Champions League

Bayern in der Einzelkritik gegen Inter: Sane macht den Unterschied, Mané erneut harmlos

Leroy Sane
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat einen gelungen Start in die neue Champions-League-Saison gefeiert. Die Münchner setzten sich am Mittwochabend mit 2:0 bei Inter Mailand durch. FCBinside hat die Leistung der Bayern-Spieler bewertet.



Der FC Bayern hat seine atemberaubende Auftaktserie in der Champions League weiter ausgebaut. Der deutsche Rekordmeister feierte seinen 19. Startsieg in Serie in der Königsklasse. Julian Nagelsmann und sein Team feierten einen 2:0-Auswärtssieg beim italienischen Vizemeister Inter Mailand.

Hier sind die Noten für die Bayern-Spieler

Manuel Neuer: Der Bayern-Kapitän hatte sehr wenig zu tun am Mittwochabend, was insbesondere daran lag, dass Inter nur zwei Schüsse auf das Tor des 36-Jährigen brachte. War jedoch zur Stelle wenn er Mal gebraucht wurde. Note: 2

Benjamin Pavard: Unauffälliger aber solider Auftritt des Rechtsverteidigers. War defensiv sehr souverän. Versuchte Kingsley Coman immer wieder in der Offensive zu unterstützen. Note: 3

Matthijs de Ligt: Knüpfte an seine starke Leistung gegen Union Berlin an. Egal ob in der Luft oder am Boden, der Niederländer scheuchte keinen Zweikampf und gewann einen Großteil davon. Note: 2

Lucas Hernandez: Der Franzose lieferte eine nahezu fehlerfrei Partie ab. Erlaubte sich in de Schlussphase aber einen unnötigen Patzer, den Correa nicht nutzen konnte. Note: 3

Alphonso Davies: Präsentierte sich deutlich formverbessert im Vergleich zum Spiel gegen Union Berlin. Hatte viele gute Offensiv-Aktionen. Defensiv war der Kanadier kaum gefragt. Note: 3

Joshua Kimmich: Agierte mal wieder als Antreiber im Bayern-Spiel und schaltete sich oft in die Offensive. Kam selbst zu mehreren Abschlüssen aus der Distanz. Bereitete den Führungstreffer von Sane mit einem schönen Zuspiel vor. Note: 1

Marcel Sabitzer: Der Österreicher war sehr präsent in den Zweikämpfen und sorgte für die nötige Aggressivität im Bayern-Spiel. Hatte deutlich weniger Offensiv-Aktionen als in den vergangenen Spielen. Wurde Mitte der zweiten Hälfte ausgewechselt. Note: 3

Kingsley Coman: Sorgte auf der rechten Seite für viel Unruhe, wurde häufig gedoppelt und tat sich sehr schwer in seinen Dribblings. Leitete gemeinsam mit Sane den zweiten Treffer ein. Note: 3

Leroy Sane: War an nahezu allen gefährlichen Bayern-Angriffen beteiligt. Erzielte das wichtige 1:0 für die Bayern und war auch maßgeblich am zweiten Treffer beteiligt. Sehr spiel- und laufstark. Note: 1 und Man of the Match.

Leroy Sane
Foto: IMAGO

Sadio Mané: Der Senegalese war sichtlich bemüht, kam jedoch in der ersten Hälfte zu keinem einzigen Torabschluss. Auch in der zweiten Hälfte tauchte der 31-Jährige nur einmal gefährlich vor dem Inter-Tor auf. Die Formkurve des Sommer-Neuzugangs zeigt weiter nach unten Note: 4

Thomas Müller: Strahlte deutlich mehr Torgefahr aus als zuletzt. Scheiterte in der ersten Halbzeit zwei Mal an Inter-Keeper Onana. Dirigierte immer wieder das Offensivspiel der Münchner. Note: 2

Leon Goretzka (ab der 61.): Kam nach einer Stunde für Sabitzer, leitete mit seinem Pass das 2:0 ein. Note: 3

Serge Gnabry, Dayot Upamecano, Josip Stanisic, Jamal Musiala: Keine Bewertung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
63 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Sadio Mane ist als Mittelstürmer verschenkt, er muss von außen kommen.

sehe ich genauso… das ist nicht verständlich warum er als Mittelstürmer spielt

Weil wir unseren Mittelstürmer an Barcelona verloren haben und kein vernünftiger Ersatz auf dem Markt war.

Fragen für mich Dümmling: Warum kriegt David für eine Feststellung 14 Daumen nach oben, derweil Gero für dessen Bestätigung 5 Daumen nach unten kriegt? Warum gibt es eigentlich keine halben Noten in den Deutschen Sportbereichen oder gar wie in den italiensichen Gazetten eine Skala von 1 bis 10 ? Das wäre a)einfacher und ehrlicher und b)viel aussage-kräftiger. So bekäme der gute Müller wohl eine 7.5 (aus vier Abschlüssen kein Tor und keines vorbereitet), aber sehr fleissig. Der tolle Sané eine 9.5, da er sich ab und an verheedert hat und besser positionierte übersah. Kimmich eine 9, da ein super Pass und eine enorme Laufleistung, aber mit harmlosen Schüssen usw. Hoffe immer noch auf Einsatzzeiten für den körperlich starken und fussballerisch brillanten Gravenberch anstelle des kämpferisch starken aber fussballerisch nicht so tollen Sabitzer (auch wenn sich dieser toll gesteigert hat). Und wann bekomm der gut verteidigende Pavard mal ein paar Pässe hin, welche nicht die Mannschaft in Bedrängnis bringen? Wann sehen wir wieder den brillanten Davis aus der Championsleague-Sieg-Saison? Oder einen effektiven Coman, der so unglaubliche Anlagen hat oder einen Mané der seinem Weltruf gerecht wird? Eine persönliche Bemerkung sei mir noch erlaubt: bei allem tollen Kombi-Spiel, kommt mir wenn ich Lewi und Haaland sehe das Augenwasser. Diese Wucht und der Wille das Tor machen zu wollen und auch mal das Selbstvertrauen zu schiessen. Da hat man leider im Vorstand zu lange geschlafen und war zu wenig oder zum falschen Zeitpunkt aktiv. Auch wenn die Transfers stark waren, vermisse ich solche Maschinen. Bayern ist mittlerweile die einzige Topmannschaft ohne echten Mittelstürmer. Sonst fragt mal bei City nach warum Haaland geholt wurde oder bei Liverpool warum Mané gehen gelassen wurde und dafür Nunez geholt wurde.

Sehr gut erkannt! Und trotzdem mit Minus bewertet… naja, das sagt viel über das Publikum.
Für mich gibt’s drei Toptorjäger in dieser CL-Saison: Haaland, Mbappé, Lewandowski. Letzterer hatte gestern den leichtesten Gegner. Viktoria Pilsen ist kaum höher zu bewerten als der VfB Stuttgart oder der VfL Wolfsburg.
Was Haaland in Sevilla beim Rekord-Europaleague-Gewinner zustande gebracht hat, war schon allererste Sahne!

Über Mané sage ich: Wenn er mal ins Kämpfen kommt, dann kriegt er auch mehr Torchancen. Das hebt nämlich das vielzitierte „Energielevel“, der Adrenalinspiegel steigt. Leroy hat wahnsinnig viel gepresst und war drum immer im Spiel.

Müller ist nicht der Brillanteste, aber sein Einsatz und seine Mentalität sind vorbildlich. Zu Pavard habe ich schon öfters festgestellt: Hinten hui – vorne pfui. Viel zu viele Fehlpässe! Flanken eher Zufallsprodukte.
Bei Phonzy gilt: Vorne hui, hinten so lala.
Gestern hat übrigens Lucas einen upamäßigen Bock geschossen! Dennoch sollten wir weiter auf ihn bauen. Passiert jedem mal!

Last edited 28 Tage zuvor by Fritz Wert

Toller Beitrag, Bravo

Guter Beitrag mit vielen guten Punkten für weitere Diskussionen, prima!

Zur Frage Mittelstürmer ja/nein teile ich Deine Einschätzung. Lieber im Kader einen Mittelstürmer haben, als einen Mittelstürmer brauchen!

Das wäre dann die wahre Form von Variabilität!

Seh ich genauso….er ist mit Sicherheit keine „zentrale Spitze“! Und er fühlt sich sichtlich dort Auch nicht wohl

Richtig, seit kurzem spielt er vorne in einem 4-2-3-1 und ist völlig ungefährlich. Im 4-2-2-2, das Nagelsmann davor spielen ließ, hat er Tore wie am Fließband geschossen!

Müller mit einer Note 2 halte ich für zu hoch angesetzt, für mich war er nicht mehr als eine 3. Genauso wie Neuer, höchstens eine 3. Seine bekloppten Dribblings und Zuspiele für nur dazu, dass gefährliche Situationen entstehen. Schade, dass Nagelsmann nicht nach Leistung aufstellt, Musiale hätte für Mane spielen müssen. Leroy Sane 1+!!!!

Bei Müller sehe ich das anders, er ist einfach der Dirigent, auch wenn er diesmal nicht an Toren beteiligt ist, ist er für mich der Offensivspieler, der defensiv am meisten tut. Bei Neuer teile ich Deine Meinung klar, er wirkt die ganze Saison über nicht sehr präsent und auch nicht konzentriert. Mane braucht eine Pause, ich denke er ist platt von unserem Training. Gestern hatte man ja sein Gesicht gesehen, als EMCM draußen stand. ich fand es gut, dass JN ihn drin gelassen hat, um ihm nicht das Gefühl zu geben, dass er jedesmal ausgewechselt wird, wenn er kein Tor schiesst. Er braucht auf dieser Position noch Zeit. Und man sollte bei seiner Bewertung auch bedenken, dass gestern er im 4-2-3-1 gespielt hat, bei Liverpool war er im 4-3-3 der zentrale Angreifer. Und die Interisti haben ihm schnell den Zahn gezogen. Die Bewertung mit der 4 ist dennoch richtig. Aber der wird uns schon noch richtig helfen, da wage ich eine eindeutige Prognose.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Mane wegen des Trainings platt ist, er kommt aus der körperlich härtesten Liga der Welt, ich glaube nicht, dass Liverpool weniger hart trainiert als Bayern.

Die würden ihn gar nicht aufstellen, wenn er Konditionsrückstände hätte. Das wird täglich evaluiert.
Siehe auch Mathijs de Ligt zu Beginn der Saison!
Ein 4-2-3-1 mit Mané allein vorne drin ist sinnlos. Das kann man irgendwann mal mit Tel probieren. Mané sollte immer Doppelspitze sein.

Richtig! Auch daran liegt es, dass er gerade nicht zur Geltung kommt. Aber er muss auch noch ein wenig mehr beißen!!

Manchmal sollte man nicht erwarten das wir jeden Gegner mit 6 Toren unterschied nach Hause schicken, und Mane wird uns noch mit wichtigen Toren weiter helfen
bei Neuer stimme ich voll zu , mit seiner Arroganz die er oft an den Tag legt bringt er die Abwehr immer in Schwierigkeiten

Wenn man etwas zurück denkt, wieviele Fans hier Sane los haben wollten, schön lustig wie er jetzt wieder gehypt wird

Von Leroy würde ich mir wünschen, dass er öfters eine solche Leistung abruft. Er zeigte sich in den Spielen davor schon stark verbessert.
Mane sollte man eine Pause gönnen, er wirkte in den letzten beiden Spielen schon ziemlich platt.

Mane würde ich ganz normal in den Kampf um die Startelfplätze mit Gnabry, Coman, Musiala, Müller und Sane einbeziehen. So überragend, dass er automatisch gesetzt ist, ist er meiner Meinung nach nicht.

Das traut sich derzeit bloß noch keiner sagen. Mit in die Verlosung sollte man auch Tel nehmen!

Absolut. Vielleicht muss man die hohe Ablöse irgendwie rechtfertigen.

Ich denke, dass Mane einen gewissen „Prozess der Erkenntnis“ duchläuft.
Bestimmt war er der Meinung als absoluter „Stürmerstar“ bei Bayern geführt zu werden und man hat ihn ja anfangs auch in diesem Glauben gelassen.
Und dann sind da plötzlich andere neben ihm, die auch immer wieder Weltklasse zeigen ( Sane, Musiala, Coman). Dann braucht es nur mal zwei, drei Spiele nicht mit dem Torerfolg klappen und schon gibt es einen kleinen Einbruch im Selbstvertrauen und das Spiel fließt an einem vorbei.
Ja, natürlich muss er sich der Konkurrenz beim FCB stellen. In den ersten Spielen wollte JN wohl nicht zu viel Unruhe rein bringen und hat ihn aufgestellt um erstens seinen Eingewöhnungsprozess zu unterstützen und zweitens eine Konstante im Sturm zu haben.
Ich würde sagen je weiter die Saison läuft, desto wahrscheinlicher wird auch mal eine Mane-Pause

Verstehe nicht, warum einige Spieler einen Sonderstatus haben. Es gab auch schon Zeiten, da hatte Kimmich eine schlechte Phase, wurde aber immer eingesetzt. Das Leistungsprinzip scheint unter Nagelsmann nicht für alle Spieler zu gelten.

Man hat sich gefragt warum Mané nach 60 Min noch auf dem Platz stehen darf, das war nicht sein Spiel. Kommt mit der 4 noch ganz gut weg.

Müllers 1. HZ war durchwachsen und bis auf den Torschuss aber unproduktiv, in der zweiten fand er schlichtweg nicht statt. Ihn zur HZ gegen Musiala zu tauschen wäre angemessen gewesen. Wie ihr zu einer 2 für Müller kommt ist mir rätselhaft – mit viel Wohlwollen eine 3, rein objektiv eher 4.

De Ligt neben Hernandez zu sehen war gestern fehlerfrei gegen Schlendrian. Hackenzuspiele eines IV im eigenen 16er sollten bitte abgestellt werden.

Die komplette IV ab Min 75 auszutauschen fand ich im CL Eröffnungsspiel riskant. Hätte ein besseres Gefühl wenn seriös zu Ende gespielt wird, denn wenn Inter den Anschluss macht würde ich gern Nagelsmanns Blutdruckwerte sehen…

Coman kommt mit der 3 zu schlecht weg, war gerade in HZ 2 neben Sané entscheidender Offensivspieler der Bayern.

Neuer hätte ich eher mit 3 bewertet, wirkte bei Ausflügen aus dem 16er nicht so sicher.

Heute bin Mal zu 100% bei Dir. Gut analysiert.

Ist mir schleierhaft warum für deine Bwertung so viele Daumen runter gehen. Man kann als Laie kaum Spieler besser analysieren, als es du gemacht hast. Echt Stark und sehr schlüssig für einen Fan aus der langsamen Schweiz. Ich gebe dir für deine EXPERTISE 11 von 10 Punkten. Ausser bei Marcel Reif und ab und an bei Loddar habe ich selten so einen guten Kommentar gelesen. Da könnte sich der „ich weiss alles besser Freunde der Sonne Blondschopf Effe“ gehörig was abschneiden.

Kann ich dir sagen. Es liegt wahrscheinlich daran, dass Müller kritisiert wurde. Auf den lassen hier einige Fans nichts kommen, egal wie er performt. Es grenzt dann schon an Majestätsbeleidigung, wenn Müller nur eine 4 bekommt.

Vielen Dank, für die Blumen!

sehe ich ziemlich genauso; egal was Müller für einen Stellenwert hat, gegen Musiala wirkt er wie ein Bewegungslegastheniker;
von den beiden Chancen die er hatte, sollte man erwarten können, dass zumindest einer rein geht🤔
in meinen Augen, zusammen mit Serge, obwohl der nur 15 Minuten hatte, zumindest gestern, fussballerisch, gelinde gesagt, bestenfalls bemüht 😵‍💫
Bei Müller traut sich aber weder Trainer, noch die Presse was negatives zu sagen bzw. zu schreiben…

Weil Müller quasi immer sehr gut spielt

jetzt wo du‘s sagst😵‍💫😵‍💫😵‍💫

Früher quasi immer, heute quasi recht häufig – und gestern quasi nicht.

Bist du sicher, dass du gestern das richtige Spiel gesehen hast???

Stani hat seinen 15 Min. Job aber toll erledigt.

Mane spielt für die Mannschaft. Leider seine Mitspieler im offensiven Bereich sind egoistisch zu ihm und teilweise spielen ihm die Bälle im Rücken.

Bei Mane,Da gebe ich auch recht er muss von aussen kommen u Gnabry u muisiala als Mittelstürmer, weil wenn Mane Mittelstürmer ist geben sie ihm viel zu wenig Bälle ist mir aufgefallen.dann gibt es nur noch Noten 4 und 5 bei 20-28ballkontakten.also Mane mehr einbinden über aussen.Kommt jetzt Goretzka für Sabitzer gegen Stuttgart u Barcelona

Mane wird im Bayern Spiel nicht eingebunden. Leider hat Mane mit egoistischen Mitspielern im Offensivbereich zu tun!!! Der Trainer hat ihn als 9 aufgestellt und der Trainer war mit Manes Leistung zufrieden, da er Räume für andere Spieler schafft. Aber ganz ehrlich Manes Qualitäten sind 100% mehr als nur Räume für Mitspieler zu schaffen. Jedes Mal wenn Mane sich Bälle von Mittelfeld schaffen will, kommt wieder zur Kollision mit Müller. Müller hat keine Spielintelligenz wie Mane und sollte aus meiner Sicht auf der Bank sitzen. Gnabry und Mane passen viel besser zusammen.

Wo Gnabry bei Bremen gespielt hat war er als Mittelstürmer u besser.egal ob Havertz, Kane oder Vlahovic, als Mittelstürmer kommen,aber solche spieler haben Lust und wollen auch mal Champions League gewinnen

Hurch zu! Unser schwächster war eigentlich der Trainer! Bei so einem Spiel ohne Not de Ligt und auch Hernandez frühzeitig heraus zu nehmen ist scho mehr als leichtsinnig! Habe bei jeder Aktion von Upa gezittert! Wenn da noch der Anschlußtreffer oder gar der Ausgleich gekommen wäre – [email protected] Tuchel sofort antreten können! Warum darf Müller so lange rum stolpern und Musiala darf zuschauen. Muss man den Jungen mit Vorsatz von seinem Flow herunter holen? Und warum nicht Tel für Mane in der Schlussphase bringen, anstatt der Risikowechsel in der Defensive!! Kein Trainer nimmt bei einem Auswärtsspiel in der CL sein funktionierendes IV Paar aus dem Spiel – Wahnsinn! Gott sei Dank war es nur ein schwaches Inter…….. wollte JN eine Leiche wieder beleben…… Tuchel oder Hütte können sich schon bereit machen – vielleicht steht auch Klopp bald zu Verfügung!

Warum, warum, warum…. warum hast Du Dich nicht als Trainer beim FCB beworben ?
Und außerdem wird Dein Kommentar nicht besser, wenn die Hälfte davon heute schon zum zweiten Mal geschrieben wird.
Vorschlag: schau auf Rapid oder den Wiener SC, da sind Deine Gedanken eher auf passender Wellenlänge

Sudstern – warum soll der Trainer nicht auch benotet werden. Meiner Meinung hat er mit der Hersusnahme von de Ligt sogar den Sieg gefährdet. Belastungssteuerung kann in der Buli genug durchgeführt werden.

Die IV auszutauschen fand ich auch gewagt, aber warum ihr wegen solcher Dinge immer gleich glaubt(hofft), dass JN bald ausgetauscht wird, versteh ich immer noch nicht…

Ich war sehr irritiert das Mane durchspielt. DeLigt und Hernandez fehlerlos, aber zwei Wechsel. Mane unterirdisch aber 90min.

Warum JN das System jetzt mit nem fixen Statischen Stürmer spielt ist wohl exklusiv sein Geheimnis.

Wäre doch cool, wenn bei uns in jedem Spiel ein anderer funktioniert und top Leistung abliefert. Gestern war es Leroy, das nächste Mal vielleicht Gnabry, Mane, Radio Müller oder wer auch immer. Das ist unsere besondere Qualität nach dem Abgang von Lewy. Unsere Gegner können vor dem Spiel nur noch würfeln, auf wen sie sich besonders einstellen müssen…😉

wuerde Sabitzer jedesmal ne 2 geben, allein schon weil er diese wichtige no glamour position klaglos spielt 🙂

Liebe Alle, Liebe Community

Im Prinzip ist die Thematik relativ einfach: Bayern hat sowohl in der Tiefer als auch in der Breite einen unglaublich starken Kader, mit viel Variabilität, ist physisch auf der Höhe und für jeden Titel bestens gerüstet.

Was meines Erachtens sowohl in dieser als auch der letzten Saison schlicht und erfreifend nicht funktioniert, ist die Konstanz – und das hat ehrlich gesprochen mit taktischen Entscheidungen zu tun.

Mane gehört zwingend auf die Seite. Dort spielt er seinen besten Fussball und kann der Mannschaft zu Grossem verhelfen. Sané wiederum ist auf engstem Raum – insbesodnere wenn er spontan handeln muss – der wohl beste Spieler im Kader, welcher zugleich torgefährlich ist. Gnabry sehe ich als Backup für Mane und Coman, welche die Aussen bearbeiten sollten, während Musiala klar im Zentrum anzusiedeln ist.

Das führt bei Bestbesetzung – nach meiner bescheidenen Meinung – zu folgender Idealaufstellung:

Neuer
Pavard – DeLigt – Hernandez – Davies
Kimmich – Goretzka
Coman – Musiala – Mane
Sane

Mit Müller und Gnabry bestehen ideale Ersatzspieler für vorne, während Gravenberch und Mazraoui ebenfalls nah am Kader sein dürften, jedoch nur als aktuelle Ersatzspieler.

LG, Dan

Absolut gut analysiert. Müller muss unbedingt auf der Bank. Er harmonisiert nicht mit Mane auf dem Platz. Als 10er ist Müller viel zu schwach und technisch viel zu schlecht.

Das ist ein 4-2-3-1. Davon halte ich nix. Man sollte 4-2-2-2 spielen, und dann das Viereck/Trapez der vorderen 2-2 variieren bzw. sie untereinander rochieren lassen.

Ein 4-2-3-1 kommt vielleicht mit Tel infrage oder einem Harry Kane. Klar ist Mané dann auf außen, und Coman.

Beim 4-2-2-2 sehe ich Müller auf der Bank. Erste Wahl sind Musiala, Sané, Coman und dann Gnabry/Mané/Tel. Gestern z.B. ganz klar Tel oder Gnabry statt Mané, Mané war nicht am Spiel beteiligt. Kann vorkommen.

Tel war halt auch nicht am Spiel beteiligt, daher kann man schwer behaupten, dass er es sicher besser gemacht hätte…

Last edited 28 Tage zuvor by rakete

Absolut richtig!

4-2-3-1 wäre mangels starker 1 keine geeignete Option. Die Offensive gemäß Kader braucht einen zweiten falschen Stürmer – neben dem falschen Stürmer.

Die Wechsel im Spiel sollten künftig vermehrt Müller für Musiala statt Musiala für Müller sein.

Das MF Goretzka und Kimmich betrachte ich mit zwei 8ern als defensiv zu schwach und neuralgisch gegen Mannschaften die auf Konter spielen und taktisch sauber ausgerichtet sind.

Von Sadio Mané war ich schwer enttäuscht. Es gab einige Matches, wo er deutlich besser performt hat! Und hier meine ich nicht allein Scorerpunkte.

Es gibt eine einfache Regel für Fußballer: Wenn du zu selten angespielt wirst und zu wenig freien Raum bekommst (die ominöse „Anbindung“ zum Spiel): Über den Kampf zum Spiel!
Sprich: Auch mal beißen und sich den Ball im Pressing holen. Dann bist du wieder „drin“. Vorbildlich in dieser Hinsicht gestern: Leroy Sané.

Mir ist schleierhaft, weshalb Mané gestern so wenig gepresst hat. Er war beim Anlaufen der Inter-Akteure quasi gar nicht vorhanden. Ab und zu hat er mal einen Alibi-Trab hingelegt; so weit ich weiß, hat er keinen einzigen Ball erobert!

M.E. muss sich das schleunigst ändern. Wenn nicht, sind wir schon gegen Barça überfordert. Beim Gegenpressing braucht man alle Mann an Bord!

Zwischendrin war das schon mal besser bei Sadio. Ist ja nicht so, dass er’s nicht könnte! Aber wenn dieses Ronaldohafte „mich interessiert nur das Spiel im Ballbesitz“ nicht besser wird, muss man sich ernstlich überlegen, ob er wirklich die supergeile Verstärkung ist, als welche er von den Medien in grellen Farben gemalt wurde.

Mane ist ein Flügelstürmer nur da kann er sein Tempo und Gefährlichkeit voll ausschöpfen.
Und Müller trifft das leere Tor nicht das sieht man in jedem Spiel auch falsche Position.
De ligt ist Mega Ich Weiss nicht wie ihr die Kritik macht aber ganz sicher nicht vom Spiel her.
Ich denke ihr würfelt und schreibt dann die Zahlen hin

Müller muss definitiv auf der Bank.

Ich stimme den Noten durchweg zu. Die Kritik einiger an Müller verstehe ich nicht. Er ist immer präsent und hat das Spiel angekurbelt. Mane hat sich vorne unglücklich abgenutzt.
Die Abwehr hätte ich in dieser Besetzung durchspielen lassen. Sane hat sich von seiner Sahne Seite gezeigt, schon beim Warmmachen war zu erkennen, daß heute ein anderer Leroy auf dem Platz steht.
Sehr erfreulich, in unserem Block waren zahlreiche FCB Fans aus Südtirol und der Schweiz.

Ich bin der Meinung, dass mal bei der Bewertung von Sadio Mane etwas Wichtiges übersieht … die falsche Position! Der Kerl tut mir beinahe leid, wenn man sieht, wie er da als MS hin und herflitzt und nahezu immer 2-3 Gegenspieler im Rücken hat. Ich sehe ihn definitiv aus den Außen, mit seiner Geschwindigkeit, der Technik und dann auch Zug zum Tor eigentlich. Als MS völlig fehl am Platz. Und das wird gegen andere Gegner, die tief verteidigen und dann auch noch vernünftig nach vorne spielen können ganz schwer werden.

Unser Sturm besteht nun mal aus lauter gelernten Aussenstürmern. Mane hat dennoch viel gearbeitet, aber Ihr habt das richtig analysiert, es ist nicht seine Paradeposition. Vielleicht ist der Gedanke, Musiala als Lewi-Ersatz aufzubauen, ein Lösungsansatz. Er ist der einzige Stürmer, der auf einem Bierdeckel drei Mann ausspielen kann, also wenig Platz braucht.

Warum wird eigentlich der Trainer nicht benotet? Mit der Herausnahme vo de Ligt den Sieg zu gefährden war schon ein kapitaler Schmarrn!

War jetzt auch eher überrascht von dem Wechsel und hätte darauf verzichten können, kann mich aber ab keine brenzlige Szene ab der 75. Minute mehr erinnern.
Schon gar nicht daran, dass der Sieg in Gefahr gewesen wäre – noch nicht mal das zu Null.
Insofern erscheint die Schärfe Deiner Kritik übertrieben.

Da waren schon noch brenzlig Szenen, nur von Inter nicht zum Abschluß gebracht oder verzogen. Ich habe mich gleich wieder an den kapitalen Wechselfehler gegen Villareal erinnert der zum Aus geführt hat. Und Dietzenbach 15 Minuten waren objektiv betrachtet ein Durcheinandet auf dem Feld mit haarsträubende Fwhlern um den eigenen 16er herum. Das musste eigentlich nicht sein, davor 70 Minuten lang souverän.

Genau, wie schnell es gehen kann, hat ja Werder gegen den BVB gezeigt. Als der abwehrchef de Ligt draußen war, hat Hernandez gleich einen kapitalen Fehler gemacht. Da hätte normal der Anschlusstreffer sein müssen! Was dann los gewesen wäre……….

Das fanden viele Fans im Stadion auch unverständlich, zumal die Abwehr bis auf den Wackler von Hernandez gut stand.

Mich würde Mal interessieren ob man in Training defensiv das verteidigen von Ecken übt. Gefühlt ist jeder Eckball des Gegners brand gefährlich während die eigenen harmlos sind. Es fällt auch auf das Neuer scheinbar gar keine Strafraum Beherrschung bei hohen Bällen besitzt oder diese verloren gegangen ist . Ich sehe ihn im Grunde nie die Bälle Runterpflücken. Er geht fast nie zum Ball und verlässt sich vollständig auf die Vorderleute. Alle anderen Torhüter , egal welche Spiele ich verfolge, sind in diesen Standartsituation deutlich aktiver und entschlossener.

Ich glaube der fcb ist eine Nummer zu groß für nagelsmann und brazzo
champin league ok Bundesliga ohne worte

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.