FC Bayern News

Ronaldo-Hommage: Bayern-Stars feiern neue Choupo-Frisur

Foto: Twitter

Eric Maxim Choupo-Moting gehört aktuell zu den formstärksten Spielern beim FC Bayern. Der Kameruner hat in den vergangenen sieben Spielen neun Tore erzielt. Im Netz wird der 33-Jährige bereits mit einer echten Fußball-Legende verglichen. Die Teamkollegen feiern die neue Frisur ihres Kollegen.



Mit einem Doppelpack beim gestrigen 3:2-Erfolg gegen Hertha BSC war Choupo-Moting maßgeblich am knappen Auswärtssieg der Bayern beteiligt. Der Kameruner hat derzeit einen echten Lauf, bei dem ihm schlichtweg alles gelingt. Bei seinem Treffer zum 3:0 schob Choupo-Moting den Ball in echter Mittelstürmer-Manier mit dem Schienbein über die Linie.

Im Netz wird der kamerunische Nationalspieler von den FCB-Fans bereits mit der brasilianischen Fußball-Legende „Il Fenomeno“ verglichen, samt passender Frisur, die der ehemalige Weltklass-Stürmer während der WM 2002 trug.

Auch Serge Gnabry und Leroy Sane sind über das Netz-Fundstück gestolpert und haben es, sichtlich amüsiert, auf Instagram mit ihren Followern geteilt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Steht ihm schon

Schrecklich 🤮🤢🤧

Seine alte Frisur fand ich besser.
Ich hoffe, der neue Style beeinflusst nicht seine Trefferquote.

wenn sich die Trefferquote an der des ursprünglichen Frisurträgers orientiert mache ich mir keine Sorgen.

@Dosenravioli

Dagegen wäre nun wirklich nichts einzuwenden.

Bro du glaubst das doch nicht wirklich 🤦‍♂️
Das ist irgend ein altes Bild

Das g‘föllt mir nett würklich

Da hat ihm der Star-Friseur bestimmt 250 Flocken dafür abdrücken lassen..😆

So schauts aus, das ist ein altes Foto was die Bayern Spieler online gefunden haben.

Really?

Die Frisur ist scheisse, war sie schon 2002 im Original ( kann mich erinnern das wir beim public Viewing des Finals immer wieder „Ronaldo hat ne Scheissfrisur“ skandiert haben…

Aber ganz ehrlich, bei dem aktuellen Lauf, wär das geil, wenn er sich jetzt so die Haare schneiden lassen würde! Ich würde es feiern.

Il Fenomeno war das Skandieren seiner Frisur auf Public Viewing Veranstaltungen in Deutschland völlig egal – was man an seinen beiden Finaltoren zum 0:2 gegen die gut frisierten rund um Metzelder, Frings, Schneider und CO gesehen hat.
Einer der 5 besten Stürmer der Fussball Geschichte bis dato.

Er war definitiv einer der besten aller Zeiten, leider zu oft verletzt. Was seine Tore angeht, hätte ich ihn als Deutscher, der unserer Mannschaft die Daumen gedrückt hat,anhimmeln sollen? Also laber mich nicht so blöd von der Seite an. Klugscheisserei!

i woas ned ob dem goretzka sei tonsur vui besser ausschaut

An der These zeigt sich das Problem von ahnungslosen Meinungsmachern in seiner vollen Gänze. Der Bub hat noch nicht verstanden, dass er seinem Vater mit jeglichen Äußerungen rund um den FC Bayern eher schadet als hilft.

Das sollte sein Vater ihm schnellstens klarmachen. Allerdings kann ich an DER These jetzt nichts Problematisches finden.

Quatsch ist lediglich die Behauptung Choupo sei weltweit der beste 9er. Und die Quadratur des Quatsch ist diese These dann noch zu verbreiten und zu fragen, wer sie mitgeht.

Hoffentlich fällt er mit diesem Frisurenschmarrn in keine Formkrise a la Gnabry vor drei Wochen

Echt gute Fotomontage 🤣🤣🤣

stellts euch den kimmich mit der frisur vor

Wobei dem Kimmich seine Frisur mit den, mit der Maschine hochgeschnittenen Seiten auch zur Kategorie Prollhaarschnitt gehört!

Ich hoffe,dass das eine Fotomontage ist !!! SO läuft doch kein echter „Mann“ rum! Peinlich! Das würde zur heutigen Generation passen!

an echter mann hat an echten bürstenschnitt, moanst des? scheena schmarrn den schreibst.

Das sah bei Ronaldo schon Schei…..aus.
Und bei Chupo genau so.
Aber das wächst ja wieder nach.
Also Chupo bitte nicht nochmal.
Wenn Du jetzt so spielst wie die Frisur aussieht dann sehe ich schwarz.😥😥😥😥

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.