Transfers

Bericht: Barça-Star Gavi bleibt auf der Wunschliste des FC Bayern

Gavi
Foto: Getty Images

Barça-Youngster Gavi hat bei den Katalanen nur noch ein Jahr Vertrag. Regelmäßig machen deshalb Gerüchte die Runde, nach denen die Bayern auf den 18-Jährigen ein Auge geworfen haben. Neusten Berichten zufolge ist Gavi nach wie vor auf der FCB-Wunschliste.



Das Sommer-Transferfenster ist geschlossen und Julian Nagelsmann weiß, auf welche Mannschaft er in der laufenden Spielzeit setzen kann. Klar ist jedoch: Die Bayern haben lange Zeit einen weiteren Mittelfeldspieler gesucht, Konrad Laimer scheint nach wie vor ein ernsthaftes Transferziel an der Säbener Straße zu sein. Und auch Barça-Top-Talent Gavi hat es Medienberichten zufolge den Münchnern angetan. Bereits in den vergangenen Monaten wurde dem Rekordmeister ein verstärktes Interesse an dem spanischen Nationalspieler nachgesagt – und man ist scheinbar nach wie vor an Gavi interessiert.

Bayern hat bereits Gespräche mit Gavi-Management geführt

So berichtet Christian Falk im „BILD“-Podcast „Bayern Insider“, dass Gavi in diesem Sommer beim FC Bayern im Gespräch war. Der Verein schätzt demnach insbesondere Gavis Mentalität und hatte schon Kontakt zu seinem Management, aber der Spieler konnte sich nicht vorstellen, Barcelona in einem WM-Jahr zu verlassen. Konkret soll er dem Vernehmen nach bei einem Wechsel ins Ausland um seine WM-Chancen gefürchtet haben.

Auch aufgrund seines 2023 auslaufenden Arbeitspapiers soll der Mittelfeldstratege dem Bericht zufolge aber ein Ziel für den deutschen Rekordmeister bleiben. Denn: Bis dato konnten sich die beiden Parteien nicht auf einen neuen Kontrakt einigen, was primär an der Spielerseite liegen soll.

Medienberichten zufolge wollen die Katalanen mit dem Youngster jedoch unbedingt verlängern. Seit 2015 ist der Rechtsfuß beim FC Barcelona und schaffte 2021 den Sprung von der U19 zu den Profis. Der Marktwert von Gavi wird aktuell auf bei 60 Millionen Euro taxiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
41 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Welcome wenn es klappt .

Ein Toptalent ablösefrei dem fc barcelona abnehmen? Klingt für mich nach einem sehr guten Deal, der auch perfekt in die neue Transferphilosophie des FC Bayern – entweder er wird ein sehr guter Stammspieler oder er wird für einige Millionen wieder verkauft.

und was ist daran neu, oder gar eine Philosophie ? Bayern holt Spieler. und wenn sie nicht spielen, werden sie wieder verkauft

komplett banales Fussball Business

Klar richtig schlecht so schlecht das wir finanziell einer der besten Vereine der Welt sind.

Seit Lewandowski habe ich gelernt, dass Anwerben der Spieler unter Vertrag ein Vergehen ist. Oder, ist es ein vergehen der anderen?

Ich kann mich nicht erinnern, dass irgendjemand sich über Barcas Interesse an Robert beschwert hätte. Es ging um die Art und Weise, wie Lewandowski öffentlich mit dem Verein gebrochen hat.

Insofern ist dein Post recht sinnfrei.

Stell deine Strohmänner woanders auf…

Da hat jemand die problematik nicht verstanden . Das ein verein um einen spieler wirbt , der noch vertrag hat , ist doch ganz normal und absolut in ordnung . Bei lewandowski war , wie schon geschrieben nur die art und weise voll daneben . Ohne dieses ganze theater , hätte doch fast jeder seinen frieden mit dem wechsel gefunden .

Das mußt du doch von deinem Pottverein kennen!

Wenn die Moral den Bach runter geht, steht man echt übel da, wenn man der Letzte mit Prinzipien wäre.
Man passt sich nur an… oder?

Die Wahrscheinlichkeit, dass Gavi Barcelona verlässt ist noch nichtmal so gering. Im Sommer halber kommuniziert zu gehen, falls Barcelona Bernardo von City verpflichtet wird.

Ob er aber nach München käme, da bin ich mir nicht sicher. Würde nicht ausschließen , dass die alten Leitungen zu Soriano und City bei einem ablösefreien Wechsel aktiviert würden. Als „AS“ hätte Pep die Karrieregestaltung von Xavi und Iniesta im Ärmel.

Halte Gavi für einen der talentiertesten MF seines Jahrgangs 2004 und ähnlich stark wie den ein Jahr älteren Bellingham. Einen solchen Spieler ablösefrei zu bekommen wäre ein echter Coup, zumal sein derzeitige Marktwert von 60 Mio nach dieser Saison kaum geringer werden wird.

Fraglich nur, ob sein Management Puyol und de la Peña das deren eigenem Heimatverein Barcelona so antun.

Die Premier League ist wesentlich interessanter als die Bundesliga. Kann mir auch vorstellen, dass er, sollte er wechseln, eher nach England geht.

So ein Schmarrn! PL nur des Geldes wegen. Welcher Spanier hat sich je wohlgefühlt in England?!? Ausgenommen vielleicht de Gea. Was ist aus Fabregas geworden, den hochgelobten? Kenne nur Portugiesen, die sich in der PL weiterentwickelten…

Spanische Spieler haben sich noch nie in der PL wohl gefühlt? Xavi Alonso, Azpilicueta, Nacho, Arteta, David Silva, Mata, Torres, Costa, Reina, Santi…. ich glaub ich hör auf.

Last edited 28 Tage zuvor by Dosenravioli

Xabi Alonso… und 2x Torres! Der erste bei den Reds schon ne Weile her…

Fabregas hat über 350 PL spiele für arsenal und chelsea gemacht. Dazu war er 2x meister und mehrfach pokalsieger….

Vielleicht einfach mal meinen Beitrag genauer lesen, ich habe nicht geschrieben „nur des Geldes wegen“. Die PL ist wesentlich ausgeglichener als die BL und daher auch für Spieler interessant. Da gibt es 4-5 Mannschaften, die jedes Jahr die Chance auf die Meisterschaft haben. Hier wird seit 10 Jahren die Liga vom FCB dominiert. Außerdem ist es eine total schwachsinnige Aussage, zu pauschalisieren, dass alle Spanier in England nicht Fuß fassen können. Ausnahmen bestätigen die Regel, mein Freund! Eine ist z.B. Fabregas, der über 300 Spiele in England bestritten hat.

Wenn es so weiter geht macht Man City dasselbe wie Bayern, war ja jetzt 4/5 in den letzten 5 Jahren

Nicht-englische Toptalente haben es bei PL-Topklubs allerdings auch nicht gerade leicht sich durchzusetzen, bei der enormen Kaderbreite.
München ist daher schon ein interessanter Fit aus Spielpraxis, Titelgewinnen und ganz oben in der CL mitspielen. Das können nicht viele Klubs bieten!

Ich sehe das Problem viel eher in der Frage: Wo soll er denn beim FC Bayern spielen? Und wer wird für ihn zum Bankdrücker?
Nicht vergessen: Wir haben Überschuss im offensiven Mittelfeld. Und dass ManCity Bernardo Silva ziehen lässt zu einem Arbeitgeber, der dann und wann Gehälter schuldig bleibt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Bernardo wollte nach Barcelona, die waren aber – völlig überraschend 🙄🤔😉 – nicht finanziell in der Lage zu einem Angebot .

Die katalanischen Finanzexperten werden sich schon kreative Wege zur virtuellen Mittelbeschaffung suchen im nächsten Transferfenster.

Platz für Gavi wäre, wenn sich das Münchner MF nochmal schüttelt. Den verletzungsanfälligen Goretzka sehe ich genauso wenig als dauerhafte Konstante im Münchner MF wie auch Sabitzer.

Eher Wichtigtuerisches Gelaber von Falk und Salihamidzic, mal ein bisschen zu tun als wäre Bayern noch so etwas wie eine erste Adresse für ausländische Topspieler. Der bleibt bei Barca oder geht nach England, wir haben keinen Pep mehr wie 2013 mit Thiago

Lässt man Deinen Kommentar bzgl Journalist und Manager weg ist Deine Aussage sicher nicht falsch, dass es eher ungewöhnlich wäre wenn konkret Gavi nach München käme statt zu verlängern oder zu Pep nach City zu gehen.

Das wäre absolute Spitzenklasse.

Man baggert ja schon längere Zeit an Gavi und ich kann mir durchaus vorstellen daß dieser Transfer realisiert wird. Der FC Bayern ist sicher nicht der einzige Klub der an diesem Jungen interessiert ist, aber sicher einer mit sehr guten Chancen, unter der Voraussetzung das eine Verlängerung von Gavi mit Barca scheitert.

Gavi ist schon ein Brett. Den im Team zu haben wäre ein absoluter Gewinn. Und ds obwohl das aktuelle Mittelfeld schon bockstark ist. Gavi brennt in jeder Minute, geht voran, technisch stark und auch defensiv ein Vorzeigeprofi. Wenn man nun überlegt, dass der Junge im August erst 18 geworden ist. Wahnsinn der Junge. Wenn man den bekommen kann, Ann nur zu. Und so abwegig finde ich die Idee gar nicht. Sicherlich gibt es Vereine mit einer höheren Strahlkraft als Bayern. Betrachtet man aber Gavis Mentalität und Ehrgeiz ist Bayern das perfect Match. Das war schon in der Vergangenheit so, unter Brazzo ist der Selektionsprozess bzgl. Mentalität noch ausgereifter geworden. Man bedenke, dass man z.B. einen Süle aufgrund der Einstellung auasi vergrault hat. Tolisso ist auch geganegen, weil er ständig verletzt war und somit selten hat vollgas hat geben können. In Zirkzee hat man auch das enorme Potential gesehen, in ihm aber nicht die notwendige Mentalität gesehen. Genau das hat Nagelsmann auf einer PK auch gesagt. Von Tel war man auch aufgrund der Einstellung so überzeugt und bereit diese Ablöse zu zahlen. Tel ist z.B. auch an trainingsfreien Tagen an der Säbener um an seiner körperlichen Futness zu arbeiten. Auch DeLight hat extra Einheiten geschoben.
Wenn du immer mehr solche Spieler holst und die Zirkzees und Süles dieser Welt gehen lässt, steigert das die Intensität Deiner Mannschaft. Gavi passt da zu 100% rein. Gut möglich, dass ein Gavi das erkennt und solche Soft Facts priorisiert. Haaland z.B. hat das erkannt. Dass er überhaupt mit Bayern verhandelt hat, lag sicherlich nicht daran, dass er hier den größten Glammour Faktor oder das meißte Geld gesehen hat.

Also haaland, hat glsube ich gefühlt mit jedem europäischen topklub „verhandelt“.
Aber ich verstehe das beispiel haaland nicht, in deinem post. Er ist ja bekanntermaßen nicht zu bayern gegangen.

Wer hat denn höhere Strahlkraft als der FC Bayern? Die Reds in der Beatles-Stadt, der „Arbeiter“verein?
Oder meinst du monetäre Strahlkraft? Okay, dann der Operettenclub PSG.

abloesefrei natuerlich immer interessant. bleibt die positionsfrage

in Barcelona im 4-3-3 im Mttelfeld rechts oder links gespielt, die Position gibts bei uns nicht und er wird kaum einen vorne auf die bank verdraengen. und noch einen 8er brauchen wir eigentlich nicht

waere also schoen wenn er den kleinen miesen treter defensiven 6er neben kimmich spielen koennte ? genug gelbe karten hat er schon mal gesammelt, also vielleicht hat er das drauf

Gavi ist weder ein Treter noch ein Sechser, sondern ein toller junger Spieler, den man sich ohne Ablöse gut ins Portefeuille legen kann.

Ob er das Defensive drauf hat, kann ich beim besten Willen nicht beurteilen. Das Offensive fraglos.

Wäre schön wenn Gavi sich bei Thiago über uns erkundigen würde…
Gavi – Musiala – Gravenberch als unser Zentrum der Zukunft in paar Jahren hätte schon was…

Warum sollte sich Gavi bei Thiago erkundigen???? Du glaubst doch wohl nicht allen Ernstes, das Gavi zum FCB wechselt, weil ein Thiago sagt, dort ist es gut.

Gabi hat in Barcelona in etwa den Stellenwert wie bei uns Musiala, ein bisschen darunter. Wer sich auch nur ein wenig im spanischen Fußball auskennt weiß, dass er zudem auch emotional sehr mit dem CF Barcelona verwurzelt ist. Von daher würde ich die Wahrscheinlich, dass er in den nächsten Jahren ablösefrei zu Bayern wechselt bei maximal 1./. sehen, zumal die Bundesliga in Spanien nicht als besonders attraktiv gilt.
Und jetzt nicht Hernandez anführen, der ist ein ganz anderer Spielertüy und hat bei Bayern sein Gehalt von 4 auf 18 Mio gesteigert.

Guter Beitrag!

Hmmm….ich kann mir nicht vorstellen, dass ein 18jähriger von Barca weggeht und in München sein Glück sucht. Er weiß ja sicherlich, wie man mit Rocca umgegangen ist UND ein sehr großes Manko ist sicherlich auch das deutsche Wetter an das sich ein Spanier nie so recht gewöhnen kann. Ich schreibe diesen Post aktuell am Strand in den Abruzzen bei 29 Grad während man in München scho fast ne Jacke tragen muss.

da gehen die Meinungen weit auseinander

29 Grad ist viel zu heiss, und in Spanien, fast schon ein Wüstenstaat ohne nennenswerte Vegetation durch Klimawandel, kann man am Tag so gut wie gar nichts machen

München, viel besseres Klima

Interssant! Du meinst also, dass er schon allein wegen des Klimas nach München wechselt.

Vermute das willst du herauslesen, um es zu kritisieren. Ich mache jedoch in keiner Silbe auch nur den Hauch einer solchen Andeutung.

Last edited 28 Tage zuvor by get real

Unser Klima hier braucht sich nicht zu verstecken.

Ja stimmt, das deutsche Wetter ist im Sommer einfach zu heiß und zu trocken. Und das wird ja noch viel schlimmer!
Der Wein, der vor 20 Jahren in den Abruzzen angebaut wurde, wächst in 10 Jahren nur noch hier in Alemania. Aber nur, wenn’s genug regnet… In Mainfranken hat man heuer schon Probleme!

P.S. Statte mal der Erdbebenstadt L’Aquila einen Besuch ab!

Alex Frieling

Alex Frieling

Redakteur
Alex hat sich den FC Bayern in Kindheitstagen nicht ausgesucht, der FCB hat sich ihn ausgesucht! Er liebt es über den FCB zu diskutieren und noch mehr mag er es über den Rekordmeister zu schreiben oder Video-Content für den FCBinside-YouTube-Kanal zu erstellen.