FC Bayern News

Choupo-Moting über sein „geiles Tor“ – „Ich habe mir einfach ein Herz gefasst“

Eric Maxim Choupo-Moting 
Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat durch einen 2:0-Heimsieg gegen Inter Mailand die perfekte Gruppenphase in der Champions League absolviert. Eric Maxim Choupo-Moting zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.



Der 33-jährige Kameruner hat seinen sensationellen Lauf weiter fortgesetzt und konnte sich auch beim 2:0-Erfolg gegen Inter Mailand in die Torschützenliste eintragen. Es war der siebte Treffer im sechsten Spiel in Folge für den FCB-Stürmer.

Nach dem Spiel äußerte sich Choupo-Moting wie folgt zu der Leistung der Münchner: „Wir wollen jedes Spiel in der Champions League gewinnen. Wir wussten, dass es etwas Besonderes ist in so einer starken Gruppe sechs Siege einzufahren. Wir wollten zeigen das wie so viel Qualität haben um jeden zu schlagen, auch wenn wir viel gewechselt haben“, betonte dieser nach dem Spiel im Gespräch mit „Amazon Prime Video“.

„Wir arbeiten jeden Tag hart“

Choupo-Moting freut sich, dass es in den letzten Wochen für ihn persönlich und für die Bayern sehr gut gelaufen ist: „Ich weiß was ich kann und ich weiß, dass ich der Mannschaft helfen kann mit meinen Qualitäten. Ich bin happy über meine Tore über meine Vorlagen. Wir arbeiten jeden Tag hart im Training und das ist das Resultat daraus.“

Mit seinem sehenswerten Distanz-Treffer in der 72. Minute sorgte der Angreifer für die Vorentscheidung: „Ich habe mit ein Herz gefasst und wollte es einfach mal aus der Ferne probieren und dann kommt auch mal so ein geiles Tor heraus“, erklärte der FCB-Profi, der auch zum „Man of the Match“ von der UEFA gekürt wurde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es zeigt sich immer wieder was Selbstvertrauen alles anrichten kann…

Ich war bei diesem Tor Positiv schockiert…
Was für eine Geile Kiste war das denn, wow !

Der Mann hat einfach einen Lauf.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.