FC Bayern News

Zunehmende Corona-Fälle: FC Bayern erteilt seinen Stars Autogramm-Verbot

Matthijs de Ligt
Foto: IMAGO

Mit Thomas Müller und Joshua Kimmich wurden gestern zwei Bayern-Spieler positiv auf das Coronavirus getestet. Zuvor hatte es mit Manuel Neuer und Leon Goretzka bereits zwei Profis vom deutschen Rekordmeister erwischt. Die Verantwortlichen beim FCB reagieren nun auf die steigenden Corona-Zahlen und erteilen ihren Spielern ein Autogramm-Verbot.



Nach der Länderspielpause wartet ein echtes Mammutprogramm auf den FC Bayern. Julian Nagelsmann und sein Team werden sechs englische Wochen in Folge bis zur Winter-WM in Katar absolvieren. Der Terminkalender der Münchner ist voll bis zum Anschlag. In dieser heißen Phase der Saison tun Ausfälle besonders weh. Neben Verletzungen werden die Bayern neuerdings auch von Corona-Infektionen heimgesucht.

Mit Thomas Müller, Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Manuel Neuer wurden in den vergangenen zwei Wochen vier FCB-Stars positiv auf das Coronavirus getestet. Müller und Kimmich werden das bevorstehenden Champions-League-Spiel gegen Viktoria Pilzen verpassen und drohen auch beim Bundesliga-Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund kommenden Samstag auszufallen.

Bayern-Stars müssen auf Distanz zu den Fans gehen

Wie die „BILD“ berichtet, reagieren die Bayern-Bosse auf die steigenden Corona-Zahlen und haben ein Autogramm-Verbot für seine Spieler angeordnet. Heißt im Klartext: Es gibt keine öffentlichen Autogrammstunden mehr nach den Einheiten an der Säbener Straße. Auch zunehmende Corona-Fälle am Bayern-Campus sollen laut der „BILD“ ein Grund für die neue Regelung sein.

Die neue Reglung wird konsequent durchgesetzt. Am gestrigen Samstag haben sich knapp 600 Fans am Vereinsgelände versammelt, um die Einheit der Reservisten zu verfolgen. Zahlreiche Anhänger waren schon mit Trikots, anderen Fanartikeln und Stiften ausgestattet, um ein Autogramm zu ergattern. Am Ende ging aber alle leer aus: „Es tut uns leid. Aber das hat vor allem mit den steigenden Corona-Zahlen zu tun“, erklärte ein Ordner kurz vor dem Trainingsbeginn.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Autogrammverbot? 🤭
Vielleicht sollten sie weniger Party auf dem Oktoberfest machen! 😂

Mein erster Gedanke 😂…

Passt zum Gesamtbild, was die neue Führung so abgibt.

🤦‍♂️

Doppelpass läuft gerade:

Wie immer Saufspiel:

„das muss man so sagen“ -> Trinken

Effenberg: „Keine Frage“, „Fakt ist“, fängt Satz mit „Nochmal:“ an -> 2x Trinken.

😂

Habe es mal ausprobiert (mit Jägi) und schon übelst einen Sitzen 🤣

Das Pöse pöse Corona Virus 🤣 Geboostert, getestet, Maulwindel an und sogar noch auf Abstand…. Aber hilft wohl alles nicht, stattdessen müssen wieder Verbote her 🤦‍♂️ Echt vorbildlich wie der FCB mit diesen ideologischen und völlig bekloppten Maßnahmen umgeht… Man man, wann werden die Menschen endlich wach 🤡

Die Mehrheit will einfach nur unterdrückt werden.

Die 9. Impfung wird die Probleme lösen, versprochen 😉.

Ich bin mal gespannt ob bayern munchen Nkunku,Havertz,Kane,Thuram,Laimer.Wirtz. holen dann mussten aber Sane,Gnabry u Sabitzer verkauft werden,dann wird bestimmt Tel u Gravenberg fur 2jahre wo anders verliehen,leibzig z.b

Deutsch 6…hinsetzen

Oktoberfest lässt grüßen, schau doch mal die steigende Zahlen an.

Und, wo ist das Problem an steigenden Zahlen?

aber bei Thomas muller ist das schon das 4mal corona immer wenn es drauf ankommt.morgen haben bestimmt auch davies,pavard u Gnabry corona.hort doch einmal auf herrn Lauterbach nicht auf feste gehen

Das spielt doch allen Kritikern in die Karten. Da Müller und Kimmich definitiv ausfallen und King wahrscheinlich auch noch nicht 100% fit sein wird, dann könnte man gegen Plsen eventuell Gravenberch und Tel in der Startformation erwarten.

Nicht krank aber positiv? 🤣🤣Aufhalten mit testen = Kein CovShit mehr. Anscheinemd sind nur Gepimpfte positiv, denn kein bis jetzt Ungespritztener lässt sich testen!!!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.