FC Bayern News

Engländer berichten: Liverpool nimmt Jamal Musiala ins Visier!

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala hat sich in dieser Saison zu einem absoluten Leistungsträger beim FC Bayern entwickelt und übernimmt immer mehr Verantwortung beim deutschen Rekordmeister. Die starken Leistungen des 19-Jährigen gefallen scheinbar auch den Verantwortlichen des FC Liverpool. Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigen sich die Reds mit dem Bayern-Youngster.



Wie der englische „Express“ berichtet, möchte der FC Liverpool in der kommenden Saison sein offensives Mittelfeld personell verstärken. Laut dem Blatt beschäftigen sich die Reds intensiv mit dem Bayern-Profi. Jürgen Klopp & Co. waren bereits vor seinem Wechsel zum deutschen Rekordmeister im Sommer 2019 an dem DFB-Nationalspieler dran, zogen damals aber den Kürzeren.

Nach „Express“-Informationen ist Musiala aber nicht die erste Wahl der Reds. Demnach ist BVB-Profi Jude Bellingham der absolute Wunschspieler von Klopp. Sollte Bellingham jedoch einen Wechsel an die Anfield Road ablehnen, würde man sich um Musiala bemühen.

Salihamidzic erklärt Musiala für unverkäuflich

Interessant ist: Musiala hat erst vor kurzem angedeutet, dass ihn eine Rückkehr nach England durchaus reizen würde. Dennoch stehen die Chancen für Liverpool schlecht. Für die Bayern ist Musiala unverkäuflich, wie Sportvorstand Hasan Salihamidzic vor kurzem betont hat: „Wir wollen Erfolg haben, wir wollen unseren Fans attraktiven Fußball bieten. Natürlich ist er unverkäuflich. Wenn ich jetzt darüber nachdenken würde, diesen Jungen irgendwie wegzugeben, dann wäre ich verrückt. Er wird lange beim FC Bayern spielen“, erklärte dieser im Gespräch mit „Sky“.

Auch ein dreistelliges Millionen-Angebot aus England würde die Verantwortlichen an der Isar nicht schwach werden lassen, so Salihamidzic. Der aktuelle Marktwert des deutschen Nationalspielers wird auf 80 Millionen Euro taxiert.

Musiala hat erst im März 2021 seinen ersten Profivertrag beim FC Bayern unterschrieben und ist noch bis 2026 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Nach „Sky“-Informationen fühlt sich Musiala beim FCB sehr wohl. Ein vorzeitiger Abschied aus München ist für den DFB-Star derzeit überhaupt kein Thema.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
44 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Können sich ja dann 2026 mit ihm beschäftigen 🤦, ist wieder typisch Premier League zu denken man könnte jeden kaufen und müsste nicht Mal über den anderen Club nachdenken…

Die Premiere League kauft den europäischen Fußball kaputt!

Das sind die Scheich die ihren Geldbeutel aufmachen und nicht die Vereine ohne den Scheich würde Sowas nicht gehen das sieht man bei Chelsea ohne Abramowitsch geht Nichts das macht nichts wenn der Scheich icht mehr will is es Aus bei allen das sieht man bei Barca die Verkaufen Anteile damit sie Spieler kaufen können und haben 1.65. Miliarden Schulden die gehören Zwangsabstieg in liga 2

Zwischendurch ein Punkt oder ein Komma würde helfen, das Geschreibsel leichter zu lesen.

Und die Bayern die Bundesliga

Wen kauft denn Bayern aus der buli? Jeder andere erstligist kauft mehr in der Liga als Bayern. Hauptsache mal Unwahrheiten schreiben.

Guter Witz 😂😂😂 Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. 😂😂😂

Was für eine unüberlegte und unsinnige Bemerkung.
Was soll denn an dieser Anmerkung von Sven Arnold nicht stimmen und welche Statistik soll denn gefälscht sein. Diese Tatsache ist doch für jedermann überall nachzulesen und wenn er des ein mal eins mächtig ist, auch nachzurechnen. wer welche Spieler für welchen Betrag von anderen BL-Vereinen verpflichtet hat.

Weiß nicht, ob das ein PL-Phänomen ist oder generell Topklubs dieses Selbstverständnis an den Tag legen, dass sie jeden Spieler haben können, wenn sie nur Interesse hinterlegen und die Finanzen stimmen.
Ich kann mich an einige Transfers nach München erinnern, bei denen ähnlich wenig „über den anderen Club“ nachgedacht worden ist. So ist das Geschäft, insbesondere wenn es eine Vertragssituation hergeben sollte, und da braucht man auch nicht erzürnt auf andere zeigen… naja, aber differenziertes Denken und so, ich weiß schon

Beispielsweise gibt(gab?) es die Regel, dass Spieler mit auslaufendem Vertrag ohne Einwilligung des abgebenden Vereins nicht früher als ein halbes Jahr vor Vertragsende verhandelt werden darf. Die kennen die Bayernverantwortlichen aber wohl auch nicht, wie man an unzähligen Fällen (u.a. Lewandowski oder jetzt Laimer) bemerken kann.

Habe Mal alle Antworten angesehen, was mich am meisten freud alle sind einer Meinung er darf nicht gehen wenn wir nur immer so einer gemeinsamen Meinung wären.

Der Junge soll bitte bleiben. Da gibt es keine Diskussionen. Wäre ja fatal, wenn man ihn verkaufen würde. Und warum kommt Liverpool auf die Idee sich mit ihm zu befassen, wenn er erst 2021 bis 2026 verlängert hat? Finger weg von Bambi!

Warum? Weil alles letztendlich seinen Preis hat!

Keine Chance Kloppi

Vielleicht ist ja Klopp bis dahin Trainer beim FCB

Vorzeitige Verlängerung ab 2023 angehen ! Gehalt dementsprechend nach Leistung erhöhen , sonst wieder Wertschätzung Debatte !
Was halt lockt sind hohe Gehälter .

Absolut richtig.Die Engländer glauben dasselbe alles bekommen können. Frühzeitig Vertrag mit gleizeitigen Gehaltserhöhung abschließen.

Nur weil sie meinen das sie von TV Geldern leben können und sich jeden Spieler leisten können sollten Sie wissen das man da wohl bei unsrem FCB an der falschen Adresse ist

Bei dem Wertverfall des Pfunds ist der Fernsehvertrag auch bald nichts mehr wert 🙂

Musiala ist unverkäuflich

Immer wieder das Gleiche: sie kaufen was sie wollen Geld spielt keine Rolle. Das machen spanische Vereine genau so mit dem Unterschied das diese EIGENTLICH kein Geld haben

Sie können ihn gerne haben. 750 Mio € plus Nunez, Jota, Diaz, TAA, Thiago, Fabinho, Robertson und Alisson Becker. Dazu eine Wiederverkaufsbeteiligung von 50% und einige kleine Bonuszahlungen bei Erreichen folgender Vereins- oder Spielerziele:
Clubboni: 25 Mio fürs Erreichen der CL, 50 Mio fürs Erreichen der CL-Gruppenphase, 100 Mio für jede weitere CL-Runde, jeweils 150 Mio für den CL- und den PL-Titel, 50 Mio bei Nichtabstieg, 50 Mio bei Abstieg, … Spielerboni: 15 Mio je Assist, 15 Mio je Tor, 1 Mio je Pflichtspieleinsatz, 50 Mio für die Aufnahme in die Weltfussballerkandidatenliste, 50 Mio für die Top 10 und 100 mio für die Top 3 –
Alle Boni in JEDEM einzelnen Jahr seiner Vertragslaufzeit und alle Clubboni zusätzlich in den darauffolgenden 10.
Dazu ein dauerhaftes und ablösefreies Verpflichtungsrecht auf Klopp. 50% Beteiligung an Liverpools TV-Einnahmen, Merchandising und allen Ablöseeinnahmen bis 2036.

Das klingt doch fair – oder hab ich noch irgendwas vergessen?

Last edited 1 Monat zuvor by Cheech

Den Ballon Dor hast auch erwähnt? Glaub da wären nochmal ein paar Millionen drin sonst wäre das oben genannte zu wenig 😄

Ja, stimmt. Die Top drei wie oben genannt bringen 150 Mio, dann darf der Titel ruhig nochmal 250 Mio einbringen. Ob ich zu weit gehe, wenn ich Erfolge im DFB-Dress auch mit aufrechne? 😀

Davon dann Mbappe und/oder Haaland holen, da sind dann die Tore wieder drin

Niemals!

Kloppi, kümmer dich lieber um dein verflixtes 7. Jahr. Haha…

Wenn Ajax auch so denken und an seinen guten Spielern kleben würde, hätten wir weniger gute Spieler im Kader.
Der Verein sollte seine Spieler auch selbst entwickeln, so wie Ajax das macht. Die produzieren super Talente am Fliessband.
Warum schaffen/machen wir das nicht?
Jetzt kommt als Gegenargument: „Der FCB ist kein Ausbildungsverein.“
Warum nicht? Zu wenig Betten im Campus?
Für einen grossen Verein sollte beides möglich sein.
Der spanische FCB macht es doch gerade vor wie es geht. Ein paar Top Veteranen und junge, hungrige Gewächse aus der eigenen Jugend.
Und läuft doch…

„Barcelona“ & „machen vor wie es geht“ passt in der Situation 2022 einfach nicht in einen Satz.

Den Gnabry können´s ham !

nix gibts.. sucht euch nen anderen zum weglocken 🙂

Sinnloser artikel. hat bis 2026 Vertrag. mehr gibts bis 2025 ned zu sagen.

Last edited 1 Monat zuvor by Paule

Wenn nicht Bellingham, dann Musiala.

Wenn man das hört, überkommt einen das Gefühl, die Meldung ist nur Gelabere.
Das sind doch zwei völlig verschiedene Spielertypen. Wenn Liverpool sich im Mittelfeld verstärken will, suchen sie doch nach einem bestimmten Typen. Da wäre es schon verwunderlich, dass wenn sie diesen Spieler nicht bekommen, einen ganz anderen nehmen.

Vor allem ist das ja an Arroganz nicht zu überbieten: „Wenn wir den (tollen) Bellingham nicht bekommen können, dann nehmen wir halt den (immerhin noch guten Ersatz) Musiala“.
Ein Selbstverständnis, dass gewiss von einem anderen Planeten kommt!.
An Jamals Stelle kann er dazu nur sagen : „Springt in eurer Ersatzliste gleich mal eine Position weiter!“

Warum nicht für 200 Millionen gerne. Das könnten die auch blechen. Sch. Retortenverein verkauft an einen Investor ohne Ehre. Die glauben auch ihre Liga ist die beste. Vielleicht eine der reichsten aber der beste Club der Welt ist leider der FC Bayern

Warum leider. Die Strahlkraft unseres geliebten FCB ist unerreichbar. Der größte Verein der Welt. (in jeder Hinsicht)

Diese beiden Sätze aus dem Bericht beißen sich, passen gar nicht zueinander:

A) „Interessant ist: Musiala hat erst vor kurzem angedeutet, dass ihn eine Rückkehr nach England durchaus reizen würde.“

B) „Nach „Sky“-Informationen fühlt sich Musiala beim FCB sehr wohl. Ein vorzeitiger Abschied aus München ist für den DFB-Star derzeit überhaupt kein Thema.“

Ich denke mal der zweite Satz stimmt schon eher, beim ersten ist evtl. eine Rückkehr irgendwann einmal, z.B. in 8-10 Jahren gemeint. Und da ist er ja erst 27-29 Jahre alt.

siekst, der artikel ist nur so schlüssig wie der redakteur auch gut ist.

Es ist schon unglaublich, da schreibt irgendeine Boulevard-Zeitung in England irgend ein Hirngespinst und schon springen alle auf die Barrikaden.

Zweite Wahl,das sagt alles! Da kommt nix 🥱 war heute ein schönes Spiel!!!! Jetzt putzen wir den BVB 🥳🥳🥳🥳🍻🍻🍻

Da die BLiga seit Jahr und Tag ihre besten Spieler billig ins Ausland verscherbelt, würde mich es hier absehbar so dann auch nicht wundern. Haben ja das Geld sooooo nötig….

Ab 150 Mio. Ist der Junge weg. Da kann der SaliHammelMusli sagen was er will. Siehe Lewa.

200 Mio dann bekommt ihr ihn

Wenn vorne eine 2 steht wird Bayern überlegen ICH meinte aber nicht 20-29 Millionen ! 🤑

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.