Transfers

Chelsea wartet auf Bayern-Angebot für Havertz – DFB-Star ist offen für einen Wechsel zum FCB!

Kai Havertz
Foto: Getty Images

DFB-Nationalspieler Kai Havertz wird schon seit geraumer Zeit mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach sich die Münchner vergangenen Sommer erneut mit dem Offensiv-Allrounder beschäftigt hätten. Aktuellen Medienberichten zufolge rechnet der FC Chelsea, dass der deutsche Rekordmeister im Sommer 2023 einen Anlauf bei Havertz starten könnte. Der 23-Jährige selbst soll nicht abgeneigt sein.



„SPORT1“ hat vor kurzem erst enthüllt, dass die Bayern in der abgelaufenen Wechselperiode bei Chelsea-Profi Kai Havertz angeklopft hätten. Demnach haben sich die Münchner zu Beginn der Sommer-Transferperiode bei dessen Berateragentur ROOF „nach der Situation und den Plänen von Kai Havertz“ erkundigt. Der DFB-Star wird beim FC Chelsea oftmals als Mittelstürmer eingesetzt und wurde FCB-intern als möglicher Nachfolger für Robert Lewandowski gehandelt. Am Ende blieb es jedoch nur bei „Gedankenspielen“ und das Thema wurde nie wirklich heiß. Dennoch scheint der Name Havertz weiterhin eine Option für die Bayern zu sein.

Havertz liebäugelt mit einem Wechsel zum FC Bayern

Wie englische Journalist und Chelsea-Insider Simon Phillips berichtet, wissen die Verantwortlichen bei den Blues, dass Havertz nach wie vor auf dem Zettel der Bayern steht. Laut Phillips rechnet man in London, dass der deutsche Rekordmeister kommenden Sommer sein Glück erneut versuchen möchte: „Sie wissen, dass es Interesse gibt. Das wissen sie schon seit einer ganzen Weile, deswegen warten sie auf das Angebot der Bayern“, erklärte dieser im Gespräch mit „Givemesport“.

Phillips bestätigte zudem die Meldung von „SPORT1“, wonach es im Sommer lose Kontakte zwischen der Spielerseite und den Münchnern gab. Besonders interessant: Hätten die Bayern damals ernst gemacht, hätte Havertz einen Transfer an die Isar forciert. Heißt im Klartext: Havertz ist durchaus offen für einen Wechsel zum FC Bayern.

Havertz selbst hat sich vor kurzem über die Bayern-Gerüchte geäußert und betont, dass es mit ihm keine Gespräche gab: „Ich habe es auf Instagram mitbekommen. Ich kann darüber nichts sagen, da war gar nichts. Da gab es keiner Gespräche“, erklärte dieser im Gespräch mit „Sky“.

Der deutsche Nationalspieler ist vertraglich noch bis 2025 an die Blues gebunden und hat sich dort zu einem Stammspieler und Leistungsträger entwickelt. Sein aktueller Marktwert wird auf 70 Millionen Euro taxiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Er ist ein guter Spieler aber ich glaube nicht, dass er helfen kann.

Wir brauchen Spieler mit Feuer und Eiern und nicht noch ein verwöhntes Millionärs-Bürschchen…

Eine interessante Entwicklung. Wäre sicherlich eine interessante Offerte für den FCB:

Offensichtlich muss es teuer sein… . Und ein echter Mittelstürmer ist er ja nicht.

dafür, dass er KEIN Mittelstürmer ist, spielt er diese Position aber verdammt gut. Er bringt ja auch alles dafür mit: er ist groß und kopfballstark, ist inzwischen körperlich robust (auch wenn Lukaku oder z.b. Benzema natürlich eine andere Kategorie sind), er bringt ein gewisse Schnelligkeit mit und hat inzwischen den Zug zum Tor wesentlich verbessert.

Exakt. Problem ist das Preisschild! Einem Tausch vs Gnabry wäre ich nicht abgeneigt. Wie schon öfter geschrieben, gefällt mir Thammy Abraham (AS Rom) recht gut und sicherlich um die 50m zu haben inkl Boni

Wieviele Flügelspieler sollte man haben?

Bayern: Ja

Havertz ist kein Flügelspieler

Einer der aktuell besten falschen 9er. Jedoch es mangelt an Konstanz wie bei so vielen. Auffällig ist, dass es bei allen Europäischen Nationalmannschaften derzeit an Form mangelt, Italien und Holland ausgenommen.

Nein, nicht noch so ein Emotionsloses Gesicht.
Einer reicht. Für viel Geld verkauft und nie zum Klassespieler geworden.
Also bitte nicht.

Gott bewahre!!! 😱

Für mich ist Havertz der Nachfolger von Thomas Müller. Ich würde ihn sehr gerne beim FC Bayern sehen.

Dann muss ja Musiala auf die Bank.
Oder mit Chelsea tauschen

Nur nicht Musiala weggeben

Für mich nicht. Jamal ist der einzige legitime Müller Nachfolger.

Bitte nicht….. Bayern hat doch großes Interesse an Wirtz…. Und der ist jetzt schon besser als havertz

kein Mittelstuermer, eher sowas wie ein Mueller Nachfolger
aber halt nicht so gut wie Thomas es war. und wie fast immer einfach zu teuer

Wirtz, der hat mehr Potential, dafuer sollte man bisschen Kohle zurueckhalten

Ein bisschen wird da nicht genügen. Bei Wirtz wird’s dreistellig.

Super, noch ein Stürmer der notorisch Top-Chancen vergibt

Bitte nein doch kein MS………

Ein riesen Versprechen an die Zukunft…aber vermutlich nicht mehr.

Wo soll er spielen? Haben genug Mittelfeldspieler und Stürmer ist er nicht. Wenn ein Deutscher Mittelfeldspieler dann schon lieber Wirtz in 1 oder 2 Jahren holen. Sollen lieber einen 9er holen oder Tel spielen lassen.

Der ist die selbe Stimmungskanone wie Sane, man meint immer man müsste ihn irgendwie helfen.
Zumindest bringt er das gehaltsgefüge nicht durcheinander.
Brazzo wird sich wieder feiern lassen weil er einen Spieler aus England holt indem er sein jetziges Gehalt von 8 Mio mehr als verdoppelt

6 Spiele 1 Tor
Ja
Den brauchen sie unbedingt 😅
Vermutlich spielt er heute Abend in der Nati Mittelstürmer
Da schaumer Mal was da so geht

Last edited 2 Monate zuvor by Bro

2 Tore gemacht ^^

Der einzige Stürmer der tatsächlich Sinn gemacht hätte wäre Haaland gewesen aber wenn da die Gehaltskosten zu hoch sind dann müssen sie vielleicht auf einen neuen Durchstarter warten oder eben Tel aufbauen und Minuten geben…

Es wurde verpennt, man hat dann das Geld für Weltstar ausgegeben.
Und schon jetzt geht’s schon wieder um Neuzugänge

Nein, leider kein Platz für ihn.

Was sollen wir denn mit dem? Das ist doch auch nur wieder einer, der von 10 Spielen 3x gut spielt, 3x schlecht und die restlichen 4 ist er verletzt.

Bitte nicht, viel zu überbewertet/überteuert und auf der 9 taugt er auch nix.

Wenn Tel mal spielte war er nicht schlechter. Also wozu eigentlich?

Nette Idee. Aber zur Zeit unnütz .
Es muss eine sofortige Lösung her. Weg es n der Winter WM ist der Wurm drin. Und bis zum Winter Transferfenster sind alle Züge abgefahren. Dann gibt’s nix Titel Jahr……

Und was genau hat Havertz jetzt mit ner echten 9 zu tun?
Und an wem ist Bayern eigentlich nicht interessiert, also angeblich?
Entweder ist Planlos-Brazzo auf Europa Tour oder 95% von dem was geschrieben wird ist Schwachsinn!

Eher Zweiteres.

War doch grade beim Länderspiel gut zu sehen…..Kane ist ein top 9er. Und Elfermeter kann er auch. Bitte kaufen.

P.S. Havertz war auch gut.

Lieber Désiré Azankpo Sègbè in die 1. Mannschaft holen.

Wo kann ich mich anstellen, um über diesen Witz zu lachen?

Also Havertz würde ich Sofort begrüßen bei Bayern. Ist nen Top Jung und Genialer Spieler💪

Er kann viel, zeigt es aber zu wenig.

Havertz ist kein Dauerknipser sondern ein guter Stürmer der vielleicht entwicklungsfähig ist. Positiv dass er deutscher ist zu und gute Nerven und jung ist. 70 Millionen finde ich zu viel und was ist dass mit Mathys Tel?

Das Problem ist wohl eher das jeder versucht den Ball ins Tor zu tragen ,statt es auch Mal aus der 2 ten Reihe zu versuchen.Bei defensiv eingestellten Mannschaften kommt man halt nicht bis 2Meter vor das Tor

Ich würde an erster Stelle VLAHOVIC # Holen. Wenn NICHT dann KANE

Noch einer wo 20 Mio verdienen will.
Bayern sollte nach der Vertragsverlängerung mit Gnabry!, nachdenken, und nicht auf Teufel komm raus bezahlen.
Schon gar keine Schweine durchs Dorf jagen, die nächsten 7 Monate, wie mit dem Kean.

Da wäre mir Kane 1000 mal und lautaro martinez 100 mal lieber. Havertz ist nicht so der krass energiegeladene egoistische hungrige stürmer mit „Eier wir brauchen eier“ den wir benötigen

Gut wäre Havertz ja, aber – glaube der ist dem FC Bayern zu teuer!
Vielleicht auch kein direkter Stürmer?

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.