Champions League

Nagelsmann kündigt Rotation gegen Inter an: „Jeder kann sich zeigen“

Julian Nagelsmann
Foto: Getty Images

Auch wenn der FC Bayern sich in den vergangenen Spielen in Topform präsentiert hat und der Flow wieder zurück ist, wird Julian Nagelsmann seine Mannschaft zum Abschluss der CL-Gruppenphase gegen Inter Mailand personell umbauen.



Nagelsmann hatte bereits nach dem 6:2-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen Mainz betont, dass es Veränderungen an seiner ersten Elf vornehmen wird. Auf der Abschluss-PK vor dem CL-Duell gegen Inter Mailand bestätigte der 35-Jährige seine Absichten: „Wir werden rotieren, weil ein paar Spieler angeschlagen und müde sind. Wir werden kein Risiko eingehen, die letzten Wochen waren einfach sehr intensiv.“ Laut Nagelsmann hat man neben der CL noch „sehr wichtige Spiele in der Bundesliga“ vor der Brust.

„Wir haben einen ausgeglichenen Kader“

Der Bayern-Coach hielt sich mit konkreten Namen zurück. Lediglich bei Ryan Gravenberch legte sich Nagelsmann fest. Der Niederländer wird am Dienstagabend von Anfang an spielen: „Er wird spielen. Es kann sich jeder zeigen, das ist ein gutes Gefühl. Es ist ein Champions League-Spiel und 18 Punkte in der Gruppe wären sehr stark.“

Nagelsmann ist überzeugt davon, dass die Anpassungen keinen Einfluss auf die Qualität nehmen werden: „Wir haben einen ausgeglichenen Kader. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass wir bei Wechseln keinen großen Leistungsabfall hatten.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Tel

Gravenberch in die Startelf.
JN soll Gravenberch mal durchspielen lassen gegen einen international starken Gegner.
Ist recht risikolos.
Wir sind und bleiben Gruppenerster, egal, wie das Spiel ausgeht.
Da kann er sich dann endlich mal zeigen.
Und reißt er es auch dann nicht, dann will ich hier keinen Artikel mehr lesen, von wegen Gravenberch wäre unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten.

Nett von dir, dass du ihm ein Spiel über 90 Minuten gibst um zu überzeugen! 😉

@Bastian Z

Stimmt schon. Ein Spiel ist vielleicht ein bisschen wenig. Er braucht wohl häufiger Start-Einsätze. Und ich denke, die wird er im Laufe der langen Saison auch noch bekommen.

Ich denk einfach man sollte gerade den jungen Spielern etwas Zeit geben.
Bei Mane fordert man ja auch Geduld und der ist keine 20 mehr.
Ich hoffe gerade bei Tel und Gravenberch, dass sie sich weiterentwickeln und in Zukunft ne gute Rolle spielen!

Nagelsmann hat doch schon längst öffentlich bekanntgegeben, dass Gravenberch spielt!
Tel und Gravenberch müssen sich Einsatzzeiten über Trainingseinheiten verdienen, ist für mich nichts neues.
Wer schlecht trainiert oder lieber in die Disko geht, hat auf dem Platz nichts verloren!
Naja, ist auch so eine Sache.
Als Trainer möchte man auf gewisse Spieler nicht verzichten, ist logisch.
Die Jung-Stars müssen sich einfügen, passt dem Einen mehr, dem Anderen weniger. Es geht letztendlich um das Gefüge der Mannschaft.
Alles was entscheidend ist, was raus kommt.

genau so ist das. RG sieht man eine gewisse Arroganz in dem Verhalten an. Gegen Pilsen fand ich Ihn schwach, ich war im Stadion und man hat noch deutliche taktische defizite, gerade in der Rückwärtsbewegung, aber auch in dem Erkennen von öffnenden Spielsituationen gesehen. Er ist noch nicht so gut, wie er glaubt zu sein. Potenzial wird vorhanden sein, aber wenn er DER ÜBERFLIEGER im Training wäre, würde JN ihn bereits in der Startelf haben. Die Jungen müssen über einen längeren Zeitraum beweisen, dass sie besser sind als die Arrivierten. Man bedenke, das z.B. Thomas Müller seit gut 2 Jahren Europas bester Assistgeber ist, generell mal seine Bilanz ( Spiele / Assists / Tore ) anschauen. Da müssen andere noch lange dran arbeiten.

Messi hat ein ganzes Jahr gebraucht, um richtig bei PSG anzukommen. Messi!
Neue Sprache, neue Stadt, neues Umfeld, neue Mitspieler, neues System – Alles Neu!
Leute, wir reden hier über Menschen – kein Spielermaterial, ähm, keine Maschinen.

Jomei ! Was wuilst dazu soagen? Zoin tuit‘s Ergöbnis.

Neben den Ergebnissen ist es auch wichtig junge Spieler weiter zu entwickeln.
Und gerade in solchen Spielen kann man das Ergebnis schon mal etwas vernachlässigen!

Dös is a guater Aspekt, hab di!

Da brauche ich keine blödsinnigen Kommentare zu lesen, Nur Julian hat Recht, fertig!

Du bist einer von denen, die blödsinnige Kommentare schreiben!
Ich hoffe du weißt, dass ich recht hab, fertig!

Rotation ist genau richtig, in so einem Spiel. Gebt den Jungen einfach mal Einsatzzeiten. Da können sie ohne Druck aufspielen. Gruppensieger sind und bleiben wir. Gerade Gravenberch, würde ich wünschen, dass er sich zeigen kann. Vielleicht auch mal wieder Wanner und Stani bringen, um die erste Garde zu schonen.

Aus der Not eine Tugend gemacht:
Irrelevantes Spiel um die goldenen Ananas.
Trotzdem internationale Bühne und klangvoller Gegnername.
Schonung von Leistungs- und Vielspielern vorm wichtigeren Punktspiel am Samstag und der englischen WO nächste WO.
Ausfälle durch angeschlagene und verletzte Spieler.
Ginge es heute um Weiterkommen oder um die Platzvergabe würde eine andere Mannschaft spielen.

Richtige Entscheidung von Nagelsmann – scheint, als habe er in den letztren 6 Wochen eine steile Lernkurve bestritten, prima.

Stanisic, Tel, Gravenberch sind in diesem Spiel eigentlich Pflicht. Pausen für Kimmich und Davies normalerweise selbstverständlich ( spielen nahezu immer durch.

Und ich für meinen Teil würde Wanner mal liebend gerne länger als 10 Minuten sehen.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.