Champions League

Nagelsmann hat kein Mitgefühl für Barça: „Wir wollen Gruppenerster werden“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Mit einem souveränen 4:2 bei Viktoria Pilsen hat sich der FC Bayern vorzeitig für das Achtelfinale der Königsklasse qualifiziert. Mit dem FC Barcelona steht der nächste Gegner dagegen kurz vor dem Aus. Geschenke aus München sind nicht zu erwarten, für Nagelsmann zählt nur der erste Platz in Gruppe C.



Wenn die Münchner am 26. Oktober im legendären Camp Nou gastieren, greift der FC Barcelona bereits nach dem letzten Strohhalm. Nach dem enttäuschenden 3:3 gegen Inter Mailand haben die Katalanen kaum noch realistische Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. Trotz zahlreicher teurer Neuzugänge. Auch beim FC Bayern gingen die Blicke nach dem Einzug in die nächste Runde kurz nach Barcelona. Das drohende Champions-League-Aus des spanischen Gruppengegners und damit auch von Ex-Teamkollegen Robert Lewandowski wurde zum Gesprächsthema unter den Bayern-Stars.

„Sie werden uns nochmal sehr fordern“

Selbst ein Heimsieg gegen den deutschen Meister würde Barcelona am fünften Spieltag nicht reichen, wenn im Parallelspiel Inter Mailand gegen den Tabellenletzten Pilsen gewinnen sollte. Der Druck wird in zwei Wochen also eindeutig auf Seiten der Katalanen liegen. Dies war sich nach Spielende auch Thomas Müller bewusst, der die „verrückten Ereignisse“ bei Barcas 3:3 gegen Inter mitbekommen hatte und „natürlich“ wisse, dass man Barcelona im direkten Duell in die Europa League schießen könne.

Auch für Julian Nagelsmann kommt diese Konstellation vor dem fünften Spieltag ein wenig überraschend. Schließlich galt der FC Barcelona um Weltfußballer Robert Lewandowski für viele als der härteste Konkurrent im Kampf um den Spitzenplatz in Gruppe C. „Inter hat jetzt zwei Spiele sehr gut gestaltet gegen Barcelona.“ bewertete Bayerns Trainer die Lage. Trotz Qualifikation fürs Achtelfinale gebe es im nächsten Spiel aber keine Rücksicht: „Wir wollen Gruppenerster werden.“ Der Respekt vor Barcelona sei ohnehin groß: „Sie sind ein Topteam und haben einen sehr guten Trainer. Unabhängig davon, ob sie in die K.o.-Phase kommen, oder ausscheiden, finde ich sie trotzdem wieder sehr gut anzuschauen.“ so Nagelsmann weiter: „Sie werden uns nochmal sehr fordern.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn Barca gegen Bayern um 21:00 Uhr angepfiffen wird , ist Barcelona ( sollte nicht der erste Teil des Wunders in Mailand geschehen sein – Pilsen gewinnt auswärts mit 1:0) schon für die
Euro-League qualifiziert.
Und schön ist, sollte Inter Mailand zu Hause gegen
Pilsen gewinnen, waren es dieses Mal nicht die „bösen Bayern“, welche das Ding vergeigt haben.
Wahl zum Ballon d’or ist ja schon am 17.10.2022, und vielleicht sehen wir ja wirklich das Highlight eines strahlenden Siegers im Trikot von Barca – wer weiß?!

Versteh ich nicht so richtig.

Last edited 1 Monat zuvor by Rob

Allein schon mit Blick auf die Finanzen, fliegt Barcelona verdient aus der Champions League

Last edited 1 Monat zuvor by Marc

Dass man überhaupt gegen diesen FC Barcelona spielt, ist der eigentlich Skandals an dieser Geschichte. Wenn schon die spanische Liga sowie die UEFA gegen diese abenteuerlichen Spielchen aus Barcelona nichts unternimmt, dass hätte es mich gefreut wenn die Verein geschlossen gegen Barcelona nicht angetreten wären. Hier wird ein „Wettbewerb“ mit Füßen getreten, aber beim „großen“ FC Barcelona darf man ja nichts machen … Heuchelei vom Feinsten!

Danke, korrekt.
Clubs aus Finnland, Rumänien oder der Türkei werden schon für „killefitt“ bestraft. Gut so. Aber in gleichem Maße – aufs Vergehen hochskaliert – sollte dann auch die (ehemalige) Elite Europas bluten, wenn sie das FFP fi..en oder unsolide wirtschaften.
Aber ja gut, die Erfahrung zeigt, laut Barçafans muss man die Tradition dabei berücksichtigen und es ist eh alles halb so wild und der Schuldenberg per Zukunftsverkauf auf nur noch 600 Mios halbiert. Na dann….scheiss aufs FFP, sofern der Name groß genug ist.

Wer soll denn den Gruppensieg Bayerns gefährden?
Dem FCB genügt rein rechnerisch 1 Unentschieden in Barcelona für die Position des Gruppenersten. Könnten dann selbst zu Hause noch mit 2 Toren Unterschied gegen Inter verlieren. (und wie soll das gehen?)

Es gibt nur eine theoretische Wahrscheinlichkeit des letzten Strohhalms für Barcelona.
Praktisch gibt es frühestens, wenn überhaupt noch einmal, nächstes Jahr ein Wiederspielen mit Ex-Bayernstar Robert Lewandowski, denn Barca ist raus und München könnte einzig wegen Barcas horrender Schulden gut und gerne die 2.Mannschaft in Camp Nou auflaufen lassen, denn selbst ein THEORETISCH hoher Sieg gegen München hülfe Barca NICHTS, wenn Inter und davon gehen alle Experten aus, im Heimspiel gegen Pilsen die Oberhand behält. Damit bliebe es beim 3 Punkte Vorsprung von Inter auf Barca und der direkte Vergleich zwischen Inter und Barca spricht für Inter. Lewa spielt also immerhin (lange Nase) in der EL weiter.

JN soll sich nicht um Barca kümmern, ich denke er hat in der eigenen Kabine genug zu tun. Es ist als Trainer nicht sportlich fair über andere zu lästern. Das ist Angelegenheit der Fans.

Tranier ist schon befugt sagen zu dürfen, dass er Gruppenerster werden möchte.

Genau

Was hat er denn Falsches gesagt? Komplett diplomatisches Gerede. Gegner stark bla bla. … aber wir haben Ziele und schauen auf Platz 1. Was kann man daran falsch finden?

Der JN sitzt doch in der PK und wird darauf von der Presse angesprochen , er kann doch nicht sagen uns reicht ein zweiter Platz auch?
Na klar , Bayern hat Anspruch bei Barca zu gewinnen !
Wird auch schwierig genug , wenn man das erste Spiel betrachtet .
Welcher shitstorm würde sich da entfalten!
Als Gruppensieger ist’s immer besser in die Achtelfinal Auslosung zu gehen !
Ist so und bleibt so .

Vor allen Dingen von Dir…….

Du kleine Bumsbirne.

Das sag ich jetzt der Mama oder dem Brazoo!

Wenn man keine gescheiten Argumente findet, dann wird sofort beleidigt. Wo bleibt da etwas Niveau?

Was soll denn diese unsinnige Frage ?
Natürlich will Bayern Gruppenerster werden. Selbstverständlich hat Nagelsmann kein Mitgefühl für einen Konkurrenten der solche unfairen Mauscheleien wie bei Lewandowski und solche Vabanque-Spielchen forciert und diese ganz bewusst mitmacht hat.
Und das dieser Pleiteverein trotz einer auf so unfaire Weise ermöglichten Spielerwechsels eines Spitzenspielers des Gegners bereits in der Vorrunde rausfliegt sei ihnen gegönnt.

Bayern wird Gruppenerster, aber für mich persönlich ist es eine große (Schaden) Freude zu wissen, daß sich Lewandowski mit seinem „Wunschverein“, dem Betrügerverein FC Barcelona aus der CL verabschiedet hat !!! Mailand wird Pilzen aus dem Stadion schießen und Lewa kann sich auf die Europa League vorbereiten. Das wird ihn mächtig ärgern und das ist 👍. Nix CL und nix Spanischer Meister, nix Pokal in den Spanischen Nachthimmel stemmen. I brunz mi o !

CL wird sicherlich nichts, wenn kein Wunder passiert.. wie du aber darauf kommst, dass es mit der Meisterschaft und Pokal nichts wird, erschließt sich mir nicht. Schon mal auf die Tabelle geschaut?

Naja, hauptsache haten, so kennt man es hier auf der Website. Das hier Leute sich immer noch so albern verhalten wegen RL spricht nicht gerade für deren geistiger Reife.

Weg mit Barca, und fertig.

Der FC Bayern soll Barcelona rausschiessen gelingt das nicht wird Inter Mailand das tun.trotzdem finde ich es lobenswert das der FC Bayern immernoch soviel Respekt für das Team aus Barcelona hat Ich bin ein stolzer FC Bayern Fan

Zu diesem..möchte gerne Mitglied Fan. FCBayern soll diesem Skandal Nudel Fan die Midglidschaft entziehen und Stadion verordnen sonst droht wieder ein Skandal bei der midglidversammlung und der..FCBayern soll diesen..Ort verklagen und fragen wenn der FCB den Katarsponsoringvertrag kündigt.zahlt er dieses Geld des Katar dem FCBayern aus eigene Tasche?

Sorry, aber ich verstehe kein Wort. Woran das wohl liegen kann.

Fakt ist, dass Barca trotz Lewandowski zu wenige Gruppenspiele gewonnen und Lewandowski zu wenige Tore erzielt hat. Da kann Bayern nichts dafür. Und erwartungsgemäß werden die Italiener die Tschechen schlagen. Zudem gibt es für jeden Sieg in der CL eine fette Prämie. Also muss Barca die Segel streichen und eine Stufe tiefer sein Glück versuchen.

FCB wird Gruppensieger wenn bestimmte Spieler z.B. Choupo TOTALER FREMDKÖRPER Gnabry keine Leistung nicht spielen und andere z. B. Müller endlich Leistung bringen.

Es gibt ihn doch, den Fussballgott 😀