FC Bayern News

Raus aus der Quarantäne: Neuer und Goretzka feiern ihr Trainings-Comeback

Manuel Neuer
Foto: FC Bayern

Gute Nachrichten für den FC Bayern, vor allem für Julian Nagelsmann. Leon Goretzka und Manuel Neuer haben ihre Corona-Infektion überstanden und kehrten am Dienstag zurück auf den Trainingsplatz. Damit stehen die beiden DFB-Stars den Bayern rechtzeitig für das wichtige Bundesliga-Duell gegen Bayer Leverkusen wieder zur Verfügung.



Die Länderspielpause neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Am kommenden Freitag sind die Bayern-Spieler erneut in der Fußball Bundesliga gefragt. Die Münchner empfangen Bayer Leverkusen in der heimischen Allianz Arena und wollen nach vier sieglosen Spielen in Folge den Negativtrend der letzten Wochen beenden.

Von der Quarantäne in die Startelf?

Bayern-Coach Julian Nagelsmann kann für das wichtige Spiel gegen die Werkself aller Voraussicht nach auf FCB-Kapitän Manuel Neuer und Leon Goretzka zurückgreifen. Die beiden DFB-Nationalspieler wurden vergangene Woche positiv auf Corona getestet und waren bis vor kurzem noch in der häuslichen Isolation. Wie „BILD“-Reporter Heiko Niedderer berichtet, haben beide am Dienstag die Quarantäne verlassen und kehrten zurück ins Teamtraining der Münchner.

Während Manuel Neuer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gegen Leverkusen zwischen den Pfosten stehen wird, droht Goretzka die Ersatzbank. Der Mittelfeldspieler konnte eine Woche lang nicht regulär trainieren und ist körperlich sicherlich nicht bei 100 Prozent. Zudem hat Nagelsmann mit Ryan Gravenberch und Marcel Sabitzer entsprechende Alternativen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Goretzka wäre besser in Quarantäne geblieben, da kann er sich wenigstens nicht so leicht verletzten!

Super Nachricht. Die Erlöser sind zurück. Ich lach mich kaputt.

Naja, dann kann Goretzka jetzt ja wieder seinen Stammplatz einfordern.

Den kriegt er, ohne Probleme. JN. stellt nach Namen auf.

Neuer brauchen wir

Stimmt. Es gibt leider keinen ernsthaften Konkurrenten, der ihm mal Feuer unterm Arsch machen könnte. Vielleicht würde er dann seine Leichtsinns-Zuspiele einmal lassen.

Das heutige Training hat gerade mal 45 Minuten gedauert, was ist das denn ???

Das reicht, die sind so gut.😂

Dann solltest du der trainings planer von fcb sein,weil du alles besser weisst als das trainer team von fcb.

Sabitzer und Gravenberg neben Kimmich von Anfang an, bleibt die Verteidigung endlich ohne Gegentor.

Lern erstmal den Namen richtig zu schreiben.

Man muss doch den Kimmich wieder in die Spur bringen können, der hat doch das Fußballspielen nicht verlernt. Einzelgespräch mit ihm, wo er nicht auf Durchzug schalten kann. Wenn er wieder ein richtiger 6er ist, ist doch alles gut. Muss ihm halt Kahn die Starallüren austreiben. Dann ist es egal ob Goretzka oder Sabitzer auf der 8 spielt. Auf 10 Musiala für Müller. Stiefel Kimmich weiter so divenhaft herum, dann auf die Rechtsverteidiger Position und ev Pavard als reinen 6er.

Richtig

Bennjamin Haas
Die erste Liebe rostet nicht, so ist es auch bei Benni und dem FC Bayern. Der gebürtige Münchner geht nicht nur regelmäßig in die Allianz Arena, sondern schreibt auch mindestens genau so gerne über den deutschen Rekordmeister.