FC Bayern News

Kein Mittelstürmer? Nagelsmann: “Es gibt sicherlich noch Raum für Verbesserungen”

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Zum Saisonbeginn gab es große Zweifel ob und wie die Bayern den Weggang von Top-Torjäger Robert Lewandowski kompensieren werden. Die neue Offensive der Münchner hat jedoch schnell gezeigt, dass man auch ohne den zweifachen FIFA-Weltfußballer Tore schießen kann. Auch wenn die Stürmer-Diskussion beim FCB nach wie vor nicht verstummt ist, hält Julian Nagelsmann an seiner Marschroute fest.



Der FC Bayern hat jahrzehntelang auf einen echten Mittelstürmer gesetzt und damit große Erfolge gefeiert. Durch den Abschied von Robert Lewandowski in Richtung FC Barcelona und aufgrund mangelnder Alternativen auf dem Transfermarkt, haben sich die Münchner dazu entschlossen ohne klassischen Zielstürmer in die Saison zu starten. Julian Nagelsmann setzet vielmehr darauf, dass Sadio Mané, Serge Gnabry, Thomas Müller, Jamal Musiala, Leroy Sane und Kingsley Coman im Verbund für mehr Torgefahr sorgen. Einen echten Neuner vermisst der 35-Jährige nicht: “Wir haben viele flexible Spieler im Sturm, die sehr gut kombinieren können”, betonte dieser nach dem CL-Duell gegen Inter Mailand.

“Wir arbeiten jeden Tag im Training daran”

Nagelsmann macht aber kein Geheimnis daraus, dass die neue Bayern-Offensive noch nicht da ist, wo er sie sehen möchte: “Es ist immer schön, Tore zu schießen und Spiele zu gewinnen. Es gibt sicherlich noch Raum für Verbesserungen und Momente, in denen wir besser werden können. Wir arbeiten jeden Tag im Training daran.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
30 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Der Sturm ist eigentlich wirklich klasse. Aber Mane ist mit der 9 denke ich überfordert. Gegen Top Mannschaften wird es auch körperlich für ihn nicht reichen. Ich denke, dass in der nächsten Saison daran was geändert wird.

@ Jürgen
Vermutlich war das auch die Einsicht von Liverpool und der Grund warum sie Mane gegen Nunez ausgetauscht haben. Hat vermutlich aber auch mit dem Alter zu tun, dass man keine 2 Ü30 Stürmer wollte und Salah in UK eine Hausnummer über Mane ist.

Man hätte nur im Oktober 2021 mit Robert verlängern müssen.

Darf einfach nicht passieren, dass man den Weltfussballer verliert.

Dass er weg ist akzeptiert hier jeder, dass man den Weggang des erfolgreichsten Bundesliga-Torjägers der letzten 30 Jahre aber sportlich bedauert, sollte man aber auch akzeptieren.

Wenn er einen “Schwarm-Sturm” dem zentralen Mittelstürmer vorzieht und das entsprechend trainieren lässt, dann soll er bitte schön nicht mit einem 4-2-3-1 um die Ecke kommen. Das ist doch hirnrissig!
Mané ist alles Mögliche, aber kein klassischer Neuner.

Der einzige, der in naher Zukunft Neuner spielen könnte, ist Mathys Tel. Aber halt noch nicht sofort. Halt – es gibt da noch einen: Mathijs de Ligt! Der wird allerdings hinten gebraucht.

Ich finde den Angriff ohne zentralen MS gar nicht so verkehrt; aber bitte dann nicht Sadio Manés Spielanlage vergewaltigen und den armen Mann gegen den Strich bürsten!

Davon ab möchte ich bald mal mehr Startelfeinsätze von Mathys Tel und Ryan Gravenberch sehen. Die haben’s beide drauf.

Last edited 1 Jahr zuvor by Fritz Wert

Bzgl Grundformation 4-2-3-1 teile ich Deine Meinung.

Mané sehe ich ebenfalls weniger als 9er sondern eher als Halbstürmer, ähnlich Messi und Dyballa. Jeweils am stärksten mit einem zweiten Halbstürmer der kombinieren und kicken kann – wie Salah / Firminho.

Und das ist das Problem in München: jede Menge klasse Außen, aber den zweiten verkappten 9er der mitspielen kann sehe ich weniger.

Gnabry ist der bessere Werner und am stärksten aus der Tiefe, Musiala fehlt es an Physis und Kopfballspiel, Coman ist ein reiner Winger – und was für ein genialer! Am ehesten würde ich noch Sané neben Mané in der Spitze sehen.

Perspektivisch wäre Nkunku das perfect match zu Mané.

Ob Tel ein 9er ist – da bin ich mir nicht sicher. Erwarte von einem Bayern 9er Kompletteheit: Spielstärke, Kopfballspiel, Physis, Balltechnik, ausreichend Grundgeschwindigkeit und Abschlussstärke.

Gehe eher davon aus, dass man sich wieder eine zusätzliche Option mit einem 9er Zielspieler einkauft.

Das mit Nkunku habe ich hier auch schon mehrmals betont. Allerdings muss dann wer anderes gehen – sonst wird’s schnell zu crowded!

Man wird sehen gegen Barca Zuhause wo man steht, gewinnen sie dieses Spiel werden sie eine Serie hinlegen, ich denke man hat gestern Abend gesehen das sie teilweise ängstlich gespielt haben, vereinzelt, aber Sanè war rotze cool, unbeschwert, das war schon echt gut, ich bin gespannt ob es möglich ist mit Rotation ein eingespieltes offensiv Spiel zu kreieren oder ob die ständigen Wechsel das nicht möglich machen, das Spiel gegen Union war irgendwie ein kleiner Rückschritt. Gestern war außerdem Musialla nur kurz am Start aber hat gut Performt, sie müssen die richtige Kombination an Spielern finden, an Sanè kommt vorn erst Mal keiner vorbei, ich finde der muss jetzt spielen. Auch gegen Barca 😉

Warten wir ab bei Sane. Gestern absolut weltklasse. Auch in der Defensivarbeit. Aber bisher scheitert es ja an der Konstanz bei ihm. Ja das Spiel gegen Barcelona könnte schon ein erster Wegweiser sein, aber die werden alles geben gegen Lewy.

Ängstlich ist schon eine steile These. Inter hat eine sehr gute Mannschaft und haben stark gespielt, teilweise hat man eher bemerkt dass Bayern so einen Gegner aus der Liga nicht gewohnt ist. Am Ende stehen halt 3 Punkte und kein Gegentor, die einzig gute Chance hatte inter kurz vor Schluss durch den Fehler von Hernandez. Das war im großen und ganzen genau die Art wie man top Spiele angehen sollte, die entscheidenden Nagelstiche setzen und nichts zulassen.

anfangs, die ersten 2 spiele hat jn mit 2 ms gespelt (mane, gnarby) und es lief. aufeinmal spielen wir wieder mit 1 ms (mane). why??????

Anscheinend steht Nagelsmann auf diese Experimente. Hat man ja in der Rückrunde der letzten Saison gesehen. Geb ich dir recht, Mane als einzige Spitze absolut verschwendet und wirkungslos.

immer gut wenn man gutist und sich verbessern kann fcbinsude ist auch gut und verbessern wäre die lügnertrolle mit pressetexte und minus und beleidungen weg
johanes brazzoever mladen marvinritter fcb neutral fan phil graf antoneum sebastian meinfcb drball

am besten alle weg ausmisten wie fc bayern

Das sagt der Richtige!
Von niemanden bin ich im Forum hier so massiv mit beleidigender Absicht angegangen worden wie von Dir.
Das wäre mal ein guter Ansatz, wenn man die echten Beleidiger wie Dich entfernen würde.

Hurch zu! “Der arme Mane wird als 9 vergeudet! Man hätte nur das Basta aufrecht halten müssen………. nächstes Jahr hätte man den dann 35 jährigen auch verschenken können – wenn man weiß welchen Namen nicht mehr nennen darf……

Julian ‘Ich entwickle kein Konzept’ Nagelsmann muss langsam echt mal anfangen. Nach 16 Monaten kann man ein Konzept erwarten das in voller Umsetzung ist und nicht erst nach 3 Laschen Spielen gestartet wird.

Wo ist hier eigentlich das Problem? Es gab jetzt ein etwas schwächeres Spiel gegen Union. Rest war sehr gut. Kein Grund schon wieder an allem rumzumäkeln.

Der einzige Punkt ist die Systematik im Sturm. Auch wenn Mané gestern durchaus gute Szenen hatte, brauchen wir auf Dauer 2 Leute da vorne, da uns die Präsenz von Lewa ja nun abgeht. Da weder Sané noch Coman diesen Spielertyp verkörpern, beide aber gespielt haben, weil sie aktuell gut performen, ist hier der jeweils vierte Mann gefordert. Gnabry, Müller und ich denke auch Musiala können das abbilden. Nagelsmann muss es aber auch konsequent einfordern. Sitzen Coman und /oder Sané auf der Bank erledigt sich das Problem von alleine.

Ansonsten sollte Phonzie sich langsam wieder fangen und Mazraoui mehr integriert werden, dann kriegen wir zusätzlich Punch über die Außen.

Stanisic fand ich nach seiner Einwechselung gestern wieder sehr gut, denke der steckt Upa bald in die Tasche.

Und…meaculpa…De Ligt scheint die Abwehr tatsächlich deutlich zu verstärken.

Last edited 1 Jahr zuvor by Hotte

Ja, d’accord. Stani war ne echte Bank. Und ich hoffe inständig, dass Mazraoui im Training die notwendige defensive Mindeststabilität aufbaut, dass man ihn als rechten AV bringen kann. Nach vorne ist er nämlich klasse, das hat man schon gesehen. Auf die Dauer ist Pavard im Offensivspiel einfach ein Totalausfall.
Phonzy ist m.E. auch gut, wenn er nur 90% von seinem Topniveau abruft.

Er hat richtig analysiert. Wir müssen effizienter werden. Blick auf die Scorerliste: Coman und Müller. 😀👍

Wenn man unbedingt einen Mittelstürmer will, kann man auch Musiala dort hinstellen. Er ist technisch schon eine Granate und weiß wo das Tor steht. Zudem ist er mit seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende. Solange Müller noch spielt wäre das zumindest eine Überlegung wert.
Für Choupo reicht es leider nicht.

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.