FC Bayern News

Nagelsmann: „Die Champions League ist aktuell ganz gut für die Seele“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Während der FC Bayern in der Fußball Bundesliga in dieser Saison durchaus seine Probleme hat, läuft es in der Champions League bis dato wie am Schnürchen. Die Münchner haben alle drei Gruppenspiele gewonnen und keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Für Julian Nagelsmann sind die Spiele in der Königsklasse ein wichtiger Ausgleich zum tristen Liga-Alltag.



In der Bundesliga haben die Bayern nur eines ihrer letzten sechs Spiele gewonnen und hinken den eigenen Erwartungen hinterher. In der Champions League kommt man auf neun Punkte und ein Torverhältnis von 9:0 nach drei absolvierten Spielen. Der deutsche Rekordmeister steht unmittelbar vor dem Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse.

Bayern will sich Selbstvertrauen für Freiburg holen

Julian Nagelsmann macht kein Geheimnis daraus, dass er derzeit besonders gerne in der Champions League spielt: „Grundsätzlich spiele ich immer gerne. Ich gewinne vor allem sehr gerne und deswegen ist aktuell die Champions League ganz gut für die Seele“, erklärte dieser vor dem CL-Duell gegen Viktoria Pilsen.

Mit einem Sieg würde man das Tor zum Achtelfinale weit aufstoßen. Für FCB-Coach Nagelsmann hat das Duell gegen Pilsen aber auch große Bedeutung mit Blick auf das bevorstehende Bundesliga-Topspiel gegen Freiburg: „Heute wollen wir 12 Punkte einsammeln. Wollen uns durch das heutige Spiele auch die nötige Ruhe für das Spiel am Wochenende holen.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ja, Hammermann Freiburg ist nicht Pilzen zur Zeit. Mark my words wieder kein Sieg in der Bulli, und raus bist du. 😂😂😂

Trotz der Siege in der CL, es fehlt die Empathie bei JN, die Jungs würden nie ihr letztes Hemd für ihn geben….

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.