FC Bayern News

Bestätigt: Neuer fällt gegen Hoffenheim aus – auch Müller muss erneut passen

Thomas Müller und Manuel Neuer
Foto: IMAGO

Der FC Bayern muss weiterhin auf Manuel Neuer verzichten. Der 36-jährige Torhüter plagt sich nach wie vor mit Schulterproblemen herum und steht den Münchnern beim Bundesliga-Duell gegen die TSG Hoffenheim nicht zur Verfügung stehen.



Wegen einer Schulterverletzung müssen die Bayern bereits seit zwei Wochen auf ihren Kapitän Manuel Neuer verzichten. Der Torhüter fällt auch für das morgige Bundesliga-Topspiel bei der TSG Hoffenheim aus. Es ist bereits das vierte Spiele in Folge, welches der FCB ohne Neuer bestreiten müssen.

Julian Nagelsmann äußerte sich am Freitag wie folgt zur aktuellen Lage rund um Neuer: „Manu hat immer noch Schmerzen. Wir müssen von Tag zu Tag schauen. Da kann schon was passieren, wenn man zu früh einsteigt. Wir müssen warten, bis der Verheilungsverlauf so ist, dass er wieder spielen kann. Wir peilen mal Mainz an.“

Auch Müller fällt aus, Mazraoui meldet sich fit

Laut dem FCB-Coach wird Neuer auch gegen den FC Barcelona kommende Woche in der Champions League nicht zur Verfügung stehen.

Neben Neuer müssen die Bayern auch auf Thomas Müller verzichten. Der 33-Jährige feierte unter der Woche im DFB-Pokal gegen Augsburg sein Comeback nach muskulären Problemen. Der Stürmer plagt sich jedoch mit einem Magen-Darm-Infekt herum und ist gegen Hoffenheim nicht einsatzbereit.

Deutlich besser sieht es indes bei Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui aus. Der Marokkaner musste gegen den FCA passen, wird morgen aber wieder mit von der Partie sein: „Noussair Mazraoui wird heute wieder trainieren, er hat keine Probleme mehr“, erklärte Nagelsmann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man kanns nimmer hören…
Ich liebe Müller – aber ich finde, er sollte solangsam seine Schuhe an den Nagel hängen und Platz für andere Spieler machen.

Ich finde, Müller weniger, aber Neuer sollte mal Platz machen.

ich denke, dass neuer nach der EM 2024 Schluss machen wird.

der hat noch vertrag bis 2024 und bekommt 20 mio per anno.so schnell wird der nix an den nagel hängen. und wenn müller es will, dann wird man ihn auch bis 2025/26 verlängern und der traine rin immer wieder aufstellen. dafür hat der müller im verein zu viel politische macht.

Vor allem Frau Müller meckert, wenn der Thomas nicht spielt 😉

Weil Müller seit 2009 mal paar Wochen fehlt?

Tzzz manche wollen ja auch nur unbedingt die großen fallen sehen. Erst sind sie eure Idole und dann stecht ihr denen ein Messer in den Rücken.
Man kann nur froh sein neuer und Müller als Routiniers im Kader zu haben. Die Erfahrung der beiden wird auf jeden Fall gegen hoffenheim fehlen.

der thomas soll sich ruhig jetzt für die WM ausruhen, choupo regelt das schon. wir haben da vorne mané, sané, coman, gnabry, tel, musiala und choupo. da müssen wir einem müller nicht nachtrauern. gute besserung an dieser stelle und viel erfolg bei der WM.

Müller hat Magendarm, Neuer hat Alter.
Und beide haben schon Rücken…

Ja,ja….Magen-Darm…..wahrscheinlich hat der Müller wieder einen TV Werbetermin um seinen mageren Kontostand aufzufüllen…. 😉

Was sind den hier für welche unterwegs, gehts noch!

Ist doch geil. Die geballte Kompetenz an Kommentaren alle unter einem Artikel…

Bei den Leistungen, die er mehrheitlich in dieser Saison angeboten hat, sollte er zumindest hauptberuflich als Einwechselspieler Verwendung finden.
Der Platz gehört Jamal Musiala.

Aber der Thomas muss doch dirigieren !

Julian sollte sich lieber nicht mit Lieschen anlegen.

Solang die Leistung von Neuer u Müller stimmt sollen sie spielen mit ihrer Erfahrung sind sie wichtig für die Mannschaft.

3 Euro –> Phrasenschweinderl!

Wo lebst du denn, in der Vergangenheit !Was nützt Routine wenn die Leistung nicht stimmt.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.