FC Bayern News

Hainer mit Kampfansage: „Diese Mannschaft hat das Zeug, alles zu gewinnen“

Herbert Hainer
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist durch die Vorrundenphase der Champions League marschiert und hat die maximale Ausbeute von 18 Punkten eingefahren. Das Team von Julian Nagelsmann gehört, stand heute, zu den Top-Favoriten auf den Henkelpott. Auch Präsident Herbert Hainer ist überzeugt davon, dass die Münchner in dieser Saison ein Wörtchen mitreden werden in Sachen CL-Titel.



18 Punkte und ein Torverhältnis zu 20:2. Der FC Bayern hat eine bärenstarke Gruppenphase in der Königsklasse hingelegt und das in der vermeintlichen Todesgruppe mit Top-Teams wie dem FC Barcelona und Inter Mailand.

Auch wenn das CL-Achtelfinale erst im neuen Jahr ansteht, blicken die Bayern mit breiter Brust auf die K.o.-Phase, wie Herbert Hainer deutlich machte: „Natürlich kommen jetzt schwerere Gegner. Aber wir haben mit Inter und Barcelona eine schwere Gruppe gehabt und überzeugend gewonnen. Diese Mannschaft hat das Zeug, alles zu gewinnen“, betonte der 68-Jährige nach dem gestrigen Heimsieg gegen Inter Mailand.

„Das werden wir dieses Mal sicher nicht machen“

Nach dem Viertelfinal-Aus in der Vorsaison gegen den FC Villarreal sind die Bayern aber durchaus gewarnt. Auch damals hatte man eine perfekte Gruppenphase absolviert. Hainer ist sich sicher, dass Nagelsmann und sein Team aus den damaligen Fehlern gelernt haben: „Ich glaube, das haben wir damals ein bisschen unterschätzt. Da hieß es, das sei das leichteste Los und der FC Bayern hat schon nach Liverpool geguckt. Das werden wir dieses Mal sicher nicht machen, sondern die Konzentration hochhalten.“

Auf wen die Bayern im CL-Achtelfinale treffen, wird sich kommende Woche, am 7. November (ab 12 Uhr, live auf Sky/DAZN), bei der Auslosung im Schweizer Nyon entscheiden. Die Münchner gehen als Gruppensieger als gesetzte Mannschaft in die Runde der letzten 16.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich bin ja selber nur ein kleiner Vertriebler.

Aber das erste was ich in meinem Job gelernt habe ist, dass nur die Ergebnisse zählen und nicht was einer ständig labert, was er alles machen wird.

Letztes Jahr wars das gleiche Geschafel von „Wir wollen alle 3 Titel gewinnen“.
Das Ergebnis ist bekannt…

Hallo MartinMüller, dann hast Du aber sicher auch gelernt, daß man sich Ziele setzen muß. Und die Ziele müssen den jeweiligen Möglichkeiten angepasst sein Deshalb ist das Ziel, mit dieser Mannschaft die CL zu gewinnen, sicher nicht zu hoch gegriffen. Ob es dann tatsächlich klappt oder eine andere Mannschaft noch besser war, das wird sich dann zeigen.
Das war übrigens schon immer die mentale Stärke unseres Vereins. Andere, berühmt seinerzeit Bremen, waren viele Punkte voraus und haben ständig tiefgestapelt, während der FC Bayern standhaft gesagt hat, wir werden Meister. Und so war es auch.
Man kann verlieren, das ist nicht schlimm, wenn man wieder aufsteht. Wenn man aber an der eigenen (vorhandenen) Stärke zweifelt, dan hat man schon verloren und steht nicht mehr auf.

Top Kommentar, da bin ich zu 100% bei dir!
Welche Ziele willst du dir mit dem Kader sonst setzen als alles zu gewinnen?
Ob’s klappt? Wissen wir in 8 Monaten.

Absolut richtig! Wir haben wieder einmal richtig Geld in die Hand genommen um die Mannschaft zu verstärken. Da kann ein bisschen Druck nicht schaden.

Solange DIESE Mannschaft den Druck SELBER erzeugt, ist das wertvoller, als alles Gelaber von Außen. Das Gelaber von Außen braucht diese Mannschaft nicht. Das regeln die Jungs ganz alleine.

Last edited 24 Tage zuvor by Bernd Einhoff

Ich denke, beide haben ein Stück recht. Wenn wir uns aber man die Gruppenphase genau anschauen, stellen wir folgendes fest:
Barcelona hat Namen verpflichtet, aber außer RL und OD, die liefern, war das eher ein desillusionierter und formschwacher Haufen an hochbegabten und Topsielern, denen vermutlich die brutalo Mobbingpolitik gegen einzelne Spieler wie Frankie DJ oder MD auch gegen den Strich geht.
Inter Mailand ist eine Mannschaft ohne Hardcore Kern, völlig überaltert und europäisches Mittelmaß.
Viktoria Pilsen…naja…
Hier 18 Punkte zu holen ist wirklich toll, aber kein nie dagewesenes Meisterstück, dass jetzt unabdingbar zum Gewinn der CL führt. Wenn wahr ist, was kolportiert wird, drohen uns im Achtelfinale Brocken wir PSG und Pool, AC Milan, oder im besten Fall Brügge. Bei Pool und bei PSG kommt es extrem auf die Tageform der einzelnen Protagonisten sowie auf einen verletzungsfreien Gesamtkader an. Aber Selbstläufer sind diese Spiele dann ganz sicher nicht! Wenn die jeweiligen Sturmreihen von Pool und PSG aufdrehen, müssen wir schon einen Sahnetag haben…
Grundsätzlich glaube ich dennoch, dass wir weit kommen können, aber JEDER – Trainerteam, Spieler Staff etc. muss bereits im Achtelfinale ans absolute Limit gehen. Sonst sind wir wieder ganz schnell draußen!!

@stinger

Prima analysiert.

So schaut’s aus, wir haben aber auch aus Niederlagen Kraft geschöpft.

Wenn es unser Anspruch ist Bester sein zu wollen und die CL, wie auch die Meisterschaft und die restlichen Pokale möglichst jedes Jahr zu gewinnen, sollte das Hoffen jeweils den „leichten“ Gegner (dieses Mal wohl am besten das „kleine“ Brügge) per Auslosung zu erhalten irgendwann keinen Platz mehr in den Köpfen von Spielern und Fans haben, denn um den Titel zu gewinnen, müssen schliesslich im Laufe eines Wettbewerbs jeweils alle besiegt werden und je eher desto besser.

Deshalb hoffe ich den jeweils stärksten Gegner in den Finalspielen zu erhalten und Bayern winkt in der Auslosung mit PSG immerhin das bestmögliche echte Spitzenkracherduell der Runde. Wenn das nicht klappt solls zumindest Liverpool sein, was wohl für Mane der spannendste Gegner sein dürfte.

Werden wir jedoch Paris per Losglück erwischen, wird das wohl der Wink mit dem Zaunpfahl sein. Dann werden Wintertransferaktionen auf inzwischen bekannten Positionen unausweichlich und wahrscheinlich auch für „den Letzten“ verständlich werden, allein schon um den Aufeinandertreffen gelassen entgegenzusehen und relativ ruhig schlafen zu können. PSG ist somit das beste Los, um die Mannschaft weiter zu entwickeln. Vielleicht klappts, wenn viele die Daumen zur Auslosung gleichzeitig drücken.

Ich würde mir Milan wünschen, das wären richtig geile Spiele! Mit viel Tradition und Geschichte! Also bitte lost uns den AC zu!

Es müssen nicht alle besiegt werden, um den Titel zu holen, sondern jeweils eine Mannschaft in jeder Runde. Das Ziel zu haben, den Titel zu holen, heißt nicht, so vermessen zu sein, zu glauben, dass man unbesiegbar ist.

Natürlich können wir den Titel holen, sind auch einer der Top-Favoriten. Aber es gibt noch 5-7 andere Teams, die sich berechtigte Hoffnungen machen.

Und selbstverständlich ist die Wahrscheinlichkeit auf den Titel höher, wenn man Brügge, Lissabon, Roma und Real schlagen muss, anstelle von zB PSG, Chelsea, ManCity und Real.

Natürlich kann es auch anders sein. Letztes Jahr sind wir an vermeintlich leichten Gegnern gescheitert und 2013 haben wir über den Königsweg gewonnen. Ausnahmen bestätigen aber nur die Regel.

Also ich bin ehrlich gesagt zwar mit dem Ergebnis zufrieden, in Teilen aber mit den Spielverläufen nicht. Das letzte Spiel gegen Barca war bärenstark.

Aber das Hinspiel und die beiden Spiele gegen Inter, sowas kann auch ins Auge gehen bei anderen Mannschaften, die ihre Chancen eben nicht luegen lassen. Gestern hatte Inter zunächst die besseren Chancen. Wehe wenn der Gegner einen Typ wie Ronaldo oder Benzema in den Reihen hat. Dann kann es ganz schnell 0:1 stehen und das Spiel einen ganz anderen Verlauf nehmen.

Mehr Kompaktheit, mehr Dominanz bitte. Das letzte Spiel gegen Barca, das ist der Maßstab und solche Spiele gilt es zu wiederholen. Dabei hatte Barca nämlich 0 Schnitte.

Perfekte Analyse ! Das Barca Spiel sticht heraus, der Rest war auch von Glueck gepraegt.

Ich mein ja nur. Nicht dass alle auf Wolke 7 schweben. Weil 18 Punkte aus 6 Spielen hört sich zwar toll an. Nach den Spielverläufen zu urteilen hätte es aber auch durchaus anders aussehen können. Die Tabelle spiegelt nicht wieder wie knapp man zum Teil an einem Rückstand vorbeigeschrammt ist. Einzig das letzte Spiel gegen Barca sticht heraus.

Wenn du vier Spiele gegen Top-Teams hast und alle 4 gewinnst, ist das am Ende kein Glück mehr. Auch wir haben nicht alle unsere Chancen genutzt und dass der Gegner seine nicht nutzt, hat auch etwas mit unserer Abwehr zu tun.

Das letzte Spiel gegen Inter mit der B-Elf ist eh kein Maßstab.

Ich bleibe bei meiner Meinung. Da können welche noch so Dislikes geben. In beiden Spielen hat Inter zunächst die besseren Chancen gehabt. Wenn da mal einer doch reingeht…. oh weh…

An alle die scho wieder die super Gruppenphase in Frage stellen und uns viel Glück bei den Vorrundenspielen unterstellen: wer von den sog. übermäßigen Gegnern war souveräner wia unser FCB? Aber leider überwiegt immer Kritik wie Glück od. Unfähigkeit der Gegner. Nehmt einfach mal zur Kenntnis daß die Vorrunde eine super Leistung einschl. des sooo schlechten Julian Nahelsmann war und keiner der potentiellen Kandidaten fürs Achtelfinale gern gg. uns spielen mag. Oiso bissi Demut und Respekt für die bisher gezeigten Leistungen.
Wo san übrigens die ganzen Nörgler und Kritiker von JN und Choupo? Ham leider koa Argument zur Zeit

Definitiv ! In der CL haben wir vielleicht 3 Punkte zu viel geholt, die fehlen dafuer in der Bundesliga.

So hat sich das Schuessglueck insgesamt ein bisschen ausgeglichen

Ich übernehm jetzt hier mal die News.

Boateng schuldig gesprochen.

Damit ist er vorbestraft und somit bereit für die Hall of Fame vom FC Bayern 😆

Und was möchte er uns damit sagen?
So etwas passiert – leider – aber es passiert bei Promis genauso wie in unzähligen Beziehungen weltweit. Boateng ist ein Mensch mit Fehlern wie jeder andere auch. Er hat ein Privatleben und das geht eigentlich niemanden etwas an ausser man ist Sensationsgeil oder zutiefst neugierig und schadenfroh.
Wichtig daran ist eigentlich nur daß er daraus lernt.

Gut geschrieben. Der Mann schlägt seine Frau….. Ist schlimm genug. Geht in Berufung verliert wieder ,und stellt sich als Unschuldslamm hin. Abschrecken kann man nur die Leute mit Knast. Hoffentlich zieht sein Verein jetzt die Konsequenzen. Kann sich Mal bei einige Leuten aus der Süddeutschen Region erkundigen wie es so in Stadelheim ist. Er gehört ins Gruselkabinett nicht in die Hall of Fame.

Kommentar völlig am Thema vorbei und deplaziert

Meine Güte, es ist gerade mal 4 Wochen her, da war hier Weltuntergangsstimmung.
Und jetzt kann man offenbar vor Kraft kaum noch laufen.
Selbstbewusstsein ist okay. Aber man sollte nicht in Extreme verfallen.
Sicher, in der aktuellen Form kann diese Mannschaft auch in der CL weit kommen.
Aber vor lauter Kür– der CL– bitte die Pflicht nicht vergessen.
Man ist in der BL noch mmer nur Zweiter.

Bis auf die letzten beiden Beiträge endlich wieder Mal eine sachliche Diskussion über Fußball. Ich dachte das gibt es hier gar nicht mehr. Ich bin übrigens auch der Meinung der nächste Gegner sollte egal sein. Wer die Champions League gewinnen will muss jeden schlagen . Also auf geht’s. Hain wir sie weg, egal wen.

Da die Teams eh keinen Einfluss auf die Auslosung haben (hoffe ich zumindest 😉 ), kann es einen egal sein.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.