FC Bayern News

Kimmich vor dem CL-Spiel gegen Inter Mailand: „Keiner bei uns will nachlassen“

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat sich bereits vorzeitig als Gruppenerster für das Achtelfinale in der Champions League qualifiziert. Dennoch wollen die FCB-Stars beim morgigen Abschlussspiel der Vorrundenphase gegen Inter Mailand nicht nachlassen, wie Joshua Kimmich vor dem Spiel deutlich machte.



Der FC Bayern steht kurz davor erneut eine „perfekte Gruppenphase“ in der Königsklasse zu absolvieren. Nach fünf souveränen Siegen, darunter zwei gegen den FC Barcelona, wollen Julian Nagelsmann und sein Team auch zum Abschluss der Vorrundenphase gegen Inter Mailand einen weiteren Erfolg einfahren.

Joshua Kimmich äußerte sich vor dem morgigen Heimspiel gegen Inter Mailand wie folgt dazu: „Keiner bei uns will nachlassen. In den letzten Wochen haben wir uns mit den richtigen Ergebnissen belohnt.“ Für die Münchner wäre es der siebte Pflichtspielsieg in Folge.

„Der Flow ist nicht so zerbrechlich“

Der 27-jährige Mittelfeldspieler machte aber zeitgleich deutlich, dass selbst ein Patzer gegen Inter kein Weltuntergang für die Bayern wären: „Es ist kein Zufall, dass wir im Flow sind. Vorher haben die Ergebnisse zwar nicht gepasst, aber es ging in die richtige Richtung. Ich glaube, dass es uns nicht aus der Bahn werfen würde, wenn es mal ein nicht so gutes Ergebnis gibt.“

Klar ist aber auch: Für einen Sieg in der Champions League gibt es 2,8 Millionen Euro Prämie, welche die Bayern sicherlich einheimsen möchten. Zudem könnte man die unfassbare Serie von ungeschlagenen Spielen in der CL-Gruppenphase weiter ausbauen. Aktuell liegt man bei 33 Spielen in Serie.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Dieses Spiel wäre doch mal perfekt um Gravenberch und tel von Anfang an spielen zu lassen

Ein Spiel, wo es eigentlich „nur“ um 2,8 Millionen Euro geht.
Und natürlich könnte man verkraften diese 2,8 Millionen Euro nicht auf das FC B. Konto verbuchen zu können.
Ich schätze aber, dass ein Teil dieser 2,8 Millionen auch die Geldbeutel der Spieler etwas voller macht.
Insofern werden die Jungs das nicht herschenken!
Es geht aber auch um die Statistik und den Nimbus der Unbesiegbarkeit in der Gruppenphase.
Wie auch immer, der FC B. will auch dieses Spiel gewinnen!
Schon alleine die Warnung an die Konkurrenz.

warum geht ihr davon aus, dass bei einem Einsatz der Kaderspieler nicht gewonnen werden kann? Das liest sich sehr ulkig. Als wäre es ein Gnadengeschäft die Spieler spielen zu lassen. Die Selbstverständlichkeiten erarbeitet man sich und bekommt sie nicht geschenkt. Das müssen alle Spieler lernen. Daher hoffe ich, dass beide spielen werden und mit der Selbstverständlichkeit des Mia san Mia an die Sache gehen und 3 Punkte einfahren. Jeder Spieler ist wichtig und ich sehe keine große Einbuße wenn einer der anderen spielt

So sieht es aus. Das Mia san Mia, sollten auch viele Fans mal wieder an den Tag legen. Das sieht man hier aber immer seltener.

Nachlassen geht nicht, siehe Bundesligstabelle. Im Sandwich von Union und Freiburg. Da gehoert Bayern nicht hin.
Zur WM und Weihnachten vorne stehen, das ist wichtig !

Wir werden bis Weihnachten das Sandwich sprengen und vorm stehen. Aber ganz abschreiben darfst du die Beiden nicht.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.