FCB Frauen

Das große Gipfel-Treffen: Die FCB Frauen zu Gast beim VfL Wolfsburg

Foto: IMAGO

Es ist ein absolutes Top-Spiel in der FLYERARLARM Bundesliga! Am heutigen Nachmittag (14 Uhr, live auf Magenta Sport, FC Bayern.tv, BR, NDR) treffen die FC Bayern Frauen auf den amtierenden Meister VfL Wolfsburg. Die bisher ungeschlagenen Münchnerinnen reisen dementsprechend mit viel Selbstvertrauen nach Wolfsburg und freuen sich auf ein absolutes Highlight-Spiel.



Diese heutige Begegnung ist nicht nur ein absolutes Top-Spiel in der Frauen Bundesliga, sondern auch ein „Duell der Ungeschlagenen“. Nach einem guten Saisonstart in allen drei Wettbewerben ist der FC Bayern weiterhin ungeschlagen. So konnte die Mannschaft von Trainer Alexander Straus sieben ihrer acht bisherigen Pflichtspiele gewinnen. Lediglich beim Eröffnungsspiel der Bundesliga-Saison gegen Eintracht Frankfurt trennte man sich mit 0:0 Unentschieden. Zudem sind die Münchnerinnen das einzige Team, welches in der laufenden Saison noch keinen Gegentreffer hinnehmen musste.

Ähnlich wie die Münchnerinnen ist auch der heutige Gegner VfL Wolfsburg in die neue Spielzeit gestartet. Der amtierende Meister aus der Autostadt gab sich insbesondere in der Liga keine Blöße und konnte alle der vier Bundesliga-Partien siegreich gestalten. Dementsprechend führt der VfL die Bundesliga-Tabelle mit zwei Punkten vor dem FC Bayern an. Und auch in der Champions League konnte die Mannschaft von Trainer Tommy Stroot, wie auch der FC Bayern, unter der Woche einen Auftakt-Sieg feiern. So starteten die Wolfsburgerinnen mit einem 4:0-Erfolg gegen SKN St. Pölten in die diesjährige UWCL-Saison.

„Das wird ein weiteres Highlight für den deutschen Frauenfußball“

Diese sportliche Ausgangslage beider Mannschaften lockt auch einige Zuschauer ins Stadion. Wie der VfL Wolfsburg vor wenigen Wochen bekannt gab, wird das heutige Top-Spiel der FLYERALARM Bundesliga nicht im AOK-Stadion, sondern in der VOLKSWAGEN-ARENA stattfinden. Desweiteren vermeldeten die Niedersachsen, dass schon über 18.000 Tickets im Vorverkauf verkauft wurden.

Und auch für die jeweiligen Spielerinnen beider Mannschaften wird das heutige Spiel ein absolutes Highlight. So äußerte sich die deutsche National- und VfL-Torhüterin Merle Frohms beim „NDR“ zum anstehenden Heimspiel in der großen Arena wie folgt: „Es ist etwas ganz Besonderes, in der VW-Arena zu spielen und dann gegen Bayern München, wir freuen uns einfach riesig darauf. ich denke, dass wir fußballerisch ein Spiel auf höchsten Niveau sehen werden.“

Ähnlich groß ist natürlich auch die Vorfreude auf Seiten der Münchnerinnen. Bayerns Vize-Kapitänin Sarah Zadrazil gab nicht nur eine Einschätzung zum kommenden Gegner, sondern sieht das heutige Spiel auch als weiteres Highlight für den deutschen Frauenfußball: „Mit dem VfL Wolfsburg wartet nicht nur der amtierende Meister auf uns, sondern auch ein richtig guter Gegner. Wir als FC Bayern wollen hier aber auf Augenhöhe agieren und wollen die richtige Balance zwischen Angriff und kompakter Defensive finden. Ich freue mich auch, dass wir in einem großen Stadion vor vielen Menschen spielen werden. Das wird ein weiteres Highlight für den deutschen Frauenfußball.“

„Wir haben uns gut vorbereitet“

Wie Sarah Zadrazil erwartet auch Bayern-Coach Alexander Straus einen dominanten Gegner aus Wolfsburg. Aber dennoch sieht der Norweger seine Mannschaft gut vorbereitet: „Wir haben uns gut vorbereitet. Das Spiel gegen Wolfsburg wird sicher ein ganz anderes als jenes am Mittwoch gegen Rosengard, wo wir enorm viel Ballbesitz und ständig Spielkontrolle hatten. Wolfsburg wird uns angreifen wollen, wir werden mehr verteidigen müssen. Darauf sind wir gut vorbereitet. Am Sonntag werden sich zudem mehr Räume und Möglichkeiten für uns ergeben als gegen Gegner, die gegen uns sehr defensiv agieren. Das müssen wir nutzen.“

Die deutsche Nationalspielerin Klara Bühl blickt aufgrund des guten Saisonstarts mit viel Selbstvertrauen auf das heutige Top-Spiel und möchte auf den Auftakt-Sieg in der Königsklasse aufbauen. Zudem sei Bühl von den eigenen Qualitäten überzeugt und glaubt an einen Sieg beim VfL: „Aber wir sind selbstbewusst genug, an einen positiven Ausgang in Wolfsburg zu glauben. Wir wollen jeden Spieltag unsere volle Leistung abrufen, mit Intensität und Mentalität reingehen. Dann können wir jeden schlagen.“

Lohmann fällt mehrere Wochen aus

Vor dem Bundesliga-Kracher gegen den VfL Wolfsburg muss Trainer Alexander Straus weiterhin auf seine vier Langzeitverletzten verzichten. So fehlen weiterhin Karólina Lea Vilhjámsdóttir (Reha nach muskulärer Verletzung), Giulia Gwinn (Kreuzbandriss), Hanna Glas (Knie-OP) und Ivana Rudelic (Eingriff am Meniskus). Außerdem muss der Norweger auch auf Sydney Lohmann verzichten. Die deutsche Nationalspielerin hat sich beim UWCL-Spiel gegen den FC Rosengard eine Knieverletzung zugezogen und wird mehrere Wochen ausfallen.

Das heutige Top-Spiel in der Frauen Bundesliga zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern wird einerseits live bei Magenta Sport und bei Fc Bayern.tv übertragen. Außerdem läuft die Partie auch im Free-TV und wird beim NDR sowie beim Bayrischen Rundfunk live zu sehen sein. Anstoß der Bundesliga-Partie ist um 14 Uhr.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Auf geht’s.. Ich wage mal keine Prognose. Hoffe aber, das Team kommt trotz der Ausfälle an sein leistungsmaximum heran. Die Bayern stecken glaube noch ein Stück weit mehr im Prozess mit neuem Trainer usw. Wob ist da schon ein Stück weit routinierter und auch breiter aufgestellt. Aber wir werden es sehen 👍

Jonas Gerhartz
Jonas ist seit klein auf leidenschaftlicher Bayern-Fan. Wo der FC Bayern ist, ist Jonas nicht weit. Er verfolgt intensiv die aktuellen Entwicklungen rund um den FCB und hat durch sein laufendes "Sportjournalismus & Sportmarketing" Studium eine Leidenschaft fürs Texten über seinen Herzensverein entwickelt.