FC Bayern News

Berater bestätigt: Bayern plant langfristig mit Alexander Nübel

Alexander Nübel
Foto: IMAGO

Im Sommer 2020 wechselte Alexander Nübel ablösefrei vom FC Schalke 04 zu den Bayern. Der Torhüter blieb jedoch nur eine Saison beim Rekordmeister und wurde im Anschluss für zwei Jahre an die AS Monaco verliehen. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Münchner den Vertag mit dem 25-Jährigen verlängern. Dessen Berater bestätigte nun, dass die Bayern-Bosse langfristig mit Nübel planen.



Alexander Nübel wurde einst als Herausforderer und designierter Nachfolger von Manuel Neuer verpflichtet. Der FCB-Kapitän ist jedoch nach wie vor unantastbar in München und gehört auch mit 36 Jahren zu den besten Torhütern der Welt. Wie lange der deutsche Nationalspieler sein Top-Niveau noch halten kann, ist offen. Die Verantwortlichen in München bereiten sich bereits auf die Zeit nach Neuer vor und setzten dabei auf Nübel.

„Der Weg beim FC Bayern ist klar vorgezeichnet“

Der „kicker“ hat zuletzt berichtet, dass man den Vertrag des Ex-Schalkers gerne langfristig verlängern würde. Dessen Berater Stefan Backs bestätigte nun, dass die Münchner nach wie vor von Nübel überzeugt sind: „Die Bayern haben deutlich gemacht, dass Alex zur nächsten Generation gehört. Sie schmieden Pläne mit ihm. Das haben sie sowohl nach außen als auch nach innen klar kommuniziert. Der Weg beim FC Bayern ist klar vorgezeichnet. Es müsste schon etwas passieren, damit der Plan nicht umgesetzt wird“, erklärte dieser im Gespräch mit „Sky“.

Laut Backs kommt für Nübel kommt eine Rückkehr nach München jedoch nur in Frage, wenn dieser regelmäßig spielt. Eine Backup-Rolle hinter Neuer ist keine Option mehr: „Alex schließt das aus. Und es macht weder für Alex noch für Bayern Sinn. Er ist zu gut für die Bank, da sind Konflikte vorprogrammiert.“

Nübel macht Bayern-Zukunft von Neuer-Verbleib abhängig

Neuer ist vertraglich noch bis 2024 an die Bayern gebunden und hat seinen Vertrag erst vor kurzem verlängert. Ein weiteres Engagement über den Sommer 2024 wäre für Nübel ein Grund den FCB dauerhaft zu verlassen: „Sollte der FC Bayern den Vertrag mit Manuel Neuer noch einmal langfristig verlängern, wird Alex wohl einen anderen Weg einschlagen müssen. Aber alle Parteien sind daran interessiert, dass Alex die Nummer eins bei Bayern München wird.“

Nübel selbst ist noch bis 2025 an den Rekordmeister gebunden und noch bis Ende der Saison an Monaco ausgeliehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

>>Wie lange der deutsche Nationalspieler sein Top-Niveau noch halten kann, ist offen.<<

Das ist mittlerweile nicht mehr offen, sondern klar wie Kloßbrühe: Seit dem Saisonauftakt in Leipzig ist sein Niveau merklich gesunken.
Zwar ist er immer noch gut – o Wunder! – aber eben nicht mehr so gut wie in seinen besten Zeiten. Die biologische Uhr tickt. Er ist jetzt eh schon der Methusalem der Bundesliga!

Vielleicht hast du recht. Mir ist zum Beispiel das Tor von Gladbach in Erinnerung, wo er kurz die Orientierung verloren und die lange Ecke viel zu weit aufgemacht hatte. Man muss natürlich berücksichtigen, dass er viel weniger Möglichkeiten als andere Torwärte hat, um sich auszuzeichnen. Trotzdem fällt mir auf, dass von ihm keine Glanztaten mehr kommen. Er hält gut, aber nicht außergewöhnlich wie früher.

Neues Fehler werden selten besprochen er hat eine gute Presse !!!

Ich denke dass Neuers Zeit bereits abgelaufen ist. Er macht für micht nicht mehr den Eindruck eines Welttorhüters auf Spitzen-Niveau.

Ich würde bereits ab 23 auf Nübel setzen. Sonst hat man einen zweiten Rensing. Ein Torwart braucht nicht nur Spiele, er braucht auch Spiele auf CL-Niveau, um zu reifen.

Man hat ja bei Kahn gesehen wie das werden kann, wenn man zu lange auf den alten Torwart setzt. Rensing hatte kaum Spielpraxis und sollte nach Kahns Ende plötzlich der Supertorhüter sein. Dass das nicht klappt, war absehbar.

Auch auf der Torwartposition muss der Umbruch her. Sobald wie möglich.

Stimme Dir zu.

Hoffe, dass diesmal nicht wieder 4 Torhüter verschlissen werden und dann erstmal ein Ü30 Jähriger Routinier geholt wird, bis die Stelle dann zukunftsorientiert nachbestellt wird.

Habe da große Hoffnung an Kahn selbst, dessen Fusstapfen genauso groß waren wie die von Neuer irgendwann.

Auch Neuer hat 2-3 Jahre gebraucht, nachdem er von Schalke kam. Wenn man das Spiel Monaco – PSG vor zwei Wochen angeschaut hat, dann kann man nicht von fehlendem Talent Nübels sprechen – er hat Mbappe, Messi und Neymar den letzten Nerv geraubt und das Unentschieden gerettet.

Hoffe, das Bayern Management geht seinen Weg hier weiterhin so konsequent im Umbruch wie damals auch mit Effenberg und Elber – die wollten eigentlich auch noch weiter machen….

Nuebel steht mit 25 Jahren nur bei 10 Mio Marktwert, die Topleute sind bei ueber 50 Mio (Courtois Donnarumma Alisson Ederson) und dazwischen haengen noch 50 andere

Hansi Flick ruft auch nicht an, weil Neuer ter Stegen Trapp, wahrscheinlich sogar Baumann Ortega Leno vor ihm stehen

warum also sollte Nuebel, als No 7 in GER, gut genug sein fuer Bayern ? kann ich nicht nachvollziehen

und Neuer, er kommt von einem sehr hohen Level. wenn ein paar Prozent fehlen kann es trotzdem erstmal noch reichen. Bayern war auch mal mit Butt im CL Finale

und wenns gar nicht mehr geht, im Winter Sommer fuer den Uebergang holen 🙂

Ist wahrscheinlich eine Huhn-Ei Diskussion.

Der Marktwert und die Platzierung als Nr X sind eine Konsequenz seiner 1 Jahr lang fehlendes Einsätze (weil Neuer sich wenig also Teamspieler verhalten hat) und weniger eine Bestätigung fehlender Klasse.

So, wie Nübel die Rückrunde in Monaco letztes Jahr konstant gut geliefert hat und auch diese Saison im Spitzenspieler gegen PSG das 1:1 gerettet hat und Neymar, Messi und Mbappe mehrfach an ihm gescheitert sind, sind seine steigernden Marktwerte eine Frage der Zeit.

In den engeren Blick der N11 käme er, wenn er präsenter wäre.

Ich behaupte: würde sich Bayern auf ihn einlassen und er wäre Stammtorhüter, dann würde mich nicht wundern, wenn die Nominierung für die N11 eine frage der Zeit wäre.

und eine woche vor dem PSG Spiel sah er schlecht aus
davor in der CL Quali auch gar nichts gehalten, um es vorsichtig auszudruecken

na mal sehen. genug Praxis bekommt er jetzt

Klingt für mich alles gut,bis auf das mit Sommer

Du kannst das nicht nachvollziehen weil wohl etwas blöd und Neuer abhängig , Nübel spielt erst 2. Saison auf Top Nivau und das richtig gut 👍

naja, Niveau hast du jedenfalls nicht. und Ahnung offenbar auch nicht

Nuebel war letzte Saison bestenfalls Mittelmass in Frankreich. und er hat auch bei Schalke schon 2 Jahre Bundesliga gespielt, das ist dir wohl entgangen. und da hatte er schwirrigkeiten, nach einer sperre wegen platzverweis wieder dauerhaft an einem Herrn Schubert vorbeizukommen

von Top Niveau also leider bisher weit und breit keine Spur

Für 20Mio verkaufen und Flekken holen!

Logische Entscheidung unser Nübel ist
10 Jahre jünger als Neuer unbedingt verlängern er ist ein Guter !!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.