FC Bayern News

Musiala weckt Begehrlichkeiten: „Jeder Topklub der Welt beschäftigt sich mit ihm“

Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Jamal Musiala präsentiert sich in dieser Saison in absoluter Topform. Der 19-Jährige hat sich zu einem absoluten Leistungsträger beim FC Bayern entwickelt und begeistert nicht nur die Verantwortlichen an der Säbener Straße. Aktuellen Meldungen zufolge steht der deutsche Nationalspieler bei allen Top-Klubs der Welt auf dem Zettel.



Mit 13 Scorerpunkten in 12 Spielen ist Jamal Musiala derzeit der torgefährlichste Bayern-Spieler. Der Shootingstar hat sich längst unter Julian Nagelsmann festgespielt. In England machen derzeit Meldungen die Runde, wonach sich der FC Liverpool mit dem DFB-Nationalspieler beschäftigen würden. Demnach erwägen die Reds kommenden Sommer einen Anlauf bei Musiala zu starten.

Der Pay-TV-Sender „Sky“ hat die Berichte aus England bestätigt, wonach Musiala ein Thema in Liverpool ist. Interessant ist zudem: Nicht nur Jürgen Klopp würden den Offensiv-Allrounder gerne an die Anfield Road locken, laut „Sky“ beschäftigt sich „jeder Topklub der Welt mit dem Edeltechniker.“

„Natürlich ist er unverkäuflich“

Die Bayern-Fans brauchen sich aber keine Sorgen zu machen. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der FC Bayern hat keinerlei Interesse Musiala zu verkaufen. „Natürlich ist er unverkäuflich. Er ist ein Wahnsinns-Junge, ein deutscher Nationalspieler. Genau so einen Typen brauchen wir. Wenn ich jetzt darüber nachdenken würde, diesen Jungen irgendwie wegzugeben, dann wäre ich verrückt. Er wird lange beim FC Bayern spielen“, betonte Hasan Salihamidzic erst vor kurzem im Gespräch mit „Sky“.

Zudem ist Musiala vertraglich noch bis 2026 an den deutschen Rekordmeister gebunden und besitzt keine Ausstiegsklausel. Besonders wichtig: Auch Musiala selbst beschäftigt sich nicht mit einem Abschied von der Isar. Der 19-Jährige fühlt sich sehr wohl in München.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mit JM wird sich bald jeder große Verein befassen, wenn der so weitermacht

Null Substanz, null neue Info: Topklubs sind an JM interessiert. Sensationell!
Kinder wünschen sich Geschenke vom Weihnachtsmann. Unerhört!!

Irgendwie muss man ja Views bekommen!
Und wenn dann jeden Tag der gleiche Quatsch nur mit ner neuen Überschrift geschrieben wird, oder irgendwas frei erfunden wird, ist ja egal!
Hauptsache wir lesen uns den Müll durch und die Betreiber bekommen Werbeeinnahmen!

Der Betreiber hat hier eine Seite hingestellt, die erstmal alle Schlagzeilen über den FC Bayern wiedergibt.
Somit hat man EINE Anlaufstelle für Infos und nicht mehrere. Desweiteren finden sich hier auch Infos, die sich im Original hinter einer Bezahlschranke befinden.
Dass ab und an mal eine Info eher marginal daher kommt, sollte man verkraften können, zumal hier bereits nach Studium der Überschrift klar war, dass es sich um eine Redundanz handeln würde.
Ich würde mir vom Betreiber mehr eigene Inhalte wünschen. Das kann ein wöchentlicher Blog sein oder eine Kooperation mit einem Blogger. Dies ist aber einzig und allein die Entscheidung des Betreibers.

Da hast scho recht. Das mit der Bezahlschranke ist auch sehr gefällig.
Aber wie gesagt: Wenn man etwas zum fünften Mal liest ohne Substanz, kommt man sich schon leicht verarscht vor.

Das verstehe ich ja, aber die Seite ist eine Content-Schlampe – die nimmt alles.

😄

Und du bist die Schlampe der Content- Schlampe – du liest alles. Und ’n Kommentar tippen ist auch noch drin.

Verstehe dieses ganze Blabla nicht, wenn einer unzufrieden ist, besucht andere Seiten & meidet diese.

Es ist das alte Problem von der Anstellschlange. Alle beschweren sich, dass die Kasse so lang ist, dabei erkennen sie nicht, dass sie Teil des Problems sind. Overthink it. 😉

Falsch. Es geht nicht um die Anzahl der Foristen oder die Menge der Kommentare. Es geht um die Qualität der Artikel.
Also um die Präzision und Schnelligkeit der Kassiererin…

Wenn Mane 22 Mio Euro bekommt, wieviel muss man dann Musiala bezahlen, damit er leistungsmäßig gleichwertig bezahlt wird?

Mané hat sich dieses Gehalt aufgrund seiner Vita erarbeitet. Musiala ist auf dem Weg dahin. Das Paradoxe im Fussball ist es, dass je älter ein Spieler wird, umso höher wird im Falle eines Stars sein Gehalt und das, obwohl sein Leistungsvermögen jenseits der 33, 34 nachlässt.
Man staune nur über das Gehalt von CR7, das seit 2,3 Jahren auch nicht mehr durch die entsprechende Gegenleistung „verdient“ wird.
Das ist im Sport aber generell so, man denke nur an die Basketballer wie LeBron James.

Die US Basketballer Sind vom anderen Stern, daß kannst du nicht vergleichen.

Nimm mal das Gehalt von Müller und den Leistungsunterschied! Dann wird’s noch krasser.

Der Torwart von Stuttgart oder der zweifache Triple-Sieger, Weltmeister und Spieler mit den Vorlagenrekorden Thomas Müller?

Warum 3 Dislikes? Ist doch einfach nur nen Wertvergleich anhand Potential, aktueller Form und Gehalt. Ich verstehe das auch positiv Jamal gegenüber. Ich verfolge das Forum hier ja meist passiv. Aber was mir auffällt, alles was im geringsten einen Fehler vom Management impliziert hat jede Menge Dislikes oder Brazzo4Ever kommt rausgekrochen. Das zeugt von nicht viel Selbstbewusstsein desjenigen der das hier forciert oder forcieren läsdt6.

Insofern JM sich linear weiterentwickelt, wird er zum Weltklassespieler und früher oder später auch zum Top-Verdiener.
Im Moment ist alles gut wie es ist und bei 4 Jahren Restvertrag kann man sich aktuell Wasserstandsmeldungen jeglicher Art auch sparen.

Wobei man vielleicht schon zeitnah über eine Anpassung der Zahlen reden sollte. Nicht, dass man irgendwann vor vollendete Tatsachen gestellt wird.

Überraschend wäre, wenn sich niemand für ihn interessieren würde.

Eben, und das wäre dann, aufgepasst, fehlende Wertschätzung!

Es sollte irgendwann mal Schluss sein mit der auch indirekt angedeuteten falschen Behauptung von angeblicher fehlender Wertschätzung bei den Bayern.
Nur weil Lewandowski das vom FCB behauptet hat, muss dies noch lange nicht so sein. Ich sehe die fehlende Wertschätzung und Dankbarkeit da eher bei Lewandowski und nicht bei den Bayern. Das war doch nur eine von Lewandowskis Manager und von ihm selbst über alle möglichen Medien und sogenannte „Experten“ verbreitete miese Behauptung weil ihn anfänglich die Münchner nicht früher aus dem Vertrag lassen wollten.

Messi und Ronaldo, etc. haben auch ständig Begehrlichkeiten geweckt.
Das Interesse ist doch ein Superkompliment für so einen jungen Spieler.
Und vor allem kann man den Bayern für diesen Superdeal nur gratulieren, das sie ihn sich bis 2027 vertraglich gesichert haben.
Die wären vom wilden Affen gebissen wenn sie ihn bei einem auch noch so hohen Angebot frühzeitiger aus dem Vertrag lassen würden. Musiala wird mit Sicherheit noch besser als er jetzt bereits schon ist.

Als Gegner der Bayern sollte man sich auch mit dem Spieler Jamal Musiala beschäftigen! 😉👍

Bayern ist nicht auf Abloesen angewiesen, vielmehr kann man netto etwa 50 Mio pro Jahr in Transfers investieren und ausserdemTopgehaelter zahlen.

Wuerde schon erhebliches Missmanagement bedeuten, wenn man irgendwann Stars in Ihren besten Jahren verkaufen muss.

Bayern sollte natuerlich auch nicht freiwillig selbst damit anfangen, sonst werden Liverpool (Musiala) und Barca (Kimmich) sofort zuschlagen.

Die altersbedingten Verluste auszugleichen, bald Neuer Mueller, schon schwer genug.

Solange Musiala bei uns bleiben möchte, ist er unverkäuflich.

Sollte er irgendwann wechseln wollen (was einfach möglich ist), dann sollte man das gut managen und entsprechend Ablöse generieren.

Hoffe der Tag tritt nie ein, aber man weiß nie.

Man sollte dem Jungen auch nicht zu viel Druck machen.
Aber wenn man sieht (Mbappe oder zuvor Joao Felix), was Vereine bereit sind zu zahlen, wenn sie einen Spieler unbedingt haben wollen, dann wissen wir, dass die Ablöse für Jamal nicht unter 120+X Mio sein darf!

Es gibt keine Notwendigkeit irgendwelche Zahlen in den Raum zu werfen, weil es keine Diskussionen über jedwedes Szenario zu einem Musiala Verkauf gibt. Wenn es in einziges Thema gibt, das bei Bayern keines ist – dann ist es ein Musiala Transfer.

Ich hoffe er bleibt gesund und bin sicher wenn FCB ihn nicht vergrault, wird er sehr lange bleiben. Alles andere ist pure Spekulation. 🙈🙉🙊

Er wird seinen Vertrag erfüllen…. Das ganze Team ist hungrig nach 2020 wieder den Henkelpott zu holen.
Will er dann tatsächlich auf die Insel, muss schon 150-200Mio Angebot auf den Tisch! Amen

Ablöse auf 1 Milliarde festlegen… ganz einfach!!!

Ab 1 Milliarde is Barca sofort am Start.
Bei weniger ist er zu billig.
Die verkaufen dann alle Rechte die sie noch haben bis 2127 und schlagen sofort zu.
🤣 🤣 🤣

Last edited 2 Monate zuvor by Scholli

Pleitelona würde uns dann Lawa als Ausgleich in Rollstuhl mit anbieten als Weltfussballer.. 😱😱😱😱🤮🤮.. Und Zahlen dann noch Freiwillig ganz Pleite Spanien noch dazu.. Ob wir das brauchen ich glaube nicht.. Auf unsere Roten.. Prost 🍻🍺🍹🍸🥃

Võllig überflüssige Diskussion, der Junge will gar nicht weg,

Hoffe das Musiala bleibt aber am Ende kann sowas schnell gehen das der Spieler dann wechseln will etc

„Pizzarooooo“ hat bei seinem Abschiedspiel auch aufgetrumpft- neuer Lewynachfolger jetzt🤣
Ich freu mich für Musiala,und das er langfristig gebunden ist! Man sollte ihn jetzt bloss nicht verheizen und ich hoffe das er so bleibt- bodenständig und sympatisch

Für 200-250 Millionen Euro darf der Scheich ja mal gucken……..nicht anfassen

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.