FC Bayern News

­čÄą Einer f├╝r Nagelsmann? Bayern-Legende Arjen Robben hat nichts verlernt

Arjen Robben
Foto: IMAGO

Im Sommer 2021 hat Arjen Robben seine aktive Laufbahn endg├╝ltig beendet. Komplett an den Nagel geh├Ąngt hat der Niederl├Ąnder seine Fu├čballschuhe aber noch nicht. Beim Abschiedskick von Claudio Pizarro hat der 38-J├Ąhrige gezeigt, dass er nach wie vor ├╝ber Vollstrecker-Qualit├Ąten verf├╝gt.



Ex-Bayern-Profi Claudio Pizarro hat am gestrigen Samstag sein Abschiedsspiel mit vielen bekannten Gesichtern aus der Fu├čball Bundesliga bestritten. Neben aktiven Profis wie Bremens Niklas F├╝llkrug oder Freiburgs Maxi Eggestein waren auch zahlreiche ehemalige Spieler vom FC Bayern am Start. Unter anderem Giovane Elber, Owen Hargreaves, Sergio Roberto, Daniel van Buyten und Mario Gomez haben den Peruaner die “letzte Ehre” erwiesen.

Robben trifft wie zu besten Bayern-Zeiten

Mit Werder Bremen, Claudios Amigos und den FC Bayern Legends haben insgesamt drei Teams, an dem Spektakel im ausverkauften Bremer Weserstadion teilgenommen. Pizarro lief dabei f├╝r alle drei Mannschaften auf. Gespielt wurden drei Mal drei├čig Minuten

Beim letzten Spiel des Tages trafen die Bayern Legends auf Werder Bremen. Wie beide Spiele zuvor, endete auch diese Partie Unentschieden (2:2). W├Ąhrend Werder durch ein Eigentor von van Buyten und einem Treffer von Pizarro mit 2:0 in Front lang, k├Ąmpften sich die FCB Legends nochmals zur├╝ck. Arjen Robben verk├╝rzte in der 21. Minute, nach einer sch├Ânen Kombination mit Mario Gomez, zum 1:2. Der 38-J├Ąhrige leitete nicht nur seinen eigenen Treffer ein, sondern gl├Ąnzte auch mit seinen Vollstrecker-Qualit├Ąten. Mit Blick auf die aktuelle Chancenverwertung der Bayern, k├Ânnte Julian Nagelsmann sich die Nummer des Ex-FCB-Profis durchaus mal geben lassen.

Kurz vor dem Abpfiff glich Gomez dann zum 2:2 aus und setzte damit den Schlusspunkt eines gelungenen Tages.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
42 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Robben forever!!! Ein Vollprofi !

Auch wenn Rib├ęry immer deutlich beliebter war als Robben:
F├╝r mich war Robben immer der bessere von beiden, weil er wesentlich torgef├Ąhrlicher als Rib├ęry war.
Er ist einer der ganz wenigen Offensivspieler auf der Welt, der in einem Spiel wirklich nie schlecht war:
An guten Tagen Weltklasse, an mittleren Tagen richtig gut, aber selbst an schlechten Tage immer noch befriedigend.

Selbst verletzt ist Arjen besser als Sane und Gnabry zusammen. Was vermisse ich seine Klasse.

Aber auch eine Klasse besser, als drr angebliche Weltklasse Spieler Mane.

Liebe Fussballfans das waren noch Zeiten…

Ja und wenn man dran denkt und die jetzige Spiele jetzt sieht will man nur heulen ÔÇŽ

Auf bessere Tagen ­čŹ╗

#MiaSanMia

Pizarro und Gomez haben aber auch nix verlernt! War das sch├Ân gestern, wie vermiss ich die alten Zeiten!
Oder Elber, “das war mein letzter Sprint heute”, zu geil! ­čśé
Ailton! ­čśÇ Jetzt passt Kugelblitz noch viel besser! ­čśé

Da hast Du Recht…ich vermiss die alten Zeiten auch. War fu├čballtechnisch alles deutlich sch├Âner damals. Ehrlicher, emotionaler. Irgendwie besser.

Last edited 4 Monate zuvor by Martin Hagemann

Einer der Gr├Â├čten, die jemals das Bayerntrikot getragen haben. Da k├Ânnen sich Gnabry und Konsorten mal ein Beispiel dran nehmen. Der hat in einem Sackhaar mehr Ehrgeiz, Talent und Klasse als Gnabry und Sane zusammen.

Genauso sehe ich das auch!!!

Bayern hatte in der Vergangenheit richtig viele geile Spieler!
Aber Robben ist mein absolutes Idol, dem wein ich heut noch hinterher!

Ja, ich auch­čĹŹ

Komisch …. ich dachte Du w├Ąrst nur Lewa Fanboy? … Bist Du sicher, dass Du die genannten Spieler wirklich kennst? … Denn zu der Zeit wurde auch nicht jedes Spiel mit 5:0 gewonnen oder jeder Meisterschaft mit 15 Punkten Vorsprung gewonnen. Aber na ja sind halt viele Opportunisten hier, die ihre Meinung alle 2 Tage ├Ąndern.

Naja, Robben war mehr Bayern, als es San├ę je sein wird, ich glaube, soweit kann man sich schon aus dem Fenster lehnen, oder?

Wow, wieder ein sachlicher Kommentar­čĄŽÔÇŹÔÖé´ŞĆ

Marv, altes Funzelhuhn. Da bist Du ja wieder mit Deiner Expertise­čą│

Jaha…und faktisch richtig.

­čśé­čśé­čśé

Marvin musste gestern erstmal googeln wer Elber, Linke und Ailton sind! ­čśé
Pizarro hatte er vielleicht schon mal geh├Ârt! ­čśë Ist seinem Alter geschuldet, darfst ihm ned ├╝bel nehmen!

Vermutlich­čĄş­čĄú

├ťber zuwenig Wertsch├Ątzung und zu wenig Gehalt habe ich bei Robben und Ribery nie was geh├Ârt. Nach 10 Jahren sind Sie mit Tr├Ąnen gegangen nicht wie die ganzen Geldgeier heute.

Last edited 4 Monate zuvor by Alberto Battistelli

Schau dir Ribery und Robben an und schau dir Gnabry und Sane an. Der Unterschied sagt alles.

Er war und ist einfach ein Ph├Ąnomen. Und sein “Robben Move” mit fast 100 % iger Trefferquote ist einfach nur gro├čartig. Werde ihn immer lieben und heutige Profis k├Ânnen sich da Mal eine Scheibe abschneiden.

So ist es, DonPromillo­čĹŹ

A.robben war der beste spieler bei bayern.ever.mein idol.­čĹŹ­čĆ╗­čĹŹ­čĆ╗­čĹŹ­čĆ╗­čĹŹ­čĆ╗ÔŁĄÔŁĄÔŁĄÔŁĄÔŁĄich vermisse ihn.

Auf seiner Position der BESTE…. wenn er verletzungsfrei ├╝ber l├Ąngere Zeit war und deswegen in Topform war der FCB so gut wie nicht zu schlagen… Aber der auf der anderen Seite des Fl├╝gels war ja auch unglaublich und auf dieser Position ebenfalls nicht zu toppen….

Arjen m├╝sste einen job bei Bayern kriegen.
Da k├Ânnten die Jungs in Sachen , Trainingsflei├č , Motivation , Bodenst├Ąndigkeit viel lernen !
Absolute Legende !

@Capitano
Ja, da sprichst du etwas an, was ich mir schon lange Zeit denke. In Zeiten von Hitzfeld, Jupp und Flick hatten diese Trainer immer sehr gute Co-Trainer an deren Seite. Allein wenn ich nur an Hermann Gerland, Miroslav Klose, Michael Henke, Peter Hermann, Danny R├Âhl denke.

Heute, heute steht Julian Nagelsmann ein solch gro├čer Trainerstab wie zum Beispiel um Benjamin Gl├╝ck, Xaver Zembrod, Dino Toppm├Âller als Co-Trainer und Videoanalysten und sonstiges zur Seite, die meiner Meinung zwar die dicke Kohle einstecken, aber gemessen an deren fachlichen Seite, Erfahrung, Ehrgeiz, Liebe und Verbundenheit zum FC.Bayern in keiner Weise den Ehemaligen auch nur ansatzweise Parole bieten k├Ânnen.

Gehen wir einmal von folgender Theorie aus. Es ist voellig legitim und verst├Ąndlich, dass ein Trainer auch mal falsch liegen und Fehler machen kann. Julian Nagelsmann machte in der Vergangenheit viele Fehler, allein was zum Beispiel seine fragw├╝rdigen Aufstellungen und Einwechslungen betrifft. Seiner andauernder Rotation und falschen Spielsystems mal ganz zu schweigen. Wir als Fans oder auch die Verantwortlichen nehmen nat├╝rlich stets den Trainer in Verantwortung und kritisieren ihn. Aber was ist mit dem gesamten Stab um Julian Nagelsmann? Hat jemals einer von diesen Co-Trainern Julian Nagelsmann darauf hingewiesen oder Veto eingelegt, dass er vielleicht mit einer anderen Kader-Aufstellung, anderen Einwechslungen oder eines anderen Spielsystems besser fahren w├╝rde? Fuer mich sind das nur ewige Ja-Sager, die in keiner gro├čen Verantwortung stehen. Man sieht es ja auch immer sehr gut w├Ąhrend der Spiele. Da sitzen die auf der Trainerbank, glotzen immer gemeinsam mit Julian Nagelsmann ins Tablet und meinen, mit ihrem (Un-) Wissen gro├č etwas beitragen zu k├Ânnen. Meiner Meinung nach ist das meiste davon unwichtiges Bla Bla Bla, was aber Julian Nagelsmann und der Mannschaft nicht gro├čartig weiterhelfen kann. Das hat man ja seit der letzten R├╝ckrunde gut sehen k├Ânnen. Also liegt die Schuld nicht nur allein bei Julian Nagelsmann.

Und da sind wir auch schon beim Thema. Warum holt man sich nicht ehemalige Spieler des FC. Bayern ins Boot und stellt sie Julian Nagelsmann zur Seite? Ich denke, allein von diesen Spielern k├Ânnte Julian Nagelsmann viel lernen, denn ich bin ├╝berzeugt davon, auch wenn Julian Nagelsmann ein qualifizierter und guter Trainer ist, dass er noch lange nicht am Ende seiner Lernphase ist. Ich denke da an Spieler wie zum Beispiel Arjen Robben, Stefan Effenberg, Lothar Matth├Ąus, Mark van Bommel, Mario Basler, Phillipp Lahm, Xabi Alonso und Bastian Schweinsteiger, nur um einige zu nennen. Ich habe selten Spieler erlebt, welche so zielstrebig, so konsequent und auch jemals so leidenschaftlich f├╝r den gemeinsamen Erfolg gelebt haben. Allein schon was deren Qualit├Ąt, Erfahrung und Pers├Ânlichkeit angeht, Ich denke, dass mit diesen Spielern als Co-Trainer Julian Nagelsmann und der Mannschaft mehr geholfen waere, als wie jetzt mit seinem aktuellen riesigen Trainerstab.

Last edited 4 Monate zuvor by Wolfgang

Den Job will und braucht er gar nicht. Dem gef├Ąllt es in seiner Heimat sehr gut. Habe ihn zuf├Ąllig letzten Sommer in der N├Ąhe von Groningen getroffen und ein Paar Worte mit ihm gewechselt. Einfach ein Klasse Sportler. Und noch immer topfit.

Schade , genau dieser Typ w├Ąre das i tupferl

Der Unterschied zwischen Robben und all den heutigen “Stars’ ist, dass Robben seine ganze Karriere lang wie ein Profi gelebt hat. Gnabry, Sane etc k├╝mmern sich um ihre w├Âchentlich sich ├Ąndernden Frisuren, Tattoo, Autos und Thomas M├╝ller k├╝mmert sich nun mal um seinen Geldbeutel und Pferdezucht. Jeder setzt seine Priorit├Ąten anders……

Geb den Sportkameraden Monaco absolut recht, diese Herren M├╝ller, Sane,Gnabry ist eine bodenlose Frechheit was die auf dem Platz zeigen. Die Verantwortlichen haben sie mit hoch dotierten statt Leistungs bezogene Vertr├Ąge ausgestattet. z.B. w├╝rde ich wenn die Mannschaft nicht erster oder zweiter in der Tabelle ist 50% Gehalt k├╝rzen.

Arjen Robben einer unserer gr├Â├čten! 2012 noch unbeliebt, weil er uns mit seinem verschlossenen Elfer in Dortmund die Meisterschaft, und beim Finale Dahoam in der Verl├Ąngerung den Titel Dahoam gekostet hat. 2013 alles wieder gut gemacht! Unvergessen sein 2:1 im Wembley Stadion. Werd ich nie vergessen, wie die Trib├╝ne dort gelebt hat. Und einmal, erneut gegen die Zecken im Finale in Berlin ebenfalls das 2:1, als er Direkt in vor uns in der Kurve, vor unserem Schild: “Ihr wohnt im Pott, wir haben ihn” sein Tor gefeiert hat!!! Geiler Typ. Mentalit├Ątsmonster!!!

Gibt viele peinliche fcb fans hier wie dich.allein dein kommentar und biele andere sagen alles aus.2012 auf robben geschissen und 2013 hatt mamn ihm gefeiert.erfolgsfans pur.zum kotzen

Da mu├č ich jetzt schon schmunzeln. Ich bin seit 40 Jahren FCB Fan und kann mir so was peinliches anh├Âren. Mein Komentar war eigentlich gedacht, wie stark er aus dieser Zeit hervorgegangen ist…
MIA SAN MIA!!! Mehr sag ich dazu nicht!!!

Sane, Gnabry kommen niemals an Rib und Rob ran. War sicherlich mal der Plan und auch der Wunsch der Fans
Das einzige, was bei denen besser ist, ist das Gehalt. Das sind Scheintopstars, mehr nicht. Ab und zu mal ein super Spiel machen, reicht nicht. Ab und zu mal ein schlechtes Spiel machen, w├Ąre ja noch ok.

Last edited 4 Monate zuvor by Dr.Ball

Das wirft ein sehr schlechtes Licht auf das Management des FC Bayern, wenn das wahr ist.

Welcher Manager zahlt freiwillig mehr f├╝r einen Arbeitnehmer, der weniger leistet. Welcher Aufsichtsrats segnet sowas ab? ­čĄö

Robben & Ribery waren wirklich ein Dream-Team.
Wobei ich “Randy Gush” darin zustimme, dass Robben torgef├Ąhrlicher war.
Ein wirklich schlechtes Spiel von AR?? Daran kann ich mich nicht erinnern.
AR ist eine echte Bayern-Legende.
Von den aktuellen offensiven Akteuren wird wohl keiner je auch nur in die N├Ąhe seines Status gelangen.

Ein Traum sein Siegtreffer im CL Finale!

@Challenger 2. 0

Nun, seit diesem historischen Treffer ist AR nicht umsonst “Mr. Wembley.”
Ich habe mich damals deshalb besonders f├╝r ihn gefreut, weil er ein Jahr zuvor beim “Finale Dahoam” gegen Chelsea die tragische Figur war.
Er verschoss in der Verl├Ąngerung beim Stande von 1:1 einen Elfer.
Er h├Ątte diesen Elfmeter niemals schie├čen d├╝rfen, kannte doch der Chelsea-Keeper Peter Czech aus gemeinsamen Tagen bei Chelsea.

Umso sch├Âner, dass er uns ein Jahr sp├Ąter zum CL-Sieg geschossen hat.
Und das auch noch gegen den BVB!!!

Ja das war gestern sehr sch├Ân anzusehen manche haben nichts verlernt wenn ich Claudio, Mario und Arjen sehe da k├Ânnen sich manche Spieler noch was abschauen. Arjen w├╝rde ich direkt nach M├╝nchen einladen und am Training teilnehmen lassen da kann man sich noch einiges abschauen. Claudio ist ja demn├Ąchst in M├╝nchen er k├Ânnte ja mal am Training teilnehmen……

Legende! Und noch ein Hinweis f├╝r Gnabry. Robben hat auch Leistung gebracht, wenn er Vertr├Ąge verl├Ąngert hat…

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gr├╝nder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegr├╝ndet. W├Ąhrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelm├Ą├čig ├╝ber die sch├Ânste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeitr├Ąge ver├Âffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner gro├čen Leidenschaft ÔÇô dem FC Bayern.