FC Bayern News

Raus aus der Krise: Das fordern die Bayern-Bosse jetzt von Julian Nagelsmann

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Auch wenn Oliver Kahn & Co. Julian Nagelsmann zuletzt demonstrativ den Rücken gestärkt haben, soll es FCB-intern durchaus Kritik an dem 35-Jährigen. Wie „Sky“ berichtet, haben die Verantwortlichen an der Isar klare Stellschrauben ausfindig gemacht, an denen der Jungtrainer arbeiten muss.



Egal ob Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic oder Herbert Hainer, die Bayern-Bosse haben Julian Nagelsmann in den vergangenen Tagen alle samt ihr Vertrauen ausgesprochen. Entgegen den jüngsten Tuchel-Gerüchten, wackelt der Trainerstuhl des 35-Jährigen (noch) nicht. Wie „Sky“ berichtet, gibt es dennoch das eine oder andere Todo, an dem Nagelsmann aus Sicht von Kahn & Co. zwingend arbeiten muss. Dabei geht es vor allem um das sog. „Kadermanagement“, sprich wie schafft man es alle Spieler bei Laune zu halten, auch diejenigen die öfters mal auf der Bank Platz nehmen müssen. Hier sehen die Verantwortlichen an der Isar noch Handlungsbedarf bei Nagelsmann.

Zeitgleich erwarten die Bosse von dem Jungtrainer aber auch, dass dieser noch härter mit den Spielern ins Gericht geht, vor allem mit Leistungsträgern wie Sadio Mane, Serge Gnabry oder Joshua Kimmich, wenn diese nicht ihre Leistung abrufen.

Nagelsmann soll aus den Stars eine funktionierende Einheit formen

Auch in Sachen Außendarstellung ist Nagelsmann noch nicht ganz Bayern-like. Seine schnippische Art in den Interviews nach der Augsburg-Pleite ist an der Säbener Straße nicht gut angekommen. Die Bosse fordern demnach mehr Professionalität von ihrem Trainer, auch bei schmerzhaften Niederlagen.

Aber auch sportlich muss Nagelsmann liefern. Neue Transfer im Winter schließt man beim FC Bayern indes aus. Der Verein hat viel Geld im Sommer für namhafte Spieler ausgegeben. Nun liegt es am Trainer aus den vielen Top-Stars „eine funktionierende Einheit zu formen“. Vor allem im Aufbauspiel erhoffen sich die FCB-Verantwortlichen eine deutliche Leistungssteigerung. Gerade gegen tiefstehende Gegner, die sehr körperlich agieren, braucht man künftig bessere Lösungen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich würd mich als Nagelsmann kündigen lassen 😂

Wenn die so blöd sind, mir einen 5 Jahresvertrag zu geben, sind die selber Schuld. 😆

Wenn es nur um‘ s schnöde Geld ginge, könnten quasi alle im hochklassigen Profifußball sofort aufhören…

Wenn er selber hinschmeißt, verzichtet er auf viel Geld.

und wird so schnell kein Spitzenteam mehr trainieren dürfen …

Das geht Mourinho like auf diese Weise: Müller, Kimmich + Gore mal schön auf der Bank schmoren lassen. Die werden dann schon dafür sorgen dass Nagi entlassen wird.
Und schwups ist eine hohe Abfindung im Beutel von Nagi.
Allein die Ablöse von 25 Mio für Nagi hält ihn aktuell noch im Amt. Zudem steht man in der CL aktuell gut da und ergo hoffen Alle dass man es in der BL – weil da einfach auch kein Team ist welches konstant Punkte einfährt – doch noch rocken wird.
Manu, Gore, Kimmich, Sane + Gnabry haben sich bei der DFB Elf für die schweren BL Spiele die jetzt kommen erstmal geschont. Die sollten also gegen Lev + BVB frisch sein.

Eine schlechte Leistung bei der Nationalmannschaft zeigen, bedeutet nicht, sich geschont zu haben und schonen werden sie sich am Montag in England sicher auch nicht…

Thomas Tuchel Zinedine Zidane 😉

Tuchel ist überall nach spätestens 2 Jahren geflogen und zwar immer, weil er ein Sozialautist ist.

Wir schauen uns Mal die Situation nach den nächsten 3 Spielen an, dann werden wir sehen

das ist doch mal vernünftig 👍

Danke! Tuchel ist als Typ einfach zu schwierig. Ich glaube nicht,dass er es besser schafft in Sachen Kadermanagement für Ruhe zu sorgen. Nagelsmann kann sich ja ein paar Tips von Hansi holen

Tuchel wäre zumindest ein Trainer, der sich nicht den Spielern oder Brazzo unterordnen würde.

Er hat sich aber Brazzo unterzuordnen. Der ist nämlich Sportvorstand! Schon mal was von Arbeitsrecht und Über- und Unterordnungsverhältnis gehört! So einfach ist die Welt nicht…

Und warum sind dann in den letzten Jahren so häufig die untergeordneten Spieler so aufbegehrt gegen ihre übergeordneten Trainer? Soviel zu deiner Theorie und Vergleich zum normalen Berufsleben!

Das ganz sicher nicht, was aber im Bezug auf den Vorstand Konfliktpotential bergen würde.
Allerdings würde ich einen Trainer feiern, der sich von den großen (und kleinen😁) Diven nichts gefallen lässt und strikt nach Leistung aufstellt.

Aber gäbe es denn einen eher weichgespülten Trainer auf dem Niveau, der dann auch die Stars im Griff hätte? Da habe ich große Zweifel.

Da gebe ich dir recht. Vielleicht muss man aber als Bayerntrainer ein Stück weit diplomatisch sein

Auf den Punkt!

Eigentlich war es Nonsens 😉

in Mainz nicht, da war er 5 Jahre. aber auch noch jung.

bei den letzten stationen stimmts, lange coacht der nicht mehr.
also vertrag bis sommer 2024 und auf 2 gute jahre ?!

Sozialautist…hahaha, trifft es aber wohl auf den Kopf.

Tja dann noch so besser denn bei FCB behalten Trainer ihren Job leider auch nicht für Lange. So gesehen passt ja Tuchel!

🤣Sozialautist🤣
Heute neben Jubelperser schon das zweite Wort, das ich noch nicht kannte. Wundervoll😁😆

Wenn man als Legasthenieker einen Weltverein representieren
darf, wird ein Sozialautist auch ned Schaden.

Herzlichst
der Sir

Er ist weder in Paris noch in Chelsea gefeuert worden, weil er Probleme mit der Mannschaft hatte, eher am sozialautist Leonardo und am noch größeren Chelsea Milliardär 😉

Zidane kann kaum Englisch weder noch Deutsch da müsste immer jemand übersetzen. Weiß nicht ob er die Spieler dann gut erreichen kann

Warten wir Mal 2-3 Wochen ab und dann schaumer mal

War bei Guardiola die Sprache ein Problem, gut er hatte nen halbes Jahr Zeit es zu lernen aber ich denke die Sprache ist auf Englisch möglich, außerdem gibt es viele Franzosen im Team die übersetzen können 😉
Ich weiß nicht was ihr glaubt, vermutlich glaubt ihr die Marionette Nagelsmann wird jetzt schon alles hin kriegen aber sobald sich der Vorstand in Arbeit des Trainers einmischt, da stimmt was nicht, sicherlich sie gehen essen und reden viel aber so eine Leistung mit diesen Spielern und so ein ratlos wirkender Trainer, sorry da haben sie halt echt einfach den Fehler gemacht das sie Flick für Brazzo eingetauscht haben und dann 25 Mio für N ausgegeben haben , jetzt wollen sie N retten weil sie sonst doof dastehen.

Pep konnte gut Deutsch. Ancelotti nicht – das wurde zum Problem.

Weil hier viele über Sprachfähigkeiten reden, noch eine kleine Randbemerkung:

Satzzeichen sind echt kein Fehler und erhöhen die Lesbarkeit!

🙂

Zinede zidane

Ich lese immer Jungtrainer. Gibt es auch Alttrainer? Oder Midtrainer?
Er ist Trainer. Ende.

Heynckes ist definitiv ein Alttrainer wenn er nochmal übernimmt 😉

Es gibt schlechte Trainer, durchschnittliche,, überdurchschnittliche, gute und top Trainer! Irgendwas davon trifft auf Nagelsmann z, letzteres sicher nicht…

Sollte dieser Bericht stimmen, dann reden alle in der Führungsetage auf den Trainer ein und wollen sagen wo es lang geht. Also ich würde mir das als JN nicht gefallen lassen. Was denken da die Spieler? Das wird ja immer krasser.

Ja er ist ein Stück weit Marionette
Die wollen ihren Kopf retten

Sichtbarer Autoritätsverlust.
Trotzdem: Dass Mané isoliert ist und keine Bindung zum Spiel findet, ist eine Katastrophe, für die in erster Linie der Coach verantwortlich ist!

Es fehlt der Spirit, den Karren gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen.

Ja wo soll denn sonst der Druck herkommen , von der Presse?
Was hätte ein Hoeneß da für ein Rampa Zampa gemacht , geschweige ein Beckenbauer !
So kann’s halt nicht weitergehen .

sieht schon nach Entmachtung aus🤔

So wie es weiter brodelt, und uebrigens auch nach dem was man heute wieder von einer Bayern Stimme zu dem gar fuerchterlichen Tausch de jong / kimmich gelesen hat:

Bayern braucht dringend frischen Input. Der kann ueberall helfen. Leistung, Stimmung, Transfers.

Ein Wechsel im Vorstand ist aktuell komplett unrealistisch. Es bleibt nur der Coach. Und so wie Klopp das damals bei Dortmund erkannt hat, koennte Nagelsmann jetzt zeigen was in ihm steckt, und zuruecktreten.

Bitte Julian, hilf uns ! Es geht so nicht mehr weiter.

Jetzt werden von JN genau die Qualitäten gefordert, die Hansi Flicks große Stärke waren…🙄😂😂😂

Das ist so….
Aber: auch Hans Flick kann nicht zaubern, siehe Spiel heute gegen Ungarn, das war noch deutlich schlechter als zb Bayern in Augsburg. Muss man auch mal festhalten.

Über den Trainer zu Diskutieren ist absolut Schwachsinn sage ich als Fan , dann sollen die Herrschaften aus der Chefetage selber das Training übernehmen wenn sie es besser können.

Was ist denn passiert? Die haben halt nicht gewonnen weil sie keine Tore geschossen haben. Die haben aber gut, bis sogar sehr gut gespielt. Und dann fängt man sich halt auch mal ein Gegentor. Und weil jetzt der gegnerische Torwart mal über sich hinauswächst und sogar mal „unhaltbare“ hält, der eigene Torschütze nicht trifft, da soll jetzt der Trainer daran schuld sein? Und gleich kommt wieder ein namentlich nicht Genannter INSIDER um die Ecke und will irgendetwas ganz genau wissen. So ein Schwachsinn!!!
Nagelsmann ist jetzt nicht unbedingt MEIN Trainer, aber die situative, temporäre Unfähigkeit eines Stürmern, den Ball nicht im Tor unterzubringen kann doch nicht dem Trainer angelastet werden!!!!
Hatten die Schreiberlinge nichts besseres zu tun?

Genau so sieht es aus vor allem wenn man einen völlig unberechtigten Freistoß gegen sich erhält, und einen Elfer in der Nachspielzeit. Was fürcein Nonsens. Und klar ist auch, dass sich das Fehlen eines Lewi natürlich bemerkbar macht. Somit kann es etwas dauern. Das wird schon….

Redet Euch nicht alles schön, das ist lächerlich.
Es ist nichts schön im Momet, das ist ne handfeste Krise, weil teamintern vieles kaputt ist.

Das ist sicherlich ein Grund.
Aber nur ein Grund von ganz vielen anderen. Es nur auf die mangelnde Chancenverwertung zu reduzieren ist…ehrlich gesagt…naiv und vereinsblind. Das hier Themen wie fehlendes Standing, nicht angewandtes Leistungsprinzip, schlechte Kommunikation und mangelnde Einstellung eine große Rolle spielen sollte ein Blinder sehen können.

Ich verlange schlicht erstmal nur eines: dass er nach Leistung aufstellt. Und nicht nach Namen.
Und dass der Harakirifussball aufhört, es sollte wieder dominanter, effizienter und kluger Fussball sein. Nicht nur stumpfes pressen.

Ich finde es nicht gut jetzt auf nagelsmann einzudreschen er ist noch sehr jung und kann lernen und Bayern ist der richtige Lehrer wenn er es Schaft diese Supermannschaft in Form zu bekommen kann er ein ganz großer Trainer werden wenn nicht sollte er entlassen werden denn dann muss er hält sich mit vestenbergsgreut in der 3 .Liga abgeben also warten wir die nächsten 3 spiele ab

Bayern ist keine Ausbildungsverein für Trainer! Um die Mannschaft „in Form“ zu bringen, muss JN erst einmal die Machtstrukturen aufbrechen. Solange sich Spieler wie Kimmich, Müller und Goretzka quasi selbst aufstellen und sich als unangefochtene Stammspieler sehen wird das nichts.

So ist es.
Wieder ein gewohnt guter Kommentar von Dir.

Einfach mal das Video vom Montag Abend bei Sport 1 anschauen. Da sagt der Mario Basler alles was zum Thema Trainer gesagt werden muss. Es gab auch andere, größere, Trainer beim FCB, die solche Phasen durchlebten. Ottmar Hitzfeld z.B. hat in der Saison 02/03 keinen einzigen Titel geholt. Gebt JN einfach mal noch Zeit, um zu sehen, ob er die richtigen Stellschrauben dreht. Wenn er nach Lev und BVB 6 Punkte mehr hat, dann ist doch alles gut.

2002/03 mit 16 Punkten Vorsprung Meister, plus Pokalsieg

du meinst 2001/02. damals mit einer alten Mannschaft, die 2000/01 Champions League und Bundesliga gewonnen hatte (!!!), ungluecklich 2 Punkte hinter Dortmund (die all in gegangen sind, Amoroso Koller Rosicky Ewerthon etc, und spaeter einen Kredit von uns brauchten um zu ueberleben ) gelandet.

das war aufgrund des vorjahreserfolges und mit blick auf die kader eine ganz andere situation, und Hitzfeld hat es wie gesehen meisterlich gedreht im jahr danach

Nagelsmann hat schon das Vorjahr vercoacht und keine Vita wie Gottmar
TIME IS UP

Sorry, beides stimmt nicht. Es war 03/04. Aber unbestritten hat Ottmar Legendenstatus. Wollte damit nur andeuten, dass auch andere Trainer mal schwere Zeiten hatten. Aktuell Klopp in Liverpool z.B. der Wind dreht aber auch wieder ganz schnell in eine andere Richtung, wenn man eine Siegesserie hinlegt. Aber dann kritisiert man wieder die Klamotten die er trägt.

und 2003/04 wurde Hitzfeld entlassen. da war auch seine sehr erfolgreiche Zeit beendet

ich kann natuerlich auch nachvollziehem, dass viele gern an JN festhalten wuerden. das Ideal ist immer, einen Trainer lange arbeiten zu lassen

aber Klopp Hitzfeld usw hatten sichtbaren erfolg, deshalb konnten die sich dann auch krisen leisten. das seh ich halt bei JN nicht, weder in Jahr 1 noch 2

Und wieder sieht man, wie die Vorstandsetage tickt, handelt und welchen Charakter besitzt. Vor wenigen Tagen hieß es noch, dass man sich kritisch miteinander auseinander setzen muss, dass jetzt alle, nicht nur Julian Nagelsmann gefragt sind und jeder Einzelne seinen Teil beizutragen hat. Nur davon ist bereits jetzt schon wieder wenig zu merken. Man kann von Julian Nagelsmann denken und halten was man will, aber meiner Meinung nach wird er vom Vorstand voellig allein gelassen und letztlich wird er schon in wenigen Wochen aussortiert und als Sündenbock abgestempelt werden.

Weder Hainer, kein Kahn und erst recht nicht Brazzo werden eigene Fehler eingestehen. Sie sind die unanfechtbaren Chefs und haben nach deren Ansicht immer alles bestes gemacht. Dabei ist das ganz und gar nicht so der Fall. Man sieht ja, wie undurchsichtig und zwiespältig Oliver Kahn bereits jetzt schon redet. Man ist der Meinung, auch im Winter keinen „9er“ holen zu müssen und denkt, nur mit strengen Forderungen und nicht durchsetzbaren Ultimaten an den Trainer, zumindest nicht innerhalb von ein paar Wochen, wieder zurück zur Topform zu gelangen, ohne sich dabei auch selbstkritisch zu hinterfragen.

Meine Meinung ist, und da bin ich felsenfest überzeugt davon, dass jetzt schon die ersten Telefonate, wenn nicht schon Gespräche mit eventuell in Betracht kommenden Trainern stattfanden/stattfinden. Der Vorstand spielt auf Zeit, denn bis zum 9.Spieltag passiert sowieso nichts, egal wie auch das nächste Heimspiel gegen Leverkusen ausgehen wird. Nach dem 9. Spieltag wird sich dann, egal wie letztlich auch das Auswärtsspiel in Dortmund ausgehen wird, der Vorstand mit Uli Hoeneß am Sonntag, 2. Oktober in einer kurzfristig anberaumten Vorstandssitzung an der Säbener Straße zusammenfinden, wo dann live im TV waehrend des Doppelpasses die weitere Zusammenarbeit mit Julian Nagelsmann als beendet und seine vorzeitige Vertragsauflösung mitgeteilt wird. Man wird diesen Schritt damit begruenden, dass man dadurch weiteren Schaden vorbeugen wolle. Der Vorstand wird Julian Nagelsmann als Sündenbock darstellen, da er die Mannschaft nicht mehr erreicht und dass dem Vorstand keine andere Wahl blieb.

Sie verlangen also nach 15 Monaten dass der Trainer mal seinen Job macht.

Da hat doch keiner nen Plan in der Führungsetage. Wahnsinn.

Ich hab eben nochmal die PK nach Augsburg gesehen. Der Mensch der da resigniert dasitzt sieht nicht wie einer aus, der noch Kraft hat.

Es gilt zu verstehen, wie eine, nun moegliche, Verhaltensänderung des Trainers, die dann allerdings nicht unbedingt authentisch waere, bei der Mannschaft ankommt. Wenn beim Trainer das Kind in den Brunnen gefallen ist, unabhängig davon, ob er allein fuer die Misere verantwortlich ist, ist in aller Regel die Sache durch. Macht er weiter wie bisher hat er ein Problem, ändert er sich „wunschgemaess“, hat er auch eins. Nochmal : Nicht nur bei Bayern, aber sicher dort gilt, dass der Posten keine Lernstation ist, es sei denn, was natuerlich hirnrissig waere, man wuerde seinen Job vorher so verkaufen. Dann muessten allerdings die ersten 2?? Jahre als eine Art Einlernphase gelten und im 3. waere zu liefern. Es ist offenkundig, dass es so aus mehreren Gruenden nicht funktioniert. Das erste Jahr war deshalb und nur deshalb akzeptiert, weil man leider zu spaet erkannte, dass es an der qualitativen Breite fehlte, genauer, am Druck fuer die Spielenden. Dem kam man mit gewissen Abstrichen nach und nun muss dieser Druck natuerlich auch aktiviert werden. Die taktischen Schwächen, vermutlich dem Wunsch nach etwas Einmaligem, fast Sensationellem geschuldet, hat uebrigens auch RB leidvoll schon erfahren duerfen. Da kommen die anderen, etablierten Trainer mit ihren „alten“, längst bekannten 4-3-3, 4-2-3-1,,4-4-2 usw „Stiefeln“ daher und einer, jedenfalls kenne ich keinen anderen, kreiert, nach einem wenig erfolgreichen Ausflug in das 3 resp 5 – System, das 4-2-2-2, egal ob gegen Union Berlin oder gegen Barca. Nun denn.

Sie haben einen Jungtrainer geholt, so what?
Wie Spieler müssen sich auch Trainer entwickeln und man muss ihnen die Zeit zum Reifen geben. Wenn man in den oberen Etagen geglaubt hat, das ginge ohne Rückschläge oder Krisen, dann war das ganz schön blauäugig. Nun lasst dem jungen Mann einfach Zeit sich und die Mannschaft zu entwickeln.

Nun ein Umbruch birgt auch immer Risiken. Allerdings finde ich es echt weniger am Trainer auszumachen, die Spieler haben alle letzte Saison nach Verstärkung gerufen.
Nun ist diese da , somit sollten diese auch verständniss mitbringen ohne gleich rum zu mosern, wenn sie mal mit der Bank vorlieb nehmen müssen. Das gehört einfach auch dazu . Ich würde dem ganzen Zeit geben klar wäre es doof wenn man mal kein Meister werden würde aber diese Truppe hat Potenzial meines Erachtens

Find ich schön das jetzt endlich mal normal kritisiert wird und geschimpft!
Nicht immer das hirnlose was in letzter Zeit von den meisten hier veranstaltet wird! Diese kleinen Geplänkel und Beleidigungen sind in letzter Zeit einfach Zuviel! Manche geilt es mehr auf über irgendwelche möglichen und nicht bewiesenen Multi Accounts zu sprechen als über das wirklich wichtige! Unsere beschämenden Spieler!

Und jetzt zum Team!

Man kann Julian mögen oder nicht!
Und sicherlich macht er auch Fehler!

Aber liebe mitfans, spätestens nach dem Ungarn spiel heute, wo sicherlich einige gehofft hatten das Deutschland Ungarn an die wand spielt um so unseren Trainer zum Schuldigen abzustempeln ist gescheitert!
Spätestens jetzt muss es doch allen klar sein, dass unsere Spieler, die im Monat mehr verdienen als ich oder viele nicht in 5 Jahren an den Pranger zu stellen sind!
Unterirdische Leistungen!
Und der sog. Bayernblock bringt gerade nichts! Im Gegenteil! Unsere Spieler sind der Grund warum wir verknacken!
Auf Vereins Ebene und in der Nationalmannschaft!

Der beste von allen schlechten Bayern Spielern war Leroy!

Und jetzt kommt’s!
Wo war den der sextupl Held flick?
Ich mag ihn, aber davon abgesehen, wo hat er was bewirkt???
Und jetzt soll Julian, der von allen hier gesagt bekommt er ist zu jung, zu unerfahren, zu Julian einfach, an allem schuld sein?

Leute, es ist beschämend wie „unsere“ Spieler auftreten und was sie aktuell leisten! Diesen geringverdienern muss unbedingt Einhalt geboten werden!
Und ehrlich? Nehme ich auch ein Jahr ohne Titel in Kauf! Dann müssen die meisten sog. Fans mir im Grunde beipflichten, weil ja viele fordern, Josh auf die Bank, serge, Müller, …, und zurecht!
Das sollten sie unbedingt!
Mit der leistung holen wir eh nichts!
Dann lieber mit der Zukunft nichts holen als mit der Vergangenheit und sich dafür diese arrogante scheisse von denen ersparen!

Ich war auch und bin nach wie vor der Meinung, wir „bräuchten“ keine 9 und bitte bitte keinen Kane!

Aber dann müssen „unsere“ Millionäre endlich mal Leistung bringen!

Einer sagte vor kurzem hier, es ist einfacher 1 zu feuern als 11 auf die Tribünen zu setzen! Ist richtig, macht es aber nicht richtiger!

Ich schäme mich gerade für jeden Namen der im Stadion laut geschrien wird! Hat keiner verdient gerade!

Und auch bei Jamal! Und das bitte richtig verstehen, er wird mir zu hoch gelobt!
Er kann saugut sein, Top, was er z.T. auch ist, nicht immer, aber lassen wir den Burschen mal am Boden!

Kurz gesagt, ich glaube wir könnten viel erreichen! Aber dazu müssen gewisse Spieler endlich wieder machen für was sie überbezahlt werden!

Uns Fans stolz machen!

Und ich will stolz sein! Ich habe wie wir alle die Bayernfans sind das Recht darauf!

Und dazu gehört ein Team!

Und ich höre immer Zidane.
Bitte nicht!

Wer hat uns die letzten Titel besorgt in der CL?

Ein Schweizer, Zwei Deutsche!

Ich erinnere mich wie wir alle pep gelobt haben, war im Grunde nicht erfolgreicher als Kovac, nur das er mehr Zeit für mehr doubles hatte, wo ist sein Titel bei City, Carlo unser falscher Italiener, (gibt nur einen richtigen für „mich“, „Flasche leer“!) einer der erfolgreichsten, und bei uns…?

Ich glaube, und dazu gehört auch das unsere obersten den Spielern die Leviten lesen und für unseren Trainer einstehen! Und zwar richtig! Und wenn sie merken, Trainer raus ekeln ist nicht, dann würden sie vielleicht wieder erkennen was Mia San Mia bedeutet!

Danke für‘s zuhören/lesen!

Bis auf Kleinigkeiten deiner Meinung 👍. Aber, Musiala ist der Wahnsinn und man sollte ihn auch nicht versuchen klein zu halten. Mit ihm hätte Deutschland gestern nicht solch eine erste Halbzeit gespielt

Last edited 12 Tage zuvor by Kaiserfranz

Nagelsmann ist ein Top Trainer ! Die Bayern Führung sollte sich Mal ihre Stars zur Brust nehmen und Julian intern den Rücken stärken dann werden sie viele Erfolge und Spaß haben. HSV ärgert sich heute noch das klopp die falsche Jeans an hatte.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.