FC Bayern News

Comeback verzögert sich: Bayern muss weiterhin auf Kingsley Coman verzichten

Kingsley Coman
Foto: IMAGO

Der FC Bayern muss weiterhin auf Kingsley Coman verzichten. Der 26-jährige Franzose ist nach seinem Muskelfaserriss noch nicht einsatzbereit und steht den Münchnern für das Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen nicht zur Verfügung.



Bayern-Coach Julian Nagelsmann gab auf der Abschluss-PK vor dem morgigen Heimspiel gegen Leverkusen ein Personal-Update. Glücklicherweise hat sich kein FCB-Profi während der Länderspielpause verletzt: „Es sieht generell gut aus. Die meisten sind gesund zurückgekommen von ihren Nationalmannschaften. Wir haben alle Spieler zur Verfügung, bis auf die Verletzten.“

Comeback-Zeitpunkt steht noch nicht fest

Mit Lucas Hernandez (Muskelbündelriss im Adduktorenbereich) und Bouna Sarr (Knie-OP) fallen zwei Spieler verletzt aus. Auch das Comeback von Kingsley Coman verzögert sich noch etwas: „Bei King muss man schauen, wie es mit der Rückkehr aussieht. Wir müssen gucken wann es Sinn ergibt ihn ins Training zu integrieren. Wir müssen schauen, dass er wieder 100 Prozent fit wird. Vielleicht reicht es gegen Dortmund.“

Der Franzose hat sich Anfang September einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lieber die Verletzung vollkommen auskurieren. Es macht keinen Sinn, ihn frühzeitig zu bringen. Die Saison ist noch lang.

Servus beinand,
Tja irgendwie schade, weil er momentan mit Musiala der einzige Offensive ist, der halbwegs den Ansprüchen gerecht wird.
Der Rest der Offensiven, sowie die beiden… Kimmich /Goretzka sind momentan meilenweit von einer halbwegs normalen Form entfernt.
Fonse auch in ner sagen wir mal… durchwachsenen Phase.
Das wird bestimmt wieder so ein Gestöpsel gegen Bayer.
Bin gespannt, was JN in der Länderspiel Pause so alles eingefallen ist.
Zumindest wäre ich schon mal über 3 Punkte froh.
Egal wie diese zustande kämen.

Ein herber Verlust, weil er neben Musiala derzeit als einziger für echte Torgefahr sorgt.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.