FC Bayern News

Vor Bundesliga-Topspiel: Streich mit Kampfansage – „Wir haben keine Angst vor Bayern“

Christian Streich
Foto: Getty Images

Der FC Bayern empfängt am Sonntagabend (19:30 Uhr, live bei DAZN) den SC Freiburg zum Topspiel in der Allianz Arena. Nach einem enttäuschenden Saisonstart stehen die Münchner bereits gewaltig unter Druck. Christian Streich wittert daher schon eine Chance.



Am Sonntag kommt es zu einem wahren Spitzenspiel in der Bundesliga. Der Dritte fordert den Tabellenzweiten zum Duell. Dabei benötigt der FC Bayern dringend einen Heimsieg, um an den besser platzierten Freiburgern vorbeiziehen zu können. Eine ungewohnte Situation für die erfolgsverwöhnten Stars des Rekordmeisters. Die Ausgangslage ist nach dem schlechtesten Saisonstart der letzten 12 Jahre logischerweise nicht die allerbeste. Mit dem Sport-Klub aus Freiburg kommt ausgerechnet ein Team nach München, welches derzeit nur so vor Selbstvertrauen strotzt. Durch ein überzeugendes 4:0 beim FC Nantes konnten die Breisgauer bereits den Einzug in die K.o.-Runde der Europa-League perfekt machen.

„Werden uns mit allem wehren, was zur Verfügung steht“

Nach der gelungenen Generalprobe vom Donnerstag richtete Christian Streich direkt seinen Fokus auf das Spitzenspiel gegen den FC Bayern: „Ich hoffe, dass wir ein tolles Spiel sehen werden, nicht nur von Bayern, sondern auch von uns“, so Freiburgs Erfolgstrainer. Angesprochen auf die Tatsache, dass der Rekordmeister nach dem CL-Erfolg vom Mittwoch einen Tag mehr Pause hätte, reagierte Streich ganz entspannt: „Uns geht es gut und wir werden uns mit allem wehren, was zur Verfügung steht.“

Nach dem begeisternden Auftritt in der Europa League sieht Streich keinen Grund in München kleine Brötchen zu backen und schickte schon mal eine mutige Kampfansage voraus: „Bayern wird natürlich auf uns losgehen am Sonntag, aber wir haben keine Angst.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
92 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Vor diesen Bayern hat ja nicht mal Augsburg oder Stuttgart Angst.

Augsburg hat übrigens eh gewonnen!

Genau. Ist leider so. Aber das hat man sich selbst zuzuschreiben.

Andersrum: ein Tabellenzweiter nach Spieltag 9 darf ruhig selbstbewusst und furchtlos ins nächste Punktespiel gehen. Freiburg steht nicht zufällig oben.

Die sind echt unerwartet konstant bisher, auch wie die durch ihre Gruppe in der EL maschieren! Unfassbar gute Arbeit bei dem Budget!

Und das seit Jahren.

Der Druck liegt natürlich ganz klar bei den Bayern..
Trotzdem hat Freiburg nicht die Klasse um sich durchzusetzen.
Sie werden sehr aggressiv sein, aber das weiß auch Nagelsmann.

Warum auch? Ich muss ehrlich sagen, das ich mich auch über einen Sieg des SC Freiburg freuen könnte… Mag sie einfach.

Auf jeden Fall muss man vor Freiburg seit Jahren den Hut ziehen.
Was die mit ihrem knappen Budget erreichen ist ganz ungewöhnlich. Wahrscheinlich verdient bei denen der Topverdiener soviel wie der letzte Ersatzspieler bei Bayern.

Da wird ein Ginter, der vermutlich der topverdiener sein wird, auf dem Niveau von Tel sich bewegen.

Warum nennst du dich bayern fan wen du dich uber einen sieg von gegner freuen wurdest?.unfassbar.

Mladden bleib mal sportlich!

solche Aussagen kann man schon mal treffen, wenn der FCB sechs Punkte Vorsprung hat, aber das ist derzeit nicht der Fall…
sportlich gesehen, kann der SC den Bayern nur mit Gift und Galle entgegentreten, genau wie Augsburg und Union 😖
ich hoffe, dass die Bayern sich diesmal richtig dagegenstemmen und die Breisgauer mal in die Schranken verweisen💪
das ist längst mal überfällig; nix gegen Freiburg, aber die spielen schon ne gefühlte Ewigkeit über ihre Verhältnisse; wird Zeit, dass unsere Jungs endlich mal ihre PS auf den Platz bringen und zwar über die gesamte Spielzeit

Weil er vermutlich ein nicht komplett vernagelter und fanatischer Fan ist.
Stell Dir vor, es soll auch empathische Fans geben die sich für andere freuen können und nicht nur mit der Vereinsbrille rumrennen.

Tatsächlich 🤔🤔

Weil man auch mal ohne Vereinsbrille durchs Leben gehen und die Leistung anderer Vereine würdigen sollte. Erstens erweitert das den Horizont und zweitens verhindert es, dass man ein vereinsblinder Fanboy wird.

Kann man gerne machen und tut auch jeder.
Trotzdem muss man sich nicht freuen , wenn der eigene Verein verliert.
Respekt und Anerkennung für ihre Arbeit generell.
Freuen wenn sie gut spielen und gewinnen. Ja warum nicht.
Nur halt nicht wenn es gegen die eigene Mannschaft geht .
Schmälert auch nichts an der Wertschätzung ihnen gegenüber. Aber dieses Spiel sollen sie nicht gewinnen.
Sonst von mir aus jedes andere spiel

hätt ich‘s gleich gelesen, hätt‘ ich mir die Mühe sparen können…
genau so sollten gute Fans, gleich welcher Mannschaft, es halten;
ich habe mich letztes Jahr wirklich riesig über Frankfurts Euroleague Titel gefreut, aber da haben sie nicht gegen unsere Mannschaft gewinnen müssen…
und Freiburg, sag‘ ich ehrlich, mag‘ ich nicht, auch weil ich, im Gegensatz zum Mainstream, Streich nicht mag‘, manche Menschen liegen einem halt nicht;
bei mir ist das Streich und Ginter😌😌

Deswegen Meister Eisern Union.

Seh ich auch so

Er hat nicht geschrieben er würde sich über eine Bayern Niederlage freuen, er hat geschrieben er würde sich für Freiburg für deren Sieg freuen weil er sie ganz einfach mag.
Könnte andersrum sagen: als Bayern Fan kann man souverän sein und sympathischen Vereinen einen Sieg gönnen, selbst wenn es gegen unsere Bayern sein sollte.

Wenn den Kritikern des erfrischend offenen und mutigen Bekenntnisses von Tom Meier jetzt wegen 3 Punkten am 10 Spieltag im Hinblick auf die Meisterschaft der Stift gehen sollte, dann haben wir aber mal ganz andere Probleme beim FC Bayern.

Dann werden sie Meister. Ich würde in diesem Fall aber Union vorziehen. (Als ehemaliger Ossi)

Ich bin kein fanboy.ich hab respekt vor jedem gegner aber es ist sehr sehr komisch wen man als bayern fan sich wunscht dass der gegner gewinnt.aber viele auf dieser seite sollten sich gedanken machen was sie fuer kommentare abgeben die sind zu 95 %sehr negativ gegenuber den verein spieler und vorstand eingestellt.typisches beispiel fur erfolgsfans.

Auf der anderen Seite kann man aber auch sagen, dass die nicht alles schönreden, sondern den Finger in die Wunde legen und Missstände ansprechen. Was mir lieber ist, als wenn man wie gesagt alles vereinsblind schönredet.

Richtig! Mladen macht allerdings genau das Gegenteil…

Was mach ich denn?sei nicht so arrogant.

Null selbst kritik!!!ihr glaubt wohl ihr wisst alles besser.

Du bist ein riesengroßer fanboy und sonst nichts! Wird in jedem Kommentar deutlich, du schreibst ja selber wenig bis nichts zum FC Bayern sondern greifst nur andere an, die das ganze differenzierter und realistischer sehen! Genau das ist ein reiner fanboy m

Auf den Punkt gebracht.

Und du bist arrogant weil du denkst dass du alles besser weisst.ihr redet populistisch und findet alles scheisse was beim verein passiert.und ich bin alles andere als ein fanboy.ich wurde genau so kritisieren wenn standig alles positiv geredet und kommentiert wurde und nie was kritisieren wurde.etwas extrem egal in welche richtung find ich nicht gut und bedenklich.und hier scheinen mir sehr viele erfolgsfans unterwegs zu sein sons wurde es nicht soo viele negative kommentare geben sobad es nicht perfekt lauft und der fcb nicht jedes spiel dominiert und gewinnt.ich unterstutze den verein egal wie es lauft,obwohl ich nicht alles immer gut finde.

He Mladden-lies genau, er ha nicht geschrieben, dass Freiburg gewinnen soll, sondern dass er sich über sie freuen würde!

ich bin seit 50 Jahren Bayern Fan und ich gebe offen zu, dass ich much auch über Siege von anderen Vereinen freuen kann…,
wenn se nicht grad gegen Bayern spielen😌😌😌

So sieht es aus. Frankfurts Sieg in der EL zum Beispiel war sensationell. Wenn Freiburg Bayern schlägt wäre ich sauer. Aber sollte am Ende Freiburg Meister werden…wär das schon irgendwie cool.

Nein, Meister wird Union Berlin. Der SC von mir aus Vize. Wir werden CL- Sieger und BL- Dritter vor dem BVB. Diese Ergebnisse hätten was für sich. Ironie aus.

Gut, dass Du Ironie aus geschrieben hast😆

lieber unser der FCB, aber wenn es tatsächlich diesmal nicht klappen sollte, dann bin ich auch für Union🙄

„Vereinsblinder fanboy“ der Zug ist für viele längst abgefahren…

geh schau madleine, des is wie bei deiner freundin: die hot di aber der basti ist ihr heimlicher schwarm. freiburg is a sympathische mannschaft und der trainer an guada, do kann man scho was gönnen

Freiburg kämpft wie die meisten Bundesligisten mit Herz und Seele.
Beim Fcb mangelt es m.M.n. zur Zeit an der Einstellung. Das sieht mir alles immer
nach „Business as usual“ und irgendwie wirds schon klappen aus.

Wenn der FCB mit der Einstellung und dem Kampfgeist von Freiburg spielen würde, wären sie mit mindestens 8 Punkten Vorsprung Tabellenführer.

So is

Also ich finde Freiburg und vor allem Christian Streich ja auch sehr sympathisch und gönnen ihnen jeden Sieg den sie holen können. Aber morgen dann bitte nicht. 😉

Wer sich über einen Sieg der Freiburger gegen den FC Bayern freut ist KEIN Bayernfan Basta
Vor allem nicht in der derzeitigen Situation. Nochmal Basta

und alle, die was a andre meinung habn als der klaus san bled. basta. un sei frau mach der beste erdapfelsalat. nochmal basta. der klaus, der hat halt immer recht. basta basta.

Last edited 1 Monat zuvor by Paule

Geht mir genauso. Unglaublich was die seit Jahren mit ihrem relativ kleinen Etat zustande bringen. Ich freue mich über jeden Sieg der Freiburger

Am Sonntag könnten die „underdogs“ sich weiter absetzen und den Boden für eine Saison
voller Überraschungen bereiten.

Wenn Union gegen Dortmund und Freiburg gegen Bayern gewinnt, sind die beiden erstmal
7 bzw 5 Punkte vorn und wer weiß, ob sie sich das noch nehmen lassen.

Ich hoffe natürlich, dass Bayern gewinnt und ausnahmsweise gönne ich dem BVB einen
Punkt in Berlin.

Ich bin sehr gespannt………

@claudius

Weder wird UB gegen den BVB gewinnen, noch Freiburg bei den Bayern.

Man wird sehen…….

dein Wort in Gottes Ohr😅😅

Einverstanden!

Bayern gewinnt und Dortmund spielt remis.

Aber weiß man`s?

Von allen Bundesliga Vereinen , ist mir als Bayern Fan der FC Freiburg am sympathischen ! Mein zweiter Verein !
Niedriges Budget, Kampfteam entwickelte sich zum spielerischen . Kulttrainer Super sympatisch ! Einfach geiles Team !
Ob’s gegen Bayern reicht ?
Auf alle Fälle wäre geil , wenn die Breisgauer es in CL schaffen.
Wenn Bayern nicht Meister werden ,dann soll’s Freiburg werden , wäre eine Sensation !
So a bisserl wünsch ich es Ihnen schon ! Auch als langjähriger Bayern Fan , Sorry !

Dir gefällt also bei deinem zweitliebsten Verein das niedrige Budget und bei deinem Lieblings Verein das total abgehoben Budget, dass es Vereinen wie Freiburg unmöglich macht, jemals aufzuschliessen.

Ja das dachte ich mir , daß da was kommt , ja mir gefällt der Verein und es ist schon phänomenal wie die da mit wenig Kohle eben über Jahre oben mitspielen , ganz einfach halt meine Meinung , es muss ja sonst keinen Gefallen !
Und möcht da auch nicht unnötig rumdiskutieren !

Der FC Freiburg ist also den zweiter Verein. Bin mal gespannt, ob die je in die Bundesliga aufsteigen werden

Genau richtig gelesen ! Aber so bist du auch nicht ganz Up to Date , oder?

Das ist eben das Besondere, dass niemand mehr mit voller Hose in die Allianz kommt. Mit einem Coach wie Papa Streich bei uns, würde das anders aussehen. JN und sein kongionaler Partner HS, beide noch grün im Geschäft, haben das möglich gemacht.

Freiburg steht im Gegensatz zu Union, die viel Schussglueck hatten, auch verdient mit vorne. Eine harte Nuss

Streich ist ein Fuchs, wenn der Schiri vorbeikommt kann er sofort auf
„Wir das kleine Freiburg gegen die grossen Bayern “ Mimose umschalten.

Mein Gott, was soll eigentlich immer dieses erwähnen der Schiedsrichter? Ist doch völlig unwürdig, als wenn der FC Bayern ständig von den Schiedsrichtern benachteiligt werden würde!

Wieder richtig, Leo👍

Warum auch? Bayern ist total anfällig, lässt Gegner immer wieder ins Spiel kommen und zu viele Chancen liegen. Dazu kommen diese Saison unsichere Torhüter und ein anscheinen überforderter und überschätzter Trainer.
Es war selten so leicht die Bayern zu schlagen wie unter Nagelsmann und ohne echten 9er.

Du hast ja immer noch nicht deinen Namen korrigiert. Ich versteh ja wenn du im richtigen Leben mit Nachnamen Piesenrenis heisst aber da wirste doch bestimmt viel gehänselt. Ist doch nicht dolle für dich. aber schau nochmal genau hin wegen deine beiden buchstaben.

Das einzige was an dem Namen falsch ist, ist der Doktortitel.
Von daher hast Du leider Recht, ich wurde und werde des Namens wegen permanent gehänselt. An schlechten Tagen geht mir das auch ziemlich nah, aber ein echter Piesenrenis steht da drüber…..

Vielleicht kannst du einen anderen Namen verwenden ?
Oder die Unterhaltung mit BrazzoFan auf der Schultoilette weiterführen ?

Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

Was hat Piesenrenis denn verbrochen, dass er so angegangen wird? Abgesehen vom Namen, wo man eigentlich grinsend drüber weggehen kann. Rein fachlich und fussballbezogen finde ich ehrlich gesagt, dass er gute und richtige Kommentare abgibt.

Danke Dir Heyn✌️👍

Lass gut sein…der Name ist in der Tat reichlich pubertär. Wenn auch nicht ganz unlustig, das muss ich zugeben. Wichtig ist der Inhalt der Kommentare, und der ist durchaus gut wie ich finde.

Damit kann ich gut leben. Etwas pubertären Humor mochte ich schon immer. Trotzdem sollte tatsächlich der Inhalt relevant sein. Und dass Brazzo sich so an dem Namen hochzieht…mei, was soll ich sagen.

Pubertär und primitiv, so einen Namen zu verwenden und die Threads mit Dialogen darüber vollzumüllen

Um das Thema zu beenden, denn letztlich ist es mir egal. Er hat immer nur reagiert, und den Namen nie selbst zum Thema gemacht. Richtig? Richtig. Und sich so einen Namen zu geben ist zwar pubertär, aber auch kein Beinbruch. Wenn sich jedoch erzkonservative Leute wie Du dadrüber aufregen, finde ich es fast schon wieder gut. Und jetzt wenden wir uns alle wieder dem Fussball zu.

Wenn du mal ein wenig weiterdenkst wirst du realisieren: Das Thema wird nie beendet, solange dieser Name verwendet wird. Denn immer wieder wird jemand darauf anspringen und es bleibt bei seitenlangem Kasperniveau.

Du hast einfach keinen Humor.
Ich hab nie diesen Namen groß breitgetreten und thematisiert. Ich hab immer nur geantwortet. Aber wenn ich sehe, wie Du Dich drüber aufregst…alles richtig gemacht würd ich mal meinen. Und jetzt schliesse ich mich Heyn an: lasst uns über Fussball reden, unabhängig vom Namen.

Lasst ihn doch heißen wie er will!

Und mal im Ernst, ihr Müllt mit dem scheiss Brazzo Multiaccounts Blabla auch genug Seiten voll!

Das ist pupertär!

Vermute, dass Du Fcb2022 antworten wolltest. Aber Danke.

😂😂

„…. aber ein echter Piesenrenis steht da drüber“ … 🤣🤣

Alles klar Dr.minihirn?

Muss man auch nicht haben.

@Brazzo…

Das ist inzwischen leider wahr.
Aber der Sonntag wäre ein guter Zeitpunkt, das endlich wieder zu ändern.

Würde ich auch so sagen Herr Streich, aber ich glaube, unsere Mannschaft will da was gerade rücken.
Und ich glaube Sie werden Freiburg an die Wand spielen, denn sie wollen gewinnen!

Aber wir haben Angst vor „Streich“

Das wäre einer für uns und weit hätte er auch nicht zu fahren

Warum verstecken sich die meisten hier hinter Synonyme.

Habt Ihr keine Namen.

jetzt host mi, i gebs zu: i hoas ned Paule, i bin der wagner sepp, habe di ehre.

Schreibe mal vernünftig. Ist ja albern

wer hat denn mit schmarrn angefangen sich über nicknames aufzuregen? sogst des deim spezl und ned mir.

🤣🤣🤣 … scho a weng witzig …

Naja, der Streich muss ja am Sonntagabend die Niederlage erklären.

Ich kann die Sympathien für Freiburg verstehen. Und ich teile sie auch.
Aber im Augenblick wäre ein Erfolg der Freiburger bei uns kontraproduktiv.
Wir dürfen uns in der Liga keine weiteren Ausrutscher mehr leisten.
Es waren bisher schon zu viele.

Ich habe Angst das übermotivierte Freiburger unser Jungs kaputt treten. Seit einiger Zeit sind Bayernspieler ganz offensichtlich Freiwild

Und wir haben keine Angst vor Dir, du Vogel.

Von den Mannschaften aus dem oberen Drittel hat Freiburg bisher gegen Dortmund verloren und gegen Hoffenheim unentschieden gespielt.

Bei Vollbesetzung würde ich, gerade zu Hause auf einen Bayern Sieg mit 2 Toren unterschied tippen, wobei Freiburg min. eines schiesst. Mit der Behelfsdefensive und auch noch ohne Neuer wäre ich jedoch mit einem Punkt zufrieden. Freiburgs Angriff ist effizient, deren Defensive mit 8 Gegentoren wie bei Bayern, stark.

Wenn die Freiburger gewinnen sollten, haben sie es sich sicherlich erarbeitet und verdient, denn sie bringen mehr auf den Platz, als von ihnen erwartet wird.
Unsere Jungs können z.Zt. kaum geradeaus kicken und werden trotzdem mit Geld zugeschüttet.
Sie bringen ihr Potential einfach nicht auf den Platz.
Freiburg schafft das und darüber freue ich mich mit ihnen und für sie.