FC Bayern News

Hamann kanzelt Nagelsmann ab: „Gewisse Sachen gehen einfach nicht“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Julian Nagelsmann zeigte sich nach dem 1:1-Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach ziemlich erbost. Während der Bayern-Trainer mit der Leistung seiner Mannschaft durchaus zufrieden war, kritisierte der 35-Jährige den Unparteiischen Daniel Schlager scharf. TV-Experte Dietmar Hamann hat Nagelsmann wenig Verständnis für das Verhalten von Nagelsmann.



Selten hat man Julian Nagelsmann so emotional und aktiv an der Seitenlinie beim FC Bayern gesehen, wie am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Der FCB-Coach versuchte nicht nur seine Mannschaft zu motivieren, Nagelsmann haderte auch regelmäßig mit den Entscheidungen von Schiedsrichter Daniel Schlager.

Der Bayern-Trainer kritisierte Schlager nach der Partie sehr deutlich: „Er hat einfach bei jeder 50:50-Entscheidung alles für Gladbach entschieden“. „Sky“-Experte Dietmar Hamann fand diese Kritik fehl am Platz: „Am Schiedsrichter lag es sicher nicht. Sie haben 35-mal aufs Tor geschossen und sind am eigenen Unvermögen gescheitert, das muss man ganz klar sagen.“

„Du musst einen klaren und kühlen Kopf bewahren“

Nach einem kurzen Wortgefecht mit dem vierten Schiedsrichter, erhielt Nagelsmann in der Schlussphase der Partie selbst die Gelbe Karte. Aus Sicht von Hamann hat sich der 35-Jährige dabei nicht wirklich Bayern-like verhalten: „Er muss sich schon bewusst sein, dass er Trainer von Bayern München ist. Da gehen gewisse Sachen einfach nicht. Diese Arschlochfrage: Das hat ein Trainer von Bayern München nicht zu sagen. Da stört mich die Wortwahl.“

Der ehemalige Bayern-Profi ist kein Freund von zu viel Emotionen an der Seitenlinie: „Er muss Entscheidungen treffen. Du bist in einer Phase, in der du 0:1 hinten bist. So emotional du auch bist, musst du trotzdem einen klaren und kühlen Kopf bewahren. Deswegen war mir das vor allem in der zweiten Halbzeit zu viel.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
131 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Über Haman kann man immer wieder lachen

Fakt ist ! 35 x aufs Tor geschossen… Treffer …1 . Lügen Pinocchio soll einfach Mal den Ball flach halten … 1000 x waren die Schiri Entscheidung pro Bayern …. Hat sich hier jemand aufgeregt ? Vereinsbrille absetzen und das Verhalten von Julian “ Lügen Pinocchio“ hinterfragen

Unglaublich geistreich!🤮

Naja, die gleich Fehlzündung im Kopf wie DH. Es steht uns gar nicht zu, das Verhalten eines Buli Trainers zu kommentieren, geschweige denn zu kritisieren. Wer selber schon mal Trainer war, selbst auf mittlerer Ebene weiß, welcher Druck entstehen kann. das Ganze dann mal 100 beim FCB. Bei dieser wirklich schlechten Schirileistung kann schon mal die Zündschnur hochgehen!

Weiterhin finde ich es nach wie vor gut, weil authentisch, wie JN sich äußert. Viel besser als die gestanzten Worthülsen vieler Spieler und Trainerkollegen, die völlig austauschbar sind. Das muss noch lange nicht heißen, das ich mit all seinen Entscheidungen einverstanden sein muss, aber wie er sich gibt, was er sagt ist ja auch, was viele denken. Immer weiter so, Herr JN!

@ Kleiner Hinweis an Dich: Du schreibst in einem Forum, in dem wir Mitglieder nichts anderes machen als Entscheidungen und andere Dinge zu kommentieren. Wenn Du also der Meinung bist, „Es steht uns gar nicht zu, das Verhalten eines Buli Trainers zu kommentieren, geschweige denn zu kritisieren.“, bist Du einem Forum völlig fehl am Platz.

Sorry, ich kann deine Meinung nicht teilen. Ich kommentiere in den meisten Fällen Handlungen / Taten etc. darunter fällt selten bis nie das kommentieren von Handlungen taten, die persönlicher Natur sind. Ausnahme, das gebe ich sehr gerne zu ist die causa RL! Das habe ich sehr wohl kommentiert. Ich nenne ein Beispiel: man könnte JN dafür kritisieren, dass er J M zu spät eingewechselt hat. Aber ob er auf der Bank ausflippt, oder sich hinterher im Interview komisch äußert, werde ich nicht kommentieren, verstanden?

Nach meinem Verständnis hat sich Nagel sehr diplomatisch ausgedrückt. Der Schiri war viel lausiger, als wie er es umschrieben hat.

Stimmt Fritz! Der werte Kollege Randy Gush hält sich ja offenbar für besonders schlau und leider auch etwas überheblich.

Und zu haman abschließend: Was kratzt es die deutsche Eiche, wenn das Hausschwein sich an ihr schabt?

Verschwinde einfach aus dieser Gruppe. Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen. Leb deinen Bayernhass bitte woanders aus

…was bist du denn für einer ?
hast dich reingeschlichen oder was ?
Nur wer hier nicht Bayern Fan ist, kann solche Äußerungen machen – tsssss, tsssss

Welcher Nichtswisser hat sich wohl wo reingeschlichen. Wenn echte Bayernfans so einen Quatsch schreiben dann gute Nacht

Wo kommst du denn her? 1000 Mal pro Bayern ist eine Verfälschung und Wahrnehmungsstörung 1. Grades. Die letzten 10 Jahre wurde im Zweifelsfall immer gegen Bayern gepfiffen. Die Aki jünger (Schiedsrichter) haben es immer gerichtet.

Niemand ist überflüssiger als Hansmann

Ja für uns Bayern Fans sind die Kommentare von Hamann natürlich meist nicht gelungen !
Aber es gibt ja nicht nur Bayern Fans und genau für diese sind die Kommentare gefundenes Fressen !
Er polarisiert natürlich und bleibt für Sky somit interessant !
Wenn Streich oder Baumgart ihre Emotionen zeigen und rumhüpfen als hätten sie Knallfrösche im Hintern , dann wird das gutgeheissen!
Nagelsmann macht das schon richtig . Und wir Bayern lassen schon Mal einen Spruch eher raus , wie wir das Denken.
Mia san hoid mia

Genau so siehe ich das auch. D. Ha…. Spart sich lieber solche Kommentare.

Aber man sieht hier an der Anzahl der Kommentare , wie Hamann polarisiert !
Somit sieht Sky , der Mann ist interessant für uns !
Auch wenn manche Bayern Fans ihr Abo , kündigen .
Würde niemand schreiben , wär er nur langweilig .

Bullshit sells.

Der sogenannte Experte , schau Mal wie der hier polarisiert ! Selten soviele Kommentare zu wichtigeren Themen gesehen hier , schon bemerkenswert .
Ganz einfach , man kann ihn ignorieren indem man den Kommentar nicht verfolgt !
Aber hier wird diskutiert über eine absolut unwichtigen Kommentar vom Hamann !
Seine Meinung interessiert mich nicht ! Der Nagelsmann ist so wie er ist und Basta !Genauso wie Klopp , Streich oder viele andere .
Den Dortmundern gefällt natürlich sein Kommentar !
Er wird von Sky bezahlt , entweder nicht anschauen oder Abo kündigen !
Trotz Bayern Brille ist es mir egal was der schwafelt ! Schau ich mir nicht an und fertig .
Freu mich auf ein gutes Spiel und bilde mir meine eigene Meinung dazu .

Der soll einfach seine Klappe halten. Ich kannst einfach nicht mehr hören. Emotionen gehören dazu

So ist es! Der Typ scheint irgendwie unzufrieden zu sein, von dem Hört man nie was positives. Grauenvoll der Typ.
Und wer sagt den das er sich beherrschen muss? Emotionen sind Super und das Salz in der Suppe.
Klopp ist auch extrem Emotional, wie auch Simione, ist doch kein Problem.

Es gibt nur eine Meinung die ich mit ihm teile und das betrifft die Chancenauswertung. Hier hat er nicht Unrecht. Aber das so so spiele gibt, ist eigentlich auch klar…. Wenn die Bayern diese Form halten, dann werden sie mit einem extrem großen Abstand meisten (tippe mal zwischen 15-20 Punkte)

Du hast es erfasst 👌
Endlich mal jemand der die Wahrheit spricht!!!

Jemand, der noch nie in der Verantwortung stand, reißt sein Maul auf. Unerträglich dieser Typ.
Wenn Nagelsmann über Wasser laufen würde, würde Zwinker-Didi sagen, dass er nicht schwimmen kann.

Bitte Mund-Danke! Wie bitte? was Du meinen, um es ich Deiner Sprache zu sagen

Besser hätte man es nicht sagen können

würde Zwinker-Didi sagen, dass er nicht schwimmen kann.

…und währenddessen fünf Mal zwinkern.

Also kann man den Schiedsrichter für seine schlechte Leistung nicht kritisieren wenn man trotzdem viele Torchancen hat? Man hätte auch so gewinnen müssen, das sollte jedem klar sein. Wenn alles gut läuft kann einem die Schiedsrichterleistung egal sein, so gut lief es aber nicht und dann ist diese Leistung nun Mal entscheidend.

Jetzt bleibt doch mal cool, egal ob er was zu sagen hat, grundsätzlich hat er ja recht.
Wir versuchen in den Schüler und Jugendmannschaften die Kinder zu fairen Sportlern zu machen und Respekt vor dem Schiri zu haben und da ist so ein Verhalten nicht gerade hilfreich.
Vor allem vor dem Hintergrund, dass es ja auch keine offensichtliche Fehlentscheidung gab.

Hat er nicht.hamman ist standig sehr negativ wens um bayern geht,wie er sich aufgespielt hat wegen diesen auswechsel fehler gegen freiburg und immer versuch bayern schlecht zu machen.wen sich ein streich von augsburg an der linie so verhalt und gegen schirus schreit dan sagt er nix.arschlich der haman und apsolute frechheit

Keine offensichtlichen Fehlentscheidungen? Die gelbe Karte von Kimmich ist ein Witz und Sane hat vor seiner gelben Karte einen glasklaren Freistoß nicht bekommen.

ja. Hamann schildert es natuerlich sehr einseitig. und Nagelsmann ist emotional, das muss auch mal raus

darf aber nicht dazu fuehren, dass er sich alle 2 Wochen fuer eine unsachliche Aeusserung entschuldigen muss. das haben wir jetzt schon zu oft erlebt

Er sollte zu dem stehn, was er sagt. Kein Grund zur Entschuldigung!

Ich habe fünf krasse Fehlentscheidungen gezählt.
Nur das Abseitstor mit Sané im zunächst passiven Abseits fällt nicht darunter.

Nagelsmann ist gerade 35 Jahre alt, lebt und brennt für seinen Job und bewegt sich im Kreise des erfolgreichsten Sport-Business der Welt.Kühl und gelassen zu werden, dafür ist noch Zeit. Ich persönlich finde es toll, wenn jemand mit solcher Emotion zeigt, wie er den Sport lebt und den Erfolg auch mal über Außendarstellung stellt.
Soll der Pöbel sich doch aufregen…Zu Didi spar ich mir ein Kommentar, das ist die Mühe nicht wert, so negativ, wie er teils gegen über FCB spricht…

Das macht er,weil er beim FC Bayern nicht Landen konnte

Wen interessiert was Hamann sagt. Der Schiedsrichzer war auch gegen Bayern eingestellt. Dass Hamann ein absoluter Bayernhasser ist wissen wir Jahr. Er verkündet Jahr für Jahr dass BvB Meister wird. Toller Experte. Schade nur dass Sky an ihm festhält. Hamann genauso wie Matthäus und die ganzen Matchday Experten: In Verantwortung stehend gescheitert.

Nur mit kleinen Unterschieden zwischen Matthäus und Hamann

Matthäus war schon mal für diverse Vereine und Verbände in der Verantwortung,
und Matthäus lobt auch mal wenn es angebracht ist und haut nicht nur einseitig negativ drauf

Gebt hamann bei Bayern einen Job (als Parkplatz-Mülltonnen-Entleerer oder so, dann hält er vlt mal sein Schandmaul

Ein weiterer Unterschied zwischen diesen beiden ist, dass Matthäus meistens recht hat wenn er mal kritisiert

genau das meinte ich damit: sachliche Kritik sowohl Positiv wie auch Negativ

Matthäus erkennt die Leistung die da auf den Platz gebracht wurde, von FCB und von Sommer.
Hamann kann nichts anderes als dem FCB Scheiße ans Bein zu binden
Der englische Nebel ist bei dem ins Hirn eingdrungen als er dort gespielt hat und hat sich dort festgesetzt und hindert ihn heute noch klar zu sehen und klar zu denken

In welches Hirn denn?

👍

Hamann kann nix. Wenn Schiri‘s schlecht Pfeifen muss man sie auch Kritisieren dürfen. Sind keine Könige oder sonst was.

So isses! Wer ist eigentlich dieser Hamann? Als Experte unmöglich!

Richtig man kritisiert ja auch einen Handwerker wenn er seinen Job schlecht macht

Didi Haman und Fußball, ist wie Kuh 🐮 und Skat spielen. Warum meldet der sich immer wieder.?

Möchte Hamann nicht kritisieren, er will aber immer andere Personen öffentlich kritisieren.
Haman soll einfach mal ruhig sein, er wird nie ein Reporter-Berichterstatter werden!
Spruch: „Schuster bleibe bei deinen Leisten, denke er hat etwas Komplexe,
will sich nur in der Öffentlichkeit profilieren!“
Manchmal kann man sich an der Linie nicht mehr zurückhalten,
und man wird sehr emotional, dies selbst als Amateur-Trainer erlebt,
weil einige Entscheidungen waren nicht richtig. Spiel mehrmals beobachtet.
Ein Spruch: Don´t Worry Be happy

Ja ja der Hamann mit seinem DROGENPROBLEM… 🤦🤦🤦

Die Alten Abgehalfterten ehemaligen möchte gern Stars von früher nerven nur noch.
Ein Grund mehr Sky zu kündigen !

Ja – ich hab es schon gemacht.
Ohne diese Jungs ist das Leben schöner.

Herr Hamann ihre Meinung interessiert niemand. Schon garnicht in der Fußball Welt.

Im Großen und Ganzen hat Hamann recht. Auch Klopp hat sich früher oft so aufgeführt. Ich denke, so was schadet seinem Team, da es ie Schiris gegen ihn aufbringt. Emotionen rechtfertigen nicht alles.

Haman hat 100 % Recht

War das etwa eine Emotion von dir?🤨

Du hast doch echt nicht alle Tassen 8m Schrank. Verschwinde von der Seite.

Didi, lass Deine Medikation neu einstellen!

Ich bin über 40 Jahre Bayernfan, aber auch ein grosser Kritiker. Nagelsmann hat am Samstag einmal mehr seine Überheblichkeit und seine Arrogante Art unter Beweis gestellt,und wir haben wieder den Uppomecano der letzten Saison gesehen. In . München gab es noch nie einen schlechteren Fußballer

Sehr negativ bist du.peinlich was du von dir gibst.

Was bitte sind Sie denn für ein Bayern Fan wenn Sie so über nagelsmann sprechen? Sie sollten sich echt was schämen. Der Mann ist keines falls überheblich und arrogant schon mal garnicht. Der schiri hat nun mal pro Gladbach gepfiffen. Das sagt jeder. Und das gehört sich nicht. Er muß unparteiisch sein. War er aber nicht. Sehr traurig sowas.

Ich bin auch seit 30 Jahren Bayern-Fan, und mir geht’s mit Nagelsmann genauso wie Ingo!
Nur weil man Fan ist muss man nicht alles was passiert gut finden oder jede Person gut finden. Und „was bist du denn für ein Fan“ nur weil man was Kritisiert ist lächerlich!

Upamecano als schlechtesten Fußballer in München zu bezeichnen sagt alles über deine Fachkenntnis…

Du bist kein Bayern Fan. Du Hans Wurst

Also ich bin 18 Jahre Bayern Fan (da war ich 12) und mir fallen ohne groß nachzudenken 5-8 Fußballer ein die bei Bayern gespielt haben die schlecht waren . Und Upa ist da ned dabei

Aber bei großer Kritiker und arroganter Art von Nagelsmann merkt man schon das alles was jetzt kommt Schwachsinn und gelogen ist 😂

Es ist genau wie bei Lodda, es gibt eine Anweisung von Sky, und dann hauen sie einen raus. Aber was hat er denn sonst noch außer Sky.

Ja der DIDI,der geht zum Lachen in den Keller.
Sicher war die Chancenverwertung nicht so gut.
Doch es gibt solche Tage und da muss man durch.
Aber der Sçhiri hat manchmal zu viel für MG entschieden.
Trotzdem hätte Bayern mehr Tore machen müssen.

Tore haben mit den Schiri Entscheidungen nichts zu tun.

Hamann wird sicherlich irgendwann mal im Dschungelcamp landen. Wer kann den denn noch für voll nehmen?
Es ist schon auffällig wie viele ehemalige Bayernspieler aus Frust, dass sie keine Anstellung bei uns bekommen haben, immer wieder über den Verein ablästern.

Ich denke er hat irgendein problem mit Bayern was weis ich nicht aber anders ist seine Kritik bei Sky nicht zu erklären den Bayern gegen über ist er richtig zerfressen vielleicht ist er enttäuscht das er nicht das Weinrote Jacket bekommen hat wie wirklich große Bayern Spieler es bekommen.

Didi lass einfach ds saufen sein

Hamann dieser Schwätzer, geh und führ deine Hunde Gassi !
Was Bildet der sich andauernd ein. Soll er doch über Liverpool Kommentieren, da ist Mister Emotionen pur (Klopp) und der darf wohl alles.

Von Außen kann man leicht kritisieren, die sollen erst mal den Job als Trainer machen bevor sie angaschierte Trainer mit Emotionen kritisieren.

Da kann der Hamann natürlich immer leicht daher reden. Fußball ist auch immer ein Stück weit Èmotionen und da kann man den Beteiligten auch mal zugestehen, Dampf abzulassen, solange sie nicht gewisse Grenzen überschreiten. Das tat JN hier nicht und von daher alles in Ordnung. Niemand sollte nur wie ein Roboter kühl reden.

Er hat eben schon eine Grenze überschritten, deshalb hat er sich auch entschuldigen müssen.
Und das nicht zum ersten Mal.
Für mich erscheint Nagelsmann, der ja bisher null geleistet hat, sehr überheblich und sehr arrogant

Naja, Grenze und Grenze sind Ansichtssache und eine Entschuldigung für kleine Lappalien machen auch nicht sofort eine Grenzüberschreitung. Man kann sich auch für kleine Dinge entschuldigen. Das sagt gar nichts aus.

zuletzt fast im 2 Wochen Rhythmus passiert und es kommt immer von oben herab. das wirkt dann mit der zeit so, als ob ihm schlicht die intelligenz fehlt, um den bloeden billigen spruch den er gerade mal wieder auf den lippen hat zu halten. peinlich, schlecht

https://fussball.news/a/muss-nagelsmann-seine-kommunikation-aendern

Überheblich und arrogant wäre für mich, wenn JN sich nicht entschuldigen würde. Fehler eingestehen können arrogante Menschen (idR) nicht.

Hamann war ein nur Mittelklasse Spieler und führt sich jetzt permanent als Schulmeister auf. Soll er doch selber Mal Verantwortung übernehmen. Fehlanzeige bisher.

Deine Meinung interessiert mich eigentlich überhaupt nicht und ist mir völlig egal – aber Hamann als Mittelklassespieler zu bezeichnen ist eine Frechheit und zeigt nur, daß Du ihn offensichtlich niemals als Spieler gesehen hast.
Und als Experte sucht er nicht laufend nach Sensationen wie Matthäus oder streicht Honig ums Maul ohne eigene Meinung wie Lahm. Er spricht halt Dinge klar und deutlich an.

Und die Emotionen am Spielfeldrand von Nagelsmann sind ja mehrheitlich wunderbar, aber so ein blöder Kommentar an den 4. Schiri ist …hat er ja selbst gesagt. Und seine Reaktion über ein angebliches Handspiel im Strafraum war bei weitem übertrieben. Zum einen kann der das aus dieser Entfernung gar nicht beurteilen und zum anderen hätte er die paar Sekündchen abwarten können, bis die Szene auf seinem Bildschirm an der Trainerbank aufgeschlagen wäre. Sonst ist er ja von diesem Bildschirm kaum wegzubekommen.

Lieber Willi, nimms bitte nicht persönlich, aber wenn ich die ganzen Kommentare hier zu diesem Bericht lese, dann schaue ich wieder ganz gerne dem Didi Hamann zu und genieße seine Kommentare. Genauso gerne wie ich ihn früher als Spieler bewundert habe.

dann schaue ich wieder ganz gerne dem Didi Hamann zu und genieße seine Kommentare.
Gleich & Gleich gesellt sich gern.

Nagelsmann war zu Recht erbost, denn in den Zeitlupen war das deutlichst zu erkennen…
Allerdings haben das die Borussen auch taktisch klever gespielt als optischer Regionalligist… und haben sogar zeitlich sicher mehr herausgeholt als es die Nachspielzeit hätte zurückgeben müssen.

Hamann wäre wahrscheinlich vom Platz geflogen als Aktiv-Beteiligter…
Ich verstehe auch nicht was er mit seiner Aussage bezwecken will …

Warum schreibt „fcbinside“ eigentlich noch über Didi Hamann???

Weil ihr da so richtig abfährt

Dachte das wäre hier ein offener platz um meinungen auszutauschen . Kein plan was an meinem beitrag dazu geführt hat ,dass er nicht veröffentlicht wird , aber sowas darf nicht sein . Nicht aggresiv , oder ausfallend , einfach nur ne meinung zu unserem lieben herr hamann .

Hamman ist der Oliver Pocher des Fußballs ⚽️.
Unertraglich diese Person 🤢🤢🤢

Das ist das typische Frust-Gelaber von jemanden der es nicht zu mehr als Medien-Quatscher gebracht hat.
Weil sein „Fachwissen“ einfach nicht den Ansprüchen zur Führung (oder Teilführung) egal ob im Management oder Trainerstab eines Vereines genügt.
Solche möchte-gern-Spezialisten sollten von den Medien aufgrund der Glaubwürdigkeit mal ernsthaft hinterfragt werden.
Wer noch nicht in einer relavanten Verantwortlichen-Position (damit meine ich mindestens 3. Liga oder höher) und dies auch auf Dauer, hat in den guten Medien nichts verloren.
von Sensations- und Schlagzeilen-Geilen Medien kann man aber nichts anderes erwarten, den die wissen ja nicht wie man Journalismus schreibt und was dies bedeutet

Sehr gut erkannt!

Das bei Didi Hamann schweigen eher Gold ist dürfte unbestritten sein. Aber Fakt ist, das die Bilanz von Trainer Nagelsmann bei Borussia Mönchengladbach äußerst negativ ist. Das in solchen Spielen dann nicht selten sein Schützling Upamecano negativ auffällt, ist auch Fakt. Warum der torgefährlichere de Ligt erst in den letzten Minuten eingewechselt wurde, war alleine seine Entscheidung. Sollte die Bilanz, am Ende der Saison, ähnlich ernüchternd wie die vorherige sein, wird in München die Trainerfrage gestellt.

Leicht immer nachher klug zu scheissen.wichtig ist dass die leistung gestimmt hat.mann kann nicht naiv sein und glauben das immer 5,6 tore die mannschaft schiesst und top spuelt und domminiert.es werden schwachere spiele und niderlagen passieren,dass ist normal.

Die Saison wird erfolgreich und die Frage mit Ja beantwortet werden.
Upa hat übrigens summa summarum gegen Gladbach eine Topleistung abgeliefert!

Ohne Zweifel , kann ein jeder erkennen nach den bisherigen Spielen , aber Upa war , ist und wird ein Unsicherheitsfaktor bleiben !
So schaut’s aus

Hamann hat in gewisser Weise Recht, trotz aller Emotionen muß Nagelsmann „kühlen Kopf“ bewahren, so nutzt er der Mannschaft nicht! Auf der anderen Seite ist er halt so, sonst mußt er sich „verstellen“, so kennt ihn auch die Mannschaft u. ist deshalb auch „glaubwürdig“! Es gibt viele Experten mit verschiedenen Meinungen! Jeder sucht sich das scheinbar „Richtige“ heraus!

Nagelsmann ist vom Charakter her halt ein richtiger Fussballer. Er drückt sich nicht immer ganz korrekt aus. Mei, du kannst net mit allem gesegnet sein.

Ich finde schon, dass man den Schiedsrichter kritisieren darf, auch wenn der Name Rafati noch sehr präsent ist.

Ich hab das Spiel gesehen, und fand, dass der Schiedsrichter unabhängig einer etwaigen Benachteiligung einfach das Spiel nicht im Griff hatte. Er hat für jeden Mist Gelb gezeigt. Kimmich hilft den Zeitschindern aus Gladbach (ab 50. Minute) auf, kriegt er Gelb. Sane wird mehrmals gefoult, versucht sich stets nicht fallen zu lassen, kriegt Gelb weil er mal nachfragt was da los ist und viele Situationen mehr.

Nagelsmann sollte sowas nicht absolut darstellen. Ist aber auch schwierig sich ein paar Minuten nach Schlusspfiff besonnen zu äußern,

Das tolle ist, morgen ist scho wieder Fussball 🙂

Hamann…hm…da war doch was… Das ist doch der welcher nach seiner Fußballerkarriere nichts nennenswertes mehr erreicht oder geleistet hat und sich als ein Allwissender geriert…. Da ist mir sogar der Meijer lieber!
Dem Hamann hat man keinen Job bei Bayern angeboten, jetzt muss er halt immer rumkritisieren.

Typisch Hamann. Schön aus seinem Komfortsessel im Skystudio kritisieren und mahnen. Genau das gehört bei einem guten Trainer eben dazu, auch mal emotional zu sein und mit Herzblut bei der Sache zu sein.
Soviel ich weiß hat er nach seiner aktiven Karriere keinen Job ausgeübt in einem Verein. Folglich kann er das nicht beurteilen. Er bekommt Geld dafür irgendeinen scheiß zu reden

Naja, als ehemaliger Spieler kann er schon sehr gut beurteilen, was er von einem Trainer erwartet.
Nämlich Ruhe bewahren während des Spiels, da dies die Mannschaft in solch einer Phase braucht.
Nagelsmann ist ein Selbstdarsteller.

Du darfst „Nagels“ nicht mit „Ha“ verwechseln! Das „mann“ war korrekt.
Richtig muss es heißen: XXmann ist ein Selbstdarsteller mit XX = „Ha“.

Vielleicht waren ja zu viele beleidigende und überhebliche Inhalte der Grund

genau so sieht es aus

„not approved“

Ahh. Da ist er ja wieder. Sympathisch wie eh und je

Lässt man mal Ancelotti und Xavi weg, sind die besten Trainer alle sehr emotional. Guardiola, Simeone, Klopp, Tuchel, streich Auch ein Baumann arbeitet damit sehr erfolgreich. Gehört ein bisschen dazu. Wirklich beleidigt hat er ja niemanden

Im allgemeinen sind die sogenannten Spezialisten, an allem schuld. Das Gerede von der langweiligen bundesliga , bringt alle in alarmstellung und sind wachsam das es nicht passiert. Nur das die anderen zu blöd sind sieht niemand. Es ist traurig das zu sagen
.

Man kann die Hamann-Analysen auch ganz anders sehen.
Ich habe Sky abonniert und darf seine Kommentare live miterleben.
Er mag ja aus seiner Zeit als Fußballprofi die Erfahrung haben über andere Profis urteilen zu können. Seine Profi-Zeit lag jedoch auch schon um die Jahrtausendwende. Da hat sich viel verändert.
Aber das er glaubt mit nur wenige Monate Erfahrung so etwa um 2010 als Trainer und Co-Trainer, jetzt über die Arbeit der heutigen Trainer, die ALLE unter permanentem Druck stehen, urteilen zu können finde ich unverschämt. Hamann sitzt in seinem bequemen Sky-Studiostuhl und fühlt sich dazu berufen und berechtigt über jeden Trainer von der 1. bis zur 3. BL zu urteilen. Vor allem stört mich das er glaubt in einer allwissenden, alleingültigen und über allem stehenden Art urteilen zu können.
Und sein Urteil betrifft nicht nur Nagelsmann es trifft jeden Trainer wenn es Herrn Hamann gerade in den Kram passt.

Der Lauterbach des Fussballs 🙂

Der Didi, ein ewiger Nörgler. Der Schiedsrichter war nun mal nicht gut und sowas darf ein Trainer auch mal sagen. Und Didis Aussage : „Am eigenen Unvermögen gescheitert“ trifft hier wohl auch nicht zu (mit Ausnahme des Schnitzers von Upamecano). Es gibt eben Tage da geht der Ball einfach nicht ins Tor. Und übrigens, war da ja auch noch einer namens Sommer, welcher in diesem Spiel eine absolute Weltklasseleistung bot.

Bayern München braucht sich über keinen Schiedsrichter beschweren, Sie wurden schon zu Beckenbauers Zeiten bevorteilt. Und wenn es Mal ein Schiri gewagt hat in München einen Elfer gegen Bayern zu pfeifen, hat der „Steuerhinterzieher“ dafür gesorgt, daß der längere Zeit nicht mehr in München gepfiffen hat.
Oder siehe Markus Merk 2001 in Hamburg.

Hören Sie doch einfach mal mit solch immerwährenden hasserfüllten Vorwürfen auf.
Wenn der Schiedsrichter die gleichen Chancen und Tore bei Gladbach wie die von Bayern abgepfiffen hätte, dann wären Sie mit Sicherheit einer der ersten gewesen die von der Bayern-Bevorteilung gesprochen hätten.
Und was hat denn Hoeneß mit dem Spiel gegen Gladbach zu tun oder was hat etwas von 2001, also vor 21 Jahren mit dem heutigen Fußball zu tun

Wer kennt ihn nicht? Didi Hamann, den langjährigen Trainer und Manager?

[…] FCB binnen: Hamann ontslaat Nagelsmann: ‘Bepaalde dingen werken gewoon niet’ “Julian Nagelsmann was behoorlijk overstuur na het 1-1-gelijkspel tegen Borussia Mönchengladbach. Hoewel de Bayern-coach best tevreden was met de prestatie van zijn team, uitte de 35-jarige arbiter Daniel Schlager scherpe kritiek. Tv-expert Dietmar Hamann heeft weinig begrip voor het gedrag van Nagelsmann .” […]

Wenn der Didi doch alles besser weiß, warum übernimmt er dann nicht endlich mal Verantwortung?
Wenn man beim Fußball auf eines verzichten könnte, dann sind es (neben dem VAR 😉) die Experten… 😎

Servus beieinander,

was Ihrer hier alles von Euch gebt ist unerträglich!!!
Ihr solltet mal darüber nachdenken was Ihr von Euch gebt.
In Deutschland gibt es Meinungs- und Pressefreiheit!!!

Didi Hamann ist einer von vielen „Experten“ auf deren Meinung man gerne verzichten kann.
Die Qualität der „Experten“ leidet durch die Vielzahl von Sendern und Sendungen.

Aber leider muss ich Didi Hamann in seiner Kritik zustimmen.
Das Verhalten von Julian Nagelsmann gegen über den Unparteiischen war nicht in Ordnung ist auch dem FC Bayern nicht würdig.
Hier würde ich mir mehr Souveränität und Gelassenheit wünschen.

Das der Schiedsrichter nicht seinen besten Tag hatte ist unbestritten, aber das gilt auch für Upamecano.

Manchmal muss man einfach über den Dingen stehen, denn im Laufe der Saison gleicht es sich sowieso aus.

Moin
Mann muss sich aber auch nicht alles gefallen lassen von der pfeifenden Zunft.
Wer das Spiel gesehen hat muss eigentlich genug so denken

Vielleicht versucht Du zuerst einmal, selbst ein E-Jugendspieler zu pfeifen, dann kannst Du Dir ein Urteil erlauben.
Das sind doch die ärmsten Schweine auf dem Platz.
Und keiner pfeift absichtlich schlecht.
Leider geht es nicht ohne…
Darüber sollest Du mal nachdenken.

Der Hamann hat es immer noch nicht verwunden, das die Bayern damals seinen Vertrag nicht verlängert haben. Er sollte auch keine Drogen hehmen, wenn er es nicht verträgt. 😁✌🏼

Ob man das Verhalten mag oder nicht sollte keine große Rolle spielen, zum Fußball gehören Emotionen dazu! Der eine lebt die mehr aus als der andere aber das zeigt auch, dass der Trainer in der Situation VOLL dabei ist. Natürlich gibt es dann bestimmte Verhaltensmuster die nicht jeden gefallen, aber „jeder“ reagiert anders.
*Es lebe der Sport*

Hochmut kommt vor dem Fall

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.