FC Bayern News

Eine Frage des Geldes: Choupo-Moting-Verlängerung wird kein Selbstläufer für die Bayern

Eric Maxim Choupo-Moting
Foto: Getty Images

Eric Maxim Choupo-Moting hat in den vergangenen Spielen fleißig Argumente für eine Vertragsverlängerung beim FC Bayern gesammelt. Die Verantwortlichen in München haben bereits ihr Bereitschaft signalisiert. Aktuellen Medienberichten zufolge muss der FCB für eine Verlängerung finanziell aber deutlich nachlegen.



Der FC Bayern hat seinen Flow wieder gefunden und zuletzt sechs Pflichtspiele in Folge gewonnen. Eric Maxim Choupo-Moting ist maßgeblich an der jüngsten Siegesserie der Münchner beteiligt. Der 33-jährige Stürmer kommt in den letzten sieben Spielen auf sieben Tore und drei Vorlagen.

Mit Blick auf seinen auslaufenden Vertrag stellt sich jedoch die Frage, wie lange der Angreifer noch für die Münchner auf Torejagd gehen wird. Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat zuletzt öffentlich betont, dass man sehr gerne den Vertrag mit Choupo-Moting verlängern möchte. Konkrete Gespräche diesbezüglich gab es aber noch nicht.

„Bayern muss sicherlich das eine oder andere Milliönchen draufpacken“

Wie „Sky“ berichtet, werden die Vertragsverhandlungen frühestens nach der Fußball-Weltmeisterschaft gestartet. Laut dem Pay-TV-Sender wird es in den Gesprächen vor allem um das Thema Gehalt gehen. Wie „Sky“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, gehört Choupo-Moting aktuell zu den „Geringverdienern“ beim deutschen Rekordmeister: „Wenn er verlängert, dann muss Bayern sicherlich nochmal das eine oder andere Milliönchen draufpacken“, betonte Plettenberg.

Gerüchten zufolge verdient der kamerunische Nationalspieler aktuell zwischen zwei bis drei Millionen Euro pro Jahr. Klar ist: Sollte Choupo-Moting im weiteren Verlauf der Saison so groß aufspielen und regelmäßig treffen, werden sicherlich auch andere Klubs bei dem Stürmer vorstellig werden. Vor allem die Tatsache, dass der Kameruner ablösefrei zu haben ist im Sommer 2023 macht ihn für viele andere Vereine interessant.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
73 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Mit 34? Vielleicht in der Serie A, aber die zahlen auch nicht mehr. Von daher entspannt zurücklehnen oder auf Tel setzen.

Das Problem ist doch auch bei seiner Verlängerung das inzwischen aufgebaute Gehaltsniveau.
Wenn ich davon ausgehe, dass es 4 Offensivplätze gibt und weiterhin davon ausgehe, dass Mousiala gesetzt ist, bleiben für die 6 gestandenen Spieler Sane, Mane, Coman, Gnabry, Müller und Chupo 3 Plätze.
3 spielen, 3 sitzen auf der Bank.
Mane und Müller verdienen deutlich über 20 Mio jährlich.
Sane, Gnabry und Coman verdienen knapp unter 20 Mio.
Warum sollte Chupo also weiterhin für 4 Mio spielen?

Würde doch jedem von uns so gehen. Stellt Euch vor Eure Arbeitskollegen würden für den gleichen Job das 4- bis 6-fache verdienen! Jetzt kann man bei ihm mit Alter und so ein Zeug argumentieren, alles okay, aber das rechtfertigt doch nicht dass die anderen soviel mehr verdienen.

Last edited 25 Tage zuvor by Randy Gush

Also einen choupo mit einem Müller, der über 10 Jahre lang schon Knochen für den fcb hinhält und diesen wirtschaftlichen Erfolg der Bayern miterARBEITET hat, auf eine Stufe zu stellen, ist ja wirklich frech.
Ohne Spieler wie Müller wäre Bayerns heutige wirtschaftlich Position gar nicht möglich gewesen. Also ist klar, dass das honoriert werden muss.
Coupo moting hat das Glück in dieser Mannschaft zu spielen. Und er wird auch ordentlich bezahlt. Sein Job bisher war sich auf die Bank zu setzen und abzukassieren.
Und jetzt hält er direkt die Hand auf weil der fc Bayern mal was von ihm braucht? Ich würde dem nicht einen Cent mehr bezahlen. Der hätte einfach 10 Jahre topleistungen bringen sollen, dann wäre er heute auch in der finanziellen Liga wie Müller. Hat er aber nicht. Er hat lediglich 6 Tore geschossen und zuvor jahrelang seine Karriere dahinplätschern lassen.
Jetzt bekommt sogar die Chance sich bei Bayern festzuspielen und als großer Sportler Erfolge zu feiern, der hat mmn mehr Glück als verstand, und will jetzt 10 mille? Bei den Gaspreisen? Wenn er 5 mille kriegt, sagst du als Verantwortlicher wir bezahlen dir gerne 6 (woanders wird übrigens gekürzt bei diesem Alter in diesen Zeiten!!!) und meinetwegen nen schönen Sportwagen wenn wir zusammen Meister werden. Als Ehrenmann schlägst du sofort bei so nem Angebot ein und fängst nicht an zu feilschen!

Oliver Kahn hat damals 6 bekommen und war damit Topverdiener.
Die letzten Jahren waren wirtschaftlich extrem erfolgreich. Das sind Verdienste von lahm, Müller, neuer, Schweini usw.
Aber nicht von choupo moting. Weil wir so erfolgreich sind können wir mittlerweile top Gehälter für Ersatzspieler oder solide Bundesligaspieler bezahlen. Ich finde 5 oder 6 mille überhaupt nicht wenig. Eigentlich noch viel zu viel. Aber dem jetzt 3 oder 4 mille mehr geben?

Alle mal wieder back to Earth. Choupo moting 10mille Gehalt. Witz des Tages.

Müller und neuer würde dem Brazzo nen Vogel zeigen, wenn emcm plötzlich doppeltes Gehalt kriegt von Geldern die andere Spieler über Jahre erwirtschaftet haben.
Fußball ist immer noch ein Prämiengeschäft. Die Kohle haben zum guten Teil die Spieler eingespielt die schon seit Jahren dort die entsprechenden Leistungen gebracht haben. Dann dazu Marketing und Zuschauereinnahmen. Es wird aber kein Zuschauer weniger ins Stadion gehen wenn EMCM morgen weg wäre

Entweder EMCM hilft jetzt der Mannschaft oder er lässt es. Der hatte es immer hervorragend bei uns gehabt.

Was sagst Du denn zu Coman 16 Mio und Gnabry 18 Mio?

10.000€?
Ist sicher nicht zu viel!
Den kann man ruhig 10 Mio zahlen

Warum machst Du das dann nicht? Willst Du über das Geld von Bayern München bestimmen??

Vorab: Beim Gehalt sollte die aktuelle Leistungsstärke am wichtigsten sein und nicht die Verdienste der Vergangenheit, sonst würde Beckenbauer heute noch für 35 Mio im Jahr bei Bayern unter Vertrag stehen und Overath wäre der Spitzenverdiener beim FC Köln.

Darüberhinaus bin ich selbstverständlich ebenfalls der Meinung, dass Chupo deutlich weniger als Müller verdienen soll. Ob gemessen an der gegenwärtigen und zukünftig zu erwartenden Leistungsstärke 1/6 des Müller Gehaltes oder 1/4 des Coman Gehaltes für Chupo angemessen ist, mag aber jeder selbst beurteilen.

Lächerlich die aktuelle Leistung für das Gehalt ranzuziehen. Wenn du 3..4 Jahre topleistungen gebracht hast, wirst du dich automatisch hochgearbeitet haben. Ist bei EMCM nie passiert.
Der startet bei seiner Vertragsverhandlung bei 4 oder 5 mille wie ich höre. Wegen 6 Toren wurde noch von niemanden das Gehalt verdoppelt. Und es ist völlig egal was Müller heute verdient. Das hat den coupo nicht zu interessieren. Müller hat sich hochgespielt. Und Bayern während dieser Zeit hunderte Millionen eingebracht.
Bei der Vertragsverhandlung hat es coupo nicht zu interessieren was der Müller kriegt. Der kriegst weil er sich das aufgebaut hat und mehr als nur 6 Tore geschossen hat

Müller kriegt es nicht weil er robbens lohnabrechnung gesehen hat und daraufhin zu Uli ins Büro gerannt ist und angefangen hat zu weinen

Müller hat’s bekommen weil er es sich verdient hat

Alles nur ne neiddiskussion hier

Coupo hat derzeit einfach Glück dass er in seinem Alter noch mal ne sportliche Chance beim fcb bekommen hat. Und wenn er wirklich anfängt zu feilschen, dann tritt er diese geile Chance mir Füßen.

Bayern wird ihm ein Angebot machen wovon er sehr gut leben kann und welcher auf der Basis SEINES Vertrages beruht. 10..20% mehr und ne schöne Prämie wird er wohl kriegen. Bayern ist alles andere aus knausrig. Aber wenn er nach rechts und links guckt und beleidigt ist dass er nicht so viel wie Müller kriegt, ja dann soll er gehen. Er hätte einfach mal die 10 Jahre vorher nutzen sollen, sich hochzuspielen und dazu beitragen sollen Vereine reicher zu machen

Last edited 25 Tage zuvor by René

Müller bekommt heute die ganze Kohle weil er sich damals im jungen Alter gesagt hat, ich spiel so geil und erfolgreich wie der Robben. Ich werd einfach genauso wichtig. Das Geld kommt dann. Und das Geld kam.
Der hat nicht um eine Million gefeilscht. Das Angebot kam und man ist sich immer einig geworden.
Bayern weiß also ganz genau wie man Spieler an den Klub bindet und hat ein gutes Gefühl dafür das Gehalt angemessen aufzubauen. Die denken immer an ihr Gefüge. Die machen nix ohne Plan.
Und wenn die Eure Kommentare lesen würden, würden die sich bepissen vor lachen. Fängst du einmal an den EMCM nen Gehalt zu zahlen, das knapp unter
comans Gehalt liegt, kommt coman und fragt nach warum man das Leistungsprinzip plötzlich außer Kraft gesetzt hat. Warum musste ich 5 Jahre dafür arbeiten und coupo nur 5 Wochen? Ja gut, dann schieß ich meine Tore künftig nur noch 12 Wochen vor Vertragsende

Super – Kommentar.

„10 Mille“? ( Das wird tatsächlich groß geschrieben) – hast Du mit Choupo Moting persönlich gesprochen, oder woher nimmst Du diesen Blödsinn?

Anstatt froh zu sein, dass er jetzt Aufwind hsat und spielen darf, mit 34 nen neuen Vetrag bekommt, macht er einen auf Lewandowski. Hat er den gleichen Geldhai-Berater? Ich würde alles wetten dass er nach einer Vertragsverlängerung mit deutlicher Aufstockung nicht mehr so trifft wie jertzt gerade, wo er einen Flow hat. Wie wärs mit nem Wechsel zu Barcelona, als Backup für Lewi?

Last edited 25 Tage zuvor by Volker Gröschl

Verlangt er wirklich zusätzliche Millionen oder gibt es hierzu nur Mutmaßungen von Florian Plettenberg? Das ist ein sehr großer Unterschied!

Ja, du hast vollkommen Recht. Habe mich falsch ausgedrückt, hatte den Artikel dieses mal auch nur kurz überfolgen, bin drauf reingefallen. mein Fehler! ich habe quasi „das Fell des Bären verteilt bevor er erlegt ist“ 🙂 Wenn, dann hätte schreiben müssen „Falls das wirklich so ist, dann …“

Last edited 25 Tage zuvor by Volker Gröschl

Alles super, warum sollte der weniger verdienen als die anderen.
Als Fan kann man sich freuen, dass es einen neuen Torjäger gibt, wenn man ihn halten will muss man ihn eben bezahlen. Es ist zb nicht einzusehen, dass er nicht mehr verdient wie zb Tel.

Im Prinzip hat Chuopo in den letzten 18 Monaten soviel Geld verdient durch auf der Bank sitzen, wie wir normalos in 3 Leben nicht verdienen.
Nur weil er jetzt ein paar Spiele trifft und gut spielt rechtfertigt das keine riesen Gehaltssprünge!
Wenn er mit seinen dann 34 Jahren meint wechseln zu müssen, dann auf Wiedersehen!

alles was hier gedacht wird und geschrieben wird, ist richtig.
und falsch.
einerseits: emcm hat in der vergangenheit keine große rolle gespielt beim fcb, weil rl da war. von daher war sein derzeitiges gehalt auch seiner damaligen rolle angepasst. hier stimmte das gehalt/leistungsprinzip recht gut, denn als backup hat er fast immer geliefert. und: man bedenke, er ist bereits 33, also kein zukunftsmodell.
andererseits: wenn man die gehaltsstruktur beim fcb generell anschaut und seine jetzige rolle, nach der deutlichen ergebniskrise, dann kann man durchaus auf die idee kommen, dass er nochmal um ein jahr verlängert und sie sollen halt aus 3 mio. jahressalär halt 5 oder 6 mio machen, dann sind alle zufrieden. er wäre damit immer noch kein spitzenverdiener. tel kann von ihm noch lernen und wenn er so beliebt ist im verein, dann sollte man ihn in die nachwuchsförderung einbinden, da gäbe er m. e. n. eine tolle figur ab.

Das wär ja auch noch in Ordnung, allerdings nur wenn er denn auch spielt!
Sollte er in Zukunft wieder auf der Bank sitzen sind 5 oder 6 Millionen deutlich zu viel!
Da bleibt es abzuwarten was Bayern genau auf der 9 plant.

Wie kommst du auf 5 oder 6 Millionen?

Hab einfach die Summe von Stinger aufgenommen die er in den Raum geworfen hat.

Zum Glück entscheidest nicht du darüber was gerechtfertigt ist und was nicht. Dann können wir eine Grundsatzdiskussion darüber führen ob Fußballgehälter im allgemeinen gerechtfertigt sind.

Man muss anerkennen dass er sich immer ruhig auf die Bank gesessen hat. Jetzt wird er gebraucht und ist zur Stelle. Von daher alles gut. Bayern wird ihm im Verhältnis ein angemessenes Angebot unterbreiten und dann liegt der Ball bei ihm.

Na was würdest du denn als angemessen betrachten?
Kannst du vorhersagen ob er in nem halben Jahr nicht wieder nur auf der Bank sitzt?
Also ehrlich, 5 gute Spiele und ihr flippt aus!
Wenn er die nächsten 5 Spiele nicht trifft ist er wieder der Opa der nix in der Mannschaft zu suchen hat!
Von wo kommt morgen der Wind?

Bei wem hast du denn eine Garantie was morgen passiert? Wenn ein Großteil des Teams 10 Mio + verdient dann ist es doch verständlich dass er eine Gehaltserhöhung anstrebt. Wer würde denn an seine Stelle anders reagieren?

Von daher sollten wir uns alle erfreuen dass er unter anderem für unseren Aufschwung mitverantwortlich ist… den Rest wird unser Vorstand schon angemessen regeln.

Garantie hast du sicher bei keinem Spieler, das ist schon klar.
Aber nochmal, nem Spieler nach 5 guten Spielen das Gehalt zu verdoppeln ist doch realitätsfremd.
Der soll erstmal konstant Leistung bringen dann ist ne Gehaltserhöhung auch gerechtfertigt.

Verdoppeln klingt erstmal viel, im Vergleich zu anderen trotzdem vorstellbar.
Aber ich verstehe die Aufregung nicht. Keiner kennt die genauen Zahlen und aktuell sollen ja auch keine Gespräche stattfinden. Dass man sich darüber Gedanken macht ist aber normal.

Allgemein muss ich sagen, wer sich daran stört, Sky und DAZN abmelden. Nur die Nachfrage und das Interesse am Sport macht diesen Wahnsinn möglich!

Da hast du sicher recht!
Ich reg mich auch gar nicht wegen den Summen auf, sondern eher darüber, dass Spieler meinen wenn sie ein paar gute Spiele machen gleich mehr Geld fordern können.
Ob Chuopo das tatsächlich macht wissen wir alle nicht, da müssen wir uns auf die Berichterstattung verlassen.
Sollte er weiterhin gute Leistungen bringen dann darf er gerne auch mehr verdienen.

Nein sowas ist nicht verständlich. Müller und neuer haben Bayern überhaupt erst in die wirtschaftliche Lage gebracht um so nem soliden Bundesliga Kicker wie EMCM 4 oder 5 mille Jahresgehalt zu bezahlen. Das ist schweineviel Geld für einen Ersatzspieler. Dafür hat ein Manuel neuer aber 10..12 Jahre topleistungen für gebracht, hat seine fresse in jede werbekamera gehalten usw, sich zweimal den Fuß gebrochen usw. Und ein EMCM darf in dieser Mannschaft sein, das sollte ihm ne Ehre sein. Den fcbayern dabei geholfen größer und erfolgreicher zu werden, hat er aber nicht. Ist mit seinen 33 Jahren auch nicht mehr zu erwarten.
Das einzige was du den fragst ist: willst du uns nächstes Jahr noch mal helfen?
Wenn er nein sagt oder nur wenn man mir 5 mille mehr zahlt, dann schüttelst du mit dem Kopf und lässt ihn nach China gehen

Bist du neidisch? Es ist immer noch die Entscheidung des Trainers, ob ein Spieler auf der Bank sitzt oder nicht. Choupo hat es sich nicht ausgesucht. Die Trainer haben in den letzten Jahren auf Lewandowski gesetzt, was ja auch durchaus verständlich war. Und wenn Choupo eingesetzt wurde, hat er immer alles gegeben.
Zurzeit liefert er ab und das sollte man honorieren. Es ist ja nicht so, dass er derzeit 10 Mio. verdient. Außerdem ist es sein gutes Recht, mehr Geld zu verlangen. Wenn man sich das Gehalt von Mané anschaut, der das 10-fache verdient, sehe ich da momentan keinen großen Unterschied, was die Performance anbelangt.

Normalerweise schreibst du doch ganz vernünftig!?!
Was soll jetzt der Blödsinn mit neidisch sein?
Ich hab in meinen Kommentaren doch klar gesagt wie meine Meinung ist, das hat mit neidisch doch nix zu tun.
Chuopo ist 34, spielt 5 Spiele gut und soll dadurch ne Gehaltserhöhung bekommen.
Sollte er weiterhin gut spielen und auch für die nächste Saison eingeplant sein, als Stammspieler, dann okay.
Wenn er aber nen neuen 9er vorgesetzt bekommt und wieder auf der Bank sitzt, warum sollte er dann mehr bekommen?

„…wie wir normalos in 3 Leben nicht verdienen“. Da spricht für mich eindeutig der Neid. Dein ganzer Kommentar liest sich so, als hätte er es nicht verdient. Du kannst doch gar nicht beurteilen, was die Zukunft bringt, ob er Stammspieler bleibt oder ob ein neuer 9er kommt etc. Das sind doch alles Spekulationen. So, wie er zurzeit performt, ist m.E. eine Gehalterhöhung gerechtfertigt. Außerdem ist noch nicht erwähnt worden, wie viel Choupo fordert.

Das ist einfach nur ne Feststellung.
Und wie du sagst, keiner weiß was die Zukunft bringt. Du nicht und ich nicht!
Deswegen sollten auch nur konstant gute Leistungen über einen längeren Zeitraum zu Gehaltserhöhungen führen.
Über Alaba haben sich alle aufgeregt weil er mehr Geld wollte, der hat aber über Jahre Leistung gebracht.
Da geht’s mir einfach ums Verhältnis, das hat nix mit Neid zu tun.

Was ist denn für dich ein „längerer Zeitraum“? Choupo bringt über mehrere Spiele gute Leistungen. Und sein Vertrag läuft jetzt aus und nicht erst in zwei Jahren, also muss der FCB sich jetzt damit auseinandersetzen.

Er spielt seit genau 5 Spielen!
Ein längerer Zeitraum ist für mich z.b. ne ganze Saison. Klar, das klappt bei nem auslaufenden Vertrag nicht. Aber bis März, Cl-Achtel oder Viertelfinale sollte man abwarten.

Dafür haben wir „Normalos“ unsere Ausbildung und unseren Job, während Choupo dann erstmal daheim sitzt von Ersparten auskommen muss.

Seine Bestrebungen kann ich nachvollziehen, zumal das Geld im Fussballgeschäft vorhanden ist.

Ich rechne fest damit, dass er irgendwo im Ausland einen Rentenvertrag 2+1 Jahr Option unterschreibt – ich selbst würde es nicht anders machen.

Ja hast du sicher recht. Aber nur mal so ne Frage, wie lange würdest du mit sagen wir 3 Millionen angespartem auskommen?
Also das reicht das ganze Leben.
Die Frage ist doch einfach nur, ob es angemessen ist wegen 5 guten Spielen einem das Gehalt zu verdoppeln!??

Das mit dem „verdoppeln“ mag mathematisch korrekt sein, liest sich aber populistisch.
Würde eher sagen ins bestehende Gehaltsgefüge bei Spielern vergleichbarer Leistungsklasse einzuordnen.
Wenn Tel und Sarr 4 verdienen, Pavard, Sabitzer und Gravenberch 8/9, der Rest des Kaders tendenziell irgendwas zwischen 15 und 20 – dann wüsste ich als Choupos Berater schon, was ich zu sagen hätte.
Und komme mir keiner mit „Zukunftsperspektive“, beim Gehalt geht es um „IST“ und den Leistungsstand und nicht um irgendwas was vielleicht irgendwann eintreten mag oder vielleicht auch nicht.

Und auf Deine Frage ob man als 34 Jähriger bei 3 Mio /50 Jahre mit 60T Brutto/Jahr eine vierköpfige Familie ernähren kann würde ich antworten mit: in Kamerun ja, in München sicher nicht.

Versteh aber diese ganze Diskussion nicht, denn das Geld ist am Markt da, Choupo ist ein guter Spieler – ungeachtet Alter, für ihn selbst ist ein Mart da – wenn Angebote kommen kann ich nachvollziehen, wenn er „meistbietend“ wechselt.

Für Ethikdiskussionen und Gehaltsdimensionen und Relationen zu Normalsterblichen ist im Profifussball schon lange kein Platz mehr.

Heute schreibst du, dass Coupo ein guter Spieler ist.
Vor vier Wochen war er noch ein Fremdkörper der nix in der Mannschaft zu suchen hat.
Und sorry, in welcher Welt lebst du, in der drei Millionen für ne Familie nicht reichen?
Da hast du, für deine Verhältnise eine riesen Menge Quatsch geschrieben!
Wenn in München einer 5000 Netto verdient, sind das in 40 Jahren ungefähr 2,4 Millionen!
Derjenige kann seine Familie auch ernähren!

Fussball ist ein Tagesgeschäft: Fremdkörper war Coupo vor 6 Wochen bei seinen 15 Minuten Kurzeinsätzen. Die aktuelle Situation ist anders, seine Leistung auch – das muss man so bewerten und nicht dogmatisieren oder in Stein meisseln.

Ich gehe nur auf einen Teil ein: deine Theorie von den 3 Mio macht im Monat eben keine 5 netto sondern 5 brutto – Kapitalanlagen sind steuerpflichtig. Die aktuellen knapp 11% Inflation dabei mal außer acht gelassen.

Eine Vierköpfige Familie zahlt übrigens alleine um die 2 monatlich in die private Krankenversicherung ein. Auch ansonsten kenne ich als Betroffener die Lebenshaltungskosten von vierköpfigen Familien ganz gut…

Ich denke, ich lasse den Austausch zu diesem Thema mit Dir dabei bewenden.

Last edited 25 Tage zuvor by Dosenravioli

Wenn in 40 Jahren 2,4 Millionen netto rauskommen, verdient jemand 5000 Netto!
Und wenn jemand damit keine Familie ernähren kann, frag ich mich wie das bei Leuten die Mindestlohn verdienen funktioniert!?
In welcher Welt lebst du eigentlich?
Respekt vor dir, wenn du mehr verdienst!
90 % verdienen weniger und müssen trotzdem klar kommen!
Hast Recht, lassen wir das Thema, da bist du so Weltfremd wie Fußballer!

Und es ist ja auch nicht so als hätte Chuopo die letzten 10 Jahre nix verdient!
Über mir wohnt übrigens ne 6 köpfige Familie, die haben die Hälfte und kommen auch durchs Leben!
Komisch, dass Fussballer mit nem jährlichem Millionengehalt das nicht hinbekommen.
Aber wie gesagt, da lebst du und jene Sportler einfach in ner anderen Welt.

Er verdient ja nicht 3 Mio in seiner Karriere, sondern im Jahr.
Mitleid und Rechenspiele sind da fehl am Platze!

Freunde, freunde, wer sagt eigentlich, mal abgesehen von Plettenberg, der damit Geld verdienen möchte, das EMCM wirklich mehr Geld verlangt. Vielleicht, nur vielleicht würde ein angemessenes Handgeld dazu führen den Vertrag bei gleichen bezügen um zwei Jahre .zu verlaengern

„Auskommen muss“?!?
….der Arme

keine Ahnung, warum man in dieser Runde immer von Hölzchen auf Stöckchen kommt und Fragmente aus Zusammenhängen reisst um schwachsinnige Nebendiskussionen aufzumachen.

Es geht nur um die Frage ob Choupo eher verlängert oder eher geht – ich gehe davon aus, dass er eher geht weil er woanders länger für in Summe mehr Geld kicken kann und ich das in diesem Fall nachvollziehen könnte.

Alles andere sind zusammenhanglose Ableitung die Du und Bastian gemacht habt.

Bleibt doch einfach mal für zwei Sätze beim Thema und schweift nicht in Quatsch ab, es geht nur um Fussball!

Naja, er hat ja nicht nur auf der Bank gesessen sondern offensichtlich auch hart trainiert und sich als kompetenter Teamplayer erwiesen. Sonst könnte er wohl kaum eine solche Leistung aus dem Hut zaubern. Der „Normalogehalt“-Vergleich hinkt, weil die Referenzgröße nicht Dein Gehalt sondern das der Kollegen ist. Seine Tore helfen mit für den Arbeitgeber Gewinne in Millionenhöhe zu generieren. Auch wenn Deine Arbeitskraft sicherlich wertvoll ist, bewegst Du Dich eben auf einem wirtschaftlich gesehen niedrigeren Niveau.

Angebot und Nachfrage, wie überall. Das Momentum ist auf seiner Seite. Von daher absolut nachvollziehbar das Maximale herauszuholen.

Ich gönne ihm (und dadurch logischerweise dem Verein) den Erfolg. Aber einen dann 34-Jährigen, nächste Saison wohl wieder Backup, mit einem höher dotiertem Vertrag auszustatten weil er wenn es ideal läuft, eine gute Saison spielt, finde ich persönlich aus Vereinssicht falsch. Auch wenn er wohl sehr wichtig für das „Betriebsklima“ ist.
Dann lieber einen neuen, jüngeren 9er-Backup verpflichten (Tel ist m.M.n. kein 9er) und mit eben jenem Vertrag austatten.

Wenn Choupo einen Klub findet, der ihm mehr zahlt, sei es ihm von Herzen gegönnt.

das wäre falsch. emcm ist bereits integriert und weist leistungsstärke nach. ein neuer 9er…??!

Ein klassischer 9er, der die Bälle vorne fest macht und auf Top-Niveau performt ist zurzeit nicht verfügbar. Und wenn er verfügbar wäre kostet er eine Stange Geld.

Überall ist Krieg und Krise…, nur die Fussballer merken es nicht! Aber wie auch! Die Stadien sind voll, Sponsoren geht das Geld nie aus, genauso wie es immer wieder lukrative Werbeverträge gibt,Energiesparen geht am Fussball gänzlich vorbei , weiter Flutlicht und bald auch Rasenheizung,und der Klimawandel ist auch im Sport noch nicht so aufgefallen. Wird ja weiter munter um die Welt geflogen, Clubs, Nationalmannschaften ,Journalisten und Fans, um aufgeblähte wie sinnlose Wettbewerbe zu absolvieren, darüber zu berichten oder die jeweiligen Teams zu unterstützen.
Yeah! Money, that’s the true. Money, I love you! Ändern kann ich es leider nicht, aber amüsant finde ich diesen Trümmertango auch nicht!

Last edited 25 Tage zuvor by Tom Meier

Warum Gehaltserhöhung, hat doch auch ohne zu spielen Millionen verdient. Soll mal ein wenig demütig sein und froh sein bei Bayern zu spielen. Eine 1 Jahr Verlängerung bei gleichen Bezügen, ist doch für einen 34 wie Ostern und Weihnachten zusammen. Aber Brazoo wird schon den Nikolaus spielen

sicher. und du bist der erste der was koa gehaltserhöhung will sondern aus dankbarkeit oafach so weiter macht. schmarrn schreibst.

Da Paul, da goane Bua an…..

Er hat gerade einen Lauf was Toreschiessen betrifft aber er ist auch 34 Jahre alt wenn überhaupt eine Vertragsverlängerung dann zu alten Bedingungen nicht mehr oder weniger dann lieber Tel aufstellen

Und sein Berater sofort Hausverbot erteilen

Zwei bis drei milionen pro jahr für ein 33 jährigen ist mehr als genueg! Seit 2020 ist er in münchen und wurde bis jetzt für sirzen bezahlt ! FCB kann auch ohne ihn spielen ! Und mal klar zu stellen Chupo ist keine dauerlösung für bayern! Also er solte schnellst möglich zur gleiche konditionen verlengern und noch zwei jahre auf die bank sitzen und kasieren!
Er soll ein beispiel an Swen Ullreich nehmen der immer da ist wen ihn bayern braucht . Ich bin froh das solche typen wie Ullreich noch gibt. Mie san mia

Ja total. Dem gibt’s nix hinzuzufügen.
Ein Dennis Bergamp hat bei Arsenal am Ende seiner Karriere immer per Handschlag um ein Jahr verlängert, ein Claudio Pizarro hat auch nicht mehr gefeilscht sondern fand es einfach geil noch dabei zu sein usw.
Es geht halt auch anders. Keiner von denen nagt deswegen am Hungertuch und Bayern hat verdiente Spieler nie vergessen. Auch nach der Karriere nicht. Wenn du mit Bayern cl Sieger wirst, findet man für ne beliebte Person immer einen Job für dich im Klub. Das ist ja nicht nur einfach ein Arbeitgeber.

Man man man. Mir ist das unbegreiflich wie man sowas geiles für ne Million mehr in Wolfsburg wegwerfen könnte

Choupo muss froh sein beim besten Verein spielen zu dürfen. Der verdient doch gut was will er noch mehr? Wenn er gehen will dann tschüss. Choupo ist nicht der einzigste der Tore schießen kann.

Richtig – meine Rede

2 bis 3 Millionen ? Choupo ist bei Weitem das groesste Schnaeppchen im aktuellen Bayern Kader. Man kann sogar sagen er ist dadurch der wertvollste Spieler, denn er ist der einzige 9er !

Eher kann man Mane mit Coman oder Musiala mit Sane ersetzen als ihn.

Wenn er ungefaehr so weiterspielt ist sicher ein Gehalt oberhalb 5 Mio fair. Selbst wenn er dann wieder Backup waere ist das vollkommen okay. Dabei spielt es auch keine grosse Rolle was er bisher bekommen hat.

So schauts aus! Leistungsgerecht ins Gehaltsgefüge einpassen.

Da steht nicht ein Zitat von EMCM. Alles Spekulation, aber es wird fleißig auf ihm rumgehackt. Und: warum sollte er nicht nach ner Gehaltserhöhung fragen dürfen, wie jeder andere Angestellte auch?

Wie kommt man darauf, dass er erst seit 5 Spielen abliefert? Auch in der Vergangenheit war immer verlass auf ihn.

Entweder man lässt das Gehalt und gibt ein paar Millionen für die Signatur oder man erhöht ihn auf um die 6 Mio.

Verdient wäre es allemal!

Choupo mit seinen 34 Jahren hat momentan natürlich einen Lauf .
Er macht ja auch Eigenwerbung im hohen Fussballalter jetzt .
Wenn dann kriegt er max. 1 Jahr Vertrag , plus 1-2 Mio mehr !
Er hat auch das Glück sich bei Bayern präsentieren zu können .
Ich glaub nicht , das Engländer , Italiener oder Spanier hinter ihm her sind , wegen dem Alter .
Wenn dann Clubs aus USA , Katar usw.

Bei aller Freude über die Leistung von EMCM in den letzten ca. 4 Wochen: Bis vor 4 Wochen wussten wahrscheinlich selbst viele Bayern-Fans gar nicht, dass der überhaupt noch bei uns unter Vertrag ist.
Und nun wird so getan, als müsste er unbedingt gehalten werden und als würde unser Offensiv-Heil von EMCM abhängen.
Dem ist aber nicht so.
Und für den 34Jährigen EMCM werden ausländische Clubs sicher nicht so viel bieten wie Barca für den gleichaltrigen RL bezahlt hat.

Entspannt bleiben.
Ich denke, EMCM schätzt sich und seine Möglichkeiten realistisch ein und ist mit einer vertretbaren Gehaltserhöhung einverstanden.

Falls nicht, dann muss es heißen: Goodbye Choupo!

Wenn er so weiter spielt dann sollte er auch etwas mehr verdienen!!
Und was du Randy Gush da geschrieben hast ist ja wohl ein wenig daneben!!! Ohne Müller wäre der FCB Wirtschaftlich nicht da wo er wäre, jaaaa nee isss klaaa!!! Klar spielt er schon seit über 10 Jahren für den FCB aber dafür wurde und wird er fürstlich entlohnt und davon abgesehen steht in dem Bericht mit keiner Silbe das Choupo mehr Geld gefordert hat aber der Reporter hat recht die Bayern die eine oder andere Mio drauflegen müssen weil er diese Saison nach Lewys Abgang keinen Stürmer mehr vor sich hat der gesetzt ist ausserdem hat er bisher überall als Joker seine Arbeit gemacht hat wie zuletzt bei PSG!
Die meisten Leute haben auch eine gute Meinung über ihn zu guter letzt verdient er momentan gerade mal ca.10% von dem was der Müller verdient und bei der Leistung und dem Wissen das er Ende der Saison ablösefrei wechseln kann werden die Bayern ihm gerne eine Lohnerhöhung von 2-3mio auf 3-5mio!!! Selbst ein Musiala verdient mehr soweit ich da richtig informiert bin!!! Von daher……!!!!

Last edited 25 Tage zuvor by Thiago A.

Einige Leute hier sollten den Bericht nochens in Ruhe lesen!!! Da steht das es noch keine Gespräche gab und such nicht das der Choupo irgend einen € mehr gefordert hat, das kommt alles von dem Reporter!!!! Unten hab ich es erwähnt er verdient gerade mal 2-3 Mio das sind ca. 10% des gehalts von einem Müller und bei der Leistung vorausgesetzt er spielt so gut weiter und die Gewissheit das er Ende der Saison ablösefrei wechseln kann wäre es doch ok wenn er 3-5mio verdienen würde das wären bei 5 Mio ca. 20-25% des Müller gehalts Leute!!!!

Für kaum Einsätze: 2 – 3 Millionen.
Für uns aus der Krise holen, mehr Treffen und Spielen als je zuvor bzw. auch positive Stimmung verbreiten: 5 Mio.

Noch kein Kommentar von Marvin…was da los?!😂

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.