FC Bayern News

Lewy? Benzema? Mané hat einen klaren Favoriten für den Ballon d’Or 2022

Sadio Mané
Foto: Getty Images

Am 17. Oktober wird in Paris der Ballon d’Or 2022 für den Weltfußballer verliehen. Auch Bayerns Star-Neuzugang Sadio Mané ist im Rennen um den „goldenen Schuh“. Der Senegalese rechnet jedoch nicht mit der Auszeichnung.  Mané hat einen klaren Favoriten ausgemacht.



Das Sadio Mané völlig verdient zur Auswahl für den Ballon d’Or 2022 steht, dürfte kaum einen Fan wundern. Den jüngsten Beweis lieferte der 30-Jährige bei der Champions-League-Gala des FC Bayern ab. Beim 5:0 Kantersieg gegen Viktoria Pilsen drehte Mané nach der Führung spielerisch wie zu besten Zeiten auf und bewies vor allem beim 3:0 seine ganze Klasse. Der Offensivkünstler, der erst kürzlich zu Afrikas Fußballer des Jahres gekürt wurde, sieht sich bei der Preisverleihung allerdings nicht selbst an der Spitze.

„Ehrlich gesagt denke ich, dass Karim es dieses Jahr verdient hat“

Auch Bayerns ehemaligen Top-Stürmer Robert Lewandowski hat Mané dabei nicht im Sinn. Nach seinem Wechsel vom FC Liverpool an die Isar hatte Mané kurzzeitig das Vergnügen mit Lewandowski zusammen zu trainieren, bevor es diesen nach Barcelona zog. Für den Senegalesen ist klar, dass der Ballon d’Or dieses Jahr nur an Karim Benzema gehen kann: „Ehrlich gesagt denke ich, dass Karim es dieses Jahr verdient hat.“ äußerte er sich gegenüber dem französischen Sender „Canal+“.

Für Real Madrid erzielte Benzema unter anderem zwei Hattricks gegen Paris St. Germain und den FC Chelsea und führte sein Team somit zum CL-Sieg. Dies hinterließ auch bei Bayerns neuem Star bleibenden Eindruck: „Er hat eine großartige Saison mit Real Madrid hinter sich. Er hat die Champions League gewonnen. Ich denke, er hat es einfach verdient. Also freue ich mich für ihn“, betonte der Bayern-Stürmer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wichtig und Richtig

wenn Messi gewinnt, schaue ich mir nie wieder die Ballon d´Or Vergabe an

Ich schau dei seit 2013 schon nicht mehr, als es kein Bayern Spieler (Ribery), trotz Tiple wurde.

Ja, das war ein Skandal und der absolute Megaskandal dann als es damals Messi und nicht Lewandowski geworden ist.

Bayern München war die Mannschaft des Jahres 2013 !
Sehr ausgeglichenes tolles Team, aber kein Ronaldo oder Messi dabei.

Dieses Mal hat es ohne Frage Benzema verdient und wird es auch werden, weil er ja bei Real Madrid spielt.

Ich bin heute noch fassungslos, dass damals nicht Ribéry und vor kurzem Lewandowski geworden sind. Das zeigt, wie seriös diese Wahl ist.

Benzema oder Lewandowsky?

Als Leser und Mitdiskutant dieses Forums habe ich mehrfach gelesen, dass Jamal Musiala schon jetzt ein absoluter Weltklassespieler ist.

Wie kann es sein, dass Sadio Mane`das nicht weiß?

Hoffenlich wissen das wenigstens die anderen Spieler des FCB.

Oder stimmt das vielleicht doch nicht und JM ist nur ein sehr talentierter und sympathischer
Spieler, der vielleicht einmal ein internationaler Spitzenfußballer werden kann.

Du meinst den Musiala, der in seinem Verein immer noch keinen Stammplatz hat?

Mir ist einfach meine Zeit zu schade um mir diese irrreguläre, unehrliche und von vorne herein feststehende Show-Wahl anzuschauen