FC Bayern News

Angeschlagen ausgewechselt: Tel gibt Entwarnung – „Alles in Ordnung, kein Problem“

Mathys Tel
Foto: IMAGO

Mathys Tel hat bei seinem Startelf-Debüt für die Bayern auf Anhieb sein erstes Pflichtspiel-Tor für die Münchner erzielt und damit zeitgleich Vereinsgeschichte als jüngster Bayern-Torschütze geschrieben. Mitte der zweiten Hälfte wurde der junge Franzose angeschlagen ausgewechselt. Der 17-Jährige gab jedoch nach dem Spiel direkt Entwarnung.



Tel war beim 5:0-Erfolg der Bayern der auffälligste FCB-Profi in der ersten Hälfte. Der Sommer-Neuzugang strahlte stets Torgefahr aus und belohnte sich kurz vor der Halbzeitpause mit einem sehenswerten Treffer für seine starke Leistung. Mit 17 Jahren und 126 Tagen ist Tel nun der jüngste Torschütze in der Historie der Bayern.

Tel humpelt bei seiner Auswechslung

Der Youngster wurde in der 63. Minute ausgewechselt, auch weil er wenige Minuten zuvor einem Schlag auf den Knöchel abbekommen hat. Tel humpelte vom Platz. Glücklicherweise konnte der Stürmer unmittelbar nach der Partie Entwarnung geben: „Alles in Ordnung, kein Problem“, betonte dieser gegenüber der „tz“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Jung-Profi hat schon was drauf.
Denke dies wird mal ein großer Spieler-Wahnsinn, für sein Alter.
(Mein Tipp mit 19 jahren, schafft der den Durchbruch)
Nur nicht schwer verletzt werden, das wirft sehr weit zurück-Good Luck.
Der konnte schon gestern begeistern, schnell, -Technik, Schußstark!

Junge, junge… hat der Gas gegeben. Mbappe 2.0 ist zwar viiiiel zu früh und sehr hochgegriffen, aber sein Tempo, seine Technik und seine Präsenz waren schon wahnsinn… Mit Gravenberch, Wanner, Davies, Musiala, deLigt, Stanisic, ihm und anderen die ich wohl gerade vergesse haben wir für die nächsten Jahre ein wahnsinns Potenzial! Aktuell sprechen alle von toller Stimmung usw. Wichtig wäre nur die beizubehalten wenn´s mal 1-2 Spiele nicht so läuft. Für mich als Fan ist es jedenfalls sehr geil zu sehen was hier gerade aufm Platz abgeht 😉

Tolle Technik und top Speed. Es hat Spaß gemacht, ihn beim Spielen zuzuschauen. Hat auch gut nach hinten gearbeitet. Traue ihm zu, wie Musiala heute in 2-3 Jahren, durch die Decke zu schießen. Dazu noch Wanner und Vidovic, die auf einem sehr guten Weg sind. Da kann in Zukunft ordentlich was auf dem Platz stehen.

Congratulations, Mathys Tel.
Ein tolles Spiel. Ein tolles Tor. Ein satter Schuss. Eine tolle Schusstechnik.
An diesem Jungen werden wir in Zukunft noch viel Freude haben.
Gut eingekauft, „Brazzo.“

Unser FC Bayern und seine Talente. Das ist ja derzeit -zurecht- ein großes Thema.
Wir dürfen ja insgesamt derzeit sehr zufrieden sein. Zwei sind in der Mannschaft und haben den Durchbruch offensichtlich geschafft. Denen drücken wir die Daumen, daß sie ihre Leistung konstant abrufen können.
Andere haben neue Vereine gefunden, als Leihe oder als neuen Verein. Auch sie haben Klasse, unbestritten.
Und gestern Abend war wieder mal ein glücklicher Moment. Sicher macht ein Spiel und ein Tor noch keinen Weltklassespieler. Aber Tel hat gezeigt, warum der FC Bayern (und auch andere große Vereine) so großes Interesse gezeigt haben. Und sein Startelfdepüt zeigt auch den Willen des Trainers, diesen jungen Spieler zu fördern.
Drücken wir die Daumen, daß hier eine gute Entwicklung stattfindet. Er hat einen guten Verein, Viele Landsleute wegen der Sprache und gute Trainer.
Vergleichen wir ihn nicht mit bekannten Spielern. Lassen wir ihn austoben und sich selbst sein. Tel ist Tel. Und er hat alle Chancen, ein einmaliger Spieler zu werden. Betonung: zu werden.

P.S.: und die ewigen Nörgler und ewigen Zweifler werden sich vielleicht auch mal etwas zurückhalten und nicht gleich jeden Fehlpass zur Begründung ihrer Zweifel aufführen.

Ich freue mich schon ihn in der Youth League zu sehen. Hoffe er bekommt da noch mehr Routine und zusätzlich Einsätze in der Bundesliga und Pokal. Dann muss man sehen ob eine Leihe Sinn macht, vielleicht mal in die andere Richtung zu Salzburg da werden junge Talentierte ja los gelassen um sich zu entwickeln! Wenn Bayern in einer Liga wie Österreich oder Frankreich ein Farmerteam hätte wie die Bullen dann glaube ich wäre es für die Bundeliga schlecht aber International ein Traum!

Allen Fussballgöttern sei Dank,das Tel noch laufen kann. Das Foul in der 80. Minute war einfach nur krass. Der Juung hat einfach Potenzial!?
Sobald die Zuspiele von Mane bei Tel ankommen wird es einen neuen Bayernfussball zu sehen geben.
Die Tatsache, das Tel wieder laufen kann ist darauf zurück zu führen daß ihn der Kölner nicht am Knie erwischt hat, excusez moi.

Servus beieinand 🙂

Ja ja, Tel ist offensichtlich schon ein ziemlich guter Fang gelle, Folks 🙂

Wobei, als ich vor 2 Monaten schrieb, dass Tel ein Top-Transfer sein würde, wurde ich hier von einigen Usern als „Youtube-Fussballexperte“, „Fanboy“ oder „Pressetextschreiber“ des FCB abqualifiziert 🙂 … und jetzt, nach nur einem guten Spiel, wird er schon als der nächste Weltstar / Messi / Mbappe 2.0 gehandelt.

Aber vielleicht liegt die WAHRHEIT einfach irgendwo in der Mitte, und vielleicht sollten wir Fans einfach mal ab und an nur happy und dankbar sein für die positiven Momente, die uns die Mannschaft beschert und nicht immer gleich so streitlustig und lektorierend sein.

By the way, habe ich übrigens selbiges über Sané behauptet, nämlich dass er diese Saison explodieren würde, vor allem weil er im dritten Jahr nicht all zu viele Alternativen mehr hätte, aber lassen wir das mal dahingestellt, bevor hier wieder einige ausrasten 🙂

have a nice day after dem Pokalsieg, M.S.M!

Gestern hat man gesehen wieso man auf Tell setzt und nicht auf Zirkzee. Ich denke auch die blinden Z-Fans hier haben es endlich begriffen.

Tel sah definitiv nach 20+8,5 aus, und wir sind alle froh 🙂

aber war ein schwacher Drittligist, neben dem tollen Tor auch eine grosse Chance versiebt
in situationen wie gestern ohne den ganzen grossen druck einsetzen, finde das passt um ihn zu entwickeln

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.