Bundesliga

Golden Boy 2022: Sechs Bundesliga-Youngster schaffen den Sprung ins Finale!

Jude Bellingham und Jamal Musiala
Foto: IMAGO

Die Fußball Bundesliga hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Top-Talente hervorgebracht. Auch in dieser Saison tummeln sich viele vielversprechende Nachwuchsspieler im deutschen Oberhaus, wie die Golden Boy-Wahl zeigt. Insgesamt sechs Bundesliga-Talente haben den Sprung in die finale Auswahl geschafft.



Seit knapp 20 Jahren vergibt die italienische Sportzeitung „Tuttosport“ den „Golden Boy“-Award. Hierbei handelt es sich um eine Auszeichnung für den besten Nachwuchsspieler unter 21 Jahren in Europa. Die Liste der Kandidaten wurde am Freitag von 40 auf 20 Talente gekürzt. Hierbei handelt es sich um die finale Auswahl an Spielern. Ursprünglich waren 100 Youngster nominiert. Aus der Bundesliga haben insgesamt sechs Youngster den Sprung ins Finale geschafft.

Bellingham wird als Favorit gehandelt

Mit Jamal Musiala, Ryan Gravenberch und Mathys Tel stellt der FC Bayern mit drei Spielern die meisten aus der Bundesliga. Borussia Dortmund kommt mit Karim Adeyemi und Jude Bellingham auf zwei Profis. Piero Hincapie (Bayer Leverkusen), Jan Thielmann (1. FC Köln) und Ansgar Knauff (Eintracht Frankfurt) sind hingegen nicht mehr im Rennen.

Aktuellen Gerüchten zufolge sind Bellingham und Barcelona-Profi Gavi die größten Favoriten auf die Auszeichnung. Der Gewinner wird am 7. November bekannt gegeben. Mario Götze ist bisher der einzige deutsche Gewinner des Golden Boy. Der Eintracht-Profi wurde im Jahr 2011 ausgezeichnet. Karim Adeyemi gewann im Vorjahr die Online-Abstimmung zum „Web Golden Boy“, bei dem nur die Fanstimmen zählen. Die „Golden Boy“-Auszeichnung wird von 40 Sport-Journalisten aus ganz Europa vergeben. 2021 Jahr wurde Barcelona-Profi Pedri zum „goldenen Jungen“ gekürt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn Musiala nicht gewinnt, fresse ich einen Besen!!!

Sehe ich auch so, daß er es verdient hätte, aber Bellingham hat auch sehr gute chancen, das muß man auch neidlos anerkennen..

Es gibt auch noch andere top Talente auf der Liste, die nicht in der Bundesliga spielen wie Gavi, Pedri oder camavinga, wenn die Namen dir was sagen…

Was ist dein problem, denkst du du bist der einzige der Spieler von anderen Ligen kennt. Geh zurück in den Kindergarten.

Wenigstens kann ich über den Tellerrand schauen….

Ja, massive Tellerrand, wenn du gleich im nexten Kommentar den gleichen Bellingham lobhudelst über den ich in meinem Kommentar gesporchen habe. Vollpfosten

Was bist du für ein schlichter Bauer?

Kennst du einen gewissen Jude Bellingham? Es geht um die Leistungen des Jahres 2022 und nicht um die bisherige Saison, wo Musiala noch mal einen Sprung gemacht hat!

Last edited 1 Monat zuvor by Leo

So gerne ich Musiala gewinnen sehen würde: Musiala war in der vergangenen Saison nicht einmal Stammspieler, im Gegensatz zu einigen anderen Kandidaten auf der Liste. Daher sind seine Chancen auf einen Gewinn in diesem Jahr wohl relativ gering.
Guten Appetit 😉

Klar würde ich gerne den Award bei uns sehen.
Musiala hätte ihn auch verdient, aber was der Bellingham beim BVB und in der Nationalmannschaft leistet ist (leider) minimal höher zu bewerten.
Und das liegt nicht daran, dass er bei den vielen Dortmunder Durchschnittsspielern herausragt.
Von der Mentalität, Spielintelligenz, Cleverness, Willen,… in den jungen Jahren paßt er eher zu uns als zum BVB.

Bellingham ist jetzt schon Weltklasse, muss man einfach anerkennen!

Musiala auch

Auf dem Weg dahin! Um Weltklasse zu sein, muss man schon über einen längeren Zeitraum Stammspieler sein und die entsprechende Leistung zeigen!

Wenn Musiala nicht Weltklasse ist, dann ist es Bellingham auch nicht.

Geh in den Sandkasten, Marv…

Wieso sollte ich?

Weder Bellingham noch Musiala sind Weltklasse. Beide sind sehr gute Spieler, aber zum Weltklasse-Niveau fehlt noch einiges. Den Begriff Weltklasse verdienen m.E. Spieler wie Messi, Mbappe oder Neymar. Es ist schon erstaunlich, wie schnell einige Spieler mit dem Prädikat Weltklasse tituliert werden.

Ich bin eigentlich eher sparsam mit dem Begriff Weltklasse! Aber es gibt auch darüber noch welche hinaus, Neymar würde ich nicht dazu zählen und Messi ist immer noch auf hohem Niveau, aber nicht mehr der Alte!

Mit diesem Kommentar hast du bewiesen, dass du keine Ahnung hast von Fußball.

Gibt es jetzt schon 3 Fidels, 2 mit großem F und einen mit kleinem f? Wird langsam etwas verwirrend für mich. Habe „Me, myself and I“ bisher immer für nen Songtitel gehalten.

Kimmich gegen Bellingham tauschen, wäre ein sehr guter Deal für unseren FCB😄

Kommentar völlig daneben

🤦‍♂️

Da die Auszeichnung für das gesamte Jahr erfolgt, dürfte Musiala eher nicht in Betracht kommen. Da sehe ich andere klar vorn.
Z.B. Bellingham oder Gavi (Barcelona)

Last edited 1 Monat zuvor by Futbalisto

Das ist bei solchen Auszeichnungen egal.
Messi musste nur die Copa gewinnen, um vor Lewy Ballon D‘or zu gewinnen.

Bellingham wird es schon bekommen, spielt eine starke Champions League Saison. Ist aber wurscht, wenn man ehemalige Sieger auf der Liste sieht: Pato, Martial, Renate Sanches, de Ligt

Was soll mit de Ligt sein?

Na was wohl. Spielt sicher nicht wie ein Jahrgangsbester.

Wenn er wenigstens regelmaessig 90 Min zur Verfuegung stuende….

Hast du seine letzten Spiele gesehen?
Absolute Weltklasse war er zuletzt.

Er war solide, aber sicher nicht Weltklasse. Spielentscheidend sind IV ohnehin selten, wenn dann nur negativ.

Wie dem auch sei, ein IV der nur 50% der Spiele bereit ist kann gar nicht Weltklasse sein. Darum geht es aktuell bei de Ligt.

Die letzten Spiele war er Weltklasse.
Du hast einfach keine Ahnung von Fußball.
Du trollst hier immer nur rum.

lies dazu mal das Fachmagazin Kicker vom Montag „de Ligt nicht geschmeidig“, aka hoelzern

oder schau dir die letzten 5min Stuttgart Dortmund nochmal an. einmal war er da, einmal fehlte er

wenn de ligt solide spielt, etwa auf hoehe upa her, sind alle zufrieden. denn nicht mal das war sicher nach den juve leistungen.

aber spielen muss er schon

Der Kicker hat schon oftmals ziemlichen Quatsch geschrieben.
De Ligt hat die letzten Spiele Weltklasse gespielt, wer was anderes sagt, hat keinen Plan von Fußball.

Du weißt gar nicht was Weltklasse ist kleiner!

Was willst du denn?
Du bist ein Troll.
Also zieh leine und Nerv andere.

Als wenn du Kleinkind was zu sagen hättest…

Ich bin älter als du, aber egal.
Verpiss dich von dieser Seite.
Trolle wie du haben hier nichts zu suchen.

Vollkommen richtig. Kaum spielt ein Spieler eine sehr gute Saison, wer er gleich mit dem Prädikat Weltklasse geadelt.

Bellingham spielt schon mehr als eine sehr gute Saison!

Was willst du uns nun mit deinem Kommentar sagen? Weshalb erwähnst du gerade diese Namen, weshalb nicht
Van der Vaart
Wayne Rooney
Lionel Messi
Cesc fabregas
Sergio aguero
Paul Pogba
Raheem Sterling
Kilian Mbappe oder
Erling Haaland
Passen dir vermutlich nicht ins Bild oder?

Last edited 1 Monat zuvor by Leo

haha da hast du natuerlich ein wenig recht, sehr gute leute dabei :- )

habe de ligt in der liste gesehen. das war mein aufhaenger, denn in dem jahr gab es zb vinicius mbappe foden. da liegt ja wohl einiges im argen aus heutiger sicht

Gibt’s so einen Talente-Award auch für Trainer? Dann hätte ich einen Favoriten!;)

Jaissle

Terzic? 😂😂😂

Kalt. Ich denke eher an das gleiche Talent wie unser Rolex-Kalle

Julian N.? Geht schon in Richtung ewiges Talent 😉

Ich kenn ein besseres Talent…..’Leo‘, von Beruf Vollpfosten

Last edited 1 Monat zuvor by Halb-volley

Wer wird denn immer gleich ausfällig werden, wenn ihm die Argumente ausgehen…

Marvin Ritter, Halbvolley, RadioMüller, die kannst du alle ignorieren.

Texten hier nicht als Fan, sondern im Auftrag

Was ein dämlicher Kommentar.
Ich bin ein echter Bayern München Fan, deswegen schreibe ich hier.
Ihr seit nur Trolle.

Du bist eine Witzfigur!

Das bist du.
Dein Leben ist so sinnlos, dass du hier trollen musst.

Es sind leider noch einige mehr! LotharM alias Brazzo 4ever, der zieht dieselbe Nummer in der TZ ab, auch da mit mehreren Nicks, was die normalen User auch schnell gemerkt haben, da schreibt er unter roker, red Baron und Achilll…

Wohl er Top Trainer, der mit 3 verschiedenen Vereinen Erfolg hatte.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.