FC Bayern News

Der Spezialist für den Klassiker: Darum wäre ein Müller-Ausfall so bitter für Bayern

Thomas Müller
Foto: Getty Images

Für den Bundesliga-Kracher am Samstag (18:30 Uhr, live bei Sky) ist Thomas Müller noch ein Wackelkandidat. Nach seiner Corona-Infektion wird es für den Ur-Bayer wohl ein Wettlauf gegen die Zeit. Laut Statistiken wäre ein Ausfall für den Rekordmeister besonders bitter.



Mit den letzten beiden Siegen gegen Leverkusen (4:0) und Pilsen (5:0) ist bei den Münchnern endlich wieder etwas Ruhe eingekehrt. Damit das so bleibt muss am Samstag unbedingt ein Sieg im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund her. Mit fünfzehn Punkten liegen beide Teams in der Bundesliga gleichauf, den besseren Tabellenplatz verdanken die Münchner nur dem guten Torverhältnis. Ausgerechnet in diesem wichtigen Spiel droht mit Thomas Müller ein Spieler auszufallen, der genau weiß, wie man den „Klassiker“ erfolgreich absolviert.

Kein Spieler im aktuellen Bayern-Kader hat mehr Scorerpunkte gegen Dortmund

Welchen Spielern Julian Nagelsmann am Ende das Vertrauen gegen Dortmund schenkt, bleibt sowieso abzuwarten. Doch laut Statistiken sollte der Bayern-Trainer besser hoffen, dass der 30-Jährige rechtzeitig fit wird. Müller bestritt bisher sage und schreibe 40 Duelle mit den Münchnern gegen den BVB. Bis dato durfte er sich bei einem Klassiker 12-mal in die Torschützenliste eintragen und konnte auch 9 Vorlagen gegen den Dauerrivalen beisteuern. In Sachen Scorerpunkte wird das bayerische Urgestein dabei nur von seinem Ex-Kollegen Robert Lewandowski übertroffen (30).

Aktuell gibt es jedenfalls Hoffnung auf einen Einsatz. Denn Thomas Müller ist aktuell, wie sein Teamkollege Joshua Kimmich, symptomfrei. Sein Trainer Julian Nagelsmann stellte allerdings klar: „Wenn sie am Freitag nicht freigetestet werden können, weil sie noch was haben, dann werden sie Samstag nicht spielen. Das steht außer Frage.“ so der 35-Jährige.

Aufgrund des hohen Konkurrenzkampfes in der Münchner Offensive dürfte der Bayern-Trainer ohnehin wieder die Qual der Wahl haben. Bei einem Müller-Ausfall sollten daher die zuletzt starken Leistungen von Musiala, Sané und Mané, sowie die nahende Rückkehr von Kingsley Coman optimistisch stimmen. Der Franzose befindet sich derzeit wieder im Mannschaftstraining.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Müller muss immer spielen.

Wer was anderes sagt, hat keine Ahnung!

Bei manchen Kommentaren faellt es ziemlich schwer, die Contenance zu wahren. Wie lange soll der „Rumpler“ fuer seine 20 Mio p. a. dann noch kicken oder besser, mit dem Ball kämpfen? 40, 50??

Ich glaube, dieselbige hast Du doch schon eher verloren 😆

Musiala und Coman müssen immer spielen, wenn fit! Mane‘ auf links, Sane‘ in der aktuellen Form ebenfalls gesetzt, da müssen Müller und Gnabry auf die Bank….

da gebe ich dir recht !!

Damit Du Dir nicht nochmal selber Recht geben musst, gebe ich Dir auch Recht! 😉

Also Gnabry und auch Müller müssen spielen und man brauch alle auch die Perspektivspieler um gut übers Jahr zu kommen und erfolgreich zu spielen

… und natürlich auch noch Buona Sarr.

Bei musiala stimme ich zu ! Alle anderen müssen erstmal Daten liefern…Scoorerpunkte ! Müller ist weltweit der beste Scoorer des letzten Jahrzehnts….die Jungs oben genannt müssen erstmal Fakten Schaffen….hake ,spitze eins ,zwei ,drei …Coman entweder verletzt oder einfach nur schnell…am Boden …Sane zwischen Regionalliga und Champions League…Gnabry…the Same ….und Mane puh evtl haben wir den Zwilling verpflichtet und der Spieler v Liverpool ist weg …. Mit solchen Möchtegern Stars damit gewinnt man nur Schönheitspreis ! Sonst nichts! Mit Typen wie Müller Holst du Titel …und jetzt wieder ab ins Tal der Ahnungslosigkeit wo Ihr heute morgen aufgewacht seit 🤐💪🔨👍

Leb weiter in der Vergangenheit!

Servus zusammen,
ich bin der Auffassung wenn Müller und Kimmich 100 % Fit sind müssen Sie spielen. Morgen ist Erfahrung u.a. auch gefragt. Kimmich und Müller wissen wie es geht gegen den BVB. Des weiteren müssen wir Bellingham aus dem Spiel nehmen, dann läufts.

Müller hat leider nicht mehr die Form von Früher ! Musiala , Same , und Coman (hoffe er ist fit ) müssen spielen dazu noch mane .

mane Sane Coman

Musiala

Kimmich Goretzka

Davies Upamecano De light Pavard

Neuer

Fast wie ich aufstellen würde:

Mane‘ – Musiala – Coman

Sane‘
Davies – Goretzka – Kimmich

Upamecano – deLigt – Pavard

Wenn du statt Goretzka Sabitzer aufstellst passt es.

Also ca. in jedem 2. Spiel einen Scorerpunkt gegen Dortmund. Klingt nicht so unersetzbar für mich und die hohen absoluten Zahlen kommen einfach nur von der deutlich höheren Anzahl an Spielen im Vergleich zu allen anderen im Kader.

Will damit nicht sagen, dass er als On-Pitch-Coach nicht trotzdem superwichtig für den „Klassiker“ wäre, aber die genannte Statistik um den Punkt hier zu untermauern verdeutlicht seine Wichtigkeit nicht wirklich…

Es si d genug gute Spieler im Kader, Bayern muss das kompensieren können. Dann spielt halt Musiala auf der Müller Position…

Ohne Zweifel ist der Ausfall von Thomas schon ein Verlust gerade in dem Klassiker !
Wer Müller rausschreiben will hat keine Ahnung . Trotz seiner 33 ist er noch voll fit , zur Zeit hat er eine kleine Krise , aber nach wie vor ein Leader den jede Mannschaft braucht !
Als Antreiber , Motivator unersetzlich .

Gut gesprochen Capitano 👍

Dito

Müller hat über 500 Pflichtspiele bestritten, dabei fast 500 scorerpunkte gesammelt. Müller ist heute wie damals nicht definierbar bezogen auf eine Position. Aber er ist nun mal ganz besonders und er hat nun mal eine andere Auffassung siehe das 4:0 gegen Leverkusen. Wenn einer weiß was Der FCB ist und steht, dann ist er sicherlich dafür ein Sinnbild. Immer noch gut für besondere Momente

Aber genauso ist es , aber das verstehen manche nicht !