Champions League

De Ligt warnt vor Inter: „Ein Team mit viel Erfahrung und physisch starken Spielern“

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist direkt zum Start in die neue Champions League-Saison gefragt. Die Münchner müssen auswärts bei Inter Mailand ran. Manuel Neuer & Co. haben großen Respekt vor dem italienischen Vizemeister. Auch Ex-Juve-Spieler Matthijs de Ligt warnt vor der Nerazzurri.



Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Union Berlin geht es für die Bayern direkt in der UEFA Champions League weiter. Zum Auftakt in die neue Saison der Königsklasse geht es für die Münchner nach Mailand. Mit Inter wartet ein äußerst unangenehmer Gegner auf den deutschen Rekordmeister, das wissen auch die FCB-Profis: „Ich denke, dass Inter eine clevere Mannschaft ist, die sehr gut verteidigen kann. Die Mailänder Vereine versuchen oft, hinten gut zu stehen und möglichst die Null zu halten“, erklärte FCB-Kapitän Manuel Neuer nach dem Union-Spiel.

„Sie spielen immer gleich“

Neuer hofft jedoch, dass sich Inter etwas offensiver präsentieren wird als die Berliner: „Bei Union war es so, dass sie gar nicht versucht haben, das spielerisch richtig zu lösen, sondern mit langen Bällen agiert haben. Da sehen wir auch unsere Chance, dass Inter versucht, ein bisschen mehr zu spielen. Dass wir Ballgewinne im Mittelfeld haben, um einen kürzeren Weg zum gegnerischen Tor und ein schnelleres Umschaltspiel mit unseren Flitzern außen zu haben. Dann werden wir da ein bisschen was anderes sehen.“

Bayern-Neuzugang Matthijs de Ligt kennt Inter bestens aus seiner Zeit bei Juventus Turin. Der 23-Jährige rechnet nicht damit, dass sich Simone Inzaghi eine besondere Taktik für die Bayern ausdenken wird: „Inter ist ein schwieriger Gegner. Sie haben ein Team mit viel Erfahrung, haben physisch sehr starke Spieler. Sie spielen immer gleich, im 3-5-2-System.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Inter ist sehr solide. Top 10 in Europa, Favorit sind wir gegen die auswaerts nach den Leistungen zuletzt nicht mehr

provokante Frage: was ist besser, eine 5% Chance die Champions League zu gewinnen ?
oder eine 50% Chance, die Europa League zu gewinnen ?

Top 10 ist dann doch etwas hoch gegriffen

Stimmt. Für beide Mannschaften!

Wer sind den 9 klar bessere mannschafte in europa die du meinst?

Inter ist sicherlich mit Bayern auf Augenhöhe.

Wie kommst Du darauf?
Sie sind mit zwei Punkten Rückstand Vizemeister der viertstärksten europäischen Liga, haben letztes Jahr Real ein mal geschlagen und im zweiten Spiel unglücklich verloren. Sie sind mit Stars wie Lukaku, Lautaro, Brozovic, Skriniar geschmückt und ein Nationalspieler Goosens schaffzt es derzeit nicht in deren erst 11. Sie haben einen Marktwert jenseits der 600 Mio Euro. Sie gehören definitiv zu den 10 Top Mannschaften in Europa.

Sie hätten auch ums Haar Liverpool rausgekegelt, wenn ich mich recht entsinne. Da war doch was mit Alexis Sánchez…

Also ich denke auch, dass Inter derzeit sicher unter den ersten 10 Mannschaften Europas einzuordnen ist. Ohne Reihenfolge nenne ich: FC Bayern / MCity / Liverpool / PSG / Inter / AC Milan / Barca / Real / Dann wirds schon dünner: Chelsea und Arsenal eher nö derzeit, genau so wenig wie Atletico und Juve.

Im Achtelfinale der CL sehen wir den FC Bayern hoffentlich unter den besten Sechzehn.

Top 10 gehe ich bei Inter mit, ebenfalls Deine Einschätzung zur Frage wer Favorit in dem Spiel in San Siro ist – ich sehe keinen!

Die 5% Chancen auf den CL Sieg könnte man noch mitgehen, die 50% Chance auf den EL Sieg nicht: da sind Roma mit Dyballa, Wijnaldum, Mourinho und Co, da ist der PL Tabellenführer Arsenal, da ist das wiedererstarkte ManUnited mit seinen 280 Mio Transfersommer. In Reihe zwei können San Sebastian, Union Berlin und der SC Freiburg für erine Überraschung gut sein – und dann noch die Wundertüten Lazio, PSV Eindhoven, Monaco. Dazu wird sich noch Bayern/Barcelona/Inter, Sevilla, Benfica und Marseille, Rangers/Ajax gesellen – puh, da ist Dampf drin!

Aus den 50% würde ich hier bei einer Teilnahme der Bayern max 10% machen, sofern sie nicht durch ein CL Ausscheiden völlig konsterniert wären.

Den Faktor Frust muss man mit bedenken.

Ich tippe auf 0:3!

Das wäre ja toll!
Das Spiel heißt Inter Mailand – Bayern München, da heißt 0:3 : Inter=0 Bayern=3!
Damit kann ich leben!
Danke für den positiven Tipp!

Allzu optimistisch. Mit 1:2 wäre ich zufrieden.

Also das ist Unsinn! Der FCB hat immer den Anspruch, in der CL die Gruppenphase sauber zu meistern. Inter ist ein denkbar unangenehmer Gegner zum Auftakt, weil wir noch nicht so gefestigt sind in der neuen Offensivausrichtung. Inter hat eine ähnlich giftige Defensive wie Union, da können wir morgen Abend uns genau anschauen, wie ein TM die Offensivstatik verändern wird, und wie gut unsere Defensive wirklich ist. Anders als viele Kommentatoren hier im Forum könnte ich auswärts tatsächlich auch mit einem Punkt leben. Verlieren sollten wir nach Möglichkeit nicht!
Wenn alle morgen eine gute Intensität an den Tag legen und jeder Torgeil ist, kann der FCB auch gewinnen.

Gib Dir keine Mühe! Die Experten hier haben bereits vor dem Spiel entschieden : wir haben keine Chance!
Wenn wir das dem Vorstand mitteilen, dann lässt er die Mannschaft vielleicht gar nicht nach Mailand fahren. Und warum sollten wir uns dann noch in der CL-Gruppe abmühen – gegen Barca verlieren wir ja auch zweimal – die haben Lewandowski!!!
Mal im Ernst: diese Experten hier müssten alle stinkreich durch Sportwetten sein, so genau wie die den Ausgang von allem kennen!
Zum Trost: ich nehme das alles nicht mehr Ernst. Egal um welche Sache es hier im Beitrag geht, kommen unisono immer die gleichen Wortfetzen – wie bei einer tibetanischen Gebetsmühle!

Der Anspruch ist nun mal die Cl, und wer diese gewinnen will muss jeder anderen Mannschaft zeigen ihr heute nicht.

Mit unserem angeblichem Supersturm ist der Gewinn der CL garantiert nicht möglich. Immer nur tiki taka den Ball ins Tor tragen wollen wird nur gegen wirklich schwächere Mannschaften funktionieren. Gegen gleichwertige Teams fehlt ein Brecher vornedrin der auch mal bei 3 Chancen 1mal trifft.

Man hat gegen Union gesehen, dass alles viel zu lange dauert. Oftmals wird der Ball viel zu lange gehalten, bevor ein Abspiel erfolgt.

Ja. Da gehe ich 100% mit. Aber Zielstrebigkeit und Konsequenz im Torabschluss müssen klare Trainingsinhalte sein. das kann man Üben. Bestes Beispiel: Sane nach genialem Steckpass von Musiala: Den muss er unter die Latte knallen mit links, und zwar ohne viel federlesens!!! JN bitte Abschlüsse unter Wettkampfbedingungen ( spielerischer Druck ) trainieren lassen bis die Socken qualmen!!

Das ist der Unterschied zw. Leroy und der „Braut“ Erling Haaland: Letzterer hämmert den unter die Latte! Und zwar so, dass man sich wundert, dass sich das Tornetz nicht aus der Verankerung löst.

Wenn nicht schnell gespielt wird, das Mittelfeld nicht schnell überbrückt wird, wird es sehr schwer in Mailand zum Torerfolg zu kommen. Inter hat eine starke stabile Abwehr, ein gutes Mittelfeld und mit Martinez Top-Stürmer, der seine Tore macht.

Ich sehe hier viel Wunschdenken. Ein Gewinn der Champions League in dieser Saison ist objektiv betrachtet nicht ansatzweise möglich. Ich denke, hier sollte man realistisch bleiben.

Kriegste ein Minus dafür.

Wenn die Italiener genauso spielen wie Union wirds ganz schwer
Das muss aus der Abwehr raus viel schneller gehen und nicht dieses hin und her geschiebe

Das könnte ein schwieriges Spiel werden, es nicht gelingt ein frühes Tor zu machen. Ich schätze Inter sehr stark ein.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.