FC Bayern News

Hoeneß ätzt gegen Katar-Kritiker: „Das ist Bayern München und nicht Amnesty International!“

Uli Hoeneß
Foto: IMAGO

Uli Hoeneß hat in den vergangenen Wochen mit seinen öffentlichen Aussagen rund um das WM-Gastgeberland Katar für viel Aufsehen gesorgt. Auch bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern hat der 70-Jährige erneut Klartext gesprochen und sich diesmal den Katar-Kritiker Michael Ott zur Brust genommen.



Während die zunehmende Katar-Kritik der eigenen Mitglieder im Vorjahr für eine Chaos-JHV beim FC Bayern gesorgt hat, wurde das strittige Katar-Sponsoring auch bei der diesjährigen JHV am Samstagabend im Audi Dome erneut aufgegriffen. FCB-Mitglied und Chef-Kritiker Michael Ott forderte die Verantwortlichen der Münchner erneut dazu auf, den Werbedeal mit der katarischen Fluggesellschaft „Qatar Airways“ zeitnah zu beenden bzw. den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Laut Präsident Herbert Hainer haben die Bayern diesbezüglich noch keine Entscheidung getroffen: „Diese Frage kann ich heute nicht mit Ja und Nein beantworten. Das hängt von den Gesprächen ab. Da wird die Vergangenheit analysiert. Es müssen gemeinsame Projekte entwickelt werden, um weitere Verbesserungen in Katar zu erreichen“, erklärte der 68-Jährige.

„Ihr Auftritt war peinlich!“

Während die Bayern-Verantwortlichen sehr souverän und sachlich mit der wiederkehrenden Katar-Kritik umgegangen sind, fand Ehrenpräsident Uli Hoeneß deutlich schärfere Worte für den Wortbeitrag von Ott: „Ihr Auftritt war peinlich! Das ist der Fußballclub Bayern München, nicht die Generalversammlung von Amnesty International! Das müssen Sie mal lernen“, poltere der 70-Jährige beim Verlassen der Halle in Richtung Ott.

Auch wenn Hoeneß am Abend noch mit tobenden Applaus von den Mitgliedern empfangen wurde, findet dessen „Ausraster“ wenig Anklang bei den eigenen Anhängern. Der „Club Nr. 12“, die Vereinigung aktiver Bayernfans, äußerte sich via Twitter wie folgt dazu: „Die Diskussionen heute waren zwar thematisch hart, aber sehr fair. Schade, dass der Ehrenpräsident dann so agiert..“

Hainer selbst ging deutlich entspannter mit der Kritik von Ott um: „Ich fand den Auftritt von Ott ganz okay. Er hat seine Fragen gestellt, das steht ihm zu“, erklärte dieser auf der PK nach der Jahreshauptversammlung.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
195 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ach Uli, lass es doch bitte bleiben.
Das ist ähnlicher Unfug wie sein Beitrag neulich im „Doppelpass.“

ABER SCHOEN AN SEINEN LIPPEN KLEBEN UND SICH AUFGEILEN
WEIL DAS EIGENE LEBEN SO LEER IST

Das ist also der viel beschriebene Sachliche Dialog.

@Tom

Es ist schade, dass Uli auf die Katar-Kritik in dieser polemischen Art und Weise regiert.

Last edited 1 Monat zuvor by Johannes

Servus beieinander,
über Katar ist schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.
Diesen scheinheilig Gutmenschentum kann ich nichtmehr hören. Wenn Herr Ott etwas für die Menschen in Katar tun will, dann ist er sicher bei Amnesty International an der richtigen Adresse.
Oder könnte es sein dass sich da jemand auf Kosten der Popularität des FC Bayern in den Vordergrund drängen will?

Ist das jetzt deine Meinung oder hast du dir die von UH abgehört?

Das ist meine vollste Meinung. Es ist Sport und keine Politik.
Wenn wir über Menschenrechte diskutieren wollen, dann gibt es andere Formate.

Achhh Ullii 🙈

Er hatte lieber mit seinem Freund schubeck essen gehen sollen.
Die haben ja gute Gesprächsthemen.

Du meinst, er hätte ihn aufs Gefängnis und die Zustände und Abläufe in Landsberg vorbereiten sollen?

Nach wie vor sage ich wenn der Herr Ott immer wieder die alte Leier mit Katar aufnimmt soll er doch 30 Mille auf den Tisch legen und gut ist.
Das Gas und das Öl nimmt er ja auch aus Katar damit er einen warmen Hintern bekommt.
Ich kann diese Haltung nicht mehr hören.
Wenn ihm das nicht passt soll er gehen.

Genau so ist es! Die Regierung macht Diener vor Katar und Bayern…

Zusammenhänge zu verstehen, überfordert dich oder?

auch Du kannst Dich ja bei Amnesty International melden, das steht jedem offen.
Die Zustände in Katar haben hier nicht verloren.
Genau so könnte man über die Produktionsbedingungen von Adidas diskutieren oder die Frage stellen woher Audi die Rohstoffe für die Akkus bezieht.
Und die Liste könnte man beliebig verlängern.
Stellt sich die Frage wer hier Zusammenhänge nicht versteht?

Hör auf, wie ein Papagei die peinlichen Hoeneß Parolen nachzuplappern! Und komm hier nicht mit billigem whataboutism! Hainer hat zu Beginn der Sitzung noch stolz verkündet, für was der FC Bayern steht, Vielfalt, Offenheit und Toleranz und gleichzeitig hübschen sie das Image eines Schurkenstaates auf, dass mit diesen Werten nichts anfangen kann und diese mit Füßen tritt und nebenbei noch den internationalen Terrorismus finanziert!

Hör auf Deine linken Parolen hier zu verbreiten.
Wenn Du Politik machen willst dann geh am Besten in die Länder und versuche etwas zu verändern.
Denn mit einer vollen Hose lässt es sich gut stinken.

Uli du bist der ,der den Nagelauf den Kopf trift,aberdie verstehen das sowieso nicht

Ohne den Katar-Deal bewerten zu wollen, aber das mit dem Gas oder Öl ist doch Quatsch!
Viele in Deutschland können sich es einfach nicht leisten darauf zu verzichten, alleinerziehende oder Geringverdiener z.B.!
Die meisten würden wahrscheinlich gerne darauf verzichten wenn sie es finanziell könnten.
Der FC Bayern könnte diese Millionen auch anderweitig generieren, will es aber anscheinend nicht!
Und Uli Hoeneß unser Moralapostel der jedem sagt was richtig oder falsch ist sollte einfach still seine Rente genießen!
Ich kann ihn langsam nicht mehr hören und sehen, auch wenn er viel für Bayern geleistet hat!

ZUM THEMA GERINGVERDIENER KANNST DU SICHER ETWAS SAGEN

Was wäre wenn? Ginge es mir dann anders als Millionen deutschen?
Findest du das lustig, dass viele mit ganz wenig auskommen müssen?
So wie du schreibst, mit Feststelltaste, bist du wahrscheinlich sogar unter den Geringverdienern!

UND DU BIST DER AHNUNGSLOSE OBERLEHRER DER NACHTS NICHT SCHLAFEN KANN UND DANN SOLCH EINEN ÜBERFLÜSSIGEN KOMMENTAR SCHREIBT.

schreibt der mit seniler bettflucht weil sonntags viertel nach sieben die prostata aufs s blaserl druckt. geh, leg di wieder nieder dann schreibst ned so an schmarrn.

Respekt, durchschlagende Argumente…..

WÜRDE DANN SEINE MEINUNG WENIGER ZÄHLEN? BLÖDSINNSARGUMENTATEUR.

Selbst damit kennst du dich nicht aus! Taschengeld von Mami und Papi gehört nicht dazu, Bub!

Ganz genauso ist es!
Aber nicht nur Uli, da betont der Hainer zu Beginn ganz stolz, für welche Werte der FC Bayern steht, für Vielfältigkeit und Toleranz und poliert gleichzeitig mit der Partnerschaft das Image eines Staates auf, dass diese Werte mit Füßen tritt! Und dann noch das übliche Gelaber, nur in Gesprächen und mit Dialog erreicht man Verbesserungen, totaler Unsinn! Als wenn diese Dinge Bestandteil der Verhandlungen sind und die Qataris das interessiert, wenn der FC Bayern das Geld nicht möchte, nimmts ein anderer Klub! Man muss schon ziemlich naiv sein, dass zu glauben, was Oli in seiner Rede dazu gesagt hat…

Das gelaber nur mit Dialog ändert sich was ist lächerlich!
Oder hat es Putin daran gehindert, trotz WM in Russland, in die Ukraine zu marschieren?
Darüber sollte Hoeneß nachdenken bevor er mal wieder den Übermensch spielen will!
Deswegen bin ich völlig bei dir, 100%!

wieso gehst Du dann nicht zu einem anderen Verein?
Wenn wir diese Diskussion zu Ende führen, dann werden wir zum Ergebnis kommen, dass wir auf Grund der Energieknappheit die Bundesliga einstellen müssen.

Da sind wir wieder bei Erfolgsfan oder such dir nen anderen Verein!
Warum denn?
Darf ich als Fan nicht auch was negativ finden?
Muss ich blind hinterherlaufen nur weil ich Fan bin?
Hast du keine anderen Argumente?

Weil Du ein Klugscheißer bist.
Geh in den Nahen Osten und hilf vor Ort oder sei ruhig.
Denn wenn Du ehrlich bist, dann musst Du den Boykott der CL fordern.

Die Beschaffung von Energien, die wir von anderen Ländern brauchen, gehört überhaupt nicht in eine Diskussion mit einem Sportsponsoring oder dem ausrichten einer WM! Wann kapiert das der allerletzte?

Du regst dich über Menschenrechte und Arbeitsbedingungen in Katar auf, die Energie aus dieser Region nimmst Du aber gerne.
Selten soviel Scheinheiligkeit gesehen.

Genau so sehe ich das auch egal wo das Geld herkommt wichtig ist das der Verein wirtschaftlich gut dasteht und damit das Geld für neue Spieler bezahlt werden können, ansonsten hätte man dieses Geschäftsjahr mit einem satten minus dagestanden, dann hätten auch wieder alle gemeckert wie kann man nur so wirtschaften . Ich verstehe euch manchmal alle nicht bis auf ein paar Ausnahmen hier, anstatt hier euch gegenseitig anzu Giften solltet ihr lieber die Mannschaft unterstützen anstatt an allem rum zu mosern. Ich bin seit mehr als 35 Jahre bayern Fan und das mit 39 ich mir ist es scheiß egal wo das geld herkommt, weil geld stinkt nicht, wie heißt es so schön das geld liegt auf der Straße man muss sich nur bücken um es zu bekommen das ist mit den Sponsoren nicht anders.

Scheißegal wo das Geld herkommt?
Diese Aussage ist Wahnsinn!
Dann kannst du ja gleich Gazprom als Hauptsponsor nehmen wenn es scheißegal ist wo das Geld herkommt!

GEHT ES NOCH SCHLICHTER ?

Ja, das beweist du ja gerade!

Wer war denn bis letztes Jahr der Hauptsponsor der CL.
Hat sich da Jemand aufgeregt?
Scheinheiliger geht ja wohl nichtmehr!!!

Hans lass gut sein, wir finden bei diesem Thema nicht zusammen!

„scheiss egal wo das geld herkommt“ du bist einfach erbärmlich

Ich find das so witzig!

Also so richtig!

Ich bitte alle Fans die gegen Katarsponsoring sind dann alle spiele zu boykottieren bei denen ein zweifelhafter Investor beteiligt ist!
Viel Spaß ohne CL!🤣🤣🤣

So scheinheilig wie hier manche reden ist „Das“ der eigentliche Eklat!

Absolut weltfremd!

Fragt mal beim Vatikan nach ob der uns Sponsorn will!
Will gar nicht davon reden was die Vereinigung alles verbricht!

Wir wirtschaften gut und richtig!
Und es ist nicht ganz falsch!

Ich will das Thema Menschenrechtsverletzungen nicht beschönigen! Wahrlich nicht!

Aber Uli hat recht!

Nur so kann sich was verbessern in solchen Ländern!

Nur als Beispiel: Jemen, hat nichts, außer Krieg, die meisten denken, ist das was zu essen?
Kein Mensch blickt darauf! Leider!
Wie soll sich was ändern?
Interessiert ja keinen!

Und dann das Beispiel Katar.
Die wollen was die Araber!
Die wollen im Weltgeschehen mitspielen, anerkannt werden!
Und die haben Öl! Sprich Geld ohne Ende!
Die werden und müssen sich bewegen auf internationalem Druck hin!
Sie werden gesehen und beurteilt!

Und letztes Argument!

Wieviele Kernkraftwerke stehen direkt um unser Land? Aber wir müssen alle abschalten weil die Japaner eine Tsunami erwischt hat und Kraftwerk kaputt!🫣

Und dann die Ganzen Schurkenstaaten die alle finanzieren nur uns sollen sie nix zahlen!

Dann bekommt die Kohle ein anderer, und nimmt die mit Kusshand, einer der nicht so ein Kleingeistig ist wie Ott und viele andere Heuchler!

Nur leider wird durch das liebe Geld ein Fußballverein politisch instrumentalisiert, egal wie oft Herr Hoeneß Sport und Politik auch getrennt sehen will.

Last edited 1 Monat zuvor by Alfred

@Alfrd

Genau das ist der entscheidende Punkt.

Qatar geht’s nur darum, ihr Image aufzupolieren! Und ob der FC Bayern keine anderen Sponsoren als Alternative finden kann, bezweifle ich!

Du solltest nicht anderen kleingeistigkeit vorwerfen nach dem Kommentar…

Leo, dann für dich speziell!

Frag den Papst ob du für ihn und seine Kardinäle den Popo hinhalten kannst und danach gehst du bei selbigem Beichten!

Kleingeister sind Personen die einfach nicht verstehen wollen wie die Welt sich dreht!

Aber Erfolg soll „unser“ Verein haben!

Die 200€ pro Jahr von dir bringen nichts! Kauf bitte das Sondertrikot!

Wenn wir nur Leute ohne Weitsicht und Einsicht hätten, wären wir 1860!

Und die 20 Millionen machen den Bock auch nicht fett!
Da könnte Bayern andere Lösungen finden wenn sie wollten!
Und bei allem Respekt vor UH und seiner weitsicht, wäre er so Weitsichtig, wäre er nicht im Bau gelandet weil er die Gesellschaft betrügt!
Hoeneß hat sehr viel für Bayern geleistet, das ändert aber nix dran, dass er null Charakter hat!
Mit Finger auf andere zeigen konnte er schon immer, aber selbst um Mitleid betteln weil er erwischt wurde!
Und danach? Gleich große Fresse wie vorher!
Uli Hoeneß ist menschlich eine traurige Gestalt!

Da kann man dir nur vollumfänglich zustimmen! Das ist die Wahrheit!

Mit schlichten Gemütern wie dir ist jede Diskussion überflüssig! Bist komplett überfordert mit solchen Themen!

Das haben wir den Grünen zu verdanken. Wer diese Leute wählt, ist selber Schuld. Ich zitiere in diesem Zusammenhang einen berühmten Fußballer des FCB mit Migrationshintergrund, der in einem Jahrbuch des FCB um die 2000er rum schrieb, hängt sie, so lange noch Bäume da sind. Es handelte sich um M. Scholl. Wie gesagt, ich hab ihn nur zitiert. Da sind bei dem damals jungen M. S. die Gäule durchgegangen.
Es gab einen Riesenaufschrei der bayrischen Grünen und M. S. musste sich entschuldigen.
Heute würden sie ihn steinigen.
Liebe Grüße an alle Freunde des runden Balls.
Denkt immer daran, Fußball ist nur eine Nebensache im Leben

Was haben wir den Grünen zu verdanken, den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine oder die Abhängigkeit von russischem Gas von Russland! Was ein dermaßener schmarrn!

Armseliger Charakter! Du würdest auch Geld aus Russland und von den Taliban akzeptieren….

SO LANGE ES DIESE KLUGSCHEISSENDEN SELBSTGERECHTEN WELTVERBESSERER NICHT SELBST BETRIFFT, SIND SIE GANZ VORNE DABEI MIT IHREN RATSCHLÄGEN FÜR DAS ANDERE ENDE DER WELT

PAAR CENT HÖHERER STROMPREIS UND SIE SCHREIEN ANEINANDERGEKETTET GENAU SO BLÖD RUM WIE HIER IN DIESEM FORUM

und jetzt machst weiter, im gleichschritt marsch.

Dieser herr Ott will sich nur profilieren sonst nichts.

Wann’s nix zu schreibn host, schreibst a besser nix.

Wenn ein Herr Ott beim FCB so vieles schlecht findet, dann sollte er seine Dauerkarte zurückgeben und damit einem richtigen Fan den Zutritt zu ermöglichen. PRO ULI

teil des Mia san Mia is die streitkutur in der Sache und med sich umgeben mit jasagern.

Streitkultur gern, Profilierung nein!

profilierung ist eher polemisches persönliche beleidigung und ned inhaltliche diskussion, ob mas gfallt oder ned. wos genau hot der hoenß inhaltlich gestern gsagt? richtig – nix, hoast mi, oder?

Warum? Nur weil er einige Dinge kritisch sieht und diese äußert! Das darf man übrigens in einer Demokratie, nennt sich Meinungsfreiheit im Gegensatz zu Staaten wie Qatar 😉

Wohl ein riesengroßer unterschied, ob Regierungen mit Schurkenstaaten Geschäfte machen müssen, weil gewisse Rohstoffe nicht anders zu beschaffen sind als mit einem Sportsponsoring deren Image aufzupolieren! Aber das sind die typischen Stammtischparolen…

👍

Richtig, Ott ist ein Oberlehrer/Besserwisser. Er will sich auf Kosten des FCB einen Namen machen. Grossmaul und Weltverbesserer-tschüss!

Setz deine rosa rote Brille ab! Vielleicht erkennst du dann mal irgendetwas, was in der Realität geschieht!

Deutsche Politik bezeichnet Katar als wichtigen Partner , genauso ist Menschenrechtverbesserung von der Politik bestätigt , deutsche Wirtschaftsunternehmen wie Siemens und andere sind in Katar tätig ! Katar sind an vielen deutschen Wirtschaftsunternehmen beteiligt !
Deutschland braucht LNG von Katar!
Warum sollte FC Bayern nicht ein Sponsoring mit Katar betreiben ?
Wenn man zur WM nach Katar reist , dann muss man auch natürlich die Religion und Kultur in diesem Land respektieren ! Homosexualität ist dort verboten , Frauen in Minikleider nicht gern gesehen ! Alkohol nur an bestimmten Stellen erlaubt !
Ist aber nicht nur in Katar so !
Kultur und Religion einfach respektieren !
Viele sehen sich als Weltverbesserer aber haben eine Doppelmoral !
Wir Deutsche sollten uns nicht so sehr in andere Länder einmischen , die hunderte von Jahren ihre , diese Kultur haben . Und noch dazu sind wir bald abhängig , z.B. mit Energie aus diesen Ländern .
Denen es nicht passt sollten ihre Mitgliedschaft bei FC Bayern kündigen und Mitglied bei Amnesty international beantragen !Vielleicht können sie dort mehr bewirken!
Solange Katar Airways in München landet sollte FC Bayern Sponsoring betreiben.
Alles andere ist Doppelmoral !

… Du hast die Toten vergessen… 😞

Ist nicht nur im Nahen Osten so , in Asien und Südamerika auch !
Arbeitssicherheit , kann durch deutsche/ausländische Firmen dort verbessert werden.
Ich war jahrelang in diesen Ländern auch in Katar !Durch Präsenz dort wird’s besser !
Aber FC Bayern ist nicht Siemens oder andere die z.B. beim Bau tätig sind.
Ist nichts anderes in Dubai , Thailand ,Abu Dhabi …..
Auf Gas oder Ölfelder arbeiten auch, Pakistanis , Nepalesen …., dann dürften auch keine Rohstoffe abgenommen werden !

Einen Dreck verbessern die!
Denen ist es doch komplett egal wieviele dort draufgehen!
Aber immer leicht zu reden wenn man zum Betriebsrat Rennen kann weil ihm der Teamleiter nicht gefällt!
Solche Typen wie dich kennen wir doch alle!

Solche Typen wie du und wie alle heizen bald mit Gas aus Katar , solche Typen wie du und wie alle fahren mit denRohstoffen Auto die in den sogenannten Schurkenstaaten gefördert werden ! Von Gastarbeitern in diesen Ländern !
Solche Typen wie du ich und viele kleiden sich mit T-Shirts und Jeans die in Bangladesch von Kindern unter extremsten Bedingungen hergestellt werden !
Diese Scheinheiligkeit und Doppelmoral von einigen ist zum kotzen !
Einige spielen hier sich zu Moralapostel auf und kennen die Realität nicht mehr !
Wichtigtuer und Möchtegern Weltverbesserer !
Geh nicht mehr zum FC Bayern , schau nicht WM , heize deine Wohnung nicht mehr und fahr auch nicht mehr Auto ! Kauf dir keine Kleidung mehr ! Und rette die Welt !

„Das ist der Fussballklub FC Bayern München“ Um diese einfachen Wahrheiten auszusprechen, braucht man immer noch Uli Hoeness.

Korrekt wäre ‚Das ist er Arschkriecher FC Bayern Tabellenplatz 4 München‘

GANZ TOLLE REPLIK

NOCH BESSER WÄRE ES ER SAGT GAR NICHTS ZU DIESEM CLOWN

Wird Zeit das Uli verschwindet. Vermutlich wird er das erst unter der Erde. Aber das er nicht einfach mal zuhören kann ist gotterbärmlich.

Jemanden der diesen Verein zu dem gemacht hat was er ist in die Wüste schicken zu wollen….das ist erbärmlich! Ob der Katar -Deal weiterläuft oder nicht, die Verhältnisse dort werden sich deswegen nicht ändern!!! Daher meiner Meinung nach verlängern und durch Gespräche und Aktionen des Vereins versuchen die Missstände zu ändern/ die Situationen zu verbessern!! Und auch wenn Uli Höness manches Mal nicht den richtigen Ton trifft, er ist der Macher und gehört zu Bayern München!!!

Wenn Du nach Knastzeit einfach nur noch ein Selbstgefälliges AL bist, dann hast Du nix in einem Verein zu suchen.

Dialog? Welcher Dialog? Kannst Du mir eine Aktion nennen die der FCB ausser Selfies mit Scheichs vor Ort macht?

SO EIN GEISTREICHER DIALOG WIE MIT DIR IST NATÜRLICH KAUM ZU SCHAFFEN

Jetzt will ich Euch hirnlosen Lemmingen mal was sagen: Rennt weiter blind einem UH hinterher und heisst alles gut, was dieser Narzisst macht.Ja, er hat viel für den Verein gemacht – aber deshalb muss ich nicht alles gut heissen, was er macht oder von sich gibt!
Und, übrigens: Die Fans, bzw. Mitglieder waren einem UH schon IMMER scheissegal!!!

Uli Hoeneß hat den FC Bayern sicher nicht allein zu dem gemacht, was er heute ist! Das glauben nur seine Jünger! Er hätte nach seiner Haft nicht mehr zum FC Bayern in verantwortlicher Position zurück kehren dürfen, er wird schlicht und einfach nicht mehr gebraucht, seine Zeit ist vorbei, der Fußball hat ihn links und rechts überholt!

Wenn wir den Sport jetzt auch noch politisieren wollen, können wir den Laden zu machen. Fußball ist nur die schönste Nebensache der Welt. In Europa ist Krieg, und wir streiten uns hier um so einen Blödsinn.
Die Scheichclubs beziehen ihr Geld direkt von Mördern und Verbrechern. (in Deutschland Schalke jahrelang von Gazprom) Wenn eine bestimmte Person durchdreht und auf den berühmten Knopf drückt, ist auch dieses Forum erledigt.

Leider ist die Kombination aus „komplett aus der Zeit gefallen“ und „sturer Hitzkopf“ mitunter sehr nervig. Uli würde dem Verein so viel Positives bringen, wenn er sich einfach nie mehr zu irgendwas äußert, denn von Kapitalismus und Lobbyismus abgesehen hat er nicht ansatzweise so viel Ahnung von der Welt wie er immer zu glauben meint…

DANN KANNST DU JA EINSPRINGEN ALS WELTVERBESSERER UND FORUMSKLUGSCHEISSER

Versuche Du doch erstmal freihändig zu atmen, bevor Du Dich Themen widmest von denen Du nicht so viel verstehst.

Völlig unbestritten die Leistung für den FC Bayern von Uli Hoeneß! Mittlerweile würde er dem Klub gutes tun, wenn er sich komplett zurückziehen würde und auch sein Amt im AR endlich aufgibt! Aber seit Rummenigge aufgehört hat, ist er mächtiger als vorher und zieht im Hintergrund die Fäden!

Mr ott , wenn sie katar nicht mögen, gehen sie bitte zum anderen verein. Immer diesen scheiss masche zuziehen ist det letzte scheis. Katar ist immer noch besser als mancher länder. Ich nenne mal nordkorea, china und und . Also mr ott bei nächsten fcb jhv bleiben sie bitte fern . Danke

Hast du nen Lack gesoffen?

Nee, wir trinken hier was mit Wasser….

Und der Preis für den dümmsten Whataboutism des Tages geht an Sophie! Glückwunsche! *tröt*
Nein aber mal ehrlich, ist das die Einstellung, mit der du durchs Leben gehst? Arbeitgeber passt nicht? Kündigen. Ehegatte müsste kritisiert werden? Scheidung. Gemeinde macht was, das mir nicht passt? Umziehen.
Falls ja: Mein aufrichtigstes Beileid!

Wenn ich der dümmste bist du der oberster blödheit!

ANGLIZISMEN ABER NICHT MAL DEUTSCHES SPRACHE AUF DER TASCHE

Mein aufrichtigstes Beileid!

Du bist auch so ein armseligen Würstchen, wenn du schon mit der“richtig Deutsch schreiben-Keule“ ankommst.
Allerdings selber nicht der Sprache mächtig bist 😅🤣

DER WIRD WIEDERKOMMEN UND SICH ÜBER DEN NEUEN 5 JAHRESVERTRAG AUFREGEN. INTERESSIERT ABER JEDES JAHR WENIGER. IRGENDWANN SUCHT ER EIN NEUES HOBBY

Du bist nur peinlich

Da bin ich auf deiner Seite! 60 wäre doch was für den feinen Hr. Ott

na, eher Werder Bremen. aber geh, andre meinungen miasma scho aushalten kenne

🤦🤦🤦

Was für ein A********

Abgesehen davon, dass Weltpolitik zwei Nummern zu gross ist für einen Sportverein:

30 Mio sind nicht annaehernd zu ersetzen. Vorgänger Lufthansa hat 2,5 Mio gezahlt. Vielleicht schafft man mit einem anderen Partner jetzt 10 Mio.

Der Unterschied ist das Gehalt von Coman und Musiala. Und früher oder später wird ein Coman und ein Musiala dann nicht mehr hier spielen.

Man muss den FC Bayern schon sehr hassen, wenn man sich hier an diesem Thema so aufreibt.

Oder es ist das Gehalt und die Ablöse für Sarr, Couisance oder Arp!
Oder man spart sich das Geld bei Mane oder der zu hohen Ablöse für de Ligt oder Hernandez!
Aber dein eindimensionales Denken kennen wir ja aus deinen Kommentaren!
Eigentlich wollte ich zu dir überhaupt nie was sagen, aber deine dämlichen Kommentare kann keiner unkommentiert lassen!

Hat nicht mit Wollen zu tun. Du kannst nichts dazu sagen, weil du zu tief segelst. Deshalb warst du bis „So jetzt zeig ich es euch und les hier nicht mehr mit aetsch“ auch der Lieblingsidiot von Brazzo4ever.

TIEFSEGELN IST GRUNDVORAUSSETZUNG FÜR DIE SCHEINHEILIGEN PRO KATAR HAMPELMÄNNCHEN

Warum sehen die Ultras, egal von welchem Club, eigentlich fast immer aus, wie dröge BWL – Studenten?‘🙄😂😂😂

DAS SIND EHER LINKSRADIKALE BETTNÄSSER.

Bitte beleidige hier keine BWLer mit Hochschulabschluss. Erst mal nach machen.
Dazu noch Major der Reserve und kein krötiger Wehrdienstverweigerer.

Herr Ott?

Ist das der Rechtsreferendar aus Mainz, der einmal im Jahr auf Kosten des FC Bayern
in die Schlagzeilen drängt?

Hoffentlich verklagt er mich jetzt nicht!!!

Man sollte den Ott nicht zu wichtig nehmen , einfach links liegen lassen er kann sich ja gerne 1860 anschließen wenn es ihm bei Bayern nicht gefällt !
👋👋👋👋👋

60 HAT RECHTSRADIKAE TENDENZEN, DA PASST ER ALS LINKER WELTVERBESSERER NICHT SO GUT HIN

1. Warum schreibst du hier immer in Großbuchstaben??
2. 60 ist alles, aber definitiv kein Verein mit rechter Tendenz.
Der größte Quatsch der seit langem hier im Forum steht…

Völlig unabhängig davon, wie man zu dem Katarsponsoring steht, habe ich schon irgendwie den Eindruck, dass viele die so vehement dagegen sind, ihrerseits viel weniger dazu bereit sind, auch mal die Gegenargumente zu akzeptieren oder sie überhaupt nur zuzulassen als die Befürworter. Ich frage mich, ob so etwas den eigenen Maßstäben dann gerecht wird.

Was man sich dabei auch mal überlegen sollte:

Ist es eine Lösung immer nur gegen etwas zu sein? Wenn nein, was ist die Alternative?

Ausgrenzung von allen, die den eigenen Standards nicht entsprechen?

Welche Konsequenzen sollen die Ausgegrenzten daraus dann ziehen? Sich Russland, China, Nordkorea zuwenden? Erreicht man damit eher sein Ziel etwas zu verbessern?

Oder ist es nicht besser, dort wo es noch Sinn macht, lieber für seine Werte zu werben und auf einen Entwicklungsprozess zu setzen, statt zu erwarten, dass sich alle, die einem nicht passen ad hoc dem Oberlehrer mit erhobenen Zeigefinger unterordnen werden?

Gerade heute sieht man doch, dass wir es uns geopolitisch einfach nicht leisten können so aufzutreten.

Ist es richtig, ein Land wie Katar einfach abzuschreiben, nur weil dort noch Entwicklungen nötig sind?

Russland und China machen es uns in solchen Regionen ja gerade vor, wie man dort strategische Einflussphären erweitert, indem man dort ohne Zeigefinger agiert.

Ich denke, das ganze ist wesentlich komplexer, als dass es sich durch Geschrei gegen das Logo auf einem Trikotärmel lösen lässt. Und die Meinung, dass sich mit diesem Logo vielleicht mehr erreichen lässt als ohne, sollte man zumindest mal als gleichwertigen Standpunkt aushalten können.

Wenn jemand wie Uli ständig mit so einer Haltung konfrontiert wird, kann man seine Reaktion schon irgendwie nachvollziehen. Ist auch nur ein Mensch mit einem Nervenkostüm.

Ich finde Du triffst den Nagel in vielen Punkten, wenn nicht sogar in allen, genau auf den Kopf! 👍

Wer soll den irgendwelche Argument verstehen der radikal ist?

Ein Veganer kommt in ein Steakrestaurant und möchte ein Veganes Essen! Zu 99% bekommt er das!
Geh ich in ein Veganes Restaurant und will irgendwas mit Fleisch, wir kennen die Antwort!

Die Grünen, kein Atom, aber Kohlestrom!🤣

Katar ist zu komplex als das es alle verstehen können!

Für manche gibt es halt nur Schwarz und Weiß! Alles dazwischen gibt es nicht!🤔

Die Frage ist nur wer festlegt, wo Schwarz und wo Weiß ist. Du?
Und der Vergleich mit den Veganern ist ja mal lächerlich hoch zehn. Du willst mir doch nicht erzählen, dass du mit dieser Ansicht über Veganer ein veganes Restaurant aufsuchen würdest. Wenn du so nen Laden siehst, kriegst du doch Augenkrebs von. Warum sich also beschweren, dass die nix für dich haben?

Und deine Lösung für Katar ist, sich einfach gar keine Gedanken machen? Und die, die sich Gedanken machen, die denken deiner Ansicht nach nur in Extremen? Schwierig.

Meine Ansicht zu Katar habe ich schon oben kundgetan!

Und es geht um den Vergleich, aber das verstehst du vielleicht einfach nicht!

Auch nicht schlimm!

Und den Ton, der hier völlig unabhängig von allem gegen Uli teilweise ausgepackt wird, auf einer Fanseite des FC Bayern, muss man wirklich nicht mehr kommentieren. Das ist nur noch traurig, erschreckend und verroht. Welche eigene Meinung soll ihm gegenüber so überlegen sein, dass man meint,
sich das erlauben zu können? Und was sagt das über jemanden aus, der meint,
im Besitz einer solchen Meinung zu sein?

So Freunde der Sonne. Ich habe fertig.

Go FCB. Drücke euch und allen Fans die Daumen gegen Freiburg.

Last edited 1 Monat zuvor by Fidel

Auch hier bin ich voll bei Dir, danke!

Da schiesst du aber sehr einseitig. Deine Argumentation lässt sich ja mal bedenkenlos auf die Meinung von Herrn Hoeneß umdrehen.

Oh Hoeness🙈
Der alte Herr wird immer peinlicher.
Es sollte nicht egal sein, woher das Geld kommt. Warum nicht gleich Gazprom.

Schreibst du mit deinem in China produzierten Smartphone……genau mein Humor….🤦‍♂️

Ich habe kein Smartphone.
Ich schreibe nur mit der Kraft meiner Gedanken.

Last edited 1 Monat zuvor by Dr. Piesenrenis

Hey Mister Ott…wie währe es denn wenn du einfach deinen Kopf zu machst und ne Bewerbung als “ ich such nen job als Chef Kritiker für Maggi Päckchen bei Knorr“ …..meine Fresse …. kriech bitte unter deinen Stein zurück und denk dir doch für nächstes Jahr mal ein anderes Thema aus wo du dann deinen Finger in die Wunde legen kannst…. oder bewirb dich doch bei den grünen als Speichlecker von der Baerbock….ha….des währ doch was …..die sucht bestimmt so nen weltverbesserer wie dich…..vielleicht kann sie ja für dich an geeigneten Posten finden ……hier sind wir beim FC Bayern München verstehst…..Fußball…..nicht Bundestag……Gott gehst du mir was aufn Sack…….

Ob die Kritik von Ott oder sonstigen Hoeneß oder einem der aktuellen Funktionäre gefällt oder nicht, ob sie diese peinlich, dick, dünn oder grün, blau, gelb finden ist egal.
In der Organisation der sie vorstehen, haben sie qua Statuten mit Kritiken umzugehen und sich ihnen zu stellen.
Abbügeln wie letztes Jahr und brüskieren wie durch Hoeneß aktuell ist der falsche Weg.
Hainer hat hierzu gestern souverän und der Rolle entsprechend reagiert. Unabhängig von der Sache ist Hoeneß persönlicher Angriff auf Kritiker inakzeptabel.

Es ist doch offensichtlich das Ott im Auftrag von Bild unterwegs ist und bewusst Schlagzeilen liefern möchte!

host dei aluhauberl scho aufgebügelt un aufgsetzt? was an schmarrn das schreibst.

Hör doch auf, natürlich ist er mit Bild🤝
Hat ja heute gleich wieder eine Titelstory bei Sport Bild online.
Opfer der Uli Attacke. Lächerlich und so offensichtlich. Das sagt schon alles über Ott, Bildung aus der Bild…..

Schon wieder ein neuer Nick?

Nö, Tom 10 und ich bin nicht Tom.

Ja, genau so wird es gewesen sein. Gaanz sicher🥳

Last edited 1 Monat zuvor by Dr. Piesenrenis

Da het der Emir von Qatar den Uli aber schön warm eingepackt.
Der Uli eben als kleiner Hausdackel vom Emir.
Wurde der „Kritiker Ott“ aus dem Hut gezaubert um das Qatar Sponosoring beim FCB preislich ein bisschen anzupassen?
Sitze selbst in Kürze wieder im Flieger von Qatar Airways und ergo halte ich mich mit Kritik da einfach zurück.

weils quatar airways fligest bist jetzt der katar experte? moanst des so? am end moagst a an radi, wuilst dann landwirtschaftsminister werdn? a scheene logik host, mei mei mei

Am allermeisten hasse ich hier diese Spinner die meinen, wenn sie ihren Dialekt schreiben seien die die Größten !
Schreib vernünftiges Deutsch wie wir alle, du Vollidiot !
Oder bist du zu blöd dazu ?

wenns zu dappert bist zum lesen musst scho bei dir suchen. oder schleichst di vom FC Bayern zu dortmund, bremen oder wolfsburg wanns hochdeitsch wuilst un bairisch ned moagst, du zipflklatscher.

Ich wußte, dass du einfach zu blöd dazu bist, du Arsch !

Alle, die hier so neunmal klug den Finger gegen Katar erheben, sollten mal daran denken, dass ihre Hosen und Hemden von ausgenutzten Kindern in Bangladesch hergestellt werden!!

aber ned des ziegenwamsler von unsrem bosnischen laienschauspieler, des kimmt aus der tschehei

Nicht nur das! Wo werden denn die ganzen Handys, Autoteile usw. hergestellt und vor allem unter welchen Bedingungen… Wer hier den Moralapostel spielt der müsste eigentlich völlig Autark leben. Abgesehen mal davon, wo waren denn die ganzen Weltverbesserer bei der WM in Brasilien, Südafrika, Russland oder bei der Winter und Sommer Olympiade in Asien. Nächste WM unter anderem in den USA aber die haben ja noch nie andere Länder für ihre Interessen überfallen, gell 😉👍Und die Nato, also auch Deutschland, hat sich nie daran beteiligt, gell! Aber dann von Solidarität schwafeln und sich als Weltpolizei bzw. Weltverbesserer aufspielen. Merkt ihr eigentlich noch was außer das was euch täglich vom Mainstream in eure Gehirne reingeprügelt wird!?

@Marcipan

Textilien und Mikrochips für Handys und Haushaltsgeräte sind unverzichtbar.
Ein erfolgreicher Fußballclub hingegen ist eine verzichtbare luxuriöse Nebensache.

Jaja das sind super gute Beispiele. Weil eine Sache Scheisse ist darf es die andere auch sein.
Man kann sich ja nicht um alles Gedanken machen oder?

Nö, nur sollte man die Klappe halten, wenn man im Glashaus sitzt…..Doppelmoral

Sitzt doch jeder von uns in der einen oder anderen Weise. Ergo gar nichts mehr kritisieren?

Zum Beispiel und erstmal sein eigenes Leben kontrollieren bevor man sich heutzutage meint über alles aufzuregen….von der Couch aus…..selber was bewegen….

Ihr mit eurer Doppelmoral!
Wenn euch nix mehr einfällt kommt ihr eben damit!
Mein Gott, ist es denn so schwer andere Ansichten und Meinungen zu akzeptieren?
Es gibt vieles das wir akzeptieren müssen, wogegen wir nichts tun können.
Aber Geld für unsere Belustigung zu nehmen, dagegen dürfen wir ruhig was sagen!
Wenn es Möglichkeiten gibt andere Wege zu finden sollte man das auch tun!
Oder würdest du gerne dort leben?
Dann kannst du es aber vergessen öffentlich deine Meinung zu äußern!

@Rudi Carrell

Textilien und Mikrochips für Haushaltsgeräte sind unverzichtbare Dinge.
Ein erfolgreicher Fußballclub hingegen ist eine verzichtbare luxuriöse Nebensache.

Textilien kann man aber auch aus Deutschland beziehen, will bloß fast keiner bezahlen. Unverzichtbare Haushaltsgeräte? Thermomix und Co. So sieht es nämlich in unserer Gesellschaft aus. Von daher , Doppelmoral…..

So sieht es aus und das schreiben Sie bequem von der Couch mit in China produzierten Smartphones……genau mein Humor….🤦‍♂️

Schon richtig, aber ich beschwere mich ja nicht was Katar usw angeht…

Wirtschaftlichkeit vor Moral ist doch nichts Neues. Trotzdem: Das was ist ist, ist nicht das was soll. Aber muss jeder selbst wissen

Last edited 1 Monat zuvor by Nils

Schreibst du mit deinem in China produzierten Smartphone……genau mein Humor….🤦‍♂️

Ach Uli, wieder mal neben der Spur! Was ist aus dir geworden…

Es ist unerträglich, auf welch polemische Art und Weise Uli Hoeneß Kritiker des Katar-Deals abkanzelt.

Es ist völlig okay, das Geld aus Katar zu nehmen und jede Kritik daran zu unterbinden— unter einer Bedingung: Der FC Bayern nimmt die Begriffe „Werte“, „Verantwortung“ und ähnlich konnotierte Begriffe nie wieder in den Mund!
Und er unterlässt künftig alle verlogenen Veranstaltungen, von wegen Schweigeminute gegen Rassismus vor einem Spiel. Und er nimmt nicht mehr teil an Aktionen der DFL/des DFB gegen Rassismus.
Und er macht sich ehrlich, indem er in seine Statuten schreibt: „Wir wollen sportlich erfolgreich sein. Wir wollen mithalten mit PSG, Real und ManCity. Und das geht halt nun mal nur mit Geld aus Katar und ähnlich problematischen Ländern.“

Normal hast du 1000 Likes verdient!
Aber in unserer tollen Gesellschaft sind Moral und Werte nix mehr Wert!
Trauriges Volk!

Schreibst du mit deinem in China produzierten Smartphone, genau mein Humor…….🤦‍♂️

Ja genau, mit meinem Xiaomi!
Bei meinem Huawei konnte ich leider keine Downloads mehr machen!

Am ärgerlichsten an solchen Dingen ist die Behauptung, die Vergabe sportlicher Großereignisse an problematische Länder würde dort einen politischen Wandel bewegen.
Das war nicht so bei der Vergabe Olympischer Spiele an Russland und China und bei der Vergabe einer Fußball-WM an Russland.

Stattdessen wertet man solche Regime damit nur auf.

Dasselbe ist auch bei Katar der Fall.

Die Verbände und die Clubs sollten sich endlich ehrlich machen und unverblümt sagen, worum es ihnen geht: Ums Geld.
Und um sonst nichts.

Ah ja! Dann sag doch mal wie unsere Welt funktionieren muss!

Hast du ein Handy?

Wie kannst du nur???

Ist mit Sicherheit irgendwas aus chinesischer Produktion verbaut!
Uiguren, etc.

Es geht nur ums Geld!
Natürlich! Das Ganze hat so rein gar nichts mit Polemik zu tun!

Und ja, ich möchte das Geld!
Irgendwer bekommt es sowieso!

Es ist auch nicht Aufgabe des Sports irgendwelche politischen Ideologien durchzusetzen sondern das beste draus zu machen und es u.U. besser zu machen!

Was Olympia angeht, da ist der ganze IOC korrupt!

Unsere WM 2006 war geil!

Danke Franz!

Deutsche Fans haben seitdem wieder eine Lobby!
Ist eh schon traurig als nazi beschimpft zu werden wenn man äußert man ist Stolz Deutscher zu sein!

Zum Glück haben wir verloren im 2.!

Aber ich muss nicht immer ja und Amen sagen weil dem so war!

Zum Schluss!

„Ich möchte eine Welt, in der Frank Junior und alle Frank Juniors unter einem Schatten spendenden Baum sitzen können. Mit wirklich gesunder Luft, in sauberem Wasser schwimmen können. Eine Welt, in der Würmer und Insekten endlich wieder schmecken. Ich möchte eine Welt, in der ich aus einer Toilette trinken kann ohne Ausschlag zu kriegen. Ich möchte eine Welt, in der Pinguine ohne Aufnahmeprüfung Polizisten werden können.“

@aim

Textilien und Mikrochips für Handys und Haushaltsgeräte sind unverzichtbar.
Ein erfolgreicher Fußballclub hingegen ist eine luxuriöse und verzichtbare Nebensache.

Sag das bitte nächstes Jahr bei der Jhv!🤣🤣🤣

Dann ist Ott uninteressant!

Und wenn dem so ist und alles so schrecklich ist bei uns, dann bitte bitte lieber Jo, verzichte auf Mia San Mia!

Die Grünen haben auch einen Klub!

Freizeitkicker!

Oh nein, ein Grashalm umgeknickt!
Armer Grashalm! Die bösen Fußballer!
Spielen wir lieber auf Plastik!

Der altbekannte Patriarchismus von alten Männern die nicht einsehen wollen daß die ihre Welt nicht die Welt von vielen anderen ist und auch nie war! Uli Hoeneß gehört für mich zu denen, die getreu dem Motto „Brot für die Welt, aber die Wurst bleibt hier!“handeln.

Und die….die es anprangern…..sind selbst nicht besser, oder lebst du als Selbstversorger, mit Hanfkleidung und ohne technische Geräte im Wald.
Die komplette westlichen Welt lebt nachdem Motto….

Das macht es nicht besser, oder? Der Umkehrschluss der „hoenischen“ Aussage ist ja, daß sich der Konzern FC Bayern mit so etwas lapidarischem wie Menschenrechten nicht befassen kann! Das allerdings könnte er sowohl. Mit einem anderen Geschäftsmodell beispielsweise und mit einer Rückbesinnung dahingehend, ein Sportverein zu sein. Und das mit einer globalen sozialen Verantwortung.

@Tom Meier

Den Nagel auf den Kopf getroffen!

Wie auch immer man zu der Katar Frage steht, was mich interesieren würde, sollte der FCB entscheiden, das Sponsoring mit Katar zu beenden, würde Herr Ott weiter für die Rechte der Menschen in Katar einstehen, oder ist dann alles gut????

Schreibt mit eurem in China produzierten Smartphones……genau mein Humor….🤦‍♂️, aus dem Land wo gestern erst Taiwan mit Krieg gedroht wurde , wo die deutsche Industrie seit Jahren dick im Geschäft ist…..oder boykottiert ihr jetzt auch alles was aus China kommt , oder mit China arbeitet….Volkswagen und Co. Möbel und Textil Industrie usw usw.
Typisch deutsch, von oben herab auf andere zeigen und selbst nichts dafür tun. Doppelmoral in Reinkultur.
Ihr alle müsstest euer Leben komplett ändern um hier Kritik zu üben. Lächerlich.

Man kann sich nicht allem Übel der Welt entziehen, das ist leider so! Verantwortlich dafür ist aber nicht der Verbraucher sondern eine Unternehmenskultur die viel zu sehr auf Gewinnmaximierung ausgerichtet ist und keinerlei Rücksicht auf ökologische und soziale Auswirkungen nimmt. Deine ganze Argumentation verkommt zu einer Rechtfertigung von Ausbeutung und Unterdrückung. Schade!

Da bin ich doch bei dir , nur jetzt einen Fussball Verein medial dafür so anzugehen, ist verlogen und viele der Mahner sollten ihr eigenes tägliches Verhalten hinterfragen.
Der Verbraucher hat natürlich die Macht es zu ändern…in dem er gewisse Produkte nicht mehr kauft. Wir wissen aber alle….wir sind Rekord Konsumenten und die Hände heben und sagen , der Konzern XY ist Schuld…zu einfach.
Jede Branche hat hier blutige Hände UND so gut wie jeder Endkunde auch. Jetzt hier auf böser FC Bayern zu machen ist lächerlich und der absolute Hohn…

Natürlich kann ich als Konsument auf Güter und Waren die ich nicht zwingend benötige verzichten. Ansonsten ist der Einfluss des Verbrauchers ziemlich bescheiden, weil dieser extrem von seinen finanziellen Möglichkeiten und Angeboten abhängig ist. Natürlich hast du Recht, wenn du schreibst, daß jede Branche blutige Hände hat. Aber umso mehr liegt es in deren Verantwortung das zu ändern. Das gilt selbstverständlich auch für Fussballclubs wie auch dem FC Bayern. Und auch gehört dazu, daß man, Fan hin oder her, Missstände auch immer wieder deutlich anspricht. Ignoranz oder gar Toleranz von Missständen, sind immer die Vorstufen von Katastrophen aller Art.

Last edited 1 Monat zuvor by Tom Meier

@Tom 10

Es gibt leider genügend Dinge, gegen die wir nichts tun können.

Es ist aber ein Unterschied, ob ein Staat mit Autokratien Geschäfte macht, um Dinge zu bekommen (Gas, Mikrochips, Handys etc.), die unbedingt notwendig sind und anders nicht zu bekommen oder ob ein Club zur Unterhaltung seiner Fans eine Partnerschaft mit so einem Staat eingeht, obwohl es Alternativen geben würde.

Ich behaupte nicht, dass ich die Lösung für solche Probleme habe.

Aber ich finde es erschreckend, mit welcher Gleichgültigkeit hier manche das Thema Katar-Sponsoring betrachten.
Und noch erschreckender ist die Tatsache, dass manche Kritiker hier mit solch unterirdisch doofen Vokabeln wie „Weltverbesserer“, etc. belegt werden.

Bei der Schärfe der Diskussion und die Floskeln…die sind einfach Käse. Aber warum muss jetzt ein Fussball Verein der ebenfalls für viele Arbeitsplätze zuständig ist, anders handeln als VW und Co.
Außerdem, die Kataris, Saudis und Co. hängen weltweit in so vielen Unternehmen mit drin , besitzen Firmen , Immobilien usw. Was denkt ihr was passiert wenn wir sagen , machen wir nicht mehr …..dann kannst du für Deutschland den Stecker ziehen. Dafür ist das Kind schon seit Jahrzehnten in den Brunnen gefallen. Also ist es alternativlos das Thema Stück für Stück und leider langwierig zu verbessern. Nur, uns verschließen ist erstens keine Lösung und zweitens aufgrund der riesigen Abhängigkeit gar nicht mehr möglich. Das scheint vielen noch nicht klar zu sein .

Absolut richtig !
Für die Fans die sich nicht mit dem FC Bayern wegen des Sponsoring identifizieren können , wäre es doch besser dich einen anderen, moralisch gesünderen Verein zu suchen ,der nicht CL spielt , denn auch diese ist verseucht von sogenannten “ Ausbeutestaaten !

@Capitano

Wieso sollte ich mir denn wegen des Katar-Sponsorings einen neuen Verein suchen müssen??
Erstens wechselt man den Fußball-Club nicht wie ein Hemd.
Echte Fans sind lebenslange Fans, egal, wie es gerade um den Club steht.
Man kann doch etwas an einem Club kritisieren– hier: das Katar-Sponsoring– und versuchen, die Dinge zu ändern; wie beispielsweise Michael Ott es versucht.

Ott will sich nur noch profilieren…..
Des weiteren hat Ott die Mehrheit zu akzeptieren und die hat gestern für den aktuellen Kurs gestimmt.
Gegen Hoeneß wettern, aber selbst das Recht für DIE Meinung rausnehmen.

@Tom 10

So, das Kind ist eh schon in den Brunnen gefallen?? Nix mehr zu machen??
Na, dann machen wir halt jede Schweinerei mit.

Mit so einer „Argumentation“ macht man es sich sehr einfach und rechtfertigt jede Sauerei; jegliche Art von Ausbeutung und Unterdrückung.

Verantwortung ist immer individuell.
Jedes Individuum ist für sein Handeln verantwortlich und jedes Unternehmen.

Der FC Bayern wird seiner Verantwortung seit einigen Jahren– seit dem Katar-Deal— leider nicht mehr gerecht.

Wie werden Sie Ihrer Verantwortung im Alltag gerecht?
Wenn der FC Bayern den Weg via Dialog sucht, dann akzeptieren Sie das. Sie wollen ja auch akzeptiert werden.
Also kümmern Sie sich um Ihren gesellschaftlichen Beitrag und bauen sich selbst was auf und dann können Sie selbst entscheiden wie Sie sich als Unternehmer einbringen. Sie entscheiden nicht über andere.

@Tom 10

Nicht nur ich und einige andere hier kritisieren den Katar-Deal der Bayern.
Auch das Presse-Echo auf die JHV zum Thema Katar und dem Umgang mit Kritik daran ist verheerend, und das nicht nur bei der linken Presse.

— „Die Katar-Ausflüchte de FC Bayern sind peinlich“ (RP Online).
— „Der Verein betreibt mit seiner Rechtfertigung des Katar-Sponsoring Augenwischerei“ (RP Online)

Genau dieselbe Augenwischerei, die Sie, „Tom 10“; hier betreiben.
Und dieselben Ausflüchte.
Das läuft hinaus auf Rechtfertigung jeglicher Ausbeutung und Unterdrückung.
Auf Rechtfertigung jeglicher Missstände.

Soziale Verantwortung?? Kennt der FC Bayern nicht mehr! Und viele seiner Fans kennen das leider auch nicht mehr, wie man das hier auf „fcbinside“ eindrucksvoll feststellen kann.

Last edited 1 Monat zuvor by Johannes

Viele , aber nur nicht die Mehrheit….das vergessen Sie . Das ist keine Augenwischerei , dass sind einfach Fakten. Informieren Sie sich doch bitte wo die ganzen Staaten mit „drin stecken“. Katar 10,5% an VW Aktien, kleines Beispiel. Können Sie bei VW nachlesen.
Deutschland ist zu abhängig, um jetzt Moral Weltpolizei zu spielen. Das heißt nicht…ich finde die Situation schön, nur bin ich realistisch und 80mio deutsche werden sicherlich nicht viel vom Wohlstandskuchen abgeben wollen, man sieht es ja aktuell und wie groß der Aufschrei ist…
Also wo fangen wir an, wo hören wir auf. Ein Fussball Verein muss jetzt politisch an vorderster Front kämpfen?
Soziale Verantwortung kenne ich sehr wohl und unterstütze regelmäßig soziale Projekte. Was machen Sie ? Erzählen Sie doch mal von Ihrem Alltag, oder wissen Sie es nur im „allgemeinen“ besser ?
Es gibt bei dem gesamten Thema kein schwarz/weiß. Zu komplex und im Hintergrund viel miteinander verstrickt…Weltpolitik und die löst nicht der FC Bayern.

@Tom 10

Wo Katar inzwischen politisch überall die Finger drin hat, das ist keine Ausrede für den FC Bayern!

Es ist ein Unterschied, ob ich als Staat mit einem anderen Staat, der problematisch ist, Geschäfte machen muss, weil dieser Staat Dinge hat, die ich brauche (Gas, Rohstoffe, Chips, etc.) oder ob ich als Fußballclub einen Werbedeal mit so einem Staat mache, nur um das Fußvolk– Fans wie sie– z unterhalten, obwohl es andere Möglichkeiten geben würde.

Sie betreiben dieselbe Augenwischerei wie die Verantwortlichen des FC Bayern und gebrauchen dieselben Ausflüchte.

Fakt ist: Der FC Bayern lässt sich politisch von einem autoritären Staat instrumentalisieren.
Von einem Staat, der Arbeitskräfte ausbeutet, der Frauen und Homosexuellen und andere Kollektive diskriminiert.

DAS sind die Fakten!

Und da gibt es nur 2 Möglichkeiten: Entweder mir sind diese Dinge egal.
Dann muss man aber auch das Rückgrat haben, dazu zu stehen und darf nicht mit Ausflüchten kommen wie „Globalisierung“, „Zwänge“, „alle anderen machen es doch auch so“, „wenn wir das Geld nicht nehmen, dann nimmt es ein anderer“, etc.

Oder man sagt: Ich finde das nicht okay und wünsche mir eine Umorientierung des FC Bayern in dieser Frage.

Wie gesagt: Dazwischen gibt es nichts!

„Tom 10“ Sie müssen als schon Farbe bekennen!
Ist Ihnen die Situation der Menschen in Katar wichtig oder nicht? Ist es Ihnen sch***egal oder nicht?

Wenn es Ihnen nicht egal ist, dann können Sie den Deal der Bayern nicht billigen.

@Tom 10

Sie wollen etwas aus meinem Alltag wissen? Wie ich mich sozial engagiere?
Gehört eigentlich nicht hierher. Aber ich beantworte ihre Frage: Ich betreibe seit fast 30 Jahren Sozialarbeit. Ich bin Sozialpädagoge (mit Diplom).
„Diplom-Sozialpädagoge“ ist mein offizieller Abschluss und beruflich mache ich Integrationsarbeit in leitender Funktion mit Flüchtlingen.
„Inklusionsarbeit“/“Integrationsarbeit.“

Ich gebe Sprachkurse für Flüchtlinge, helfe Ihnen bei Behördengängen und gebe Unterricht über die politisch-gesellschaftlichen Grundlagen unseres Gemeinwesens.

Das sind so die Schwerpunkte meiner Arbeit.

Erinnern Sie sich noch an den Spruch von Angela Merkel 2015? – „Wir schaffen das!“

Ich war einer der „Wir.“

Und davor habe ich jahrelang mit allen möglichen problematischen Gruppierungen gearbeitet: Alkoholiker, Junkies, Prostituierte, etc.

Sie können also versichert sein: Ein blauäugiger Weltverbesserer bin ich ganz sicher nicht.

Was aber nicht heißt, dass ich alles kritiklos akzeptiere, was so passiert.
Auch nicht im Fußball. Und auch nicht beim FC Bayern.

Und eines der Dinge, die ich nun mal kritisch sehe, das ist das Katar-Sponsoring der Bayern.

Das ist alles.

Ich habe meine Gründe für meinen Standpunkt deutlich gemacht.
Und Sie ihre Gründe für ihren Standpunkt.

So wie ich ihre Meinung akzeptiere– auch wenn ich sie nicht teile– sollten sie auch meinen Standpunkt und den aller anderen Katar-Kritiker akzeptieren.

Nur so funktioniert eine vernünftige Diskussion.

Und jetzt hoffen wir alle auf einen Sieg unserer Bayern heute Abend gegen Freiburg.
Ist umso wichtiger, da UB aktuell gegen den BVB 2:0 führt (nach 40 Minuten).
Bleibt es so und wir gewinnen nicht, dann wäre UB bereits sieben Punkte weg.
Was dann irgendwann doch bald zu einem Problem werden könnte.

Who the fuck is Ott ?
Warum schmeißt man den nicht aus dem Verein ?
Und alle seine bezahlten Klatschjünger gleich mit !

So sieht’s aus, jeder der nicht blind folgt, raus mit ihm!
War vor 90 Jahren auch schon so!
Weiter, immer weiter!

@Fan

Das ist ja eine geradezu vorbildlich demokratische und tolerante Einstellung.

Ulis wiederholt allergische Reaktionen auf Kritik am Sponsoring durch Katar sind bezeichnend.
Ein getroffener Hund bellt.

Hoeneß sollte einsehen, dass sich der FC Bayern mit der Katar-Partnerschaft einen Bärendienst erwiesen hat.
Der Club wird das Thema nicht mehr los. Schon gar nicht mit der Art und Weise, wie man auf Kritik reagiert.

Last edited 1 Monat zuvor by Johannes
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.