FC Bayern News

WM-Aus? Hernandez-Berater dementiert: „Die Genesung läuft perfekt“

Lucas Hernandez
Foto: IMAGO

Aktuellen Medienberichten zufolge verläuft der Heilungsprozess von Lucas Hernandez sehr schleppen. Der 26-Jährige droht nach seinem Muskelbündelriss länger auszufallen als erwartet. Dem Vernehmen nach steht auch dessen WM-Teilnahme auf der Kippe. Nun hat sich dessen Berater und Agentur zu Wort gemeldet und diese Meldungen dementiert.



„SPORT1“ hat am gestrigen Freitag berichtet, dass Hernandez deutlich später sein Comeback feiern wird als ursprünglich geplant. Demnach plagt sich der Franzose ach seinem Muskelbündelriss weiterhin mit Problemen herum und die Reha verläuft nicht nach Plan. Laut „SPORT1“ droht dem Defensiv-Allrounder sogar das WM-Aus.

Auch Julian Nagelsmann deutete vor dem Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund an, dass der Innenverteidiger noch längere Zeit fehlen wird: „Bei Luci wird es noch etwas dauern, die Bildgebung war nicht so überragend, es ist eine blöde Stelle, wo der Heilungsverlauf etwas dauert.“

Hernandez soll noch im Oktober sein Comeback feiern

Mittlerweile hat sich auch die Agentur von Hernandez zu Wort gemeldet und die aktuellen Berichte dementiert: „Im Gegensatz zu dem, was einige Medien heute Abend berichtet haben, schreitet die Genesung von Lucas Hernández perfekt voran. Er wird am Montag das Laufen wieder aufnehmen und wird noch vor Ende des Monats auf den Platz zurückkehren. Alles läuft gut“, erklärte man auf Instagram.

Auch sein Berater Frank Hocquemiller bestätigte gegenüber „RMC Sport“, dass die WM-Teilnahme von Hernandez nicht in Gefahr sei: „Lucas wird am Montag wieder laufen und noch vor Ende dieses Monats wieder für Bayern spielen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man darf also davon ausgehen, dass der Spieler alles tun wird, um bei der WM dabei zu sein. Ich hoffe, er denkt dabei auch an seinen Arbeitgeber.

Wenn er alles tut, um bei der WM dabei zu sein, bedeutet das für seinen Arbeitgeber, dass er bald wieder einsatzbereit ist 😉

Nicht unbedingt: Thiago hat einst seine Rekonvaleszenz beschleunigen wollen, um 2014 in Brasi dabeizusein. Dann hat ihm Pep noch einen Kniepfuscher als Operateur empfohlen, obwohl Mull von einer OP abgeraten hatte.
Das Ende vom Lied: Thiago musste zweimal operiert werden; seine Rekonvaleszenz hat sich verdoppelt.

Und Arjen hat durch die Teilnahme am Finale 2010, als er schon verletzt war, seine Verletzung extrem verschlimmert.

Ich gehe mal davon aus, dass hernandez noch das 1 oder andere Spiel für den FC Bayern machen wird, von daher wird er fit und ohne Risiko in die WM gehen! Beispiele wie bei Robben gibt’s viele im Fußball, dass man angeschlagen in wichtige Spiele geht und dann länger ausfällt! Jens Jeremies war so ein Fall in der Champions League gegen Real oder Mehmet Scholl hätte nach eigener Aussage gar nicht im CL Finale gegen Valencia auflaufen dürfen! Müller Wohlfahrt hat ihn für das Finale spielfähig gemacht.

Wir können nur hoffen und beten…

is des derselbe berater, der aktuell schon in vertragsverhandlungen mit dem bosnischen laienschauspieler zur verlängerung steht?

Paule, Du bist so blöd und gehässig, warum gehst Du eigentlich nicht zu den blauen oder bist Du sogar ein gelber ? Dann wäre wenigstens Deine Brazzoabneigung verstehen, denn im Gegensatz zur gelben sportlichen Leitung hat Brazzo den Kader für CL-Sieg, Club-WM-Sieger, Euro-Supercup, mehrere Meisterschaften und Pokalsiege zusammengestellt.

Nagelsmann raus!!!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.