Champions League

Nagelsmann nach Sieg gegen Barça: „Haben die Effizienz gezeigt, die uns zuletzt gefehlt hat“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat am 2. Spieltag der Champions League mit 2:0 gegen den FC Barcelona gewonnen und damit die Tabellenspitze in der Gruppe C übernommen. Julian Nagelsmann lobte nach dem Spiel vor allem die Effizienz der Münchner.



Es kommt selten vor, dass die Bayern in der heimischen Allianz Arena weniger Ballbesitz als der Gegner haben. Der FC Barcelona hatte gestern Abend mit 53 Prozent jedoch leicht die Nase vorne. Mit 18:13-Torschüssen erspielten sich die Katalanen auch ein deutliches Chancenplus, vor all in der ersten Hälfte. Am Ende jubelten jedoch die Bayern.

Auch Julian Nagelsmann betonte nach dem 2:0-Erfolg, dass Barcelona in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft war: „Barca hatte in der ersten Halbzeit den Tick bessere Chancen, da konnten wir uns auf Manu verlassen. In der zweiten Halbzeit haben wir deutlich besser verteidigt, viel aggressiver. Da war ich sehr zufrieden.“

„Haben dank der größeren Effizienz gewonnen“

Die Münchner haben nur vier Schüsse auf das Tor vor Marc Andre ter-Stegen abgegeben, zwei davon waren jedoch erfolgreich. Die Chancenverwertung der Bayern, welche zuletzt immer wieder kritisiert wurde, war gegen Barcelona deutlich effizienter: „Nach der Pause waren wir den Tick besser, Barca war in der ersten Halbzeit besser. Heute haben wir die Effizienz gezeigt, die wir gegen Stuttgart oder Gladbach vermisst haben. Am Ende haben wir dank der größeren Effizienz gewonnen“, erklärte Nagelsmann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das war mehr als nur RIESEN GLÜCK!!! Normal MUSS Barca zur Pause 5:0 führen. Und, hoffentlich wird dieser Mané schnellstens wieder verkauft. Das ist ja Lachhaft und grausam was der bringt. Absoluter Fehleinkauf!!!!!!!!!!!

Müsste 5:0 führen. Wenn ich das schon lese. Warum haben die nicht 5:0 Geführt? Würde sagen das unsere Abwehr Klasse gespielt hat und so gut wie nix zugelassen hat. Bayern Abwehr hat Richtig stark Gespielt ✌️

„So gut wie nix zugelassen“?… Bei allem Respekt aber hast Du ein anderes Spiel gesehen?

Ich weiß auch nicht was die da reden, da waren zwei 100 % Dinger dabei von Barca. Man sollte das Spiel dann schon Neutral im Nachhinein bewerten können. Die Abwehr hat das vorallem in der zweiten Halbzeit gut gemacht, aber nix zu gelassen war das bestimmt nicht. Gerade in der ersten Halbzeit konnten die sich hinten rum auch kaum befreien und einige Fehlpässe geleistet.

Egal, wir haben gewonnen. Es hätte aber auch anders sein können

Ich fand die Abwehr gestern Bärenstark. Gegen eine Weltklassemannschaft, wie Barca es nunmal mittlerweile wieder ist, ist es nicht möglich gar keine Chancen zuzulassen. Da gehört dann eben auch Matchglück dazu, das hat zuletzt oft gefehlt

Du scheinst des Spiel nicht verfolgt zu haben, ansonsten kann ich den schwachsinn von dir nicht nachvollziehen 🤷‍♂️

Wie kommst du darauf daß unsere Abwehr NIX zugelassen hat? Für Halbzeit 2 mag das ja eventuell stimmen,obwohl auch da Barca drei dicke Dinger hatte,aber in Halbzeit 1 hatte Barca Chancen für mindestens 5 bis 6 Tore. Alles in allem ein mehr als unglaublich glücklicher Sieg gestern. Finde ich.

Also das Barca zu Torchancen kommt ist ja jetzt mal nicht total überraschend… aber: sie haben sie nicht genutzt bzw. wurden von unseren Jungs daran gehindert. Führen müssen ist halt nicht führen. Nix anderes hat JN gesagt!

100% korrekt. Wir hätten ja dann auch gegen Gladbach führen MÜSSEN, haben wir aber nicht!

Dann noch ein klarer Elfer für Barca nicht gegeben ,viel , viel Dusel

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wo habe ich geschrieben das unsere Abwehr NIX zu gelassen hat? Habe gesagt SO GUT WIE NIX. Wir haben Verdient Gewonnen auf Grund der 2. Halbzeit weil wir so gut wie nix zugelassen haben.

Die Bayern sehen gegen spielstarke Mannschaften immer besser aus, weil sie dann ihr Spiel besser entwickeln können. In der BL sind es nunmal fast durchweg unterklassige Vereine, die nur mauern können und destruktiv spielen.

Insofern war mir vor dem Spiel schon relativ klar, dass die Bayern den Sieg holen würden. Und klar, Barca hat ein gutes Team, wer glaubt das läuft einseitig ab, der versteht nichts vom Fußball!

Lass Mane doch erst mal ankommen. Ja, war wirklich kein gutes Spiel gestern. Aber ihn jetzt schon dermaßen zu beschimpfen ist respektlos!

Ich will hier keinen beschimpfen,aber er hat ja nicht nur gestern nicht statt gefunden,sondern eigentlich bisher in fast jedem Spiel. Und als eventuelle Entschuldigung zu sagen,er muss sich erstmal in der neuen Mannschaft einfinden,da schau ich nach Barcelona oder Mancity,wo Lewandowski oder Haaland auch neu sind,aber dort Tore am Fließband schießen. Da liegt es dann doch eindeutig an der Klasse eines Spielers. Klar, Mané ist und war noch nie ein Mittelstürmer,aber er sollte es zumindest schaffen Mal einen Torschuss abzugeben. Und das war in den letzen 3 bis 4 Spielen nicht der Fall. Sorry aber das ist da braucht man auch nichts schön zu reden,erbärmlich. Aber vielleicht ändert sich das ja.

genau richtig.
Und jetzt kommt auch mal die Hoenß-Aussage ins Spiel: Also wenn er den Mane nach München holt da kriegt er bei allen freie Hand …zumindest in diese Richtung.
Als das Hoeneß (ich mochte ihn früher sehr) in den letzten Jahren wirklich eher nicht mehr auf dem Laufenden ist – mitunter „inkompetent“ rüber gekommen ist muß man auch mal deutlich sagen.
Ehrlich gesagt war „der Tausch“ der beiden „Weltklasse“-Stürmer nicht gut für den FC Bayern. Lewandowski ist schon einen andere Hausnummer als Mane.
Muß man leider so sagen: auch wenn ich wirklich mit Sicherheit kein Freund von Lewandwoski bin. Er hatte gestern einfach etwas Pech. Aber er war brandgefährlich und mannschaftsdienlich.

… stimmt auffallend👍

Bin total Deiner Meinung. Als ich vor der Verpflichtung, von Mane gesagt habe, dass er kein Weltklassespieler sei wurde ich hier runter gemacht.

das größere Problem ist, dass wir jetzt schon zwei auf‘m Platz haben, für die die anderen mitspielen und kämpfen müssen;
Müller macht das schon seit Ewigkeiten – zugegeben, er ist in jedem Spiel irgendwie immer an nem Tor beteiligt – aber vergessen wir mal nicht, wieviele Chancen er auch durch seine Slapstick Einlagen zunichte macht;
jetzt kommt such noch Mane dazu, der sich seit drei Spielen faktisch selbst eliminiert;
jetzt rennen sich die beiden Supermänner auch noch bei der einzigen Großchance in Hälfte 1 über den Haufen – besser geht‘s net;
JN wird sich zukünftig entscheiden müssen, welchen der beiden spielen ( stolpern) darf und wer erst mal zuguckt;
beide zusammen schwächen das Team🤷🏽‍♂️

@rakete

Da bin ich ganz bei dir.
Freuen woir uns doch einfach über diesen Erfolg, statt uns einen rauszupicken, auf den man draufhaut.
Mane hat schon gute Spiele für uns gemacht. Im Moment hat er ein Tief. Das wird er überwinden und wieder treffen.

Geb dir vollkommen recht. Dusel ohne ende Das wird irgendwann mal so in die Hose gehen, da werden die Bayern so was von auseinander genommen von City oder Psg. Wart mal ab. CL gewinnen mit der Mannschaft das ich nicht lache.

🤦‍♂️

Genau das wird nicht passieren!! Weder gegen PSG noch gegen Pool oder Mcity würden wir abgeschlachtet werden. Diese Spiele werden dann stattfinden, wenn sich der gesamte Kader bei Bayern mehr gefunden hat und besser aufeinander eingestimmt ist. Gestern war die Homogenität der Mannschaft noch nicht auf höchstem Niveau. Aber wenn ich sehe, wie leidenschaftlich Hernandez und Upa gestern in der IV waren, und vor allem wie gut der auch hier schon als Fehleinkauf abgestempelte NM aus dem Stand heraus den Pavard ersetzt hat, habe ich schon noch Hoffnung, dass wir genau diesen Mannschaften Paroli bieten werden!

sehr unreflektierter und polemischer Beitrag. Einfach nur unterirdisch

Was hier zum Ausdruck gebracht wird ist wie so oft ja nur die halbe Wahrheit:

  1. Wir haben 2 völlig unterschiedliche Halbzeiten erlebt. In der ersten war die Verunsicherung aus den letzten Spielen und auch der Respekt vor der Offensivabteilung von Barca deutlich zu spüren. Hier muss man sagen, war tatsächlich auch Glück dabei, dass man nicht wenigstens 2:0 hinten lag.
  2. 2.HZ war aus meiner Sicht ausgeglichen, Bayern hatte aber eine gnadenlose Effizienz im Ausnutzen von Torchancen. Vor allem nach dem 1:0 hätte sich dann Barca nicht beschweren dürfen, wenn sie auch neben einem Zaubertor des wieder stark aufspielenden LS noch ein drittes fangen. Da hat Bayern mit deutlich breitere Brust gespielt.
  3. Barca ist natürlich aufgrund ihrer fremdfinanzierten Einkaufswut in der Offensive wieder sehr gut aufgestellt. Das ein solch ein Gegner auch in der Allianz Arena zu Chancen kommt, kann kein Team der Welt verhindern. Dennoch haben wir mit GLÜCK und auch einer leidenschaftlich vorgetragenen Verteidigung und aufgrund der 2.HZ den Sieg ein Stück mehr verdient.
  4. Zu SM: Er agiert in der Tat gehemmt und nicht sehr glücklich. Wie immer sollte man ihm etwas Zeit geben. Wer sich derart in der sehr körperbetonten PL durchgesetzt hat wie er, wird schon noch kommen. Ich glaube, ihm fehlt ein wenig das Selbstvertrauen. Wenn er aufhört nachzudenken und einfach spielt, hat er sein besten Szenen. Aber Fehleinkauf?? Nö, das sehe ich noch gar nicht.

Du hast schon damit recht: es war ein glücklicher Sieg – es hätte auch ganz anders laufen können. Chancen hatte Barcelona genug. Ich war überrascht wir Bayern sich hat vorführen lassen in der ersten Halbzeit.
Klar das das die Fans mit der rosa-roten Brille nicht so gerne lesen wollen.
Das ist halt blinder Fan-Eifer!
Man muss einfach zugeben, daß man in ersten Halbzeit bedenklich schwach war. Die Frage ist warum?
Die 2te Halbzeit war ok bis gut. Auch da hatte Barca noch genug Chance für Tore, ein Remis wäre locker drin gewesen und auch mehr als verdient.
Nach den 2 Siegen gegen Leipzig und Frankfurt mit 11 Toren dachten viele Bayern schiesst alles zusammen. Diese Mannschaften waren an diesen Tag aber auch richtig schwach – so schwach wie Bayern in Hälfte eins. Das man eine gute aber keine Übermannschaft ist, haben die Speile gegen Gladbach, Berlin und Stuttgart bewiesen.

Und ja Mane ist seit 4 Spielen ein Totalausfall. Es wäre jetzt endlich mal an der Zeit, ALLE Spieler fair zu behandelt und ihn gegen Augsburg auf die Bank zu setzten.
Stark war das Tor von Sane. Prädikat Extraklasse. Muß man auch mal sagen. Er wurde und wird ja oft kritisiert. Aber das war die überragende Aktion des Spieles und hat Barca den Zahn gezogen

Olala da ist wohl jemand extrem frustriet das bayern gewonnen hat gel?da wird auf spieler geschiessen und hasserfullt gelabert.und du nennst sich bayern fan,absolute frechheit.

Drei Punkte, Lucas leider verletzt. Lewandowski hatte Ladehemmung, er hätte in Halbzeit 1 schon alles klar machen können.
In der zweiten Halbzeit haben wir uns sehr gut dagegen gestemmt.

Hätte nicht gedacht, dass wir den Schalter nach der 1. HZ noch einmal umlegen. Barca hatte in der 1. HZ die klareren Chancen. Neuer hat klasse gehalten, aber bei seinen Zuspielen kann man nur die Augen verschließen. Was ist mit ihm los? In dieser Saison ist das bislang eine Katastrophe. Erschreckend viele Fehlpässe in der 1. Hälfte.
Barca hat gezeigt, wie es geht, hat schnell gespielt und war extrem aggressiv. Von unserem Sturm war in der 1. Hälfte nicht so viel zu sehen. Mazraoui hat nach der Einwechslung komplett überzeugt. Man hat gemerkt, dass er durchaus eine Verstärkung sein kann. Mane hätte früher ausgewechselt werden müssen. Mit Tel hatten wir eine Alternative auf der Bank.

Die 5 Minuten Tiefschlaf in der Barca Abwehr hat ihnen selbst den Zahn gezogen. Danach hatten sie nicht mehr ganz die Dominanz der ersten Halbzeit.
Bei uns waren einige Barca Fans im Block, die die Welt nicht mehr verstanden haben. Klarste Chancen, kein Elfmeter und dann plötzlich zwei Gegentore. Zumindest haben sie uns sportlich fair zum Sieg gratuliert.
Das spätere Auswechseln fand ich richtig. Solange die Null stand war keine Gefahr. Mit den Auswechslungen konnte man zum Schluss etwas Schwung reinbringen und Zeit von der Uhr nehmen. Mane bemüht sich momentan sehr, kommt jedoch nicht richtig ins Spiel. Ich denke, er macht sich zu viele Gedanken und will einfach zuviel. Da kommen auch wieder bessere Tage.

Sehr gute und respektvolle Analyse. Ergänzend sollte man noch anmerken, dass es möglicherweise besser gewesen wäre, TM und JM im Mittelfeld zu haben und SM / LS ganz nach vorne, zumindest ein häufigerer Positionswechsel hätte in der ersten HZ für mehr Ballsicherheit im Passspiel gesorgt. Dennoch, es war ja nicht Brechstange Kiel, die gestern da waren sondern ein mit viel erkauftem Fremdkapital maßlos aufgerüsteter FC Barcelona. Schön, dass diese Vereinspolitik nicht auch noch mit einem guten Ergebnis belohnt wurde. Lehren daraus ziehen, lieber JN und beim nächsten Mal gleich aggressiver verteidigen. LG in der 2. HZ fand ich sehr gut. Genau die richtige Stellschraube. NM als Pavardersatz erstes wirklich überzeugendes Spiel. Geht doch!

Ich finde einfach das dieses 4-2-3-1 nicht zu dieser jetzigen Mannschaft passt. Ich verstehe nicht warum nach dem Gladbach Spiel das System umgestellt wird. Vom Pressing bis zur Chancenkreierung sind wir seit dem einfach schlechter.

Zu dem gestrigen Spiel muss man auch sagen, dass es auch anders hätte verlaufen können. Barca war die erste Halbzeit klar besser, aber Bayern war die zweite Halbzeit besser. Jeder 4 Schüsse aufs Tor gebracht.

Ich hoffe das Nagelsmann zurück zum 4-2-2-2 geht.

Das wichtigste ist aber, dass Barca keinen Punkt mitgenommen. Da ging es um mehr als um Punkte. Dieser pleite Verein gehört in eine Schublade mit PSG

Wenn Barca in Führung geht, geht Bayern vermutlich unter, die Goretzka Einwechslung war ein guter Impuls, Bayern hat sich phasenweise mit one touche Fußball von hinten rausgekontert wie das real immer gern gemacht hat, leider hat Bayern das nur wenige Male gezeigt, Sanè ist wirklich momentan in richtig guter Form, wie er das Tor macht Weltklasse. Trotzdem hat das Spiel gezeigt daß der FC Bayern vieles Besser machen kann und muss vor allem zu Hause. Man hat glücklich gewonnen aber ich denke wenn alle Automatismen greifen, wird Bayern mit vorn dabei sein.

@Bro

— „Wenn Barca in Führung geht…“ /(Bro)

Hätte Hätte Fahradkette….
Barca hat gestern einen auf den FC Bayern der letzten Wochen gemacht: Ne Menge Chancen rausgespielt, aber alle versiebt.
Na, uns kann es recht sein.

Das Spiel hat mich ein wenig an das CL-Finale Liverpool-Real Madrid erinnert.
Auch da war Liverpool dominant. Und wer hat das Match gewonnen? Genau: Real.
Da heißt es dann: Abgezockt und clever, diese Madrilenen.
Bei den Bayern heit es hingegen abfällig „Dusel.“

Wir haben uns den Sieg aufgrund der zweiten HZ verdient.
Das war sehr effizient.
Floankengott Kimmich auf Kopfball-Ungeheur Hernandez: 1:0.
Das stellte zu diesem Zeitpunkt das Spiel auf den Kopf.
Aber wir legten schnell nach und Sane machte das 2:0.

Wie gesagt: Aufgrund der zweiten HZ ist der Sieg durchaus verdent.

Stimme dir zu 100 Prozent zu, bei manchen Fans meint man die sitzen in einer Abgedunkelten 1 Zimmerwohnung auf einem Kasten Bier und haben einen gelb schwarzen Schal um ihren Hals.

@Reinhold Spang

*lol*
DER war gut!

Du hast aber nicht viel Spaß im Leben

Jetzt ist es raus – der Geheimplan von JN! Er hat die Frühform absichtlich gestoppt und den Formaufbau so getimt, dass die Mannschaft dann im April 2023 zur Hochform kommt. Erstens um die CL zu gewinnen und zweitens die Buli bis zum Ende spannend zu halten. Schon richtig gewieft und gegen Barca hat es auch so irgendwie gereicht. Der weitere Plan steht, nach der Gruppenphase einen ersten leichten Gegner in KO Phase und ja dann eben die Topform im April…..

@Julian

Sieht doch bisher nach einem wirklich guten Plan aus.
6 Punkte und 4:0 Tore nach 2 Spieltagen in dieser nicht gerde leichten Gruppe.
Das kann sich doch sehen lassen.
Fußball ist ein Ergebnisspiel. Und die Ergebnisse stimmen bisher.
Jedenfalls in der CL.

Wahnsinn der Typ, was der kann der JN – habe bisher geglaubt, dass ist nur bei Leichtathleten, Schwimmern usw möglich, dass man den Formaufbau so steuern kann, dass zB im April 2023 Höchstleistung gebracht werden kann – also Hut ab vor JN. Da werden Mancity, PSG samt ihren Scheichs Augen machen….

Wenn man sich die Spielstatistik anschaut weiß man sehr wohl das der Sieg nicht so selbstverständlich war. Ich sage immer wenn du gegen „normale“ Bayern was holen willst musst du von Anfang an Vollgas geben. Wenn du dann ein Tor machst hast du gute Chancen. Wenn nicht wird es ab Minute 60 richtig schwer weil dir dann die „Körner“ ausgehen.

Natürlich hatten wir in der ersten Hälfte absoluten Dusel. Wer das anders sieht hat hat was anderes gesehen.

Genau

@Klaus

Man braucht auch ein bisschen Spielglück.
Und das hatten wir gestern.
Das darf doch auch mal sein.
Aufgrund der zweiten HZ ist der Sieg noch nicht einmal unverdient.

Da bin ich ja bei dir

Bei Mané fehlt laut Herrn Nagi der „Dosenöffner“. Eine geniale Begruendung dafuer, dass er praktisch gar nicht mehr mitspielt. Er sollte bei Klopp nachfragen. Bei Gnabry ist es sicher ein anderer Dosenöffner. Auch hier wird noch gesucht. Uebrigens sollte sich der Trainerlehrling etwas genauer mit seinem Mittelfeld beschäftigen, sowohl defensiv, siehe Halbzeit 1, wie auch offensiv, was den Spielaufbau betrifft. Die Abwehr hat ihr Bestes gegeben, und das ist positiv gemeint, Nicht nur bei pressenden Mannschaften beginnt die Defensive writer vorne, auch durch Vermeidung von Ballverlusten. Und der Spielaufbau beginnt zumindest in diesem Fall ganz hinten, denn man muss ja ueber das Pressing drueber, vorbei oder durch, je nach Situation und nach Fertigkeiten dear Akteure. Null Torschuesse in einer Halbzeit zuhause, 1 Standard und 1 gute Zweieraktion als effektiv zu bezeichnen, ist aehnlich politisch wie der „Dosenöffner“. Ich vermute, dass sich das Management fuer den fehlenden Output zumindest 2 er, doch ganz ordentlich besoldeter und sportlich ja offenbar sehr wichtige Offenivkraefte interessieren, fuer die Gruende und fuer die Loesung durch den Trainer. Mit wuerde der Dosenöffner nicht als Erklärung reichen.

JN bringt das Spiel prima auf den Punkt.
Der Trainer hat gestern übrigens ALLES richtig gemacht.
Das fängt bei der Aufstellung an.
Es war richtig, den physisch starken Upa statt De Ligt zu bringen.
Upa war ganz stark, wenn man von einem Aussetzer kurz nach der Pause absieht, der glücklicherweise folgenlos blieb.
Stark auch die anderen Defensiv-Spieler: Davis, Pavard, Hernandez. Und auch der eingewechselte Mazraoui– der für den angeschlagenen Pavard kam– überzeugte.
Stark auch Sabitzer. Ebenfalls stark: Goretzka, der in Halbzeit Zwei für Sabitzer kam.
So wollen und so brauchen wir dich, Leon! Und nicht als Meckerer von der Bank as, der damit Unruhe in die Mannschaft bringt.
Als Goretzka auf dem Platz war bekamen wir endlich Zugriff auf das Spiel.
Kimmich entwickelt sich in der CL zum Top-Scorer und Leroy wird offenbar zum „Mister Champions League.“

Das Spiel erinnerte wieder an alte Bayern-Zeiten: Der Gegner ist besser, aber das Tor machen wir.
Der Gegner ist besser– aber das Spiel gewinnen wir.
Neider nannten das früher immer „Bayern-Dusel.“
Der Kenner und Bayern-Fan weiß: Das ist bayerische Effizienz!

Ein wichtiges Spiel für die Mannschaft, aus dem sie lernen und an dem sie wachsen wird.

Es hat aber auch unsere Defizite aufgezeigt.
Zu den Top-Favoriten auf den CL-Titel gehören wir aktuell sicher nicht.
Da sind PSG, ManCity und natürlich die Unvermeidlichen von Real Madrid besser aufgestellt.

Aber wir haben jetzt beste Chancen, vorzeitig das Achtelfinale zu erreichen, nämlich bereits nach 4 Spieltagen, wenn wir die beiden kommenden Spiele gegen Pilsen gewinnen, wovon ich fest ausgehe.
Und wr haben gute Chancen, diese nicht gerade leichte Gruppe als Gruppenerster abzuschließen.

Hauptsache gewonnen. Das tut dem Bayerischen Selbstverständnis gut und könnte ein wenig Ruhe rein bringen. Also 5:0 zur Pause für Barca ist schon ein wenig übertrieben. Aber bis zum 1:0 von Hernandez hätte es 0:3 heissen müssen. Ich bin jetzt ein wenig böse und denke laut genau dasselbe wie ein Kollege von mir welcher meinte, dass die Verletzung von Pavard und die Hereinnahme von Mazraoui uns den Sieg gebracht hat. Das ist das was ich schon lange schreibe, der schwächste von den Neuen ist bislang Mané und der spielt fast immer. Derweil Mazraoui nach dem Stuttgart-Spiel hätte spielen müssen. Sabitzer hat sich wohl gesteigert, aber wenn du Goretzka und den aus meiner Sicht tollen Gravenberch im Kader hast, müsste sich der Österreicher, gerade in solchen Spiztenspielen normalerweise hinten anstellen. Auch bei Sané habe ich mich bis aufs Tor, etliche Male aufgeregt, Und Gnabry? Nichts, nein ich untertreibe: da war gar nichts. Eigentlich nicht erklärbar. Was habe ich mich damal gefreut, als er von Hoffenheim geholt wurde. Und Tel: das ist ein Juwel, aber bitte nicht auf den Flügel sonder in die Mitte stellen. Hoffentlich ist die Verletzung bei Hernandez nicht zu schlimm. Der macht mir nämlich wirklich Freude. Auch Davies scheint erwacht, Der war punktuell weltklasse. Und wir haben immer noch einen klassse Torwart (bis auf den Pass auf LEWI).

Man kann es auch schlicht Spielglück und Spielpech nennen, dass sich kurz- oder langfristig wieder ausgleicht.
Diesmal hatten wir Glück, gegen Gladbach extremes Pech.

PS: Ich bin gespannt, wann sich das bei Real mal ausgleicht.
Kein einziger der CL – Siege der letzten 10 Jahre war verdient…

@Discodermius

Wie bitte??
Unser CL-Sieg 2020 war hochverdient!
Im Achtelfinale Chelsea rausgekegelt, Im Viertelfinale Barca 8:2 geputzt.
Okay, OL im Halbfinale war kein Hochkaräter, aber auch 3:0 gewonnen.
Und in einem hochklassigen Finale PSG knapp, aber nicht unverdient 1:0 besiegt.
Natürlich hätte das Finale 2020 auch anders ausgehen können. Aber das ist immer so, wenn 2 Hochkaräter gegeneinander spielen.

Die Tatsache, dass Barças trickreicher Fussballstil wie ein Eisberg an der gnadenlosen Effizienz des FCB zerschellt ist, scheint für so manchen Fussballfritzen eine bestürzende Absurdität zu sein, obwohl sich der Ballbesitz zusehends zu mehr Vertikalität im Spielaufbau, Pressing und Gegenpressing entwickelt hat. Wie dem auch sei, gewonnen ist gewonnen, #MiaSanMia und BASTA!

@Brazzo…

So schauts aus!

Exakt.
Nun werden die Kritiker wieder über Hz. 1 schwadronieren.
Tatsache ist aber dass wir das perfekte Ergebnis haben- durch Effizienz + Teamspirit.
Die einzige Frage die bleibt : war Barca in Hz. 1 so stark oder wir so schwach?
Xavi hatte sein Team super eingestellt.
Gore hat mal wieder den Unterschied ausgemacht. Mit ihm hatten wir gleich das Übergewicht im Mf.
Xavi hat die Sache erkannt und mit de Jong + Kessie in dieser Zone nochmal nachgelegt.
Das 1:0 war ganz klar ein Tor des Analyse Teams. Hier hat man die Schwäche von ter Stegen / Barca am kurzen Pfosten klar herausgearbeitet.
Courtois oder Manu schnappen sich den Ball in dieser Zone einfach. Ter Stegen ist aber zu klein und kommt da einfach nicht hin. Man kann reihenweise Tore sehen die sich Barca durch diese Schwäche bereits gefangen hat.
Ein Standard war also der Dosenöffner.

Finde ich auch…1 Halbzeit war die Katastrophe schlecht hin…..geht Barca in Führung sieht es anders aus…. Ob man so die Championsleague gewinnt? Glück gehabt….

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.