FC Bayern News

Vor CL-Kracher gegen Barça: Bayern-Star schlägt Alarm – „Müssen vieles hinterfragen“

Thomas Müller
Foto: Getty Images

Der FC Bayern steckt in der Bundesliga derzeit in einer Ergebniskrise fest. Die Münchner haben zuletzt drei Mal in Folge nur Unentschieden gespielt. Nicht nur die FCB-Fans sind enttäuscht, auch FCB-intern scheint es ordentlich zu rumoren.



Ausgerechnet vor dem wichtigen Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona macht sich Krisenstimmung beim FC Bayern breit. Das 2:2-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart war alles andere als eine gelungene Generalprobe für den Kracher in der Königsklasse.

Während viele Bayern-Spieler nach der Partie wortlos die heimische Allianz Arena verlassen haben und keine Interviews in der Mixed Zone geben wollten, war Thomas Müller sichtlich bedient und ließ seinem Frust freien Lauf: „Heute bin ich sauer – und zwar auf uns selbst! Wir müssen verstehen: Wenn wir jedes Spiel gewinnen wollen, was unser Anspruch ist, es steht nur 2:1 und wir stehen in der Bundesliga nicht ganz oben, dann musst du in den letzten zehn Minuten, Englische Wochen und Highlight-Spiel unter der Woche hin oder her, bis ans Letzte gehen. Deswegen hab’ ich heut ne schöne Krawatte.“

Droht Bayern in alte Muster abzudriften?

Müller war nicht der einzige FCB-Star, der angefressen war. Laut dem „kicker“-Reporter Georg Holzner hat ein weiterer, namentlich nicht bekannter, Spieler nach dem Stuttgart-Spiel Alarm geschlagen. Demnach sei es „unbegreiflich“, wie man die Kontrolle über die Partie verloren hat. Zeitgleich warnte der Profi davor, dass nun „vieles hinterfragt werden müssen, um nicht in alte Muster abzudriften.“ Die Tatsache, dass der Spieler diese Aussage nicht vor laufender Kamera bzw. Mikrofon treffen wollte, sagt viel darüber aus, wie die Stimmung derzeit beim FC Bayern ist.

Die Verantwortlichen in München, u.a. auch Julian Nagelsmann, zeigten sich indes gelassen nach dem Remis gegen Stuttgart: „Das kann ein Ausrutscher gewesen sein, ich möchte hier nicht schwarz malen. Wir sind noch in der Findungsphase mit diesem Kader“, betonte Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kritische Stimmen und Unzufriedenheit gab’s immer schon, wenn man mal in der Liga was liegen gelassen hat. Und da ist auch genau richtig so. Wäre man mit diesen drei Remis zufrieden, wäre man beim falschen Club. Ich hoffe, dass dieser angestaute Frust sich morgen auf dem Spielfeld gegen Barça in totale Leidenschaft und Galligkeit entlädt und die Dämme in Sachen Chancenverwertung wieder brechen.

ich liebe die Medien…
„ein unbekannter Spieler“ = gar kein Spieler

Sollen sie ihre Quellen bekannt geben? Man soll doch nicht immer so tun, als wenn Journalisten keine Kontakte zu Spielern haben und sowas erfinden!

Oida was laberst du

War eigentlich ganz einfach! Aber danke, für deine fundierte Antwort..

Ich denke mal das was Josh. Den kannst nicht mit der Kneifzange anpacken nach so ner Nummer. Und er ist schlau genug dann nicht vor Kameras abzuledern.

Fakt ist, wenn JN weiter so rotiert ohne daß er eine Top Startformation kontinuierlich – wie zu Beginn- eingespielt auflaufen läßt, rotiert er die Mannschaft aus allen Wettbewerben!

Wir müssen vieles hinterfragen. TM eingeschlossen.

Folgendes ist reine Spekulation und zudem EXTREM überspitzt!

Unser Mannschaftsrat (Neuer, Müller, Kimmich (exklusive Goretzka, da zu lange verletzt)) gehen zu Nagi:
„Du Trainer…wir haben uns Gedanken gemacht, wir müssen wirklich einiges überdenken. Also…folgende Spieler….“

Nagi: „Jungs wartet mal…also wir müssen auch über eure Leistung sprechen“

Mannschaftsrat: „Trainer…wir können auch gerne über Dich sprechen, wenn Du möchtest, wir haben noch immer das Rote Telefon hier mit der Schnelldurchwahl vom Uli“

Nagi: „Was wollt ihr damit sagen?“

Mannschaftsrat: „Ach frag doch einfach mal bei Ancelotti oder Kovac nach, was das bedeutet, die können Dir das ganz gut erklären“

Mannschaftsrat: „kleine Ergänzung…hier ist die Aufstellung für morgen…kannst Du so machen, oder auch lassen…die Konsequenzen trägst Du allein“

Zuviel schlechtes Zeug geraucht?

Schon letzte Saison hat seine Rotiererei den Spielfluss gekillt. Scheinbar lernt er nicht dazu. Erinnert mich start an Guardiola, der auch die gleichen Fehler immer wiederholt hat….

Das ist vollkommen richtig. Er rotiert zu viel, findet keine Stammelf. Man kann auch mit 2 Rotationen anfangen, und wenns dann nicht läuft kann er immer noch wechseln.

Ein gefundenes Fressen für die Medien, endlich rumort es wieder und was noch nicht ist, wird schnell geschrieben, das schafft Unruhe, egal ob es stimmt oder nicht. Herzlichen Glückwunsch, ihr macht gerade wieder einen top-job. Jeder Spieler, der bei Bayern unterschreibt weiß, dass jede Position doppelt besetzt ist. Das Prinzip ist simpel, wer Leistung bringt spielt. Wer keinen Lauf hat, einfach ruhig bleiben und daran arbeiten, dass es wieder läuft. Jeder Spieler wird dringend gebraucht, ob er gerade spielt oder nicht. Leider ist München für seine Schmierfinken bekannt, das wird sich vermutlich auch nicht mehr ändern. Darum sollten die Fans und Mannschaft von der Stimmungsmache nicht anstecken lassen. Kopf hoch, wird schon wieder.

Ich würde als Trainerteam fungieren und an jeden Spieler einzeln herantreten und das Rotationsprinzip der Unberechenbarkeit, um auch zu jedem Spiel ausgeruhte Top-Spieler zu haben, erklären…und die Zustimmung einholen für Fullpower-Laufarbeit bis die Muskeln brennen…!
Sobald ein Spieler aufläuft hat er sich SOFORT daran zu halten…!
Sollte er sich nicht fit fühlen dafür, dann muss er sich selbst beim Trainer abmelden…, denn bescheißen geht eh nicht bei Millionen von Zuschauern!

Wer so aufläuft wie Sanè gegen Stuttgart den muss nicht das Trainerteam aussondern sondern das Spielerteam…, denn schon 1 Faulenzer kann die Ursache für einen Nichtsieg sein…, vorallem in der CL!!!

Ich war/bin Torwart und hatte immer kontaktfreudig Hunger auf Menschenfleisch und Ball…auch wenn ich Mal als Feldspieler bei der Reserve aufgelaufen bin…!
Ich lies mich auch in der Vorbereitung in der Laufarbeit nicht unterkriegen als TW und war unter den Top-Five…!

Jeder Profi kann Ball annehmen, stoppen und spielen…also fehlts nur am Willen den Gegner bei Ballverluste nieder zukämpfen…und sich dann so zu bewegen dass man immer freie Sicht/Anspielbarkeit hat zum Ballführenden…oder in den Raum das Anspiel fordert…!
Und das solange bis der Schweiß sich zum Auskippen in den Schuhen gesammelt hat und die Birne tropft und strahlt wie ein Kernkraftwerk

Ohje ohje

Hoffentlich liest Nagelsmann samt Trainerteam hier mit. Dann werden sie dir für deine Tipps auf ewig dankbar sein und dir bestimmt einen Platz im Staff anbieten, da du als einziger den Fussball wirklich verstanden und diesen amateurhaften FCB-Coaches endlich die Augen geöffnet und den Profifussball erklärt hast.

Die Tips des Herrn Stierl dürften für Herrn Nagelsmann durchaus hilfreich sein. Denn wer sich wie Herr N. mit so motivationsfördernden Sprüchen wie letzte Woche (Handbremse / Parkbremse) hervortut, bewegt sich auf dem Niveau eines provinzialen C- oder B-Jugendtrainers. Z. B. erwachsene Bundesligaspieler oder gar Weltmeister oder CL-Sieger könnten sich dabei schon fragen wo sie hier gelandet sind. Das aus dem Munde eines ehemaligen Spielers von Augsburg II, der genau betrachtet über das Stadium „eines überambitionierten AZUBIS“ mit „limitierten Fähigkeiten“ noch gar nicht hinaus gekommen ist.

Also wenn man 5 spieler auswechseln kann dann lässt.man die erste elf auflaufen die machen 3 dinger und dann kann er die Spieler die er schonen will auswechseln oder?

Ich hoffe einfach, dass jeder Spieler mit ganzen Herzen dafür brennt, morgen ein richtiges Ausrufezeichen zu setzen und Barcelona aus dem Stadion zu schießen. Bisher kann man es noch unter normale Formschwankungen einordnen. Aber klar ist, dass morgen ein sehr entscheidendes Spiel ist. Eine Niederlage oder auch nur eine schlechte/durchwachsene Leistung würde definitiv für eine echte Krise sprechen.

Wie von mir vorausgesagt, Mane kam mit der Form designd by Motivationscoach Kloppo und wird im Verlauf der Saison sehr wahrscheinlich stark nachlassen- obwohl, für die BL wird es noch reichen.
Nun ist er bei Motivationscoach Nagi der seine Nr. 9 ziehen lässt und nun erstmal dasteht wie ein begossener Pudel.
Heute muss mal ein starkes Ergebnis her sonst bekommt Nagi noch mehr Gegenwind.
TT wäre frei und hat mit PSG + Chelsea bereits das CL Finale erreicht.
Und dann wäre da ja auch noch Gigant Zidane…..
Da sind also 2 Coaches auf dem Markt die wissen wie man die CL gewinnt.
Der King ist klar mein Lieblingsspieler + ohne ihn wird es sehr Mane lastig da Gnabry + Sane auf CL Topniveau in der Regel blass bleiben – obwohl Barca viele Räume eröffnet und eben nicht so kompakt steht wie Real.
Hoffe auf ein gutes Ergebnis heute gegen Barca.

Bevor du HEUTE traurig vorm TV sitzt oder Lewy in der AA suchst:
Das Spiel ist erst MORGEN 😉

Geht klar, sorry. Danke für die Klarstellung.

Nach der Niederlage ist Schluß

Man sollte die Kirche mal im Dorf lassen und sich die Medien mal langsam entscheiden was sie wollen…
Auf der einen Seite wollen sie eine spannende Liga bis zum Schluss…
Auf der anderen Seite steht der Trainer medial schon direkt unter Druck weil die Punkte Ausbeute nicht stimmt…
Es ist ja nicht so dass die gegner den FCB an die Wand gespielt hätten…
Im Gegenteil..gegen Gladbach war es überragend von Sommer..
Gegen Stuttgart jetzt einfach Pech in letzter Minute noch den Elfer zu kassieren…
Natürlich will man jedes Spiel gewinnen und das ist auch unser Anspruch, aber ball flach halten und den Trainer in ruhe lassen bitte!

Last edited 12 Tage zuvor by FCB Familie

Hi Fans,
also wenn zurückschaue und sehe, was die anderen Mannschaften immer so haben liegen lassen, dann mache ich mir um die Meisterschaft nicht all zu große Sorgen.

Wichtig wird aber morgen sein. In knapp 30 Stunden sind wir alle schlauer.
Also, auf geht’s….

Also mir ist diese Äußerung von Thomas ‚ .. bis ans Letzte gehen.. ‚ zu pauschal.
Was meint er denn damit? Hat er Mitspieler gesehen, die nicht 100% gegeben haben?
Meint er die Chancenverwertung damit? Ich dachte immer, dass hat mit Konzentration zu tun und nicht mit Kondition. Meint er den Elfmeter in der 90.Minute damit? Aber das ist doch eher unglücklich und hat nichts mit Einsatzwillen zu tun.
Meint er damit, dass nach dem 2:1 das Mittelfeld Stuttgart überlassen wurde?
Ja, das kann schon eher zutreffen!
‚Vieles hinterfragen‘ ist genauso kryptisch! Und v.a. kann man doch nicht vor einem solch wichtigen Spiel alles in Frage stellen und/oder über den Haufen werfen.
Ich hoffe, er wird im Training deutlicher und legt dar, wo er Ansätze sieht.
Pauschale Unzufriedenheit mag manchen Reporter zufrieden stellen, hilft aber nicht viel weiter auf dem Weg nach vorne.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.