Champions League

Inter bestätigt: Lukaku fällt zum Champions-League-Start gegen Bayern aus

Romelu Lukaku
Foto: Getty Images

Bittere Nachrichten für Inter Mailand und vor allem für Romelu Lukaku. Wie der italienische Vizemeister am Montagabend bekannt gab, hat sich der Stürmer eine Oberschenkelverletzung zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus. Ein Einsatz beim Champions-League-Duell gegen die Bayern ist so gut wie ausgeschlossen.



Am vergangenen Wochenende machten bereits erste Meldungen die Runde, wonach sich Romelu Lukaku verletzt hat. Nun hat Inter dies im Rahmen einer offiziellen Mitteilung bestätigt: „Lukaku hat sich heute im Istituto Humanitas in Rozzano einer Untersuchung unterzogen, nachdem er sich gestern im Training eine Muskelzerrung zugezogen hatte. Die Untersuchungen ergaben eine Verstauchung der Beugesehne des linken Oberschenkels.“

Inter muss im CL-Duell gegen Bayern auf Lukaku verzichten

Inter hat keine Angaben zur genauen Ausfallzeit gemacht. Demnach wird der „Zustand nächste Woche erneut untersucht“. Italienischen Medienberichten zufolge wird der Belgier aber mindestens zwei Wochen ausfallen und steht den Nerazzurri damit am 7. September, beim Champions-League-Start gegen den FC Bayern, nicht zur Verfügung.

Der 29-jährige Angreifer wechselte diesen Sommer auf Leihbasis vom FC Chelsea zu Inter und kommt bisher in drei Ligaspielen auf einen Treffer und eine Vorlage.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

LotharM gestern „Natürlich wird er spielen.“
LotharM ???

Ich gehe nach wie vor davon aus. Oder ist dad Spiel schon gewesen? Also, nimm mal das Zittern aus dem Stimmchen.

Loddar…lass dich nicht wieder scheiden…bleib artig….

Wenn die Damen aber so frech sind wir get real – was bleibt mir da anderes übrig?

Auch mit Lukaku wäre Bayern der Favorit, aber ohne ihn ist das Spiel schon vorher entschieden.
Ach ja.. Champions League?
Wann war eigentlich Inter das letzte mal Champion?

Daran will ich mich nicht zurück erinnern, und an das Jahr danach auch nicht!

Achtung Kurve!

Inter ist keine Laufkundschaft sondern eine gewachsene und gefestigte Mannschaft mit einem taktisch starken Trainer Inzaghi.

Letztes Jahr haben sie Real in der Gruppe im Hinspiel 2:0 geschlagen und das Rückspiel mit jeder Menge Real Dusel 3:2 verloren.
4 Tore gegen den CL Sieger. Ohne Lukaku! Der war noch bei Chelsea.
Lautaro Martínez, Correa und Dzeko sind auch jederzeit für Tore gut.

Man sollte Inter lieber ernster nehmen, als man Villareal genommen hat!

Last edited 26 Tage zuvor by Dosenravioli

Überheblichkeit tut selten gut , alle Mannschaften Ernst nehmen , so gut wie Gladbach sind die leicht !und Italiener waren schon immer gute Defensivkünstler !

Bin bei dir. Italienische Teams sind immer schwer zu bespielen. Bayern ist Favorit, aber gewonnen ist das Spiel noch lange nicht. Lukaku finde ich persönlich sehr stark und er wäre auch mein persönlicher Favorit für die nachfolgende von Lewandowski gewesen. Eine richtige kante vorne drin und schwer von Ball zu trennen. Hat halt ins System „Tuchel“ nicht rein gepasst.
Für uns sind das gute Nachrichten wenn er wirklich fehlt

Vor einem Jahr waren sie italienischer Champion. Da nich‘ für.

Genau diese Art von Überheblichkeit ist uns letzte Saison gegen Villareal auf die Füße gefallen. Mit einer Leistung wie gegen Gladbach können wir in Mailand gewinnen, aber das wird trotzdem ein schweres Spiel

Der Trainer und die Mannschaft werden nicht überheblich sein.
Aber alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung und eine riesen Enttäuschung.

Schraub mal Deine Überheblichkeit etwas runter und setz Deine rosarote Brille ab!

Schade!

Das ist eine Hammer Gruppe, da gibt es keine leichten Gegner,
als gut aufpassen das inter nicht das erste Tor schießt, sonst machen die hinten dicht,
wie M´Glabach.
Da sollte Bayern aufpassen, gleich ein Tor machen, wenns geht?
Normal Sieg, tippe auf unentschieden 1:1, da es ein Mittwoch Spiel ist.
Dienstag 13.9 gewinnen sie zu Hause-Barca, das wird heiß-!

Was hat er denn nun? Eine Verstauchung oder eine Zerrung?

Glaub ich nicht!!!!!! Bluff

Da erfolgt eine Wunderheilung. Wie früher. Da lagen die Inter-Spieler minutenlang wie tot auf dem Boden
Wenn der Gegenspieler verwarnt wurde oder es war genug Zeit von der Uhr genommen sprangen sie von der Tragbare und waren frischer als zuvor. Perfekte Schauspieler!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.