domenico Tedesco nun betont, dass es zu keinem Wechsel im Sommer kommen wird.

„Jetzt haben wir ihn gehalten“

Im Gespräch mit „Sky“ machte Tedesco deutlich, dass sich in den kommenden Tagen nichts mehr tun wird in Sachen Laimer: „Es ist verständlich, dass Bayern ihn haben wollte, jetzt haben wir ihn gehalten.“ Auf Nachfrage, ob der Österreicher bleibt, sagte er: „Das ist mir seit vier Wochen klar.“

Laimer ist vertraglich noch bis zum Ende der Saison an RB gebunden. Der Mittelfeldspieler schloss zuletzt eine Verlängerung bei den Sachsen aus. Es wird spannend zu sehen, ob der ÖFB-Kicker im Sommer 2023 erneut ein Thema an der Isar wird. Gerüchten zufolge soll Laimer ein absoluter Wunschspieler von FCB-Coach Julian Nagelsmann sein.

Mit Blick auf die starken Leistung von Marcel Sabitzer wird man in München sicherlich nicht so enttäuscht sein, dass man bei Laimer in dieser Wechselperiode nicht zum Zug gekommen ist.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ist auch besser so. Den brauchen wor nicht. Sabitzer macht nen Super Job.

Sabitzer spielt solide – nicht mehr und nicht weniger.

Finde das ist auch völlig ausreichend, lieber einen Soliden Part im defensiven Mittelfeld als Spieler die über die Saison gesehen ein Spiel überragend spielen und dann wieder in der Versenkung abtauchen!

Gravenberg ist eigentlich besser als Sabitzer !

…das finde ich auch!
Aber 95 von 100 Usern hier wollten u n b d e d i n g t das Sabitzer verschwindet (sprich verkauft wird).
Ich habe immer geschrieben das er das drauf hat. Nicht umsonst hatte er bei seinem Wechsel zum FC Bayern einen Marktwert von 42 Millionen €uro! Und – er war Kapitän bei RB Leipzig.
Er ist eine absoluter Leader, das wird er auch immer mehr zeigen.

Mal sehen ob der designierte Sportdirektor Eberl nicht in der Lage ist Laimer von einer Vertragsverlängerung zu überzeugen.

Aktuell wirkt der Bayern Kader auch ohne Laimer stark genug.

Wenn ich das richtig überblicke hat Eberl nach wie vor bis 2026 Vertrag in Gladbach. Aufgelöst ist dieser Vertrag offensichtlich nicht.

Richtig. Der Vertrag ruht. Man liest, dass Eberl auf jegliche Zahlung verzichtet und daher die Chancen zu einem ablösefreien Wechsel nach Leipzig nicht schlecht stehen.

Ziel ist es wohl dass Eberl um den Jahreswechsel rum als neuen Sportdirektor antritt.

Kein Problem, dann nächste Saison ablösefrei.

Die Frage wird sich stellen, ob wir ihn nächste Saison überhaupt brauchen. Ablösefrei oder nicht. Der kommt bestimmt nicht, um sich auf die Bank zu setzen. Und wen sollen wir für ihn aus der Mannschaft nehmen?

Gute Frage.

Andererseits muss ja nicht zwingend einen Spieler aus der Mannschaft nehmen. Ich würde Laimer vielmehr als zusätzliche Variante für Spiele sehen, die eine starke Absicherung des MF nach hinten erfordern.

Gegen Gegner, die selbstbewusst mitspielen wollen braucht es es einen defensiven Abfangjäger weniger, genauso gegen Gegner die mangels fehlender individueller Klasse die Konter gegen Bayern nicht zu Ende spielen.

👍 sehe ich auch so

Bin ganz deiner Meinung. Auch wenn er nächstes Jahr ablösefrei ist, wäre sicherlich ein schönes Handgeld fällig und sein Gehalt wird sich auch nicht nur bei 3-4 Mio. bewegen.

Wenn man sich den Start der Leipziger anschaut, dann wäre ihnen eine Ablöse vielleicht ganz recht gewesen, um nochmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Aber gut, jetzt gehen sie mit 5 6ern in die Saison

RB zu stolz um nachzugeben. da haben wir grosses Glueck gehabt, finanziell und sportlich

wage die Prognose er wird fuer Bayern nie eine Rolle spielen

glaub der ist kaputt. wie die Running Backs im American Football, nach 4 Jahren und paar hundert Tackles sind die im Schnitt durch. aehnlich spielt(e) der Laimer

Die Wahrheit ist doch, dass Bayern schlussendlich kein Interesse an einem Transfer mehr hatte. Man hat gesehen, dass die Mannschaft genau so perfekt besetzt ist. Für einen Laimer ist kein Platz. Nicht RB hat ihn gehalten, sondern Bayern wollte einfach nicht mehr.

Wenn bedarf, dann nächstes Jahr ablösefrei xD

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.