FC Bayern News

Nagelsmann kritisiert Sadio Mané & Co. – „Es ist eine Frage der Technik“

Sadio Mané
Foto: IMAGO

Beim FC Bayern herrscht dicke Luft. Nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Augsburg hielt sich Julian Nagelsmann mit öffentlicher Kritik an einzelnen Spieler zurück. Der 35-Jährige machte jedoch deutlich, dass es einen konkreten Grund für die aktuelle Krise in München gibt.



Nach vier sieglosen Spielen in der Fußball Bundesliga hat Julian Nagelsmann keine Lust mehr sich schützend vor seine Spieler zu stellen. Der 35-Jährige wirkte nach der Pleite in Augsburg teilweise verzweifelt. Klar ist: Nagelsmann ist vor allem mit der aktuellen Leistung seiner Offensivspieler alles andere als zufrieden.

„Wir müssen unsere Eins-zu-Eins-Situationen vor dem Torwart nutzen“

In den vergangenen Wochen gab es viele Diskussionen darüber, ob den Bayern ein klassischer Mittelstürmer fehlt. Auch nach dem Augsburg-Spiel wurde Nagelsmann erneut mit dieser Frage konfrontiert. Der Bayern-Trainer reagierte sichtlich genervt: „Ist doch egal, was ich jetzt antworte. Ich sage nein, dann heißt es: er erkennt das Problem nicht. Sage ich ja, sagen alle: er vermisst Lewandowski. Ist doch Wurst, was ich antworte.“

Nagelsmann hadert vor allem mit der mangelhaften Chancenverwertung seiner Spieler. Auch gegen den FCA ließ man viele Großchancen ungenutzt: „Wir müssen unsere Eins-zu-Eins-Situationen vor dem Torwart nutzen, um Spiele zu gewinnen. Wenn wir die nicht machen, gewinnen wir nicht. Eigentlich recht simpel.“

Interessant ist: Laut Nagelsmann ist die aktuelle Torflaute in der Bundesliga kein mentales Problem: „Es ist eine Frage der Technik. Sie müssen es anders machen, wenn sie so auf den Torwart treffen.“

Nach einem furiosen Saisonstart mit drei Siegen und einem Torverhältnis von 15:1, stottert der Offensivmotor der Bayern derzeit gewaltig in der Bundesliga. 34-Mal haben die Münchner in den letzten vier Spielen auf das gegnerische Tor geschossen und dabei nur vier Treffer erzielt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Und wieder sind die anderen schuld wirst du einmal sagen das es auch deine schuld ist…das war bei der Tsg und RB so..Wahnsinn

Also sehr interessant finde ich mir, das der Trainer selbst nicht auf dem Platz steht und Tore schießt. Das müssen die Männer auf dme Platz machen und das haben sie am Anfang jetzt ist halt ein tief. Persönlich für mich als nicht Bayern Fan ist die Tatsache diese, daß nagelsmann zu wenig Erfahrung hat und lieber in 5-10 Jahren wenn er mehr internationale Erfolge im Besten Fall, sich wieder bayern zuwendet. Der Knacks mit lewa ist enorm gewurde, bei spielen wo es körperliche Präsenz braucht die keiner von den jeweiligen stürmen mitbringt sondern klein und flink sind. Also an sich braucht es keinen 9er.aber siehe man City, die haben ihre 9er posi mit dem mit Abstand besten stürmer zurzeit. Wird spannend ich drück euch die Daumen

uktimativ ist es eine frage des koennens. sane ist ein guter spieler, aber seine tore kommen eher aus tempo als aus abschlusstechnik. gegen inter und barca hat so er zwei baelle toll reingelaufen, aber das anheben der baelle ist zu schwierig fuer ihn mit tempo. von mane ganz zu schweigen im moment

das ist eben der klassenunterschied zu lewandowski

und bei bayern fehlen aktuell komplett die tore, bei der die abwehr incl torwart ausgespielt ist und nur noch einer den fuss hinhalten muss. auch da sieht man fehlende klasse

Nein falsch , jedesmal haben die Torhüter das Spiel ihres Lebens gemacht mit Note 1 das ist aber leider Pech für die Stürmer ,
ein Lewandowski hat gegen Bayern in München bei 7 Spielen 1 Tor gemacht daran kannst sehen was für ein Blödsinn du schreibst ! 🤫

ist halt kompletter schwachsinn. diesen unfug wieder und wieder zu hoeren, von leuten die offenbar mit zahlen nicht umgehen koennen und 2 monate bundesliga als „war halt pech“ oder „roennow und mueller sind weltklasse“ beschreiben, sorry da reisst einem irgendwann der geduldsfaden.

bayern hat expected goals etwa 19, und auch 19 tore gemacht. da war im schnitt nix ueberragendes dabei von torhueterseite, die wurden einerseits zu oft angeschossen und darueber hinaus hat bayern vor allem zu wenig klare chancen erspielt

Was hast du für spiele gesehen?

Wenn man die Spiele betrachtet dann müssen sie alle locker gewinnen , allein Sane steht 3 x blank vorm Torwart und versemmelt was soll da ein Trainer machen aber auch die Torhüter jedesmal Note 1 sowas gibt es nicht !!! 😳

sané war aber gestern noch einer der besseren

Ist auch wie immer Sane soll an allen Schult sein aber über unseren Superstar Müller wird wieder kein Wort verloren. Schaut mal Müller Statistik seit Februar an die ist alles andere als rosige

war ja net nur Sane; Müller, Mane Musiala, alle versagt…
von Gnabry will ich gar nicht reden, der ist im Moment sein größter Gegner…

„Es ist eine Frage der Technik. Sie müssen es anders machen, wenn sie so auf den Torwart treffen.“

Es wird nicht besser!

Naja. Man hat alle 9er abgegeben. Alle. Choupo ist DJ des Teams, kein Stürmer mehr.

Wenn Nagelsmann und Brazzo ernsthaft keine Strategie für ein „Stümerloses“ Spiel entwickelt haben – und so sieht es aus – müssen die beiden noch HEUTE gehen.

Das grenzt ja schon an Rufschädigung der Marke FCB wenn Du einfach keinen Job machst. Nur ne Aufstellung auf ein Flipchart malen ist keine Leistung.

Kahn kann nur leider nicht einschreiten weil er ja mit McKinsey Beratern beschäftigt ist, um die Asia Strategie auf ein Flipchart zu malen.

Irgendwie ist es aber auch beruhigend zu sehen, dass halt nur Geld und Spieler einfach Null erfolg bringen und lässt uns alle aufhören zu sagen „Jeder Kreisligatrainer würde mit diesem Team Meister werden“

Wenn man mal ehrlich ist, nach 10 Jahren Dauerüberlegenheit darf auch der FCB sich mal eine Krise nehmen. Am Spielermaterial kann es nicht liegen und der Trainer ist auch kein schlechter! In den ersten Spielen haben sie dass Tor ja oft genug getroffen. Und das ganz ohne Lewi. Vielleicht das Ganze nicht gleich allzu hoch hängen, dasFussball spielen werden die Herrschaften nicht verlernt haben und das Tor treffen sie auch wieder!!

Es ist keine Frage der Technik, sondern die Frage, wann dieser unkompetenter Trainer endlich rausfliegt!!!

Wenn er weiter solche Aussagen tätigt, verliert er die Truppe noch mehr!
Da sind Weltmeister und Champions League Sieger, die brauchen sich von einem der mit 23 schon invalide war, das Toreschießen nicht erklären lassen!
Hat ihm Lewa wohl auch so gesagt!

100%. Er schiebt immer die Spieler den Schuld und nimmt nie die Verantwortung für wie schlecht deine Taktik ist.

4 Spiele nicht gewonnen und der Trainer ist schuld jaja 🤦🏻‍♂️ Mann spielt sogar relativ gut bekommt nur die Pille nicht ins Tor

Jegliche Diskussionen eigentlich überflüssig.
Diese hochbezahlten Stars sollten sich auf alte Tugenden wie zum Bsp. Laufbereitschaft, Zweikampfbereitschaft, da hingehen wo es auch mal Weh tun könnte, schnelles Kombinationsspiel (bitte ohne Hacke, Zirkus, Tra Ra + Tam Tam) und vor allem auf den abuluten Siegeswillen besinnen.
Bei so viel Kohle kann man Kampf, Laufbereitschaft und Siegeswillen erwarten.
Ich als JN hätte den Wiesn Ausflug kommentar und ersatzlos gestrichen.
Bei mir hätte es erst eine zweistündige knackige Trainingseinheit mit viel Zweikampf, Bewegung und längere Laufeinheiten gegeben und danach nen richtig schönen Ausflug in den Perlacher Forst….. Schlichtweg den Herbstanfang bei 8° in Trainingsklamotten und Turnschuhen genießen.
Um evtl gewissen Gedankengut wie zum Bsp falsche Berufseinstellung, Faulheit, Trägheitsgefühl, Staralüren vorzubeugen, dürften sich die Herren Stars dann noch bis zum Einbruch der Dunkelheit von diesen schlechten Gedankengut befreien… Nach dem Motto…… Laufen reinigt wirres Gedankengut….. können sie dann das Wochenende ausklingen lassen.
Und bis auf weiteres würde ich sämtliche Trainingsfreie Tage natürlich streichen….. Und zwar solange, bis die Herren Stars verinnerlichen, um was es eigentlich geht.

Hasenhüttel wäre jetzt der Richtige – in Leipzig erfolgreich, damals für die Bayern zu jung und unerfahren, wie jetzt auch JN – nach einigen durchaus guten Saisonen in Southampton nun gereift und mehr Empathie als as Tuchel

0,0 Selbstkritik von Nagelsmann.

Er schiebt die komplette Schuld auf seine Spieler.

Schön langsam kann ich verstehen, warum Lewandowski mit ihm im Klinsch war.

Wozu….. Die Spieler stehen auf dem Platz und nicht er….
Diese Herren Stars verbocken es. Ihnen muss die Kritik als als erstes um die Ohren gehauen werden.
Man sucht immer die Schuld am Trainer und nimmt die Pappnasen (Stars) in Schutz….
Sorry…….. Diese Herren Stars müssen selbst so viel Ehrgefühl haben.
Beim einstreichen ihres üppigen Gehaltes haben diese auch keine Skrupel, obwohl die Leistung zu wünschen übrig lässt.
Ich könnte nicht mehr in den Spiegel schauen…..
Aber diese Söldner haben keinen Funken Ehre und Charakter…

Wenn ein Projekt scheitert, guckt man zuerst an dem Projektmanager und nicht einzelne Mitglieder. Warum? Weil der Manager die größte Verantwortung hat und es ist sein Job zu sehen, dass alles gut läuft und wenn nicht die Wege finden, die Situation zu verbessern. Schuld geben bringt einen Manager gar nichts weil danach langsam die Mitglieder eben auch aufhören ihn zuzuhören. Das ist ja schon seit letztes Jahr bei FCB passiert. Punkt ist , JN hat einfach nicht drauf was die FCB Mannschaft benötigt.

Last edited 7 Tage zuvor by FCB Fan

Am Trainerteam liegt es nicht, in den letzten 4 Spiele 50 bis 60 Torschüsse und nur 3 Tore, da muss sich jeder Spieler von vorne bis hinten fragen ob er noch Bock auf Erfolg hat. Alle Spieler und Trainerteam müssen an einen Strang ziehen.

Ich glaube auch nicht das es am Trainerteam liegt. Diese *Stars* sind erfahren genug und verdienen ne Menge Geld, die sollten mal ihren Ehrgeiz wieder auspacken.
Es war abzusehen das es dieses Jahr schwer wird. Umbruch eben. Geben wir ihnen mal bissel Zeit sich zu finden und meckern nicht immer drauf los.
Und auch wenn viele JN lieber gehen sehen wollen und Tuchel als Nachfolger ins Spiel gebracht wird – das gäbe noch viel mehr Unruhe und einige , erfahrene Spieler würden den Verein verlassen.

Nagelsmann wollte die Mannschaft so wie sie nun zusammengestellt ist. Dass da kein lewandowski mehr ist, der bedrängt von zwei Verteidigern erfolgreich aufs Tor abschließen kann, war doch klar. Es war klar dass Bayern nun mit Tempo aufs Tor drücken muss. Und das kann man üben, aber ich erkenne nur wenig offensiv Pressing und Die nötigen automatismen. Mané, Müller, Sané und Musiala sind eigentlich perfekt für so ein Spiel aber sie scheinen nicht eingespielt zu sein

Das ist die gleiche Mannschaft und gleiche Trainer die Inter und Barcelona mit 2-0 gewonnen hat. Mane ist kein 9er sondern Winger und hat ein anderes System bei Liverpool mit anderen Spielern und anderen Trainer mit anderen Spielphilosofie gespielt . Er braucht …Zeit oder passt nicht zu 4-2-3-1

Vielleicht aber auch eine Frage des Trainings.

Weiß nicht ob mir der Link hier gestattet wird. SKY hat ein Torschuss Training von Gnabry und Tel online gestellt. Da einfach Mal auf Gnabry achten….

OHNE Bedrängnis, aber auch nicht gerade mit hohem Risiko…und die Ausbeute/Präzision ist…na schaut einfach selbst.

https://www.google.com/amp/s/sport.sky.de/fussball/artikel/amp/fc-bayern-gnabry-und-tel-beim-torschusstraining/12697133/34370

Das Problem gefühlt , dem Nagermann fehlt die Aura … die Spieler haben im Unbewussten keinen Respekt vor Nagermann … auch wenn der sicher gute Ideen hat …

Meine Meinung ist er sollte sein system wieder ändern
Warum jetzt 4-2-3-1 ohne ein echten 9er
Soll er doch wieder 4-2-2-2 spielen war doch erfolgreich zu Anfang

Und die schwarzen Trikots gehören auch in die Tonne.

Problem ist auch das bayern zu körperlos gegen robust spielende gegner spielt.

Nein, Herr Nagelsmann Sie haben keinen Plan

Es will ja keiner glauben aber das Hauptproblem ist brazzo wenn auch öffentlich gesagt wird er macht gute Arbeit das wurde über andere auch schon gesagt
zu Zeiten von hansi Flick haben die oberen das Problem nicht in den Griff bekommen und jetzt das gleiche wieder
Im Volksmund sagt man der Fisch fängt am Kopf an zu stinken

Sehe da ein Taktik Problem…Leider weiß ich nicht wie frei JN wirklich in seinen Entscheidungen ist. 4/2/3/1mit Dieser Manschaft ist Quatsch… Und ein Radio Müller hilft wenig wenn der Sender verstellt ist…. Kein Mittelstürmer? Ist nicht schlimm, spiele ich 3/5/2 oder ein 4/3/3 mit richtig schnellen Leuten, und die hat der FCB…. wenn ich Platz zum spielen brauche kann ich nicht am gegnerischen Stafraum pressen… Fallen lassen, schneller Ballgewinn durch Pressung mit 6bis 7Mann im Mittelfeld und ab geht die Lutzy….so und nicht anders muss JN spielen lassen mit diesen Spielern…Er kauft Ajaxspieler, Außenstürmer und noch nen holländischen Innenverteidiger und spielt das alte System? Warum? Muss er das? Muss er Radio Müllerfussball im 4/2/3/1spielen lassen?

Ich finde es lächerlich. Klar hat Bayern die 4 letzten Spiele nicht so performt ich sehe es so an beiden die Schule Mannschaft und Nagelamann. Die Spieler wirken nicht so geil und heiß auf die Bundesliga(nicht alle) aber wenn man den Ball immer ins Tor tragen muss und auch Mal aus der Distanz abziehen würde weil manche könnten das es aber nur getan wird wenn gar nix geht wie es meistens so ist weil alle hüter das Spiel ihrers lebens hatten dann ist es schwierig gerade wenn die richtige Einstellung nicht da ist. Ein Tel oder Gravenbrech ziehen einfach Mal ab weil die Tore wollen und sich sagen ich mache das jetzt.Nagelsmann. Wenn man hinten liegt und ein Verteidiger für ein 8 bringt schwierig war Tel auf der Bank zum bsp.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.