FC Bayern News

Unfassbar! Diebe brechen während des Barça-Spiels bei Bayern-Star Thomas Müller ein!

Thomas Müller
Foto: Getty Images

Bittere Nachrichten für Bayern-Star Thomas Müller. Aktuellen Medienberichten zufolge wurde während des gestrigen Champions-League-Spiels der Münchner gegen den FC Barcelona in das Haus des 33-Jährigen eingebrochen.



Eigentlich verlief der 33. Geburtstag für Thomas Müller wie nach Plan. Der Ur-Bayer war mit seiner engagierten Leistung maßgeblich am 2:0-Erfolg gegen den FC Barcelona beteiligt. Wirklich genießen konnte der Stürmer den Heimsieg aber nicht. Wie die „BILD“ berichtet, wurde am Dienstagabend gegen 22 Uhr, während des CL-Spiels gegen den FC Barcelona, bei Müller in seiner Villa in der Gemeinde Otterfing eingebrochen – 40 Kilometer von der Allianz Arena entfernt.

Diebe erbeuten Wertgegenstände im mittleren sechsstelligen Bereich

Die Polizei Oberbayern Süd bestätigte, dass es gestern Abend zu einem Einbruch in Otterfing kam: „Am Dienstagabend brachen offenbar mehrere unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Gemeinde Otterfing ein.“ Laut Polizeiangaben erbeuteten die Täter „Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände im mittleren sechsstelligen Bereich.“ Trotz massiver Fahndungsmaßnahmen der Polizei fehlt von den Einbrechern bislang jede Spur.

Nach „BILD“-Informationen erfuhr Müller kurz nach Abpfiff von den Geschehnissen und machte sich direkt auf den Heimweg. Dies erklärt auch, warum der 33-Jährige keine Interviews nach dem Spiel gab. Offiziell gaben die Bayern einen „privaten Termin“ an.

In den vergangenen Monaten kam es leider immer wieder zu solchen Vorfällen, bei den Fußball-Stars Opfer von gezielten Einbrüchen wurden. Ende August wurde Ex-Bundesliga-Spieler Emerick Aubameyang in seinem Haus in der Nähe von Barcelona überfallen, attackiert und ausgeraubt. Auch in England gab es in der jüngeren Vergangenheit mehrere Vorfälle, bei denen Fußball-Profis ausgeraubt wurden und das teilweise auf offener Straße am helllichten Tag.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Gibt immer wieder Idioten

Mittleren 6 stelligen Bereich!

Also eine halbe Million?

Wie schauen denn die Sicherheitsvorkehrungen aus, wenn man so hohe Wertgegenstände in seinem Haus hat?
Da draf es doch nicht möglich sein, so einfach einen Bruch machen zu können.

Scheibe einschlagen, da können Kameras auch nix machen. dauert 3 Minuten zu mehreren eben alles wertvolle zu klauen.

Wenn man soviel Wert im Haus hat, dann sollte es nicht möglich sein, einfach mal so durch ein Fenster einsteigen zu können.

Naja, man sollte ja meinen, ein Thomas Müller hätte genug Geld um 1-2 Sicherheitsleute abzustellen

Genau so sehe ich das auch.

@Schorsch
Sehr richtig was du da schreibst. Zudem gibt es mittlerweile schon Fenster, Tueren und Tore, die nicht so leicht zum knacken sind. Aber gerade diejenigen, die sich solche Sicherheitseinbauten, Kameras, Wachpersonal oder zumindest zwei gut audgebildete scharfe Hunde locker leisten koennten, sparen an falscher Stelle.

Das dachte ich mir aber schon bei Emerick Aubameyang oder bei Robert Lewandowski, als man ihm seine teure Uhr abgenommen hat. Mein Mitleid haellt sich daher in Grenzen, obendrein dies sowieso recht grosszuegig von einer guten Versicherung abgedeckt ist. Ausser man sparte auch hier an falscher Stelle. Eine halbe Halbe zu Hause so ungeschuetzt zu lassen, ist schon wieder fahrlaessig.

Was für ein Schock am Geburtstag und nach so einem super Fußball Abend. Das eigentlich schlimme dran ist, dass man sich nach so einem Erlebnis in den eigenen 4 Wänden nicht mehr ganz sicher fühlt.

Bitter.
Aber warum „unfassbar“?
Man kann ja live im TV sehen, dass er gerade nicht heimkommen und vor der Tür stehen wird…
Ne bessere „Versicherung“, nicht überrascht zu werden, gibt es ja kaum.
Ich hoffe, sie schnappen die Pappnasen und er bekommt sein Zeug zurück. Sonst gehts das womöglich in München noch so weiter. Bei einigen Clubs ist es ja inzwischen schon öfter passiert, dass die Häuser meistens zu Zeiten geleert werden, zu denen die Spieler auf dem Feld stehen..

Traurig, einfach nur traurig. Die Menschen werden immer fauler und holen es sich von den Fleißigen. Ohne arg politisch zu werden, die aktuelle Regierung unterstützt das massiv. Arme Familie Müller, ich hoffe, dass sie den Schock gut verarbeiten können.

Das Schlimme zusätzlich daran ist, wenn die erwischt werden, bekommen sie eine Bewährungsstrafe, nur wenn du Steuern hinterziehst wanderst du in den Bau.

ja, die Welt ist so ungerecht.
Ich komm aus dem heulen gar nicht mehr raus.

Was bist du doch für ein Mensch. Ekelhaft.

@Manu
Sehr richtig was du da schreibst. Doch der Kreis deiner Zweitgenannten erhalten dann Hafterleichterung, Freigang und und werden nach Verbuessung der halben Haftzeit vorzeitig entlassen.

… sagt wer?

Selten so einen populistischen Dreck gelesen

Bin auch fleißig und hab keinen mittleren Sechsstellingen Betrag Zuhause geschweige auf Konto.

Sie haben eine seltsame Logik.
Dass die Familie Müller Wertgegenstände im Haus hat ist bei deren Einkommen doch nicht verwunderlich. Aber deswegen ist es noch lange nicht erlaubt bei denen einzubrechen..

Natürlich gibt es mehr fleißige Menschen, die nicht über so ein Vermögen verfügen. Und um nicht politisch oder polemisch zu werden setze ich hier einen Punkt.

@Manu
„Ohne arg politisch zu werden, die aktuelle Regierung unterstützt das massiv.“

Kannst du diesen Unsinn vielleicht mal genauer erklaeren?

Ich akzeptiere, die Meinung, dass das Unsinn ist, ich habe eine andere Ansicht und viele Steuerzahler auch, hat aber in diesem Forum nichts zu suchen.

Inwiefern unterstützt die aktuelle Regierung Einbrüche massiv? Das ist schon sehr an den Haaren herbeigezogen. Der bayerische Innenminister wird für eine solche Behauptung kein Verständnis haben.

Vielleicht aber der bayerische Mininisterpräsident. Es gibt Meinungsfreiheit, das nennt man Demokratie und ich sehe leider unter der aktuellen Regierung massive Defizite. Aber noch einmal, das ist ein Fußball Forum. Ich gehöre zu den Menschen, die super tolerant sind und das Herz am rechten Fleck haben und natürlich fördert die Regierung das nicht bei Menschen, die korrekt sind, sondern die, die sowieso schon Dreck am Stecken haben. Leider immer mehr, einfach weil es immer einfacher wird und dann noch nicht einmal bestraft wird. Noch einmal für diese Diskussion ist hier das falsche Forum und es ist nicht meine Absicht hier jemanden zu diskriminieren oder anzuprangern. Wie immer sind es die wenigen schwarzen Schafe, die meiner Meinung nach mehr werden und auch vor solchen Einbrüchen nicht zurück schrecken, warum auch, passiert ja eh nix. Übrigens werden derartige Einbrüche auch immer mehr und es wird immer mehr weniger gut verdienende treffen.

Vorsätzliche Falschbehauptungen sind aber keine Meinung sondern eine Lüge. Einbrüche sind seit Jahren rückläufig und da kommt jemand um die Ecke und behauptet, die Regierung fördert Einbrüche massiv. Welch ein Schwachsinn

Die Art an das Hab und Gut zu kommen hat sich geändert, nicht die Tatsache an sich. Warum soll ein Fußballer Geld in die Hand nehmen um sich abzusichern, wenn hier alles so sicher ist. Die Strafverfolgung ist teuer und zuviele solcher Kandidaten. Familie Pocher, Poth und Müller in kürzester Zeit, auch meine Nachbarn im Mehrfamilienhaus, einfach die Scheibe eingeschlagen. Geldtresore werden aus Banken gesprengt, klar Fehlbehauptungen. Menschen die zu Hause sitzen und die arbeitende Bevölkerung auslachen, davon kenne ich ettliche. sie haben mir vorgerechnet was sie vom Staat erhalten und was sie hätten, wenn sie arbeiten. Zuerst müssten sie aus der Wohnung raus, weil dann die Miete zu teuer wäre. Die mir das erklärt haben, sind Menschen, die sogar bereit wären zu arbeiten, wenn sie nicht schlechter gestellt würden. Ach so und wer eine Wohnung vermietet muss die Einnahmen versteuern, wer zu wenig Miete verlangt kann keine Werbungskosten absetzen, das Finanzamt sagt kurz und knapp, dann müssen sie die Miete erhöhen. Wer bitteschön macht solche Gesetze? Genug Beispiele meiner Fehlbehauptungen, alle wahr, leider. Einfach weiter träumen. So mein Urlaub ist zu Ende und ich verabschiede mich, denn ich muss für das bisschen, was am Ende des Monats raus kommt sehr hart arbeiten. Da habe ich keine Zeit mehr so häufig hier vorbei zu schauen.

Da wird der Söder aber traurig sein, das von einem Untertan zu hören.
Und Einbrecher sind ja nicht faul, sondern kriminell

Leider hat Herr Söder aktuell auf Bundesebene kaum Einfluss. Schnell verdientes Geld für faule ist doch super, am Ende sind sie kriminell oder waren sie das schon vorher? Jetzt sollten wir aber wirklich nicht in diesem Forum darüber diskutieren. Ich schau mir jetzt das Spiel unserer Konkurrenz an und freue mich auf einen schönen Abend. Ich hätte so etwas auch nie hier erwähnt, wenn die arme Familie Müller nicht Opfer von Kriminellen geworden wäre. Vielleicht denkt man mit diesem abschließenden Satz an die Opfer. Thomas Müller ist absolut bodenständig und es tut mir maßlos leid. Auch ich war ein Opfer und weiß welche Strafe der Täter bekommen hat, lächerlich, er kann sozusagen ungestraft weiter machen, nur dass ich um die Rücklagen für meine Kinder betrogen wurde.

Es ist kaum möglich sein Haus oder seine Wohnung hundertprozentig abzusichern.
Ich finde es jedoch ekelhaft und schlimm wie manche jetzt offensichtlich Freude daran haben, dass bei Müller eingebrochen wurde. Und vor allem finde ich es unglaublich unverschämt das nun versucht wird, dem Geschädigten die Schuld zuzuschieben weil er angeblich nicht genügend abgesichert hätte. Woher wollen die denn dies wissen ?

Endlich mal ein sehr gescheiter Kommentar. Typisch für Deutschland, diese Schadenfreude, wenn jemanden der Geld besitzt, schaden zugefügt wird. Und dann, wird das Opfer zum Täter gemacht, indem man ihm vorwirft, nicht genug für die Sicherheit zuhause gemacht zu haben und er selber schuld sei.
Echt ekelhaft sowas. Jeder der es schon mal erlebt hat weiß, wie es sich anfühlt, wenn jemand fremdes Einblicke in seinen intimsten Sachen hatte.
Etwas mehr Empathie, würde dem ein oder anderen hier echt gut tun.

Hmmm, Müller ist Großverdiener mit weit über 20 Millionen im Jahr, hat weit über 100 Millionen aufm Konto, ist aber offensichtlich zu geizig seine Villa mit den modernsten Alarmsystemen und Sicherheitspersonal abzusichern…..bevor ich von den Müller Fans in der Luft zerrissen werde, ich weiß wovon ich spreche, da ich fast 15 Jahre selbständig in dieser Branche tätig war und weiß, dass es im 21. Jahrhundert modernste Sicherheitssystem gibt die KEIN Profi Einbrecher knacken kann. Das ist jedoch alles eine Frage des Geldes. Geiz ist geil !

Klar, man kann sich auch einmauern. Jemandem, der wie jeder Mensch das Recht auf ein normales Leben hat, dann auch noch Geiz zu unterstellen ist einfach nur ekelhaft. Da wird das Opfer mal wieder zum Schuldigen konstruiert, weil der Neid aus jeder Pore trieft. Unfassbar!

Wieso wurden in Dresden aus einem „Hochsicherheitstrakt“ wertvollste Kunstschätze entwendet? Vermutlich war das keine Anlage von dir.

Du redest einen Bullshit. Wer irgendwo rein möchte, kommt auch dort hinein.
Hier mal für dich, ein Auszug aus dem Dresdener Gewölbe:
Beim Dresdner Juwelendiebstahl wurden am 25. November 2019 Kunstobjekte und 21 Schmuckstücke mit insgesamt 4300 Diamanten mit einem Versicherungswert von mindestens 113,8 Millionen Euro aus dem Historischen Grünen Gewölbe des Residenzschlosses Dresden entwendet.[1][2]
Waren die auch zu geizig? Oder warst du mit deiner Firma dort verantwortlich?

Mhm…es ist mal ein Wildfremder bis ins Schlafzimmer der Queen gekommen…sind dort natürlich alles nur Sicherheitsamateure im Vergleich zu dir. Wenn man will, kommt man in jedes Haus!

Was für ein gedankenloser und neidvoller Kommentar.
Wenn es tatsächlich stimmen sollte das Sie 15 Jahre selbständig in der Sicherheitsbranche tätig waren, dann müssten gerade Sie doch ganz genau wissen das es keine hundertprozentige Sicherheit gibt. Oder haben sie irgendwann Berufsverbot erhalten weil Sie Ihrer Kundschaft solche unhaltbaren Zusagen gemacht haben.
Es gibt KEIN Sicherheitssystem das ein Profi auf kurz oder lang nicht knacken kann. Und vor allem können Sie gar nicht wissen ob Müller ein Sicherheitssystem eingebaut hat oder nicht.

Noch nie so einen Scheiß gelesen

Einzäunen plus Schäferhunde plus Vidioüberwachung und Alarmanlage , keine Wertgegenstände !!! 🤨

Videoüberwachung – lächerlich, da muß jeder Grashalm den Hinweis haben, dass videoüberwacht wird, sonst kann ein Winkeladvokat dieses Beweismittel aus datenschutzgründen ganz schnell vernichten lassen. Die Täter haben Datenschutz bis zum Anschlag, wenn du einen solchen Beweis vorlegen möchtest bist du der Täter. Egal falsche Plattform hier.

Mich würde interessieren, ob das Leute mit Insiderkenntnissen waren. Auf jeden Fall haben sie es gut vorbereitet. Da die Aufklärungsquote bei Einbrüchen unter 20% liegt, muss er hoffen, dass er zumindest einen Teil von der Versicherung wieder bekommt.

Warum sollte er nur einen Teil bekommen?

In vielen Vertragswerken von Versicherungen gibt es Obergrenzen für Schadenersatz und meist sind für besonders wertvolle Gegenstände besondere Sichrrungsmaßnahmen gefordert.

Ich habe davon in der grössten Schweizer Zeitung gelesen. Die schrieb davon, dass es besonders fies von den Tätern war, da der Vorfall geschah, als Müller auf dem Platz stand. Glaubt mir, es ist besser für alle Beteiligten, wenn man dabei nicht zu Hause ist. Wir hatten damals bei uns zu Hause einen Einbruch gegen 01.30 Uhr in der Nacht als wir zu Hause waren. Daran hatten wir Monate zu beissen. Was ich nicht verstehe sind zwei ganz andere Dinge: 1. Die Polizei trifft ein, als die Diebe erst abhauen. Trotz eingesetzer Hunde wurden die Diebe nicht gefasst. Ja Herrschaftszeiten noch einmal. Was soll denn das bitte? 2. Anscheinend sollen die Diebe Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren 10’000 Euro mitgenommen haben. Ich mag jedem seinen Reichtum gönnen. Aber für was gibt es eigentlich Banken und wozu hat man soviel Bargeld zu Hause? Trotzdem oder erst recht: Thomas und seiner Frau alles Gute.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.