FC Bayern News

Sane-Ausfall: Julian Nagelsmann gibt Comeback-Prognose ab

Leroy Sane
Foto: Getty Images

Der FC Bayern muss in den kommenden Wochen auf Offensivspieler Leroy Sane verzichten. Die Münchner haben bisher keinerlei Informationen zu der Ausfallzeit des 26-Jährigen veröffentlicht. Julian Nagelsmann hingegen hat nun eine Comeback-Prognose abgegeben.



Mit 16 Toren in 15 Einsätzen gehört Leroy Sane zu den besten Bayern-Spielern in der laufenden Saison. Vor allen in den letzten Spielen hat sich der Offensiv-Allrounder in absoluter Topform präsentiert. Der Ausfall des DFB-Nationalspielers ist ein bitterer Rückschlag für den FCB. Auch Julian Nagelsmann ist genervt davon: „Bei Leroy ist es ärgerlich. Er hat eigentlich nie eine Muskelverletzung, aber leider ist man in dem Rhythmus, den wir haben, nicht ganz gefeit davor“, erklärte dieser am Dienstag.

„Es ist es kein Riesen-Muskelfaserriss“

Bedingt durch einen Muskelfaserriss im Oberschenkel wird der 26-Jährige den Münchnern bis auf Weiteres fehlen. Gerüchten zufolge steht eine Ausfallzeit von 2-4 Wochen im Raum. Laut Nagelsmann hatte Sane jedoch Glück im Unglück, demnach handelt es sich um „keinen Riesen-Muskelfaserriss“. Der Cheftrainer der Münchner wagte zudem eine Prognose in Sachen Comeback: „Ich gehe von drei Wochen Ausfallzeit aus. Wir gucken, wie es verheilt.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Geben Wir Ihm besser 4 Wochen Zeit, besser für den Heilungsprozess, besser für Ihn, besser für die Bayern und besser für Deutschland! Nur nichts überstürzen.

Absolut richtig lieber eine Woche länger! Ich Wette er kommt genauso stark zurück wie er aufgehört hat! Gute Genesung!!!

Da gebe ich dir vollkommen Recht

Die Zahlen stimmen nicht.
Er hat 10 Tore und keine 16
Er hat insgesamt aber 15 Scorer

Geh‘ doch auf Schalke!

;-), 🙂

16 Tore in 15 spielen. Schön wärs 😅 auf den Tag warte ich noch was bei seiner Veranlagung nicht unrealistisch wäre.
Seine erste Saison bei Bayern war Mau. Seine zweite Saison durchwachsen. Da fing er wenigstens schon mal mit dem Knipsen in der cl an
Dieses Jahr ein weiterer leichter Aufwärtstrend. Und jetzt hab ich gedacht, könnte es was werden. Auch Richtung wm
Schade. Aber n Muskelfaserriss ist heute nix mehr, wo man komplett seine Form verliert. Die Physios sorgen schon dafür.
Hoffen wir nur, dass ihn der verlorene Rhythmus nicht zu arg bei seinem Comeback beeinträchtigen wird. Habe aber bisher immer so den Eindruck gehabt, dass er eher Typ Götze als Typ Robben ist. Hoffe ich täusche mich 🙂

Dieser Eindruck täuscht nicht. Er ist kein Macher wo einfach funktioniert. Er braucht viel Vertrauen und muss teils gehätschelt werden. Hauptgrund bei ihm wie es läuft ist aber, ob er Bock hat oder nicht. Schwierige Aussage über einen Profi, aber stimmt bei ihm leider. Hat er Bock und läuft es ist er Weltklasse. Er kann aber auch Kreisliga sein

Schade, Sane war in den letzten Spielen richtig stark, sein Ausfall schmerzt nicht nur ihn – gute Besserung.

Er hat von Brazzo eine Auszeit bekommen zur Erholung so ist er für das Frühjahr fit.

Schade Schade Marmelade

Da erinnere ich mich an die Ansage von JN: „Wenn Du keine Lust aufs Training hast, geh‘ in die Kabine.“ Plötzlich soll er schnell wieder auf dem Platz stehen!

Viele haben damals auf Sané rumgehackt. Damals hätte er Unterstützung gebraucht!

Und Jetzt? Ich sage nur, „Junge kurier Dich aus und geh erst wieder ins Spiel, wenn Du beschwerdefrei und fit bist! Es ist Deine Gesundheit!“

Kommt Sané zu früh, dann wird gleich wieder auf ihm rumgehackt, warum er nicht sofort Weltklasse spielt.

Leroy hat sich aus der Krise gezogen – wer immer ihm dabei geholfen hat, Respekt – und sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt.

Also, Leroy, gute Besserung und kurier die Verletzung vollkommen aus. Was Du kannst wissen wir. Gesundheit kann Dir niemand kaufen!

Zeitgemässe Spielereinschätzungen sind ja wohl normal ! Sonst könnte man sämtliche Diskussionsplattformen abschaffen. So entstanden damals auch Zeitungen.

Einen schönen guten Morgen.

Ich wünsche Ihnen einen entspannten Tag.

Alles andere sollen Doc und Spieler entscheiden.
Vielleicht wissen die Zeitungen über den Verlauf Bescheid.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.