FC Bayern News

Nur 1:1 gegen Gladbach? Matthäus: „Wie Bayern gespielt hat, ist einfach nur geil“

Lothar Matthäus
Foto: IMAGO

Auch wenn die Siegesserie der Bayern am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen ist, haben die Münchner beim 1:1-Unentschieden im Top-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach spielerisch eine starke Leistung gezeigt. Nicht nur Julian Nagelsmann war zufrieden, auch TV-Experte Lothar Matthäus ist begeistert.



Es kommt selten vor, dass nach einem 1:1-Remis in der heimischen Allianz Arena keine Krisenstimmung beim FC Bayern aufkommt. Mit Blick auf das Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach können sich die Münchner aber wenig vorwerfen lassen. Bis auf die mangelhafte Chancenverwertung. 35 Torschüsse hat der FCB zu Stande gebracht, nur einer davon war erfolgreich. Zudem war Gladbach-Keeper Yann Sommer mit seinen 19 Paraden (neuer Bundesliga-Rekord) maßgeblich dafür verantwortlich, dass Joshua Kimmich & Co. nicht als Sieger vom Platz gegangen sind.

„Es hätte locker 9:0 ausgehen können“

Aus Sicht von Ex-FCB-Profi Lothar Matthäus ist der „Patzer“ der Bayern aber kein Grund euphorisch zu werden: „Dieses Spiel macht keine Hoffnung auf eine enge Meisterschaft, sondern war eher eine Drohung dahingehend, dass die Bayern mit einem noch nie dagewesenen Abstand Meister werden. Es hätte locker 9:0 ausgehen können. Wenn irgendeiner der vielen Torschüsse zu einem früheren Zeitpunkt die Linie überquert hätte, hätte der FC Bayern Borussia Mönchengladbach eine ganz empfindliche Niederlage zugeführt“, erklärte dieser im Rahmen seiner „Sky“-Kolumne.

Der 61-Jährige ist begeistert von der Art und Weise, wie die Bayern sich präsentiert haben: „Wäre ich Bayern-Trainer, würde ich nach diesem Spiel so ruhig schlafen wie noch nie. Wie das Team von Julian Nagelsmann 90 Minuten in einer Art und Weise Fußball gespielt hat, ist einfach nur geil. Ein Tempo, eine Dominanz, Chancen, Abschlüsse, Kombinationen – unfassbarer Fußball.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dem ist nur noch hinzuzufügen, jeder Gegner gibt sein Bestes gegen die Bayern und daher ist die Hauptaufgabe den Respekt vor dem Gegner nicht zu verlieren. Wenn dann noch Schiedsrichter neutral pfeiffen, wir wollen gar nicht durch die Bayern Brille schauen, können am Schluss wenn die Kräfte nach der WM schwinden, auch mal Punkte, ohne Sorge auf den Titel, eingebüßt werden. Endlich ist der mia san mia Spirit neu entfacht. Super Bayern, super Bayern….

Da muss man Loddar Recht geben , wenn auch der Ball nicht rein wollte.
Und hier wird teilweise auf hohen Niveau rumgejammert!

Servus beieinander,
genau deshalb wir Lothar Matthäus nicht mal Greenkeeper beim FC Bayern.
Denn die mangelnde Chancenverwertung wirft Fragen auf.
Gegen Topteams wird es nicht so viele Torchancen geben.

Gegen die richtigen Topteams spielt man auch erst in 6-7 Monaten. Außerdem spielen diese Topteams nicht so einen Antifußball wie Gladbach.

eben nicht. alles anders dieses jahr. naechste woche gehts schon los. inter, barca

und ein 1-1 bei dem der ausgleich in minute 83 fiel auf ein 9-0 umzurechnen ist weder fair noch zielfuehrend. der torabschluss ist nun mal wesentlicher bestandteil im fussball

liverpool hat uebrigens 9-0 gewonnen.
ohne nunez, ohne tor von salah 🙂

Liverpool hat übrigens gegen ManU verloren und gegen Fulham und Crystal Palace unentschieden gespielt 🙂 . Bayern hat auch 7:0 gegen Bochum gespielt. Das kann man mit Bournemouth vergleichen.

Mit Topteams meine ich Mannschaften wie ManCity, Liverpool, Paris und Real Madrid. Inter wird genauso einen Antifußball wie Gladbach spielen und Barcelona wird wieder mal wegrasiert.

da du offenbar gut informiert bist, wird dir bewusst sein:

Barca hat wieder aufgeschlossen zu den Topteams und Inter ist klar besser als alles was in der Bundesliga auf uns zukommt. Top 10 in Europa

aber wenn du lieber Sprueche klopfst, whatever
jedem das seine, soll ja Spass machen

ja, Inter ist stark und Barcelona ist stärker als letztes Jahr;
aber das will man doch sehen in der CL;
wir werden sehen, wie stark unser FCB ist, wenn die Spiele gelaufen sind;
aber eines ist gewiß: diese Offensive bekommt gegen jeden Gegner seine Chancen und nicht immer steht ein Yann Sommer auf der Torlinie und nicht immer fehlt das Schussglück .
Das werden schwere Spiele in der CL und wenn unser Team seine PS auf den Rasen bringt, dann muss es erst mal geschlagen werden;
aber!!!! solche Fehler, wie beim 0:1, dürfen halt nicht passieren , sonst kann die CL ganz schnell vorbei sein..,

Fehler passieren immer.
Wobei ich mich jetzt frage: Wie kann man verhindern, dass Manu Neuer in jedem Spiel einen Bock schießt?

….gute Frage…

Sommer von Gladbach verpflichten???

Genau, Atlético Madrid und Villarreal lassen grüßen

Such dir mal ’nen neuen Ghostwriter, du Intelligenzflüchtling! 😉

Gähn!

Da sieht man, dass sie das Spiel nicht verstanden haben. Leute wie sie können nur meckern, wenn es mal unter 5:0 bleibt. Gegen Gladbach kann man dem Bayern nicht mal Unvermögen nachsagen. Das war insgesamt einfach riesen Pech und auch ohne Bayern Brille war das abseits beim 1:0 mehr als kleinlich. Sane hat hier den Torwart in keinster Weise irritiert und er wäre nie an den Ball heran gekommen. Apropos Torwart, Sommer hatte wieder einmal gegen Bayern einen Bärenstarken Tag. Es waren zwar einige Bälle zu mittig bzw. für den Keeper wie gemalt, aber er hat auch viel gehalten, was man nicht halten muß. Von daher ist nicht mal die mangelnde chancen Auswertung richtig zu bemängeln. Und selbst der Patzer des ansonsten Bärenstarken Upamecano, er hätte den Ball nach vorne weg schlagen müssen, passiert halt einfach mal. Dass Gladbach mit der einen Chance das Tor macht ist halt bitter.

Das darf aber nicht passieren!Das sind keine Amateure sondern Profis!

Wenn man etwas vom Fußball versteht, dann weiß man, dass Top-Teams nicht den Bus im Strafraum parken und sich offensiv viel mehr Möglichkeiten bieten werden!

PEACE. warum denn immer gleich „Wenn man etwas vom Fußball versteht“ ?

Hans versteht. er sagt

Loddar nie Greenkeeper. stimmt
mangelnde Chancenverwertung. stimmt
gegen Top Teams weniger Chancen. stimmt

leben und leben lassen

Toleraaaanz, i kos nimma hean!! (Gerhard Polt)

Es wird nicht viele Gegner geben , die “ mitspielen “ .
Vielleicht Liverpool , Mancity, Real , PSG , aber man wird sich mit Maurer abfinden müssen , die nur Konter spielen !
In der Buli , wird Beton angerührt werden

Wart mal ab, was Union Berlin am WE fabriziert!
Beton anrühren ist nur so lange erfolgversprechend, wie die Null steht. Sobald die fällt, ist die Strategie hinfällig.

Denke schon das die Bayern dort nicht viel holen. Die sind heiss auf Bayern und gehen drauf. Die haben ja nichts zu verlieren.Respekt mit wie wenig Aufwand (im Vergleich zu Bayern) die so viel erreichen! Hut ab!

Da hat aber einer Ahnung, gelle Herr Hamann…….scheiß Drogen. 🤭

was für welche nimmst eigentlich Du ?

passt schon.

nur hat es sich für ‚uns‘ vielleicht nicht so ‚geil‘ angefühlt, wenn einem die elend zeitspielenden Gegner die kostbaren Minuten rauben, die Schiedsrichter die gefoulten Spieler mit Gelb versehen und man Chancen im Minutentakt vergibt.

mit Loddar’s ’neutralem‘ Blick auf’s Geschehen, war’s dem Anschein nach recht spaßig.

Gladbach und dem Schiedsrichter einen Vorwurf zu machen ist einfach schlicht weg falsch!
Hätten die Bayern z. B. in Liverpool gespielt und Liverpool hätte einen guten Rag gehabt und die Bayern nicht, hätten sie nicht anders wie Gladbach gespielt.
Alles legitim und Fair.
Ps: Siehe Finale der Frauen EM…..

Das ist eine der vielen unarten die den Fussball leider immer dreckiger gemacht haben über die Jahre. Leute die das auch noch gutheißen tragen leider weiter dazu bei. Ich hasse dieses ewige zeitspiel, sich nochmal auf den Hintern setzen bevor man ausgewechselt wird, schauspielern, karten vordern und,…und.. und.
Das mag ich z.b an Gnabry, Musiala, mane und in der Regel auch an Sane. Die werden gefoult und stehen auf und machen einfach weiter. Gladbach ist im Vergleich zu den Italienischen und Spanischen Teams da sogar noch harmlos gewesen.
Man sollte sich da mal ein Beispiel an den Handballern nehmen. Und das sag ich als einer der den Fussball trotzdem liebt und 30 Jahre aktiv gespielt hat

Finde auch man sollte zu 60 Minuten reiner Spielzeit übergehen und die Uhr anhalten, wenn der Ball nicht im Spiel ist. Traurig, dass es soweit gekommen ist, aber wenn jeder nur noch rumliegt und weint oder ne Minute für n einwurf braucht, unabdingbar.

Was genau war denn dran geil?

Man hat einen Rießenbock hinten, der zum Rückstand führte und man hat vorne den Ball nur einmal rein gebracht.

Find ein 1:1 gegen Gladbach jetzt nicht so geil gespielt.

Ich weiß jetzt nicht, ob du das Spiel überhaupt gesehen hast?

Ich war direkt im Stadion dabei. Wie so oft und muss sagen spielerisch und atmosphärisch eines der besten Spiele die ich dort gesehen habe.

Du bist dann auch ein Ergebnisfan oder? Stell dir mal vor, es gibt spiele, da ist eine Mannschaft spielerisch und Taktisch hoch überlegen und spielt nur unentschieden oder verliert sogar. Alles schon da gewesen.
Schaue dir die Spiele doch einfach mal an, anstatt blind ein Urteil abgeben zu wollen.

Sorry, die Bälle auf die Kiste von BMG waren entweder direkt mittag auf Sommer oder knapp neben ihn. Lediglich die Schüsse von Gnabry, de Ligt waren platziert.
Mit Lewy und Rüdiger hätten wir das Match 4:0 gewonnen- so einfach ist es.
Und jetzt bitte wieder die Massen an negativen Bewertungen.
Lewy hätte in jedem Falle 2 Buden gemacht udn Rüdiger läuft den Thuram locker ab.
Schönen Tag noch in München …..

Stimmt. Mit Lewandowski waren wir ja in letzter Zeit so erfolgreich gegen Gladbach…

Rüdiger 😂😂😂😂😂

Natürlich hat Lothar recht. Wenn aber mal ein Schuss plaziert in die Ecke geschossen wurde wars auch ein Tor. Fast alle Schüsse und Kopfbälle gingen genau auf Sommer. Zu kritisieren ist noch das anulierte Tor. Ich hab mir das am Fernseher fünf mal angeschaut und weiß noch nicht warum der Schiedsrichter das Tor nicht gegeben hat. Der Schiedsrichter hat an der Seitenlinie einen kurzen Blick drauf geworfen und hat sofort auf kein Tor entschieden. Warum? Sane hat den Ball nicht berührt und hat auch dem Tormann die Sicht nicht versperrt, also warum?

Es muss nicht immer der Torhüter sein, dem die Sicht versperrt wird.
Er versperrte zwei Verteidigern die Sicht, die andernfalls den Pass von Coman hätten abfangen können. Das ist ein Eingriff ins Spielgeschehen aus einer Abseitsposition heraus.

Das kapiert jeder, und auch beim Dopa waren sich alle Experten einig.

Ja ,meine Bayern.
Chancen waren genug da. Doch ein großartiger Tormann von MG hat alle vereitelt. Aber trotzdem war es ein geiles Spiel. Und eines steht fest, Lewandowski fehlt nicht.
Bayern ist in der Breite unberechenbar geworden.
Und alle Bayernhasser dürfen sich noch mehr ärgern.

Mit Lewy wären lange nicht so viele Torchancen entstanden und mit Lewy wurden sogar die letzten Spiele gegen Gladbach verloren. Es ist ein Armutszeugnis für die Bundesliga, wenn solche „Spitzenspiele“ so einseitig verlaufen.

Fakt ist aber auch das die Chancen von Mane und Sane alleine vor Sommer rein müssen.

Interessant mit wie vielen „Hätte, Wäre und Wenn’s“ in den Kommentaren um sich geworfen wird.
Habt Ihr alle eine Glaskugel zu Hause stehen?
Fakt ist, Sommer hat Glanzparaden gebracht. Fakt ist, Gladbach hat sich hinten reingestellt.
Fakt ist, nur durch einen Fehler ist Gladbach zum Tor gekommen. Fakt ist, Bayern haben ein geiles Spiel gemacht.
Fakt ist, so einen Fußball wie ihn Gladbach spielt, will keiner sehen.
Sondern das was die Bayern gezeigt haben, ist das was was uns mitreißt.
Fakt ist aber auch, dass wenn man Deutscher Meister werden will muss man gegen alle Mannschaften der BL sein Bestes geben und nicht nur gegen den FCB. Den Anspruch, alle Spiele zu gewinnen, hat nur der FCB. Sonst würden sie nicht so oft Meister werden.
Das heißt aber auch, dass der FCB jede noch so kleine Mannschaft respektiert, was mann von vielen anderen Mannschaften nicht sagen kann. Sonst würde man nicht so oft hören, wir sind über uns hinausgewachsen. Und das ist schade. Bei jedem Spiel müssen 100% (tut mir leid, mehr als 100% gibt es nicht) gegeben werden und nicht nur gegen die Bayern.
Schaut Euch Union Berlin an. Die zeigen es den „großen“ Mannschaften gerade wie es geht. Meinen allerhöchsten Respekt vor dieser Truppe.
Und was die kommenden Spiele gegen Barca, Inter, Pilsen und wie sie alle heißen werden….packt Eure Glaskugeln weg und genießt die Spiele.
In diesem Sinne….Mia San Mia!

Gib den Sportkameraden Kay absolut recht, war ein super Spiel den Fehler von Opamecanu kann passieren, Boateng war in dem Alter auch noch nicht bei 100 %.Deutscher Meister wird nur der FCB.

Ich finde es schon hochinteressant was hier alles abgegeben wird. Sommer hatte WIE IMMER GEGEN UNS einen Sahnetag erwischt. A bisserl Unvermögen war auch dabei. Loddar hat einfach nur Recht. Traumfußball. Leider zu wenig Tore. Aber das ändert sich auch noch. Her mit Barca und Lewa dem Verräter. Freu mich schon. MIA SAN MIA

Ganz einfach, hätten wir die Chancen die wir hatten verwertet wäre alles anders. Hätte meine Oma, Räder wäre sie ein Omnibus. Passiert und die Saison ist noch lang. Auch alls Bayern Fan. Klasse Leistung Herr Sommer.

Jetzt muss der heranwachsende pupertierende Nagelsmann noch lernen Respekt vom Gegner zu haben. Aber nein der schiri der böse ach die schauspielerei von Gladbach die sind schuld das von den 35 Schlüsschen nur einer reingegangrn ist.Ich kann sein Gejammer nicht mehr hören. Bin mal gespannt wenn sie gegen Barca und inter auch nicht treffen wer dann schuld ist .Vielleicht der Fussballgott weil er kein Bayernfan ist

Populistischer scheiss was du da laberst genau wie der hamann

War selber auch im Stadion. Trotz des 1:1 dachte ich nach dem Spiel wir haben 6:1 gewonnen. Stimmung war super und das Bayern Spiel auch. Nur die Chancen….. Weiter so Jungs!! Hat dennoch richtig Spaß gemacht. Mia San Mia

Sehe es genauso.
War auch im Stadion und habe selten so eine Atmosphäre in der Südkurve erlebt. Hoffe das bleibt jetzt mal so.
Freue mich auf viele geile Spiele in dieser Saison.

Ich bin stolz auf unseren FCB!
Aber Neuer‘s Rauslaufen wie ein Anfänger!
Sommer Weltklasse, Neuer Kreisklasse.
Übrigens: „Den Torwart angeschlossen- schon mal was davon gehört, dass das Stellungsspiel bei einem Torwart ganz entscheidend ist? Und Sommer hat ein geniales Stellungsspiel, was ihm seine Mannschaftskameraden auch im TV bestätigt haben.
Gegen Union schiessen sie wider Tore, die haben keinen Sommer!
Freuen wir uns drauf.

Es ist unglaublich wie der Hass bei manchen Bayern-Gegner jede Logik, jede noch so offensichtliche Tatsache, jede Realität, alle feststehende Fakten und auch jede Expertenmeinung egal von wem in ihrem Gehirn blockiert, verdrängt, und vollkommen außer Acht lässt.
Die handeln offensichtlich nach dem Motto: Was ich nicht will kann auch nicht sein.
Ich bin mir sicher das es auch genau die sind die seit Jahren die Überlegenheit der Bayern beklagen. Irgendwie finde ich das ganze belustigend,
Aber die neue Bayern-Mannschaft wird ihnen wieder viel Grund zum heulen und wehklagen geben. Ich höre das Gejammere schon jetzt.

Bei diesen Aussagen erkennt man den Unterschied zwischen einem Weltfußballer und Trainer und einem Mitläufer und nicht in irgendeiner Verantwortung (bei Verein oder Verband) stehendem/gestandenem frustiertem Dauernörgler Hamann.
Matthäus erkennt die Lesistung die da auf den Platz gebracht wurde von FCB und von Sommer.
Hamann kann nichts anderes als dem FCB Scheiße ans Bein zu binden
Der englische Nebel ist bei dem ins Hirn eingdrungen als er dort gespielt hat und hat sich dort festgesetzt und hindert ihn heute noch klar zu sehen und klar zu denken

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Auch ein Loddama (Thäus) sagt mal was Vernünftiges!

Aber bitte , dem Loddar Fussball Vernunft abzusprechen?? Der hat schon Fußball Verstand und das ohne Zweifel !

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.