FC Bayern News

Kurioser Kahn-Ratschlag für gefrustete Bayern-Stars: „Da muss man mal ins Bett beißen…“

Oliver Kahn
Foto: Getty Images

In den vergangenen Tagen machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach es in der Bayern-Kabine brodeln soll. Der große Konkurrenzkampf in München soll bei dem einen oder anderen Star für Unmut sorgen. Nun hat sich auch Klubchef Oliver Kahn in die aktuelle „Startelf-Debatte“ beim deutschen Rekordmeister eingeschaltet und den FCB-Profis einen kuriosen Ratschlag mit auf den Weg gegeben.



Auch wenn die Bayern sich im Sommer von zahlreichen Spielern getrennt haben, ist der Konkurrenzkampf durch die Verpflichtungen von Sadio Mané & Co. deutlich angestiegen. Zudem sorgen auch die Leistungssteigerungen von Profis wie Benjamin Pavard oder Marcel Sabitzer dafür, dass Julian Nagelsmann derzeit die Qual der Wahl in Sachen Personal hat.

Gerüchten zufolge gibt es schon jetzt die ersten unzufriedenen Stars beim FC Bayern, die keine Lust auf eine Reservistenrolle haben. Leon Goretzka wurde zuletzt nachgesagt, dass dieser gefrustet sei, was der 27-Jährige diese Woche vehement dementierte

„Wir werden jeden Einzelnen brauchen“

Die Verantwortlichen in München sind relativ gelassen mit Blick auf die aktuelle „Startelf-Debatte“ an der Isar. Nach der enttäuschenden Vorsaison, bei der viele Spieler weit unter ihren Möglichkeiten geblieben sind, wollten die Bayern-Bosse ganz bewusst den Konkurrenzkampf beim FCB neu entfachen.

Für Klubchef Oliver Kahn sind solche Diskussionen keine Besonderheit, sondern fester Bestandteil des FC Bayern: „Im Großen und Ganzen war das beim FC Bayern ja immer so. Viele gute Spieler! Wir werden jeden Einzelnen brauchen“, betonte dieser gegenüber der „BILD“. Der 53-Jährige hat zudem einen entsprechenden Rat für alle gefrusteten Bayern-Stars: „Ich weiß, es ist schwierig, wenn der andere für einen spielt. Aber da muss man mal ins Bett beißen – und trotzdem das respektieren!“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Den Tipp hätte King Kahn vielleicht mal etwas früher in den Profisport einkippen sollen. Dann wäre ein Luis Suarez vielleicht um so manche Sperre herumgekommen
( https://www.businessinsider.de/panorama/luis-suarez-biss-gegner-2018-6/ )
und auch Iron Mike Tyson hätte vor dem Kampf gegen Holyfield eher lackiertes Holz oder ein Stück Kaltschaummatratze gefrühstückt, als das Ohr von Evander …
( https://www.sportschau.de/boxen/tyson-holyfield-ohrenbiss-100.html )

… wobei: hat Olli nicht selbst mal an Heiko Herrlichs Hals geknabbert? 🙂

Last edited 11 Tage zuvor by Cheech

Absolut Herrlich!

Last edited 11 Tage zuvor by Dosenravioli

Heiko lässt grüßen 😉

Fan seit FCB IN DER BUNDESLIGA SPIELT 78J. VIELE TRAINER ERLEBT ABER KEINEN SO „GROßEN“ WIE NAGELSMANN WOBEI DER MUND VIEL SCHNELLER IST ALS DER BALL.

Es geht hier aber um Olli Kahn….

Wo ist der Zusammenhang zu Kahn und seinem Auspruch bezogen auf Spieler?

Ich habe schonmal gefragt: Wann endlich wird das Trainerlein zurück in den Kindergarten geschickt, um im Sand zu spielen? Vom FC Bayern uns von Fußball hat er zumindest keine Ahnung!!

Meinte wohl ins Bett Pi……….n?

Den Tipp hätte King Kahn mal etwas früher in die Sportwelt einkippen sollen.
Dann wäre Luis Suarez um so manche Sperre herumgekommen.
https://www.businessinsider.de/panorama/luis-suarez-biss-gegner-2018-6/

und Iron Mike Tyson hatte vielleicht ein Stück Lattenrost oder Kaltschaummatratze gefrühstückt, anstatt Evander Holyfields ans Hörorgan zu gehen…
https://www.sportschau.de/boxen/tyson-holyfield-ohrenbiss-100.html

Wobei: Wer hat damals noch an Heiko Herrliche Hals geknabbert?
https://www.n-tv.de/sport/fussball/Als-Kahn-den-BVB-in-die-Halsschlagader-biss-article21691308.html

Was für eine sinnlose Diskussion. Wenn man über 20 Spieler hat weiß man doch das nicht alle spielen können. Ich glaube aber das da viel von außen hereinspekuliert wird weil trotz 3 vermeidbaren Remis es eigentlich für einen FC Bayern zu ruhig war. Wer spielen will soll sich im Training anbieten, kann natürlich drauf warten bis sich ein Spieler verletzt…….

Mediale Diskussion.

Von Spieler- und Offiziellenseite wird ja bestätigt, dass es in der Kabine entspannt und die Welt intern in Ordnung ist.

Last edited 11 Tage zuvor by Cheech

Kann mich nicht daran erinnern, dass jemals in professionell geführten und seriösen Vereinen im laufenden Betrieb anderslautend kommuniziert wurde – unabhängig vom Kabinenzustand.

In Dortmund ist die Stimmung nach dem 2:1 und dem Hummels Rundumschlag ja auch ok – sagt Kehl.

Last edited 11 Tage zuvor by Dosenravioli

Also ganz ehrlich, die Außendarstellung ist eine Katastrophe. Kahn und Brazzo hauen Sprüche raus, da rollen sich mir die Zehennägel hoch.

Das ist doch wurscht, was die raushauen. Langfristig und bei richtiger Moderation vom Trainerteam sollte der Konkurrenzkampf das Niveau im Kader deutlich anheben. Schongang geht gar nicht mehr bei der Leistungsdichte der ersten 18 Spieler im Kader! Es ist doch der klassischen „ich mach mal Halbgas im Training, weil ich sowieso spiele“ Fraktion absolut der Stecker gezogen. Jeder muss sich in jedem Training neu aufdrängen. Tut er das nicht, stehen halt aktuell meist 1 – 2 Spieler im direkten Wettbewerb vor einem. Spielen die auch dann noch gut in den Matches heißts eben wieder warten.
Ich finde das in der Tat hervorragend, und das wird uns auch im Frühjahr, wenn die Crunchtime kommt, sehr hilfreich sein.

So nämlich.

Typisch Olli Kahn … und wo bleiben beim Biß die Eier … 🙂

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.