FC Bayern News

Trainer-Talent Nagelsmann? Kahn: „Es geht nicht um das Alter, es geht um die Qualität!“

Oliver Kahn und Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Julian Nagelsmann steht schon seit Wochen in der Kritik beim FC Bayern. Der Cheftrainer der Münchner wurde von Ex-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zuletzt als „Trainer-Talent“ bezeichnet, der noch nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt sei. Der amtierende Klubchef Oliver Kahn kann mit der aktuellen Altersdebatte rund um Nagelsmann wenig anfangen.



Auch wenn Julian Nagelsmann schon seit sechs Jahren als Cheftrainer in der Fußball Bundesliga arbeitet und in Hoffenheim und Leipzig durchaus bewiesen hat, dass er Top-Mannschaften erfolgreich führen kann, wird dieser immer noch auf sein relativ junges Alter reduziert. Bayern-Boss Oliver Kahn hat sich nun schützend vor seinen Cheftrainer gestellt und betont, dass die aktuellen Diskussionen rund um Nagelsmann vollkommen deplatziert sind: „Es gibt überhaupt keine Zweifel an seiner Arbeit. Ich denke es geht nicht um das Alter, es geht um die Qualität und Julian Nagelsmann hat als Trainer eine unglaubliche Qualität. Es gibt viele, viele ältere Trainer, wenn diese jemals an dieses Qualitätslevel rankommen, dann haben sie schon sehr viel erreicht“, erklärte dieser vor dem gestrigen CL-Spiel gegen Viktoria Pilsen.

„Das ist eine Diskussion die aberwitzig ist“

Kahn machte zudem deutlich, dass alle Trainer beim FC Bayern eine gewisse Zeit brauchen, um sich einzugewöhnen, unabhängig vom Alter. „Wir sind weiterhin total von ihm überzeugt. Ich lerne auch jeden Tag dazu, dass ist keine Frage von Erfahrung oder vom Alter. Selbst ein erfahrener Trainer lernt jeden Tag dazu. Egal ob du jetzt 35, 55 oder 65 bist. Beim FC Bayern muss sich jeden Trainer erst einfinden.“

Der 53-Jährige findet die Kritik an Nagelsmann teilweise lachhaft: „Das Julian keine Erfahrung hat, da frage ich mich immer, woher das kommt? Er hat bei Hoffenheim und Leipzig gezeigt was er drauf hat und die Teams nach oben gebracht. Er hat in der Champions League trainiert und viele, viele Bundesliga-Spiele bestritten. Das ist eine Diskussion, die fast schon aberwitzig ist.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
80 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Aberwitzig ist das man bisher ohne Punktverlust durch die CL rauscht aber gegen „ Nobodys“ in der Buli Federn lässt. So schaut’s aus

Vielleicht hat Kahn einen Deal mit dem DfB ausgemacht das man zu Beginn der Saison die Buli spannend hält?

Weißt du was?
Ganz genau das hab ich auch gedacht. Es ist einfach sehr merkwürdig

😂😂😂und letzte Rückrunde hat man auch eine Absprache gehabt, damit die sogenannte Konkurrenz etwas aufholen kann, den Pokal will man auch nicht jedes Jahr gewinnen, wäre zu einseitig und villareal wollte man auch mal den Einzug ins Halbfinale der Champions League gönnen, so schnell haben die die Chance in den nächsten Jahren nicht mehr so schaut’s aus! Hier gibt’s Experten, herrlich

Als was bezeichnest du denn Pilsen und wo würden die wohl in der Bundesliga stehen?

Die würden mit Bochum um Platz 18 wetteifern.

Kaderwert von Pilsen liegt bei 28 Mio Euro…..da gibt’s vermutlich in der 2. Liga den ein oder anderen Klub mit dem Wert!

Und Barcelona?

Wie soll ich deine Frage verstehen,, Klaus?

Atemberaubend ist, dass gegen Pilsen nur 5 Feldspieler auf der Bank waren, in der youth League nur ein 3,:3 und letzter Platz in der Gruppe. Beschämend für einen weltverein wie Bayern. Für was hat man einen aufgeblähten Campus???? Schauts mal nach Salzburg was die punkto Nachwuchs zusammen bringen…..

Bundesliga wird überall klein geredet… das ist der Punkt!!! So schlecht ist diese Liga nämlich nicht. Das Problem sehe ich eher in den extrem schwankenden Leistungen der einzelnen Vereine, siehe z.b. Leverkusen… eine Saison ziemlich geil und dann war es das ber meistens schon. Das gute ist es es stechen immer wieder andere hervor was ich auch als sehr positiv empfinde 😉

Trotz der Siege in der CL kann ich JN nicht viel Positives abgewinnen…….

Und du bist ein spinner last ihn ruhe arbeiten er baut gerade eine neue Mannschaft auf das dauert halt ein wenig bisschen

Welche neue Mannschaft baut er denn auf und welche in der letzten Saison?

Strahlt einfach keine Empathie aus, weder im Gehabe, noch bei der Ausdrucksweise und im gesamten Erscheinungsbild – für mich einfach keine positive Erscheinung – färbt auch auf die Spieler ab.

Bist du der Meinung, der Vorstand sollte dich fragen, ob du einen Trainer sympathisch findest, bevor er ihn engagiert?

Es kann nicht jeder Heiopei bei allem mitquatschen. So ist das nun mal. Selbst dann nicht, wenn er übersetzt „Brazzo“ heißt.

Es ist meine Meinung und fragen braucht man mich natürlich nicht, genauso wie dich nicht. Hier ist zum Diskutieren, nicht zum Fragen….

Er baut gerade eine Mannschaft ab.
Triffts besser.

Randy Gush?

Stimmt leider

1,5 Jahre ?
Sag mir einen einzigen Trainer der eineinhalb bis zwei Jahre Zeit hat eine Mannschaft aufzubauen

Wenn nun Barca in der CL ausscheidet oder bereits ist, könnte man doch Lewa im Winter leihweise für das Frühjahr als 9ner holen…..??? Barca wird wahrscheinlich ohnehin die Ablöse noch nicht bezahlt haben….

Barça hat auch ein „Trainertalent“.

Bei Barca gibt’s allerdings einen großen Umbruch, den hier einige auch beim FC Bayern erkennen wollen…

Wäre doch herrlich wenn man Barca nach deren Ausscheiden in der CL, wenn auch nur pro forma ein Leihangebot für Lewa für ein halbes Jahr machen würde….

Kindergarten?

Erstmal nen Kaffee.

Für mich schaut es so aus, das das Team die letzten %te in der Liga vermissen läßt. CL läuft ok, aber zu null wäre besser gewesen.

Naja das man in der 2 Hälfte schon fast weniger als Schongang gespielt hat ist das okay. Man hat einige Kräfte für das Sonntagsspiel geschont und den sieg auch nicht komplett riskiert. Haben halt leider zurzeit wieder viele ausfälle.

Last edited 1 Monat zuvor by Pyran

Wie viele von denen, die in der 2. Halbzeit gespielt haben, müssen sich denn schonen für Sonntag? Eigentlich sollte man meinen, dass die Spieler mit eher wenig Einsatzzeiten Vollgas geben und sich zeigen möchten…

Das teile ich voll und ganz👍

Na dann mal gucken ob sie sich für einen Sieg gegen Freiburg geschont haben. Wissen wir Sonntag Abend

Wenn man die halbe Mannschaft austauscht und dann noch Opa Choupo bringt, der als Zuschauer auf dem Platz steht, ist es sehr wahrscheinlich, dass einige Abläufe durcheinandergeraten.

Nagel ist bewusst auf Risiko gegangen statt auf Ergebnisverwaltung oder -ausbau.

Last edited 1 Monat zuvor by Fritz Wert

Ein Risiko gegen Pilsen nach einer 4:0 Führung? Welches Risiko soll das denn gewesen sein?

Genau. Es geht nur um die Qualität. Ob er die hat, muss er noch zeigen. Tuchel und Klopp zb, die haben die Qualität. Das ist der Unterschied.

Olie Kahn het volkomen recht

In 4 Spielen nur 2 Gegentore ist doch top, dass die dann gegen Pilsen fallen, jamei, is halt so. Wir machen alle mal unsere Fehler, Nobody is perfekt.

Wer zu letzt lacht, lacht am Besten!

2 Tore gegen eine Truppe wie Pilsen ist alles andere als top und das zu null gegen Barca war mehr als glück, wenn du das Spiel gesehen hättest!

Positiv war trotzdem, dass in der 2ten Hälfte die Jungen spielen durften.
Da find ich es dann auch okay wenn es 4-2 und nicht 7-0 ausgeht!

Das war positiv, deshalb passt die Erklärung einiger aber noch weniger, dass sich für Sonntag gegen Freiburg geschont wurde, weil da vermutlich wenige beginnen werden. Am Ende ist es auch müßig, weder das Spiel noch das in München gegen Pilsen hat irgendeine Aussagekraft, ich weiß gar nicht, wie die es in die CL schaffen konnten,.

Alle, die früh ausgetauscht wurden, wurden geschont.
Gorre, Coman, Sané, Müller. Sogar Upa!

Für was würde Coman geschont, der ist am Sonntag gesperrt, da hätte eher Sane geschont werden müssen – wieder eine fragwürdige Entscheidung des Noch Trainers….

Sowas weiß der Fritz nicht 😉

Coman hat die Karte in der letzten Minute bekommen, Du Vakuum.

Mei oh mei!

Ich musste arbeiten, konnte es nicht sehen. Aber egal, Hauptsache gewonnen. Wen hat es nach der Meisterschaft interessiert wie man Meister wurde. On knapp oder nicht, öfter mal das Bayerndusel in den letzten Spielminuten. Hauptsache den Titel. Wie bei Fast & furious, ob ein Inch oder eien Meile, gewonnen ist gewonnen.

Es hat nach der Meisterschaft so einige interessiert, wie es gelaufen ist, vor allem Vorstand und Spieler! Gibt’s doch genügend Aussagen zu, es war die schlechteste Saison seit 10 Jahren und in der Rückrunde nur Platz 4, du glaubst nicht ernsthaft, dass das keiner analysiert und hinterfragt?

Aber wir als Fan sollten nicht alles ins kleinste zerlegen. Und dass man nach 10 Jahren nicht so gut war, jetzt komm, des ist schon extrem klein kariert. Im Leben läuft eben nicht alles perfekt, und man muss nicht immer nur nach dem negativen suchen, nur um einen Kommentar abzugeben. Man kann sich auch über 3 Punkte freuen aus einem schlechten Spiel. Es gehört einfach dazu. Immer locker bleiben.

Die hohen Ziele werden vom Vorstand kommuniziert und vorgegeben,, weshalb soll man dann mit weniger zufrieden sein, zumal der FC Bayern von der Besetzung her allen anderen in der Liga meilenweit voraus ist?

Stimme ich dir absolut zu leider sind hier 95 %der kommentare sehr negativ gegenuber der mannschaft und den ganzen verein egal wie die mannschaft gespielt hat.alles wird zerredet. Sehr irritierend.

Upa wurde rausgenommen. Mit Wanner – Stani – Pavard – Mazraoui als 4er Kette waren wir offen wie ein Scheunentor.
Zuerst Gravenberch auf der 6, hernach Sabi und Gravenberch weiter vorne war schon etwas chaotisch. Choupo war auch ein Totalausfall.

Und was willst du damit sagen, dass es mit dieser Besetzung nicht für eine Gurkentruppe wie Pilsen reicht? Wird euch diese Schönfärberei und suchen nach Ausreden nicht irgendwann mal peinlich?

Rührend wie der Vorstandslehrling das Trainertalent verteidigt. Vielleicht aufgrund der Kritik des Herrn Nagi und / oder einer Ansage des Patriarchen, den Trainer gefälligst mal zu schützen. Richtig ist, dass es nicht allein um das Alter geht, sondern um die Berufserfahrung, wobei Erfahrungen in diversen Vereinen , das zumindest sollte Herr Kahn wissen, nicht ohne weiteres vergleichbar sind. Fast noch wichtiger ist die Persönlichkeit des Trainers und da gibt es durchaus Anlass zu Zweifeln, Aber Herr Nagi hat ja nun wohl einen persönlichen Mentalcoach, den er sicher selbst bezahlt. Da kann es nur besser werden. Was der Verein fuer ihn so Alles macht, im Unterschied zu seinen Vorgängern, ist allerdings sehr interessant. Die Sorge, angesichts der Laufzeit des Vertrages und der Abloese zu scheitern, scheint doch sehr gross zu sein. Herr Nagi sollte ueberlegen, was er noch so fordern koennte. Er bekommt Alles. Der investive Unterschied des Vereins insbesondere zu seinem (besseren) Vorgänger ist erstaunlich, aber den wollten die Herrn Hoeness und Brazzo ja nicht mehr. Da haetten ein paar (gute) Spieler mehr gereicht.

Wenn man sich das Foto JN neben Kahn anschaut, könnte man meinen auf gut bayrisch – joa sakra doa sitz da Voada mit sein d………… n Buam….

Nagelsmann ist halt Brazzos Verpflichtung und die muss um praktisch jeden Preis geschützt werden.
Warum Brazzo bei den Vereinsgranden trotz seiner unübersehbaren Fauxpas ein solches Standing hat, wird (nicht nur) mir wohl immer ein Rätsel bleiben…

Er hat die wichtigste Person hinter sich, Uli Hoeneß! Das reicht aus….

Rummenigge hat die alle schön getriggert 😆

Genau das wollte er!

Also wenn man solch eine Motivation schon gegen einen Gegner wie Pilsen benötigt….

Randy Gush?

Tja Oliver, wenn er so überragende Qualitäten hat als Trainer, weshalb erkennt man denn das nicht an den Leistungen auf dem Platz?

Bist du sicher,dass du kein Dortmund Fan bist 🤔

Weshalb? Weil ich nicht deine rosa rote Brille trage?

Oli hat recht.
Einfach mal ruhig bleiben.
JN ist ein Guter.
Er wird das aktuelle kleine Tief meistern und wir werden erneut Deutscher Meister.
Wer denn auch sonst….

Wäre ein Riesenerfolg, wenn der FC Bayern deutscher Meister würde 😉🤔

Schön langsam glaube ich, dass Rummenigge recht hat mit seiner Aussage bez Trainerlehrbub! Tauscht zur Halbzeit in Pilsen Coman gegen Choupo aus, jener Coman der am Sonntag gegen Freiburg gesperrt ist und vor kurzem erst eine Verletzungspause hatte. Der hätte ohne weiteres durchspielen können, oder war er angeschlagen. Da hätte eher Sane ein wenig geschont werden können. Gibt’s denn bei der U19 oder 1b keine Offensivkraft die sich bei so einem Spiel ein paar Minuten verdienen würde. Dafür den alten Choupo auf der Bank lassen.

Bei Coman hast du völlig Recht, wenn er nicht angeschlagen war, würde die Auswechslung null Sinn machen! Er muss nicht geschont werden und nach seiner Verletzung hätten ihm die Spielminuten gut getan! Wie oft hört man von Trainern, wenn Spieler aus der Verletzung kommen, sie brauchen Spielzeit um in den Rhythmus zu kommen….

Stimmt.

Ja, wir sind alle Trainer ohne Lizenz.

Wäre mal interessant, aus den Kommentatoren eine Fußballmannschaft zusammen zu stellen und diese eine Saison spielen zu lassen.

Als Trainer würde ich ein Team aus den Kommentatoren zusammenstellen.

Vielleicht findet sich darunter sogar ein Manager.

Ich glaube nach dem ersten Training hätten manche nicht mehr die Kraft zum Duschen zu gehen.

So als Aufwärmtraining nach 5 Runden Ein- bzw. Warmlaufenaufen 3mal 800 Meter im Wettkampfmodus.

Danach 15 Minuten zwei gegen drei auf kleine Tore.

Anschließend 15 Minuten Kopfballpendel.

Zum Abschluss ein Spielchen Alt gegen Jung über 20 Minuten. Jung ist unter 26.

Auslaufen mit 10 Steigerungsläufen quer zum Platz.

Wer weiß, vielleicht finden sich einige Könner, sowohl auf dem Platz als auch auf der Trainerbank.

So, und jetzt auf zu meinem Training:

Warmlaufen 10 mal den Platz diagonal laufen
Nach jeder Diagonale 5 Liegestützen.

Danach Torschusstraining:

16Meterschießen –
20 mit Links, 20 mit Rechts.

Jeweils 10 unten links und rechts
mit Pfostenberührung,

jeweils 10 oben links und rechts mit Lattenberührung.

Danach 10 Minuten den „Ball in der Luft halten“ – Danddln, wie man in Bayern sagt.

Im Ernst:
Dieses Training empfehle ich allen, um körperlich lange fit zu bleiben.

Danach sieht man auch manche Aktion eines Trainers oder Spielers entspannter.

Wobei ein Trainer für die letzten 10% des Willens eines Spielers über sein Benehmen gegenüber den Spielern und der Mannschaft verantwortlich sein kann.

Das nur noch als Ergänzung.

Was willst du mit dem schmarrn jetzt sagen?

Hallo Leo, einfach mal runterkommen.

Was ich sagen will?

Jeder der hier alle und alles kritisiert, sollte sich einfach mal selbst auf den Platz stellen und prüfen ob ihm alles gelingt.

Nebenbei, das mit dem individuellen Training habe ich ernst gemeint: steigert Fitness und Konzentration.

Und … ob ein Spieler bereit und in der Lage ist, oft volle 100% zu bringen oder sogar darüber hinaus zu gehen, hängt neben seiner Einstellung auch ein klein wenig mit Sympathie für den Trainer zusammen.

Derzeit glaube ich, der Trainer kann nichts dafür, wenn einige Spieler glauben, vor dem FCB gehen alle auf die Knie.

Da müssen sich einige Stars auch mal an die Nase fassen!

Nicht ihr Status ist entscheidend, sondern der Status FCB als Verein mit Angestellten und Anhängern, die ihre Spieler unterstützen und anfeuern.

Erst danach kommen die die Spieler und Stars mit ihren Animositäten.

Wer beim FC Bayern anheuert, der muss erst einmal beweisen, FC Bayern zu sein.

Das muss er auf dem Trainingsplatz genau so beweisen, wie im Spiel.

Dazu benötigt jeder Neue und Nachwuchsspieler Unterstützung von den „Platzhirschen“. (Vorbilder für alle: Musiala, Müller und Goretzka.)

Einige andere sollten mal daran denken, wie oft ihnen geholfen wurde!

Fußball lebt vom Teamgeist und der Einstellung jedes einzelnen für den Verein.

So, Leo, hab ich nun meinen “ Schmarrn“ verständlich erklärt?

Den Willen kann man den Bayernkickern nicht unbedingt absprechen.

Kahn hat vollkommen recht.
Allerdings hat Rummelfliege laut eigener Lesart nicht Nagels Qualität in Abrede gestellt; sondern einfach seine Jugend unterstrichen im Vgl. zu Größen wie Kloppo, Pep, Ancelotti, Allegri, Sarri, Conte, Masturbani und Maserati.

Methodisch und taktisch gehört Nagel sicherlich zu Europas Topelite. Rein menschlich wird er sich weiterentwickeln, das lässt sich nunmal in derart jungen Jahren partout nicht vermeiden!

Woher willst du das wissen, dass Nagelsmann methodisch und taktisch zur Elite in Europa gehört? Er hat doch letztes Jahr versucht, die Taktik und das System zu verändern in der Rückrunde, das Ergebnis war katastrophal! Schon mal daran gedacht, dass er einfach nur total überschätzt wird?

Ich weiss nicht weshalb es keine Bayern Mannschaft jemals geschafft hat hinten dicht zu machen, zu mauern und die Zeit von der Uhr runter zu nehmen, um zu Null zu spielen.
Egal wer auf dem Platz stand, egal wer in München an der Seitenlinie war, das Catenaccio Spielsystem haben sie einfach nicht drauf.
Sollte doch trainierbar sein. Funzt aber irgendwie nie.

Nagelsmann ist auch in der tiefen Krise waehrend der Laenderspielpause seinen Weg weiter gegangen. Und vielleicht sieht man aktuell auch mit dem Rumpfkader, dass er jetzt schon etwa das rausholt was moeglich ist.

Und nach den verunglueckten Experimenten im letzten Jahr wohl auch die einzige Grundaufstellung gefunden hat, die mit dem Personal Erfolg versprechend moeglich ist. Variabel vorne, je nachdem wer fit und in Form ist. Dahinter Kimmich Goretzka, die klar vor der Konkurrenz liegen. Und einer Viererkette, die aber wohl nur mit Pavard rechts und ohne Stanisic genug defensive Stabilitaet bietet.

Finde schon da ist mehr Substanz als zb bei Kovac zu sehen. Nagelsmann ist definitv zaeher, und die Mannschaft haut sich voll rein.

Steht und faellt natuerlich mit mehr Punkterfolg in der Bundesliga, aber habe wenig Zweifel dass man auch da jetzt nach dem CL Erfolg mehr Ruhe reinbekommt. Und ihm vertrauen kann.

Alles was Kahn gesagt hat kann ich nur unterschreiben. Alles richtig .

Wenn Herr Neuer Fehler macht, wenn die vorne zig Torchancen aus Unkonzentriertheit vergeben, immer ist JN schuld.
Die Mannschaft hat alle Spiele, bis auf das Dortmundspiel klar überlegen gestaltet.
Mehr Ballbesitz, mehr Chancen, mehr Schüsse, mehr Schüsse aufs Tor! Nur die Tore haben die Herren Millionäre nicht gemacht.
Deshalb halte ich die Dauerkritik an JN für total überzogen.
Ich habe das Gefühl, dass die Herren Stars mal einen richtigen Tritt in den A….. bräuchten, und zwar von ganz Oben!
Ihnen muss deutlich klar gemacht werden, dass sie Verantwortung mit ihrer Leistung zu übernehmen haben. Wenn ich Millionen fürs Fußballspielen bekomme, dann muss ich mir die auch verdienen!
Und da gehört das Verwandeln von Torchancen auch dazu!
Also, Ihr Herren aus dem Vorstand, macht das Euren Spielern mal klar, bitte!

Weshalb wurde dann eigentlich Niko Kovac gefeuert? Der hatte mehr Erfolg als Nagelsmann und alles was du benennst, da konnte er dann ja auch nichts für 🤔

Die Diskussion ist völlig unnötig. Immer der Trainer, wer steht auf dem Platz und hat das Zepter in der Hand? Genaudie Spieler! Keiner kann mir sagen der Trainer, der Trainer blablabla. Die Spieler verdienen viel Geld und sind nicht in der Lage Eigeninitiative zu ergreifen? Oder wenn jemand schlecht spielt war es der Trainer?

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.