Transfers

Verwirrung um Gündogan: Machen die Bayern ernst beim DFB-Star?

Ilkay Gündogan
Foto: Getty Images

Auch wenn die Bayern im zentralen Mittelfeld personell sehr gut aufgestellt sind, werden die Münchner immer wieder mit neuen Spielern in Verbindung gebracht. Neben Konrad Laimer soll auch DFB-Star Ilkay Gündogan eine Option für den FCB sein. Aktuellen Meldungen zufolge stehen die Münchner bereits in Kontakt zu dem 32-Jährigen. Hierzu gibt es mittlerweile aber unterschiedliche Berichte.



Anfang der Woche machten erste Meldungen die Runde, wonach die Bayern sich mit Ilkay Gündogan beschäftigen würden. Der deutsche Nationalspieler ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an Manchester City gebunden und hat noch keine Entscheidung über seine sportliche Zukunft getroffen. Laut dem Portal „90min“ soll der Mittelfeldspieler durchaus offen für eine Rückkehr nach Deutschland sein und beim FC Bayern auf der Liste stehen. Vergangenen Sommer kursierte der Name bereits an der Säbener Straße.

Mehrere europäische Top-Klubs beobachten Gündogan

Nach „90min“-Informationen sollen die Bayern bereits ihr Interesse bei der Spielerseite hinterlegt haben. Auch der Transfer-Insider Matteo Moretto will erfahren haben, dass die Münchner mit Gündogan bereits in Kontakt stehen. Neben dem deutschen Rekordmeister gibt es aber weitere Interessenten. Hierzu zählen vor allem PSG und Juventus Turin.

Ob und wie es mit Gündogan kommenden Sommer weitergeht wird sich jedoch frühestens nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar entscheiden, da der 32-Jährige sich vorher keine intensiven Gedanken über seine sportliche Zukunft machen möchte. Klar ist aber: Ein Verbleib in Manchester ist nicht ausgeschlossen. Die Sky Blues würden gerne mit Gündogan verlängern. Demnach gab es bereits erste Gespräche zwischen Klub und Spieler.

Während den Bayern in den ausländischen Medien ein konkretes Interesse nachgesagt wird, hat „BILD“-Fußballchef Christian Falk diese Meldungen dementiert. Laut Falk haben die Münchner kein Interesse an dem DFB-Nationalspieler.

Auch „BILD“-Chefreporter Tobi Altschäffl rechnet nicht mit einem Gündogan-Abschied aus England: „Er ist Stammspieler und absoluter Leistungsträger bei Manchester und ich rechne damit, dass er seinen Vertrag dort verlängern wird“, erklärte dieser im Podcast „Bayern Insider“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Spoiler: Nein!

So ein Schmarrn. Der wird keinen Jahresvertrag akzeptieren und das ist nunmal Fakt bei uns >30 Jahre. Daher wird auch Choupo wechseln.

So sehr Fakt ist das nicht. Ich kann mich an eine Szene in der Doku auf Amazon erinnern, in der Kahn und Brazzo über zwei Jahre für Chuopo diskutiert haben. Kahn sagte, wenn man die Jahres-Regel ein Mal bricht, wird man sie später immer wieder brechen.

Vermutlich ist das auch der „Streit“ den Basler meint. Nach ein paar Halben kann man das sicher als Streit interpretieren. Eigentlich war es ein normales Gespräch.

Chuopo hat seine zwei Jahre jedenfalls bekommen. Also würde man bei einem ablösefreien Neuzugang auch mehr als ein Jahr machen. Alles andere wäre aus Sicht des Vereins ja auch Wahnsinn, weil man Handgeld bezahlt.

Ein gewisser xabi Alonso hat damals auch einen zweijahresvertrag bekommen.

Nur damals hatte man Bedarf nach dem Abgang von kross. Heute sind mit goretzka und kimmich zwei Champions League Sieger im besten fußballeralter noch einige Zeit Vertraglich an Bayern gebunden und mit sabitzer hat man bereits eine solide Ergänzung und mit gravenberch ein Talent im Kader. Zudem kann musiala ebenfalls im Zentrum aushelfen, wenn Not am Mann ist. Ich sehe da keinen Bedarf

Last edited 1 Monat zuvor by René

Eine Verpflichtung von Gündogan würde nur dann Sinn machen, wenn man für Kimmich oder Goretzka ein unmoralischer Angebot bekommen würde, d.h. ab 80 Millionen €uro.Oder man bekommt für Sabitzer ab 40,0 Mio €uro.
Allerdings ist Gündogan bereits 32 Jahre – er ist sicher ein herausragender Spieler bei ManCity und das will schon was heißen. Aber rein von der Altersstruktur passt es nicht. Und er kommt sicher nicht, um dann auf der Bank zu sitzen. Also wenn Kimmich und Goretzka bleiben, kommt er sicher nicht.
Falls die Verantwortlichen das mal geäußert hatten, wollten sie sicher den Druck auf die aktuellen Spieler erhöhen.
Interessant für die Zukunft sind Wirtz von Leverkusen, Havertz von Chelsea, Olmo von Leipzig, Nkunku scheint ja leider zu Chelsea zu gehen. Er würde gut zu Bayern passen

Ich würde auch an Bayern stelle einfach versuchen havertz zurück zu locken. Der kann Mittelsturm und später ins mittelfeldzentrum. Für den hast du immer iwo nen Platz. Und der würde der Mannschaft sofort helfen

Ausnahmen bestätigen die Regel bei Ausnahmespielern wie auch Lewa. Gündogan und Choupo sind das nicht! Ich gehe fest davon aus dass Thuram ablösefrei kommt

VON FUSSBALL VERSTEHST DU GAR NICHTS !!!
VOR 3 WOCHEN HAST DU GESCHRIEBEN

„KEINE AHNUNG WAS CHOUPO IM KADER SOLL“

ZUM GLÜCK HAST DU NICHTS ZU ENTSCHEIDEN

Das stimmt so nicht, da ging es um den Umbruch. Ich denke nicht dass er um 1 Jahr verlängern wird und hatte geschrieben man soll Thuram ablösefrei holen.
Das Choupo nun so krass performt, hatte wohl niemand auf dem Zettel oder warum hat ihn JN nicht von Anfang an der Saison fest eingeplant resp von Beginn an aufgestellt!

So Schwätzer kommen immer dann, wenn Fakten bereits klar sind. Wo sind konstruktive Vorschläge/Alternativen?!? Für mich ist Thuram ein MUSS, als Back-up!

Eine Alternative wäre havertz.

Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins 😉

“Kross“. Wersndas? Oder sind Sie Herr Hitzfeld? Der hat Kroos auch immer“Kross“ ausgesprochen. Das ist eine Unart.

Vielleicht noch Kroos dabei? *Ironie off*

Man stelle sich mal vor Kimmich verletzt sich bei der WM. Dann muss man sich realistisch betrachtet von den CL Zielen verabschieden, denn er polyvalenter MF Spieler ähnlicher Klasse ist nicht im Kader. Zudem ist nicht ausgeschlossen, dass es im Sommer auch Abgänge geben wird.

Wenn Gündogan fit ist gehört er nach wie vor zu den Top MF Spielern in den großen Ligen. Er kann 6,8 oder 10 spielen und ist ein Stratege und Rhythmusgeber, zudem wahnsinnig erfahren und ein Leadertyp.
Ablösefrei zu einem Jahr plus einem Option wäre das ein Transfer den ich begrüßen würde.

Klar wäre er eine Bereicherung, nur wird er eben nicht einen Jahresvertrag zeichnen. Sollte JK ausfallen (hoffentlich nicht!), sollten wir uns um Barella bemühen. Goretzka ist verletzungsanfällig und Sabitzer zu schwach für CL KO-Phase. Gravenberch zu unerfahren, der braucht noch 2-3 Jahre…

Die 70-80 für Barella brauchen wir nötiger für einen 9er. Zudem ist Barella noch nicht soweit wie Gündogan.

So ein Schmarrn! Der liefert ab; in der Liga und Squadra Azzurra, ein Kämpfer wie einst Jerry oder der Chilene…. Ich kenne die Serie A sehr gut seit den 80ern und verfolge jeden Spieltag.
Welcher 9er sollten denn kommen für 80-90mio?!? Und komm jetzt nicht mit der Ente Kane um die Ecke, der will lediglich Rentenvertrag bei den Spurs wie Müller von uns erhalten hat!

get real hat recht:
Vom Fußball verstehst du nix!

Hat eigentlich ein italienischer Spieler ausser Luca Toni bei Bayern was gebracht?

Langsam versteh ich dich auch nicht mehr!
Kimmich wenn ausfällt hat man keine Chance auf die CL!?? Bei allem Respekt, Kimmich ist auf der 6 ersetzbar!
Und dann bist du ein Befürworter von Dzeko, Gündogan und Coupo. Willst du nächste Saison mit ner Rentnertruppe antreten? Am besten die jungen die verpflichtet wurden wieder abgeben, oder ???

Da sagst mal wieda was richtges Bastian. Mir könnet ja nett unser Gehaltsvolumen ois weida aufpuste weil amoi a Spieler kein Ablös kost net.

Sollen wir etwas mit den Backstreet Boys in ein CL Finale gehen?
Schau dir die Altersstruktur der Mannschaften an die die letzten 5 Jahre die CL gewonnen haben!

Wenn man nach deiner aktuellen Meinung geht werden es eher die Rilling Stones!
Jetzt komm mal im Ernst, wenn du den aktuellen Kader verstärken willst, dann doch nicht mit Ü-30 Spielern.
Wenn du der Meinung bist, die jungen die im Kader stehen haben nicht die Qualität für Bayern, dann okay, ich seh es anders. Solltest du recht haben, dann müssen andere Lösungen her, die Perspektive haben und auf Jahre funktionieren und keine Altherren-Truppe die ihren Spätherbst genießen wollen!

Dann schau dir Mal den Real Kader an
Modric, Kroos , Casemiro, Benzema alle über 30:

Eben! Alter schützt vor Titeln nicht.

So ein Blödsinn
Das ist kein Ausnahme Spieler, wenn ich den im Nationalteam sehe ist er eher ein Mitläufer bzw. macht das Spiel langsam,
Die Fehlerquote ist zu hoch,.
Wenn Brazzo den holt macht er sich seine ganze Arbeit des letzten Jahres kaputt

Chef im defensiven Mittelfeld von Guardiola bei Man City. Wenn das nicht reicht um seine Qualitaet zu unterstreichen….

Ich finde Guendogan wuerde sehr gut passen. Gerade auch weil er schon etwas aelter ist und nicht mehr immer spielen muss.

Bayern hatte vor 5 Jahren gleichzeitig Kimmich Goretzka Thiago Tolisso und Martinez, davon sind wir bei allem Repekt fuer die 2 Ersatzleute aktuell weit entfernt. Und vielleicht wird Sabitzer ohnehin verkauft ein Jahr vor Vertragsende.

Ein starker Kader 1 bis 18 ist ein Muss fuer eine Topmannschaft, und den abloesefreien Guendogan kann man natuerlich gerne 2 Jahre dazunehmen !

Leider wurden Thiago und Javi nie ersetzt! Großes Manko!

Ein gündogan kommt nicht um sich auf die Bank zu setzen. Sowas wird ja immer unterschätzt. Richtige klassespieler haben ein Riesen Ego und wollen sich durchsetzen.

Außerdem war die Lage damals dass goretzka ein Talent war, kimmich auf dem Weg zu Leistungsträger, Martínez ein routinier, Thiago verletzungsanfällig und tolisso verletzungsanfällig und ein guter 12. Mann.
Man war nicht stärker besetzt. Goretzka und kimmich befinden sich grad leistungstechnisch auf ihrem Zenit. Goretzka leider verletzungsanfällig, dafür mit sabitzer einen verlässlichen guten 12. Mann und mit gravenberch ein Talent. Zudem mit musiala der das auch kann. Stimmt der routinier fehlt vllt. Aber den wird gündogan nicht machen. Martínez ist ja durch seine verletzungshistorie mehr oder minder da reingewachsen
So als routinier müsstest du schon Witsel oder so holen. Aber doch nicht den käptn von Man City.
Außerdem muss Bayern aufpassen, dass gündogan nicht einfach nur pokert für seinen letzten großen Vertrag. Ist natürlich klar dass sein Berater ihn mit vereinen aus seiner Heimat in Verbindung bringt

Last edited 1 Monat zuvor by René

Ich glaube nicht dass er wechselt sondern dass er bei man City noch mal nen Vertrag mit verbesserten Bezügen bekommt. Und dass er jetzt stutenbissig um seinen Stammplatz in der Nationalelf kämpfen wird und versuchen wird goretzka wegzudrängen. Bayern wird natürlich alles dafür tun dass goretzka diesen Platz erhält. Gündogan ist grad mehr Konkurrent als Freund

Außerdem wenn der Weltmeister wird, fliegt der doch für ne weltmeisterparty nach Istanbul und lässt sich dort von erdogan und Millionen Türken feiern.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Mag alles sein. Es ist aber auch noch nicht klar wie es bei ManCity weitergeht. Guardiola hat noch nicht verlaengert.

Guendogan sollte man auf dem Schirm behalten

Spitzen Kommentar!

sogt der oane ahnungslose zum andern.
mei, mei was oan schmarrn ihr zwei schreibts.

Soviel heiße Luft für etwas ohne jegliche Substanz.

Gündogan ist ein Weltklasse Spieler und nicht umsonst der Kapitän bei einem CL Top Favoriten.
Inwiefern er Bayern weiter hilft , kann ich nicht beurteilen.
Kimmich als 6er
Und dann eine Doppel 8 mit Gündogan ( Kroos Rolle ) und Goretzka hätte auf jeden Fall was.
Wird dann nur schwierig mit den ganzen Weltklasse Offensiven die spielen sollen / wollen

Es muss ‚Verwirrung‘ vorliegen, wenn man sich mit Gündogan beschäftigt

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er kommt.
Bein FCB aus Altersgründen und bei Gündogan weil er mit einem Ein-Jahresvertrag sicherlich nicht zufrieden sein wird. Es sei denn er plant den Schluss seiner Fußballkariere von sich aus mit 33.
Schau mer mal.

Ich hoffe nicht, der bringt Bayern nicht vorwärts und die Leistung bei der Nationalmannschaft ist auch nicht überzeugend.

Genau…
Die Altherren – Mannschaft des FCB braucht unbedingt verstärkung!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.