Transfers

Neuer-Nachfolger: Bayern beschäftigt sich mit Marc-Andre ter Stegen

Marc-Andre ter Stegen
Foto: Getty Images

Seit über einem Jahrzehnt hütet Manuel Neuer nun schon das Tor des FC Bayern. In dieser Zeit hat sich der 36-Jährige zu einem absoluten Führungsspieler und einer Identifikationsfigur entwickelt. Aktuellen Medienberichten zufolge hat der Rekordmeister nun aber einen möglichen Nachfolger ins Visier genommen.



Manuel Neuer hat erst im Mai dieses Jahres seinen Vertrag bis 2024 beim FC Bayern verlängert. Die Verantwortlichen in München sind davon überzeugt, dass der Torhüter trotz seines hohen Fußball-Alters in der Lage ist auch in den kommenden Jahren Top-Leistungen abzurufen.

Auch für Julian Nagelsmann ist Neuer ein wichtiger Eckpfeiler und Vertrauensperson. Dennoch berichtet das katalanische Portal „El Nacional“ nun davon, dass der Rekordmeister bereits einen Wunschnachfolger ins Auge gefasst hat.

Ter Stegen ist ein „vorrangiges Ziel“ für den FC Bayern

Marc-Andre ter Stegen, der in den vergangenen Jahren immer mal wieder mit den Münchnern in Verbindung gebracht wurde, soll in den Überlegungen des FC Bayern wieder eine große Rolle spielen. So berichtet das „El Nacional“ weiter, dass ter Stegen in den Transferplanungen sogar als „vorrangiges Ziel“ behandelt wird. Angeblich möchte der Rekordmeister dem 30-Jährigen unbedingt den Posten als Nachfolger von Manuel Neuer schmackhaft machen und sei sogar bereit, „viel Geld“ für ihn zu investieren.

Den Berichten zufolge sei auch ter Stegen nicht abgeneigt, da er seine Heimat Deutschland vermisse und der FC Barcelona möglicherweise ohnehin gezwungen sei, Verkaufserlöse zu generieren. Der Vertrag des deutschen Nationalspielers läuft noch bis 2025 und könnte den Katalanen eine ordentliche Ablöse einbringen.

Interessant: Mit Alexander Nübel steht bereits ein potenzieller Neuer-Nachfolger in München unter Vertrag. Der 25-Jährige hat sich bei seiner Leihstation AS Monaco großartig entwickelt und ist noch bis zum Ende der Saison an die Monegassen verliehen. Das Problem: Nübel ist nicht bereit sich hinter Manuel Neuer auf die Bank und setzen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
57 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Eine Lösung für 2,3 Maximum 4 Jahre ist das wirklich das Ziel wo man hat auf der Position?

Kompletter Blödsinn, niemals würden die Bayern einen 30+ Spieler als neue Nummer 1 etablieren, vielleicht als neue Nummer 2?

Besser wäre es doch, sich um einen fähigen Trainer umzuschauen?

1 Sieg aus den letzen 6 Buli Spielen ist nicht gerade Bayernlike.

Da sollte sich eher die Mannschaft an die Nase fasen, mal bis zum Ende nach einer 2:0 Führung konzentriert fertig spielen.

Genau, Nagelsmanns Fußball sorgt ja für genug Torchancen ich finde viel mehr kann man im Moment nicht rausholen.

@Pyran

Genau.
JN kann die Chancen ja nicht selbst verwerten.
Das müssen schon die Stürmer machen.
Und das tun sie im Moment leider nicht.
Aber trotz vieler vergebener Chancen haben wir bisher die meisten Tore erzielt (25).
Viel mehr Sorgen macht mir die Defensive. Acht Gegentore nach neun Spieltagen. Macht ziemlich genau ein Gegentor pro Spieltag.
Setzt sich der Trend fort, dann wären es am Ende der Saison wieder 34.
Eigentlich zu viel, um Meister zu werden.

Bin immer noch der Meinung: schlecht eingekauft. Und unnötigerweise hat man den Vertrag mit Salihamidzic verlängert.
Warum kann man nicht bis Saisonende warten – und dann kann man immer noch entscheiden ob und wie es weitergeht.
Das hatte man bei Alaba getan, bei Süle, bei Tolisso.
Bis jetzt hat doch noch kein Neuzugang wirklich überzeugt!

Der nagelsmann entscheidet doch nicht alleine .Der Alaba wollte noch Mal eine neue Herausforderung .der tolisso war zwar gut aber 7/8 Monate im Jahr verletzt .und naja der süle ist ein guter Spieler aber Weltklasse auf Dauer ist er nicht und hat zuviel WERTSCHÄTZUNG verlangt .

@Hwmeier

So schauts aus.

Und das löst das Torwartproblem?
Steht der Trainer dann im Tor?
Mann, bist du mal wieder daneben!
Man sollte schon mal auf den Titel des Artikels schauen, bevor man den immer gleichen Textbaustein wieder kopiert.

Neuer wird seinen Vertrag bis 24 erfüllen. Dann ist ter Stegen 32 Jahre alt, hat noch ein Jahr Vertragsrestlaufzeit und kostet Ablöse. Bei aller Qualität wäre es eine weitere schwer nachvollziehbare Entscheidung der sportlichen Leitung.

Zwischen blutjungen unbeschriebenen Talenten wie Tel und Gravenberch sowie altgedienten Herren wie Mané und ter Stegen gibt es einen Mittelweg.

Spieler mit großem Namen im Herbst ihrer Karriere zu bekommen ist natürlich wesentlich einfacher als Stars im Alter von 24,25, 26 oder 27 zu bekommen.
Das Problem: Es ist wesentlich weniger hilfreich, weil der Spieler ein sehr hohes Gehalt bekommt aber nicht mehr die Leistungsfähigkeit wie früher hat – und diese Leistungsfähigkeit mit jedem Jahr noch mehr nachlässt.

Gehalt wäre weniger das Problem, im Gegenteil. Ter Stegen bekommt bei Barcelona mit 9 Mio weniger als die Hälfte von Neuer. Andererseits ist ja der Münchner Vorstand bekannt dafür Gehälter gerne zu verdoppeln….
Die Kombination von Ablöse und Perspektive sehe ich kritischer.

..ja genau, diese sinnfreie Transfer-Politik würde eben genau zum aktuellen FC Bayern passen.

Die generellen Transfers bewerte ich nicht als sinnfrei, jeder Spieler hat seine Qualität (ob die Zusammenstellung des Kaders so optimal ist, ist eine anderer Diskussion).

Sinnfrei wäre auch ein ter Stergen Transfer nicht, er ist ein Spitzentorwart. Ablösefrei für 3-4 Jahre wäre er ein sehr guter Transfer, aber so wird´s kaum kommen.

halte das Gerücht übrigens für wenig valide, die Katalanen machen da etwas Politik. Denke man wird sich um Kobel bemühen.

Ter Stegen wäre der beste und ideale Nachfolger für Neuer. Für 5 Jahre mindestens. Daher nur logisch und nachvollziehbar.

Nübel oder Flekken….

Wann fliegt endlich Nagelsmann?

@Schorsch

Spätestens am Mittwoch— er fliegt nach Pilsen zum CL-Spiel. *lol*

So schauts aus. lol.

Und das löst das Torwartproblem?
Steht der Trainer dann im Tor?
Mann, bist du mal wieder daneben!
Man sollte schon mal auf den Titel des Artikels schauen, bevor man den immer gleichen Textbaustein wieder kopiert.

Holt dann lieber Kobel, von den Zecken.

Das ist ein guter!

Absolut richtig, den würde ich auch bevorzugen.

Please don’t. Dann lieber Nûbel.

Ist Nübel denn nicht gut genug? Oder die Eigengewächse?

Neuer Nachfolger zu werden?Nein sicher nicht!

Ist ja ganz interessant.

Allerdings ist es meiner Ansicht nach nicht sehr wahrscheinlich.

Ist schon wieder der erste April?

Ja, alle wissen doch dass Musiala 2024 ins Tor geht 🤪

Mit den vielen Enten die hier in Umlauf gebracht werden,könnte man schon einen ganzen Teich füllen!!!!

Wann kommt Tuchel?

Und das löst das Torwartproblem?
Steht der Trainer dann im Tor?
Mann, bist du mal wieder daneben!
Man sollte schon mal auf den Titel des Artikels schauen, bevor man den immer gleichen Textbaustein wieder kopiert.

Wieso haben wir ein Torwartproblem, noch ist M.N. ja da und er fit ist, wird er nochmal verlängern, Buffon war auch ü 40.

Für die AH?

Ein ganz schlechter Witz.
Mit dem Ball am Fuß ist er wohl der Beste. Aber leider ist die erste Aufgabe des Keepers die Tore des Gegners zu verhindern – und da ist ter Stegen allenfalls Durchschnitt.
Xavi will ihn loswerden da ter Stegen einfach viel zu viele leichte Bälle aus dem Netz fischt.
Courtois, Donnarumma, Neuer, von dieser Liga ist ter Stegen gaaaaaanz weit entfernt.
Man gibt Monster Kohle für die IV aus udn holt dann einen durchschnittlichen Keeper wie ter Stegen.
Absolute Lachnummer.

Mit Fußball hast du´s wohl nicht so. Erkundige dich mal wieviel Gegentreffer Barca bekommen hat !
Und mit dem Neuer brauchst nicht angeben, der hat schon schwer nachgelassen. Hat ja schon keine Lust mehr zum Hechten…. und bei Elfmetern bleibt er mittlerweile grunsätzlich stehen, weil er offenbar schon zu bequem ist, sich für eine Seite zu entscheiden….

letzte saison 38 gegentore in 38 spielen la liga, oans je spiel. des is ned guad.
in der champions leagua waren 9 in 6 spielen, a ned guad.
bist ein schöner experte.

Letzte Saison war Barca ein Hühnerhaufen – da hat Ter Stegen trotzdem phänomenal gehalten; Möchtegern-Experte

1 Tor je Spiel, 9 in 6 spielen. des san fakten.
jetzt kimmst daher mit ner meinung und bringst koa fakten mit.
bin ned dei frau, brauchst ma koa g´schichten zu erzähln.

Sehe ich genauso. Die Flanke zum 2:2 von Schlotterbeck auf Modeste muss er pflücken.
In der Kreisliga heißt es der Fünfmeter gehört dem Torhüter.

Neuers Leistungen gefallen mir schon lang nicht mehr. Ter Stegen ist besser, da beißt die Maus keinen Faden ab 😉

Ter Stegen kriegt nach Ecken immer Tore. Da ist der Ball schon drin und er „organisiert“ noch seine Abwehr – auch in München beim CL-Spiel.

Klar ist ter Stegen eine Niete, deshalb spielt er ja auch bei einem Weltverein Troll.

Was ich mich die ganze Zeit Frage warum sie Nübel geholt haben um ihn immer zu verleihen bis er 30 Jahre alt ist.
Die haben doch 3 gute Torhüter.

Torwart 30 totzdem viel Geld als Ablöse, Neuer will noch weiter machen…Dann ist der Andere auch hornalt. So ein Quark wem fällt so was eigentlich ein?

Was soll der Käse? Nübel muss her. Und zwar schon 2023.

Wenn das mit Ter Stegen nichts wird, dann Nübel. Und richtig: schon in 2023

nix da, bim für Früchtl!

Oh gott auch der noch! Nagel muss weg und ter stegen bitte wieder vergessen.

Neuer wirkt aktuell trotz allem noch besser, hat man im direkten Duell gesehen. Und in 2 Jahren ist ter Stegen 32, und kostet noch Abloese.

Waere dann eine Notloesung, wenn es bei Nuebel nicht reicht und auch sonst nichts da ist. Aber sicher kein Langfristplan jetzt

Quark, Ter Stegen ist nie eine Notlösung. Wenn Neuer nicht so ein gutes Standing hätte, dann wäre TS auch schon die Nr.1 in der Nationalmanschaft.
Neuer ist auf dem absteigenden Ast.

Man würde sicherlich 6 Jahre aus ter Stegen heraus bekommen

Fake News von Barca. Ter Stegen ist sehr gut aber zu alt. Ich denke Nübel wird es. ab 2025.

Ich finde Bayern sollte sich den torhüter holen der Europameister geworden ist mit Italien er spielt zwar bei PSG und die sind gut für die championsliegt reicht es aber nicht und bei Bayern wäre er gut aufgehoben und nübel sollte vielleicht bei Monaco bleiben um vielleicht noch in national Mannschaft berufen zu werden und als stürmer würde ich auch einen holen der jünger als Kane ist er hat zwar Qualität aber ob er im Spätherbst seiner Karriere bei Bayern noch torhungrig ist eventuell könnte man sich Haarland doch noch irgendwie leisten

Und was nagelsmann an geht er ist erst 35 und ist Trainer bei einem der besten Clubs der Welt klar diese kriese ist nicht gut aktuell aber 1 in der Champions League bislang top und kein Gegentor 2 jetzt gibt es viele Verletzte 3. Selbst ein Star Trainer wie der Trainer von Madrid komm nicht auf seinen Namen hatte Probleme und er war schon ein Star Trainer wo nagelsmann noch in der Schule war ja ansonsten stell dich Mal selber da hin Bernd Mailand es war übrigens der carlo ancelotti

Last edited 1 Monat zuvor by Mazdafan

Das wäre komplett lächerlich, ich kann mir nicht vorstellen das sowas in Erwägung gezogen wird.
Warum gibt man Nübel nicht einfach die Chance?