FC Bayern News

„Wenn sich die Gelegenheit ergibt“ – Hernandez ist offen für eine Rückkehr zu Atletico Madrid

Lucas Hernandez
Foto: IMAGO

In den vergangenen Tagen machten vermehrt Meldungen die Runde, wonach die Bayern eine zeitnahe Vertragsverlängerung mit Lucas Hernandez anstreben. Nun hat sich der 26-Jährige selbst zu seiner sportlichen Zukunft geäußert und eine Rückkehr zu Atletico Madrid ins Spiel gebracht.



Im Sommer 2019 wechselte Hernandez für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid zum FC Bayern. Damit ist der Innenverteidiger nach wie vor der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte. Nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten hat sich der Franzose mittlerweile in München etabliert. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wollen die Bayern den Defensiv-Allrounder gerne langfristig an sich binden. Vertraglich ist Hernandez nur noch bis 2024 an den deutschen Rekordmeister gebunden.

„Atletico ist der Verein, der mir alles gegeben hat“

Dem Vernehmen nach soll auch der französische Nationalspieler offen für eine Verlängerung beim FCB sein. Der 26-Jährige kann sich aber auch eine Rückkehr zu Atletico Madrid vorstellen: „Wenn sich die Gelegenheit ergibt zurückzukehren, warum nicht?“, erklärte dieser im Gespräch mit „El Partidazo de COPE“ als er auf ein mögliches Comeback bei den Rojiblancos angesprochen wurde.

Laut Hernandez hat er Atletico viel zu verdanken: „Es ist der Verein, der mir alles gegeben hat. Und die Tatsache, dass ich heute zum Beispiel hier in Deutschland bin, hat mit den Möglichkeiten zu tun, die mir bei Atletico geboten wurden.“ Der Innenverteidiger durchlief alle Nachwuchsbereiche in Madrid und schaffte dort 2015 den Sprung zu den Profis.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

In Bezug Spieldaten hat Hernandez gegenüber Ligt oder Upamecano die schlechtsten Daten. Wenn er Spielchen mit dem FCB treiben will dann soll er das tun..

…und der FCB soll dann gleich die Gelegenheit ergreifen, ihn zu verkaufen.
Die irren 80 Mio sind zwar schon die Isar runtergelaufen, aber die Hälfte kann man sicher noch zurück bekommen. Immerhin

… er will doch gar nicht weg!!! Was soll er denn sonst sagen, wenn ein spanischer Sender fragt, ob er sich eine Rückkehr zu Atletico vorstellen könne? Er ging dort im Guten. Soll er etwa sagen NEIN! …sich damit in ganz Spanien unbeliebt machen? Meinst Du Thiago und & Co würden anders antworten, wenn ein Deutscher Sender fragt, ob sie sich eine Rückkehr zum FC Bayern vorstellen können? … uuups, natürlich von Lewi mal abgesehen 🙂 … also nicht zurück wollen, sondern, wenn es darauf hinauslaufen würde, sich eine Rückkehr vorstellen können…

Es ist zumindest erfrischend ehrlich.

Die typische Spielerantwort aus der Profi-Spieler-Rhetorik-Schule wäre gewesen:
„Gegenwärtig konzentriere ich mich voll auf ((Name des gegenwärtigen Vereins ergänzen.)). Ich fühle mich hier sehr wohl und habe noch große Ziele mit dem Verein.“

Alternativ wenn man eigentlich weg will, aber die Fans nicht gegen sich aufbringen möchte:
„Gegenwärtig konzentriere ich mich voll auf ((Name des gegenwärtigen Vereins ergänzen.)). Im Profisport ist aber immer alles möglich und niemand weiß was die Zukunft bringt.“

Alternativ die Antwort wenn man erst einige Monate beim Verein ist:
„Ich konzentriere ich mich voll auf ((Name des gegenwärtigen Vereins ergänzen.)). Ich will in den nächsten Jahren hier ganz viel erreichen. Ich und meine Familie fühlen uns hier in ((Name der Stadt ergänzen)) unheimlich wohl und lieben es wie freundlich uns die Menschen aufgenommen haben.“

ghostwriter fia die spielerberater, guad mochst des.
un recht host a!

Ley wäre sicherlich bald froh wieder beim FCB zu spielen. Denn wir sind in der nächsten Runde der CL. Barca wahrscheinlich nicht. Jeder bekommt was er verdient.

der lewandowski is doch bei dem FCB zu dem er woilt…

Was ein Käse! Lewandowski ist ein erwachsener Familienvater, der sich sicher überlegt hat, langfristig in Barcelona zu unterschreiben! Glaubst du, der hat so eine kindische Denkweise, dass er jetzt nach verpassen der ko Runde auf einmal wieder weg wollen würde.

Natürlich will er nicht weg, weil er weiß, dass er nirgendwo so viel verdienen wird! Ohne dieses irre Gehalt hätte er athletico gar nicht erst verlassen…

Lucas bleib bei uns! Ja war vielleicht zu teuer. Aber grade dieses Jahr fand ich ihn bislang echt stark. Einsetzbar als IV und LV, linksfuß. Was Konkurrenzkampf bringt sieht man an den Leistungen der anderen. Natürlich muss man auch die Stars der Abwehr bei Laune halten, aber wenn das gelingt sollte wir nicht abgeben.

„Natürlich muss man auch die Stars der Abwehr bei Laune halten…“
17 Mio im Jahr würden mich auch bei Laune halten 🙂 🙂 🙂 🙂

Geil die Moves in den Comments zu sehen. Erst war Hernandez für viele Sch… weil er soviel Kohle scheffelt und ständig verletzt ist. Gestern war er der Hero und schon immer ein Megaspieler weil er seinen Vertrag verlängern will. Heute wird er bei den selben Dudes wieder ein mieser Defender sein weil er auch so Atlético gehen könnte. Wenn er dann bleibt ist er wieder der Hero und wenn er dann wieder verletzt ist, ist er wieder viel zu teuer und bringt nischt.

Ich stehe zu meinen Aussagen. Super Typ und weltklasse Spieler -> passt zu uns und bleibt (hoffentlich) bei uns.

Auch auf die Gefahr hin mich jetzt unbeliebt zu machen, aber ehrlich gesagt befremdet es mich ein bisschen, wenn jemand der wegen häuslicher Gewalt rechtskräftig verurteilt wurde als super Typ bezeichnet wird.

Kann ich verstehen, aber ich meine eher seine Einstellung auf dem Platz -> der kämpferische Wille

Da kann ich dir nur zustimmen, er ist wahrscheinlich privat ein riesen AR…
Genauso wie Ribery

Tschulljung, aber du redest Bullshit.
Seine betrunkene Frau hat ihn nachts angefallen, und er hat ihr beim Versuch, sie abzuwehren, einen Gong verpasst. Dann hat sie ihn angezeigt; später sich mit ihm versöhnt und die Anzeige zurückgezogen. Das war aber nicht mehr wirksam, da Öffentliches Interesse.

Zu guter Letzt wurden beide vom Gericht verurteilt. Beide! Da lebten sie schon wieder zusammen, so wie jetzt auch.

Kann man alles nachlesen, wenn man sich die Mühe macht. Statt nur wie ein Idiot von der Bayer. Justiz die Überschriften in den Akten zu lesen…

Schon spannend mit dem Recht und „öffentlichen Interesse“.

Haben hier bei uns in der Straße ne leicht durchgeknallte Person im 4ten Stock wohnen, die öfter Mal Gegenstände bis hin zu kleinmöbeln aus dem Fenster wirft.

Als ich das noch nicht wusste, hatte ich Mal mein Auto vor dem Haus abgestellt und siehe da…ein Staubsauger und Metall-Wecker landeten auf meinem Auto.

Strafanzeige mit der Polizei aufgenommen. Verfahren später eingestellt, da „Kein öffentliches Interesse“ an einem Verfahren bestehen würde.

Die Gefahr, dass einem Kind Mal ein Gegenstand auf den Kopf fällt ist durch aus mehr im öffentlichen Interesse, als dass mich Hernandez zu Hause bei sich Mal körperlich angeht.

Da hat sich der Promibonus wohl Mal im negativen bemerkbar gemacht.

warst dabei un host alles live gsehn oder warum schreibst des?
glab ned ois was irgendwo steht, wos in der nacht war, des wissn di zwoa un sonst koaner!

Quatsch nicht rum und dreh dir alles zurecht! Diese Aktion war nicht die einzige von häuslicher Gewalt!

Ich stehe auch zu meiner Aussage, dass du wenig Ahnung vom Fußball hast, wenn du einen mittelmäßigen Innenverteidiger als Weltklasse bezeichnest 😉

Ich würde sagen: Er passt halt am besten zu Athletico

Schreib wenigstens korrekt, du Doldi!

Was wills´d Du Knecht !

Wenigstens hat er Ahnung, Fritzi 😉

Vom Spielstil definitiv! In dem Zerstörungsfußball von Simeone hat er sehr gut reingepasst, da er da seine Stärken ausspielen konnte, fußballerisch ist er äußerst limitiert!

moves…comments…hero…dudes…defender…hero…
un i hob gedacht i schreib dialekt – leckst mi am oas*** des versteht jo koander über 20 was schreibst.

Ist doch bei einigen immer so, die sind total flexibel in ihrer Meinung! Erst werden Spieler oder Trainer hochgejubelt bis zum geht nicht mehr und wenn sie gehen, sind es Söldner, Verräter und die Leistungen werden relativiert und klein geschrieben! Siehe Alaba, Süle, lewandowski, Flick….und Spieler werden kurzfristig auch hochgejubelt wie bei hernandez, der ein mittelmäßiger Innenverteidiger ist oder nun wird choupo nach ein paar Toren bejubelt 😉

Ich stand Hernandez lange Zeit kritisch gegenüber, aber er hat mir gezeigt, dass er es drauf hat, es ist seine Entscheidung, würde mich aber freuen, wenn er bleibt, wenn er wechseln sollte, dann wünsche ich ihm wie Lewandowski nur das Beste!

Der will doch nur sein Gehalt erhöhen und somit Druck ausüben.

Genau. Und Azubi Brazzo fällt drauf rein, Und Hernandez lacht sich im Rehazentrum schräg.

Also ich lach erstmal über Deinen unqualifizierten Kommentar 😂😂😂

Weshalb, Brazzo kriegt doch nur Verlängerungen hin, wenn er den Spielern die Wunschgehälter bietet! Deshalb verdienen so viele Spieler auf Weltklasse Niveau, die es sportlich gar nicht sind und Bayern höhere Gehälter zahlt als die Engländer! Und mit Sane und hernandez fing das ganze an m

Angebot machen. Ja oder nein.
Nicht hinterher laufen sonst geht der ganze Schei…….wieder los. .Er hat vergessen wie oft er verletzt war tut es mir leid. Wenn er nicht weiß was er in München hat, dann last ihn gehen. Das Geld 💰💰 ist eh weg.

Was hat er denn gesagt „WENN SICH DIE GELEGENHEIT ERGIBT….“!!!
Für mich heißt das soviel wie „WENN DIE BAYERN NICHT VERLÄNGERN WOLLEN WIESO NICHT „!!!
Also hört mal auf sofort den jung schlecht zu reden und wie schon einer im Kommentar erwähnt hat „Erst war er ein mieser Transfer dann wurde er zum Hero dann wieder keiner schlechter als er und wieder andersrum!!!
Entscheidet euch mal denn eure Doppelmoral ist zum kot……..!!!!!

Naja, muss er ja sagen, damit die Gehaltserhöhung auch stimmt!!!! 🙂

Und tschüss. Wer nicht will, soll gehen.
Zumal de Ligt ne andere Liga ist und auch Upa in dieser Form ist bockstark.

Schwachsinn!

Hernandez sollte meiner Meinung nach bleiben.
Ja, die 80 Mio. damals waren viel zu viel, die Hälfte hätte es auch getan, aber dann hätte AM ihn nicht abgegeben.
Und ja, die ersten Jahre waren auch nicht so wirklich stark von ihm.
Aber ich habe jetzt das Gefühl, dass er richtig angekommen ist in München, in der Mannschaft integriert und akzeptiert.
Wenn man sich seine Leistungen im letzten Jahr anguckt, ist er für mich zusammen mit de Light so ziemlich das Beste an Innenverteidigung was man haben kann.
Upa hat sich in den letzten Monaten super entwickelt, was aber auch Zeit wurde, sonst hätte man ihn Ende der Saison echt vom Hof jagen müssen, bei den ganzen Böcken die er sich erlaubt hat.
So sehe ich Bayern wie gesagt mit LH und MdL als Stamm und Upa als klasse Backup super aufgestellt und selbst ein Pavard hat in den letzten Monaten Riesen Schritte nach vorne gemacht.
Also….Lucas Hernandez behalten, wenn es machbar ist.

Last edited 1 Monat zuvor by Dennis

Dann hätte ihn Athletico ihn eben nicht abgegeben! Wäre im Nachhinein eh besser gewesen, ein Spieler auf dem Niveau hätte man auch günstiger bekommen und sich nicht zusätzlich das Gehaltsgefüge zerschossen!

La oportunidad no va a surgir.

el camino se hace al andar, quizas un dia regresa a casa, pero ya tiene 26 y el tiempo no se detiene, el tiempo corre.

Last edited 1 Monat zuvor by Paule

Der FC Bayern hatte vor Hernandes eine starke In enverteidigung mit Alaba und Boateng und aktuell mit de Ligt und Upamecano. Sollte also wirklich Atletico Madrid, oder ein anderer Verein 50 Millionen plus X zahlen, dann sollte er gehen. Da mit Pavard noch ein starker Innenverteidiger vorhanden ist, wäre das Geld eher für einen echten Neuner zu verwenden.

ois recht bis auf dass pavard an starker innenverteidiger sei soll.

Okay, Pavard ist als Innenverteidiger nur Ersatzmann und nicht so gut wir de Ligt oder Upa. Aber der FC Bayern gibt so viel Geld für die Jugendarbeit aus, da müsste doch auch mal wieder ein Talent wie Alaba, oder Augenthaler in die erste Mannschaft kommen.

Ja, der beste IN. Der Bayern je hatte. Nie verletzt, sehr sehr schnell, verdient fast gar nichts hat fast nix gekostet und obendrein war der auch noch der beste Spieler in CL Finale gegen Psg, Da kann sich Beckenbauer eine Scheibe davon abschneiden. 🤣😂🤣😭

😂👍

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.