Champions League

Zahlreiche Ausfälle: Nagelsmann muss gegen Pilsen ordentlich umbauen

Matyhs Tel
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist heute Abend (21 Uhr, live bei DAZN) zu Gast bei Viktoria Pilsen. Die Münchner können sich mit einem Sie vorzeitig für das CL-Achtelfinale qualifizieren. Bedingt durch zahleiche Ausfälle muss Julian Nagelsmann seine Mannschaft deutlich umbauen.



Nach drei Siegen in Folge, wollen die Bayern ihre weiße Weste in der Champions League auch beim Auswärtsspiel gegen den tschechischen Meister verteidigen. Sollten Julian Nagelsmann und sein Team auch Partie Nummer vier gewinnen und Barcelona gleichzeitig gegen Inter Mailand nicht gewinnen, würde der deutsche Rekordmeister vorzeitig den Sprung in die K.o.-Phase schaffen.

Personell kann Nagelsmann gegen Pilsen aber bei weitem nicht aus dem Vollen schöpfen. Mit Davies (Schädelprellung), de Ligt (muskuläre Probleme), Gnabry (Kapselverletzung im Kniegelenk), Hernandez (Muskelbündelriss), Musiala (Covid-19), Neuer (Schultereckgelenk-Prellung) und Sarr (Knie-OP) fallen insgesamt sieben Spieler aus. Darunter befinden sich viele Leistungsträger.

Die Bayern-Abwehr muss neu formiert werden

Vor allem in der Defensive wird Nagelsmann eine komplette neue Formation aufstellen müssen. Bedingt durch den Ausfall von de Ligt wird aller Voraussicht nach Benjamin Pavard ins Abwehrzentrum neben Dayot Upamecano rücken. Davies wird vermutlich durch Josip Stanisic ersetzt und Noussair Mazraoui beginnt auf der Rechtsverteidiger-Position.

Auch in der Offensive muss Nagelsmann mit Serge und Musiala zwei Spieler ersetzen. Eigenen Aussagen zufolge hat Youngster Mathys Tel gute Aussichten gegen Pilsen von Anfang an zu spielen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich glaube, dass heute Abend ab 22.45 Uhr der Server vom Online-Bestellsystem bei Tempo wegen Überlastung zusammenbrechen wird. Pilsen : FC.Bayern 3:2.

Nach einem kampflosen und spannenden Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften wird der Siegestreffer fuer Pilsen erst in der 5 Minute der Nachspielzeit fallen. Aber Thomas Müller wird schon zwei Minuten später gut gelaunt und freudestrahlend vor der Kamera erscheinen und seine Analyse vorbringen. Und dann dem Schiedsrichter die Schuld dafür geben.

mog sein, dass der polnische schiri aus sympathie zu seinem lewandowski ned gonz unbefangen ins spuil geht….aber verlieren danns ned, unentschieden spuiln s, 1:1.

Bist du der deutschen Sprache nicht mächtig??

Der Eimer will einen auf bayrisch machen. Aber weil er mal so gar nicht weiß, wie das geht, hat er sich jetzt einfach nur blamiert.

Hast wohl noch immer Spaß an eurem ZECKEN Unentschieden🥴 Beim FCB herrscht Frust wenn sie Unentschieden spielen und IHR Meisterschaftsanwärter🤣ZECKEN freut Euch wie die Könige🤦‍♂️…wie erbärmlich🤮

@Klaus
Nein, ich bin keiner von den Zecken.

Natürlich wuerde ich mich freuen wenn der FC.Bayern gewinnt. Keine Frage. Trotzdem traue ich dem Braten nicht so recht. Sorry, ist halt nur mein Gefühl. Wer sich jetzt aber fragt warum, dem sage ich es auch.

Trotzdem waere es irgendwie geil, wenn der FC.Bayern auch gegen Pilsen Punkte lassen würde. Weil vielleicht würde das einmal die Denkweise des Vorstandes und von Uli Hoeneß bewegen, wie lange man noch diesen Tabletzocker weiterhin das Vertrauen aussprechen will.

Wie gesagt, ich freue mich über einen Bayern-Sieg in Pilsen. Und falls nicht, dann schmeiße ich eine Grillparty hier und es gibt für alle Freibier und lecker Würstchen vom Würstl-Uli. Brazzo4Ever ist auch eingeladen. Vielleicht kommt er dann auch mit seinen zig Fakes und Nicks (!) vorbei. „Nick“, das könnte jetzt glatt von Willy Astor sein.

Last edited 1 Monat zuvor by Wolfgang

🤪🤦‍♂️

🥴🤣

@Schorsch
Ob ich damit deinen eigenen Dislikes-Rekord brechen werde?

Hast du dir eigentlich die Szene angeschaut und vor allem die Erklärung des Herrn Aytekin? Wenn man das ganze betrachtet dann war das Schiebung.

Zunächst mal die Erklärung von ihm:

„Wenn man diese Szene ganz isoliert betrachtet ohne Emotionen, dann ist es eine Gelbe Karte. Aber von uns Schiedsrichtern wird ja auch immer eine gewisse Empathie und ein Gefühl für die Situation erwartet. Klar kommt es zum Kontakt, aber der Jude macht das ja nicht mit Absicht. Und dann bist du als Schiedsrichter geneigt zu denken: Habe ich nicht noch einen gewissen Restspielraum, den ich ausnutzen kann? Aber ich verstehe jeden Bayern-Fan, der isoliert sagt: Das ist Gelb. Aber diese Empathie als Schiedsrichter wird sonst immer von uns gefordert – vielleicht war es ein Tick zu viel Empathie.“

In Kurzform: Er gibt zu dass das Gelb war und aufgrund von Emotionen und Empathie nicht gegeben hat.

Langform: Er hat ja im Spiel nicht einmal Foul gepfiffen. Weil er genau wusste „pfeife ich jetzt muss ich ihm auch Gelb geben“. Sowas nennt man Schiebung. Er hat seine Emotionen wegzulassen. Irgendeinen „Restspielraum gab es auch nicht den er sich hier aus dem Hintern hervorzaubert. Die Regel sagt hier sogar glatt Rot. Beim Foul spielt es NIE eine Rolle ob mit oder ohne Absicht. Von daher gab es auch keinen „Restspielraum“. Den gab es nur wenn man eben wie er es tat beide Augen zudrückt und bewusst in die andere Ecke schaut. Mit dieser Erklärung hat er für mich indirekt gar zugegeben das Spiel geschoben zu haben. Weil es ging ja auch sehr schnell und wenn mann dann in Sekundenbruchteilen sofort auf „Durchzug“ stellt und hinterher gar zugibt dass das Gelb war, dann hat er hier bewusst eine Fehlentscheidung zugunsten BVB getroffen, weil er eben nicht mal auf Foul entschied er aber hinterher genau wusste dass das ein Foul und sogar Gelb war. Deswegen hat er das auch nicht auf Video nochmal angeschaut. Auch seine Motive waren durchschaubar. Stellt er ihn vom Platz, ist das Spiel entschieden und er wollte nicht
A) das Spiel so früh entscheiden
B) das Stadion nicht zum Kochen bringen (laut Kalle)

So kann man als Fazit ziehen, dass er für solche Spiele absolut ungeeignet ist denn ein Schiri hat immer neutral und ohne Emotionen Entscheidungen zu treffen und zwar die richtigen ubd sich nicht von Fans einschüchtern zu lassen und schon gar nicht bewusst Fehlentscheidungen zu treffen weil ja dann angeblich das Spiel schon früh entschieden ist. Er hat sich nicht als derjenige aufzuschwingen um ein Spiel spannend und ergebnisoffen zu halten sondern gemäß den Regeln zu entscheiden. Er hat auch nicht harte und weniger harte Entscheidungen gegeneinander aufzurechnen wie er es tat so nach dem Motto „die erste Gelbe war 55% gelb, etwas zu hart aber Gelb, die zweite Gelbe is 90% gelb, rechne aber beides zusammen 55 + 90 macht 145% also gebe ich ihm keine zweite Gelbe“. Sooo funktioniert das nicht. Untragbar der Typ!

Und der DFB/DFL sollte hier ganz schnell einschreiten, ihm diese klare und spielentscheidende Szene vor Augen führen, ihm eine Rüge erteilen und vor allem solche Spiele nicht mehr pfeifen lassen. Emotionen und Empathie haben grade in solchen Spitzenspielen nichts verloren und Schiris die in „Hexenkesseln“ ihre Objektivität verlieren auch nicht ubd schon gar nicht braucht man jemanden der bewusst Fehlentscheidungen trifft und hinterher mit hanebüchenen Erklärungen sich um Kopf und Kragen redet und unterm Strich der Öffentlichkeit seine Fehlentscheidung zugibt aber gleichzeitig unterjubeln will nach dem Motto „ach nimmt es einfach mal hin dass ich hier etwas, aber auch nur ein klitzekleines bisschen etwas bewusst übersehen habe“.

Ich möchte kein Spiel mehr von diesem Typen geleitet sehen!

Mir ging vor allem auf die Nerven, dass er tagelang danach der Star war und Interviews gegeben hat. Schiris sollen neutral bleiben und die Klappe halten. Die DFL kann bekannt gegeben, ob ein Pfiff richtig war oder nicht.

Nur eine Frage zu der Situation: Hast du sofort live richtig wahrgenommen, was passiert war ? Replay Zeitlupe zaehlt nicht, die hatte auch der Schiri nicht, da VAR voellig idiotisch auch nicht dazukam.

@Krunse
Danke fuer deinen sehr ausführliche Schilderung, die selbstverständlich richtig ist. Es ist aber auch so, dass es keine Garantie dafür gibt, dass bei einem Platzverweis von Jude der FC.Bayern das Spiel gewonnen haette. Sicherlich, vieles spricht dafür, aber das ist letztlich auch keine Garantie. Ich schätze Aytekin, da er fuer mich einer der besten Schiedsrichter ist. Aber auch er ist nur ein Mensch und ja, Menschen können durchaus Fehler machen. Und wenn es so ganz klar gewesen waere, warum hat sich dann nicht der VAR Video Assistant Referee eingeschaltet?

Trotzdem kann man es nicht schoenreden, dass es der FC.Bayern letztlich selbst vergeigt hat, dass man nicht das entscheidende 3. Tor gemacht hat und dass man sich in der Nachspielzeit nicht mehr konzentriert und gewissenhaft verhalten hat. Ein Spiel ist erst zu Ende, wenn es der Schiedsrichter abpfeift. Das haette alles nicht sein müssen.

Und sind wir uns einmal ehrlich, ganz ehrlich zu uns selbst, wie oft hatte der FC.Bayern von Schiedsrichter-Fehlentscheidunge in der Vergangenheit profitiert? Ich sehe es auch in keiner Weise so, dass sich Aytekin danach tagelang als Star gegeben hat. Er hat sich einen Tag spaeter im Doppelpass gestellt und seine Ansicht dazu erklärt. Ich denke, dass das nicht jeder Schiedsrichter getan haette. Sorry, ist nur meine Meinung.

Last edited 1 Monat zuvor by Wolfgang

Er wollte nicht als Schiedsrichter gelten, der dem bayrischen Fußballverband angehört und Bayern München durch eine Rote Karte einen Vorteil verschafft hätte. Deshalb war das mit dem „Spielraum“ lediglich vorgeschoben.

Alter Depp du hast doch nicht alle Latten am Zaun.. Blauer Troll Depp.. 💩💩💩💩💩

Mach mal halblang und bleib‘ sachlich.
Kümmere dich lieber um deine Firma mit den 176 Angestellten.

Das passt als „TZ – Depp“ im Bayern München – Forum besser zu Dir selbst.

Ich glaube auch etwas. Ich glaube, das man Leute wie Dich einfach mitleidig belächeln sollte.

Das kann eng werden, die gesamten Gehaltskosten von Pilsen sind geringer als Sabitzer verdient.

„Eigenen Aussagen zufolge hat Youngster Mathys Tel gute Aussichten gegen Pilsen von Anfang an zu spielen“

JN bringt doch eh wieder Youngster-Talent Choupo Moting

Hoffe das man mit choupo nicht verlängert das man wirklich nurnoch Tel hat und kein Trainer mehr auf die Idee kommt ihn zu bringen.

Tel ist wiederholt auf der Bank.. ICH KANN DIESE NAGAL KANN NICHT PFLAUME NICHT MEHR SEHEN. DER HERR SCHÖNLING.. 🤮🤮🤮🤮

Kein Tel, kein Gravenberch. Hauptsache Kimmich und Goretzka. Es ist so langsam zum kotzen. Bayern München und Talente – finde den Fehler.

Nagel ist und bleibt ein Blauer weich Ei Spülmaschiene den keiner Braucht.. Und schon mit Sicherheit nicht wir.. Mein Gott noch schlimmer als Klo (vac=)

Na, für Pilsen dürfte auch die „B-Mannschaft“ reichen.
Zudem kommen jetzt endlich hoffentlich mal die talentierten Neuzugänge (Gravenberch, Tel) in die Startelf.
Wenn nicht jetzt, wann dann??

So schauts aus.

Nich so arroganz sein ! Erst spielen und nach dem spiel sehen wir dem ergenbis . Dann können wir sagen sekt oder selters!

Das hat in meinen Augen nichts mit Arroganz zu tun. Fakt ist, dass alles andere als ein Sieg gegen Pilsen nicht Akzeptabel ist. Wir sind der FC Bayern und der Anspruch, ist nun mal nicht Viktoria Pilsen. Selbst mit den Reservisten, muss gegen Pilsen gewonnen werden. Und das, mit allem Respekt vorm Gegner.

Die Abwehr ist ein Problem. Da Hernandez haeufig verletzt ist und man auch nicht immer auf de Ligt zaehlen kann fehlt da ein Innenverteidiger.

Pavard wird rechts gebraucht. Erstens weil er als IV nicht gut genug ist und zweitens weil Mazraoui ein Backup ist.

Schlotterbeck waere der optimale 4te Innenverteidiger gewesen, der kann auch mal links aushelfen.

Ist aber unerheblich für die Aufstellung heute Abend, weil der Kader nun mal der ist, der er ist – ob wir das gut finden oder nicht.
Sehe die nicht eingespielte Abwehrreihe mit form- und leistungsschwachen Spielern wie Stanisic und Mazroui in Verbindung mit dem Fehlen von Neuer als Libero-Torwart und zweiter Abwehrchef problematisch. Sollte Pilsen das Spiel letzten SA gesehen haben und heute tatsächlich beschliessen verteidigen zu wollen und noch auf Konter zu spielen, kann´s ganz schön ungemütlich werden.

Ja stimmt. Wenn man es positiv sehen will, man bekommt immerhin noch eine Abwehr hingestellt. Dafuer gibts den Kader.

Im Leben nicht. Diese Truppe hat maximal 3. Bundesliga – Niveau. Da ist nichts mit „verteidigen“ und „auf Konter spielen“. Wo sollen denn die Spieler herkommen, die das gegen Bayern München qualitativ bewältigen / umsetzen sollen??

Last edited 1 Monat zuvor by Bernd Einhoff

Schlotterbeck hat nicht das Niveau für den FC Bayern, das beweist er Woche für Woche! Vielleicht mal in zwei bis drei Jahren…

Schlotterbeck wuerde das Niveau im Bayern Kader vor allem aktuell sicher erhoehen, und mit 20+6 Gehalt war das eine gute risikoarme Option. So spielen wir heute mit 4 Aushilfen hinten

Mazraoui ist als rechter AV besser als Benji.

Ich liebe die täglichen Beiträge hier, die Kommasetzung macht das Lesen aber manchmal wirklich schwer und – um ehrlich zu sein – nervt es auf Dauer auch.

Einfach vor Veröffentlichung einmal in den Duden-Textprüfer hauen und alle sind happy.

vllt. hast du‘s noch nicht gemerkt;
die Rechtschreibung spielt hier eine untergeordnete Rolle, dazu gibt es zu viele Fans, deren deutsch nicht oder noch nicht perfekt ist.
Letztlich spielt es keine Rolle, denn interessant ist doch nur, was inhaltlich rüberkommt;
du solltest dich mehr über diese Ausfälligkeiten echauffieren 🤔

Bei einem Blog, der journalistische Qualität beansprucht, geht es um inhaltliche und auch sprachliche Richtigkeit.

Außerdem: Gerade Fans, die sich mit ihrem Deutsch noch schwer tun, würden von fehlerfreier Zeichensetzung profitieren. Das gefällt nämlich nicht nur den Pedanten wie mir, sondern ist auch für die Lesbarkeit deutlich besser.

Vollkommen richtig.

Inhaltlich ist’s ja oft genug noch unterirdischer als sprachlich-formal. Etwa ein Artikel „Martínez ist kein Thema für den FC Bayern“.
Wenn man schon über das schreiben muss, was gar kein Thema ist… dann kann man auch über das Liebesleben der Einhörner referieren.

Es ist nun mal Fakt, dass das Lesen keinen Spaß macht, wenn permanent „das“ statt „dass“ auftaucht, oder die Kommata per Zufallsgenerator gesetzt werden. Und das nicht von Grundschülern der Dritten Klasse – nein, von Bloggern, die an sich selbst den Anspruch stellen, Journalisten sein zu wollen. Das ist nur noch lächerlich!

Und wie gesagt: Beim Lesen ist es abstoßend. Am besten liest man nur die Headline und denkt sich den Rest.

Ich sag dir ganz ehrlich, ich les nur die fetten Überschriften und,falls ich Anführungszeichen sehe, die „Zitate“, die auch oft Fehler enthalten ^^

Dann Lese es doch noch nicht.. So einfache ist es dann.. Aber dazu Langt es dann nicht mehr.. 🤔🤔🤯🤯🙈🧠🧠

Immer wieder gerne genommen ist auch „Da muss mann sagen“ oder „da kann mann nicht“ und dergleichen. Da frage ich gerne „Kann Frau das auch?“🙄🙄

Wer nicht vernünftig schreiben kann, der braucht zumindest MIR nicht erklären, was beim FC Bayern schief liefe und was nicht.

Ungute Situation für die Youngsters Tel, Gravenberch und Co, wenn es mit ihnen daneben geht, hat JN wieder alle Ausreden auch in Zukunft mit Coupo und Müller zu spielen…..

Angeblich reaktiviert sich Hasan Salihamelzic selbst wieder, damit JN die teuer gekauften jungen Tel, Gravenberch und auch Wann er oder Capaldi nicht aufbieten zu müssen! Man könnte auch Zvonarek eine Chance zumindest auf der Bank geben, war sogar Kapitän bei einem Erstligisten in Kroatien.

Des is a Change Tel und Gravenberg von Anfang zu bringen und wenn die 2 ihre Chance nicht nutzen weiß JN wo er mit ihnen steht.

Sollte Jürgen Klopp bei Liverpool entlassen werden demnächst dann macht er Pause erstmal.nagelsmann macht die Saison zu Ende u Klopp kommt nächste Saison.würde aber München teuer zustehen bekommen 4jahres Vertrag noch.Klopp kann jeden Top Verein führen u nimmt sie auch im arm u klatscht ab .Tuchel hat auch das zeug dafür Top Vereine zu führen ab ist ein raubein.Jogi Löw vielleicht wäre auch gute trainer Lösung.und nur wenn Brazzo geht kommt flick auch wieder zurück wenn das mit national trainer nicht klappt u die WM.Heynckes u streich die Alten kommen bestimmt nicht

Klopp würde niemals mit brazzo klar kommen der sieht den eher als Hampelmann. Einfach mal unseren Trainer machen lassen und vertrauen ! die fetten Jahre sind jetzt halt vorbei was auch irgendwann einmal normal ist. Wir befinden uns im Umbruch und können froh sein einen de ligt zu haben , upa wird auch immer konstanter und der größte fighter auf dem Platz Hernandez haben wir auch noch, über Musiala brauchen wir nicht reden wahrscheinlich aktueller der wertvollste Spieler weltweit. Haben eine Bomben Mannschaft am Start und trotzdem heult hier jeder 2 rum. Mia san mia !

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.